C-3 Frachter Hawaiian Pilot von Revell

Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1638
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Mo 8. Mai 2017, 10:25

Also jetzt verstehe ich Dich nicht Tom. Zuerst gibst Du den Tipp wie man aufgerolltes Tauwerk macht und dann empfiehlst Du Lychra Faden. Mir ist bewusst das Du über exzellente Fingerfertigkeiten verfügst, aber ich bezweifle stark, dass Du es schaffst einen Elastikfaden so zu rollen wie von Dir beschrieben....

Ich würde dünnen Nylonfaden verwenden. Den bekommt man im Mercerie Fachgeschäft. Ich empfehle dunkel grauen Faden zu benutzen. Ganz zum Schluss wenn Das Modell fertig ist, jedoch vor der finalen Versiegelung,  mit dunkler Farbe einen Filter mischen (oder ein Fertig Wash, bzw. Filter nehmen) um damit mit der Airbrush über die Leinen enden zu Nebeln. So bekommst Du einen sehr schönen 3D Effekt. Mit Lycra geht das nicht. Gummifaden solltest Du nicht Lackieren da er sonst mit den Jahren spröde wird.
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1751
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Mo 8. Mai 2017, 10:42

" Was haltet Ihr von Takelagegarn ? Und welche Größe würde wohl bei dem Maßstab 1:380 passen ?"
Ups, sorry, da habe ich was missverstanden. Ich habe die Frage als generelle Riggingmaterialfrage für 1/380 verstanden. Dann muss man halt seine Fragen konkreter stellen.

Für aufgerolltes Tau isses natürlich nicht das richtige. Nylongarn oder ähnliches in Kunstfaser. Die Stärke muss zum Rest der Takelung abgestimmt sein.
Meine Güte.... bissel mitdenken auf Seiten des Fragestellers darf man doch auch erwarten, oder...?
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1638
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Mo 8. Mai 2017, 11:39

Nightquest1000 hat geschrieben:
Meine Güte.... bissel mitdenken auf Seiten des Fragestellers darf man doch auch erwarten, oder...?
:lol:
Mitdenken hat immer auch etwas mit Erfahrung und Wissen zu tun Tom. Wenn man etwas nicht weiss, kann man auch nicht mitdenken bzw. kann mitdenken in eine komplett falsche Richtung driften. Wer den Lycra Faden nicht kennt (und das tun viele wie ich am letzten WE wieder erfahren konnte) weiss demnach auch nicht, wo dessen Möglichkeiten und Grenzen sind.
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1520
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Mo 8. Mai 2017, 11:57

Meine Güte.... bissel mitdenken auf Seiten des Fragestellers darf man doch auch erwarten, oder...?
Es gibt keine dummen Fragen...... nur dumme Antworten. Wenn der Fragesteller es ja wüsste, bräuchte er auch nicht fragen........
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1751
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Mo 8. Mai 2017, 13:19

von dummen Fragen hat ja auch keiner gesprochen.
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Modellbauman
Beiträge: 10
Registriert: So 23. Apr 2017, 16:49

Do 18. Mai 2017, 13:08

Leider ist Takelagegarn zur Zeit nicht vorrätig !! :-(
panzerchen
Beiträge: 2484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Do 18. Mai 2017, 22:18

Selbstverständlich gibt es dumme Fragen, sogar saudumme Fragen !
Nicht umsonst ist schon lange bekannt daß ein Narr mehr fragen kann als 10 Weise beantworten können.

( Wobei ich nicht behaupte daß hier dumme Fragen vorliegen ! )

Davon unabhängig betrachte ich den Baubericht mit Wohlwollen.
Antworten

Zurück zu „Tipps & Tricks“