Brüniermittel und Sekundenkleber

Antworten
Benutzeravatar
Ex43er
Beiträge: 1333
Registriert: So 9. Feb 2014, 12:25
Wohnort: Saarbrücken

Fr 17. Okt 2014, 19:49

Vertragen sich Brüniermittel und Sekundenkleber wenn die Bauteile vor der chemischen Behandlung geklebt werden?
Diese Frage stellt sich mir demnächst und ich würde gerne Erfahrungen zu diesem Thema von Euch hören. Ich habe auch schon überlegt ev. die Bauteile, einmal ein MG 131 das möglicherweise auch ohne Klebersicherung hält, zum anderen eine Radarantenne (FuG 218, bzw 220) zu löten. Allerdinges muß man ja dabei mit sehr wenig Lötzinn arbeiten, sonst hätte man ja eine knollenartige Verbindung die bestimmt Heiterkeit erregen würde. Wenn jemand von Euch hierin Erfahrung hat würde ich gern Eure Meinung hören.
Peter

PS: Das Brüniermittel ist Blackening Agent von Master (vermutlich identisch mit dem Mittel von Uschi v d Rosten). Metallteile ebenfalls Master.
"Die größten Kritiker der Elche waren früher selber welche!"
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“