Herstellung von Segel aus Stoff

Schultz
Beiträge: 1
Registriert: Mi 27. Mär 2019, 11:03
Wohnort: Werner-Eckert-Straße 2 81829 München
Kontaktdaten:

Mi 27. Mär 2019, 11:18

Ich bin kein modellbauer
Ich möchte ein andenkenboot machen. Danke für die Idee! :thumbup:
(Forum gefunden mit Google)
Benutzeravatar
Berliner Modelbauer
Beiträge: 10
Registriert: So 25. Aug 2019, 16:46
Wohnort: Berlin

Mi 28. Aug 2019, 13:39

Sehr guter Workshop von dir :thumbup: :respekt:
Da ich bei meiner Pinta ja echte Segel anbringen will, statt der Plaste Teile, kommt mir dein Workshop gerade recht. Ich werde meine Segel nach deiner ersten Methode anfertigen, schon aus Ermangelung einer Nähmaschine.
Aber eine Frage habe ich da noch. Was ist 'Baumwollbatist' und wo bekomme ich das her?

Gruß Carsten
Wer in meinen Texten Rechtschreibfehler findet darf diese gerne behalten :D
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1519
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Mi 28. Aug 2019, 14:31

Hallo Carsten......

Schön, das dir mein kleiner Workshop gefällt.
Baumwollbatist ist, wie der Name schon sagt, ein Baumwollstoff. Der Vorteil..... der Stoff ist ziemlich Blickdicht aber trotzdem recht leicht bzw. dünn.
Du bekommst den Stoff normalerweise in jedem "Stoffladen", aber wenn du Baumwollbatist in Google eingibst, solltest du auch fündig werden.

Gruß, Dirk. :thumbup:
Benutzeravatar
Miss_Blitz
Beiträge: 50
Registriert: Sa 13. Apr 2019, 20:39
Wohnort: Oberösterreich
Kontaktdaten:

Sa 31. Aug 2019, 22:06

Danke für die tolle beschreibung.
Mir wird das bestimmt auch helfen wenn es mit meinen Segelschiffen los geht :thumbup:
reaper2k3
Beiträge: 303
Registriert: Do 23. Okt 2014, 07:24
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Mi 4. Sep 2019, 08:54

Hallo Dirk,

ich versuche gerade deine erste Variante von deinen Stoffsegeln.

Bei den Bleistiftzeichnungen schein ich eine zu weichen Bleistift zu haben. Deshalb meine Frage: Welchen Härtegrad von Bleistift hast du genutzt?

Viele Grüße

Alexander
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1519
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Mi 4. Sep 2019, 13:45

Hi Alexander.....

Ja Oups..... hier müsste ich mal Updaten. Anstatt Bleistift, kannst du auch einen Buntstift nehmen..... kommt darauf an, was du selbst am besten findest. Prominente oder nicht so Prominente Linien

Um die Linien nicht zu dick oder sogar "verschmiert" zu bekommen, würde ich dir ein harten Bleistift empfehlen z.B. 2H oder noch härter... und immer schön spitz halten. Noch besser..... an einem Stoffrest üben.
Wenn dann doch ein Fehler passiert.... tröste dich, passiert mir auch noch immer mal wieder.

Gruß, Dirk. :thumbup:
Benutzeravatar
Toolman Toto
Beiträge: 1003
Registriert: Di 14. Aug 2012, 17:24
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Mi 4. Sep 2019, 14:00

Das ist großartig!!! Herzlichen Dank dafür. :clap: :clap: :clap:
Kleiner Maßstab - große Leidenschaft!
Krefelder-Modellbauforum - Ausstellung am Niederrhein - Infos? Klick auf https://www.krefelder-modellbauforum.eu/
reaper2k3
Beiträge: 303
Registriert: Do 23. Okt 2014, 07:24
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Do 5. Sep 2019, 08:19

Hallo Dirk,

danke für dein Update.

Ja, dann war mein Bleistift zu weich. Beim nächsten Mal wird es dann besser.

Viele Grüße

Alex
MJuan
Beiträge: 1
Registriert: So 22. Sep 2019, 10:30

Fr 27. Sep 2019, 10:09

Lieber Diwo!

Ich habe gerade deinen Workshop gelesen und bin begeistert. Bei meinem vorigen Bausatz waren Stoffsegel dabei (Portugiesische Karavelle). Will als nächstes die Spanische Galleone von Heller bauen wo eben keine Stoffsegel dabei sind. Da ich auch keine Nähmaschine habe werde ich Methode Nr 1 verwenden.

LG Manuel
Antworten

Zurück zu „Tipps & Tricks“