C-3 Frachter Hawaiian Pilot von Revell

Modellbauman
Beiträge: 10
Registriert: So 23. Apr 2017, 16:49

So 23. Apr 2017, 17:25

Hallo liebe Community ! Ich baue zur Zeit das Schiff Hawaiian Pilot von Revell im Maßstab 1:380 !
Ein älterer Bausatz !
Der Maßstab ist sehr selten !
Ich habe die ursprüngliche Reling entfernt und möchte Sie durch Fotoätzteile ersetzen ! Könnt Ihr mir Tipps geben wo ich ein passendes Relingset oder so was bekomme ? Ankerklüsen und Ankerkette und dieverse andere Objekte möchte ich auch noch ersetzen ! Würde der Maßstab 1:350 passen ? In dem Maßstab 1:380 findet man leider gar nichts ! Bin dankbar für jeden Tipp !
Bild von der Verpackung !
Bild von der Verpackung !
C_3_Freighter_Hawaiian_Pilot_Revell_05236_380th.jpg (20.55 KiB) 3674 mal betrachtet
Zuletzt geändert von IchBaueAuchModelle am Mo 24. Apr 2017, 08:24, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bild eingebunden anstatt Anhang!
Benutzeravatar
schnuerbodenfuxx
Beiträge: 654
Registriert: Do 5. Mär 2015, 15:38

So 23. Apr 2017, 17:35

Hi Modellbauman,

die Hawaiian Pilot gibt es als C3-Frachter auch in Kriegsausführung - USS Burleigh, ist aber noch seltener als die Pilot.
Einen passenden Ätzteilsatz dazu wirst du nicht finden. Passende Reling schon.
Schau mal bei bj-modellbau.de rein und klicke dich da durch. Da findest du Reling in 1:350 und in 1:400 mit einem oder mehreren Durchzügen, und auch als Kettenreling - aber die ist für Frachtschiffe eher ungeeignet. Ich persönlich würde 1:400 empfehlen, weil die näher an 1:380 ist, als 1:350. Aber das ist Ansichtssache.

Gruß
schnuerbodenfuxx Dieter
Ich weigere mich immer noch, die Schlechtschreibreform anzuerkennen. Deshalb: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Modellbauman
Beiträge: 10
Registriert: So 23. Apr 2017, 16:49

So 23. Apr 2017, 17:40

Danke für die schnelle Hilfe ! Ich schau mich erstmal in dem Shop um !
Modellbauman
Beiträge: 10
Registriert: So 23. Apr 2017, 16:49

Mo 24. Apr 2017, 17:01

Ankerklüse ! Was meint Ihr welche Größe wäre wohl die richtige bei Maßstab 1:380 ?
Gefunden bei https://shop.strato.de/epages/61433551. ... kerkluesen

[EDIT by Mod]
Bild eingebunden anstatt Anhang
20170424_165717.png
20170424_165717.png (217.27 KiB) 3642 mal betrachtet
Benutzeravatar
schnuerbodenfuxx
Beiträge: 654
Registriert: Do 5. Mär 2015, 15:38

Mo 24. Apr 2017, 17:41

Hi Modellbauman,

einfache Frage: Ankerklüse ! Was meint Ihr welche Größe wäre wohl die richtige bei Maßstab 1:380 ?

einfache Antwort: KEINE !!!  Die sind alle viiiiel zu groß.

du mußt die Maße der Klüsen nur mal mit dem Maßstab 1:380 multiplizieren. Dann siehst du es selbst.

10 x 8 mm   Das wären im Original 3800 x 3040 mm, also 3,8 Meter x 3,04 Meter. Die Klüse hätte eine Höhe von fast vier Metern und eine Breite von 3 Metern. da kannst du gleich den ganzen Anker mit durchstecken. Hast du so große Klüsen schon mal gesehen. Ich nicht, obwohl ich als gelernter Schiffbauer schon gaaanz viele Schiffe und Ankerklüsen gesehen habe.
noch deutlicher wird es bei 22 x 17 mm  Das wären 8360 x 6460 mm, also 8,36 Meter x 6,46 Meter
Also alles viiiiel zu GROß.
Aber im Modellbau muß man nun mal Kompromisse eingehen. Deshalb könnte 10 x 8 mm vielleicht noch gehen, wenn der Anker groß genug ist, das glaube ich aber nicht. Als Versuch bohre mal in ein Stück Plastik (nicht am Rumpf) ein 8 mm Loch und feile es konisch aus. Und dann stecke mal den Anker der Hawiian Pilot hinein. Du wirst sehen, paßt nicht so recht.
Mein Rat: Bohre die Klüsen am Rumpf mit 1,5 bis 2 mm Bohrerdurchmesser - je nach Ankergröße - etwas auf und verzichte auf die Riesendinger.

mach alles richtig !!! Es soll ja ein schönes Modell werden.

Gruß
schnuerbodenfuxx Dieter
Ich weigere mich immer noch, die Schlechtschreibreform anzuerkennen. Deshalb: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Modellbauman
Beiträge: 10
Registriert: So 23. Apr 2017, 16:49

Mo 24. Apr 2017, 20:26

Danke für die hilfreichen Tipps ! Ich habe schon am Rumpf etwas aufgebohrt ! Wahrscheinlich zu groß ! :-(
Naja mal sehen was Ich dann mache !
Benutzeravatar
schnuerbodenfuxx
Beiträge: 654
Registriert: Do 5. Mär 2015, 15:38

Di 25. Apr 2017, 10:54

Hallo Modellbauman,

so, so - du hast den Rumpf für die Ankerklüsen schon etwas aufgebohrt, und natürlich zu groß. Da warst du etwas voreilig.
Ich hoffe, du hast das Deck nicht auch schon aufgeklebt, dann ist es einfach, den "Schaden" zu beheben.
Klebe von innen in den Rumpf ein kleines Stück Polystyrolplatte 0,5 mm ein, das etwas größer ist als der Lochdurchmesser - gibt es bei Ebay unter "Polystyrolplatte 0,5 mm" zum kleinen Preis. Plystyrolplatten in verschiedener Dicke braucht man im Modellbau immer für alles Mögliche.
Dann schneide ein Stück zu, daß dem Lochdurchmesser entspricht, klebe das von außen auf das zugeklebte Loch. Anschließend verspachteln und schleifen - fertig !!!
Eventuell mußt du die Polystyrolstücke etwas an die Rundung des Schifffsrumpfes anpassen, damit sie beim Kleben aufliegen.

Gruß
schnuerbodenfuxx Dieter
Ich weigere mich immer noch, die Schlechtschreibreform anzuerkennen. Deshalb: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Modellbauman
Beiträge: 10
Registriert: So 23. Apr 2017, 16:49

Di 25. Apr 2017, 16:26

Danke für den Hinweis ! Aber verschließen wollte ich das jetzt nicht ! Das wäre zu einfach ! Gibt es denn keine Ankerklüsen für Modellbau in dem Maßstab 1:400 ?
Benutzeravatar
schnuerbodenfuxx
Beiträge: 654
Registriert: Do 5. Mär 2015, 15:38

Di 25. Apr 2017, 17:50

Hi Modellbauman,

Aber verschließen wollte ich das jetzt nicht ! Das wäre zu einfach !

Das wirst du wohl müssen, und dann neue Löcher für die Anker bohren. Ich wüßte nicht, wo es dafür Klüsen geben sollte. Ich habe bisher bei keinem Händler sowas gefunden. Es gibt zwar vieles, aber eben nicht alles.
Wenn du unbedingt einen Klüsenrand haben möchtest - selber machen !!!
Aus 0,3 oder 0,4 mm Draht entsprechene Ösen biegen und mit Sekundenkleber aufkleben.
Eventuell kannst du auch ein feines Kettenglied entsprechend zurecht drücken.

versuchs einfach.

Gruß
schnuerbodenfuxx Dieter
Ich weigere mich immer noch, die Schlechtschreibreform anzuerkennen. Deshalb: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Modellbauman
Beiträge: 10
Registriert: So 23. Apr 2017, 16:49

Di 25. Apr 2017, 18:16

Ja daran habe ich auch schon gedacht und so werde ich es wohl machen !
Modellbauman
Beiträge: 10
Registriert: So 23. Apr 2017, 16:49

Mo 1. Mai 2017, 20:47

Hallo !
Wie kann ich am besten solches Tauwerk darstellen ? Ich möchte gerne das es perfekt aussieht ! Perfekt aufgerollt ! Wie das auf einem Schiff so ist ! Mit Nähgarn klappt das nicht besonders gut ! Danke für eure Tipps !!!
Tauwerk
Tauwerk
hp_taue.jpg (100.61 KiB) 3551 mal betrachtet
Zuletzt geändert von IchBaueAuchModelle am Di 2. Mai 2017, 07:01, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: BILDER eingefügt anstatt Anhang
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1749
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Di 2. Mai 2017, 16:20

Ein Stück Holz, darauf Waxpapier. Einen Nagel einschlagen und das Tau flach darum wickeln. Tau am Ende mit Stecknadel fixieren.
Mischung aus Weißleim und Wasser herstellen und das aufgeschossene Tau damit einstreichen. Nach trocknen Nagel rausziehen, vom Waxpapier nehmen und  auf dem Deck platzieren.

PS Nähgarn kannst du vergessen. Du brauchst ein fuselfreies Garn aus Kunstfaser. Bekommst du im Modellbauhandel.
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Modellbauman
Beiträge: 10
Registriert: So 23. Apr 2017, 16:49

Mi 3. Mai 2017, 00:29

Danke Dir ! Ich versuche es !
Modellbauman
Beiträge: 10
Registriert: So 23. Apr 2017, 16:49

So 7. Mai 2017, 22:04

Was haltet Ihr von Takelagegarn ? Und welche Größe würde wohl bei dem Maßstab 1:380 passen ?
Im Internet gefunden ! http://www.hobby-lobby-modellbau.com/on ... lgarn.html
Screenshot
Screenshot
20170507_220607.png (118.12 KiB) 3444 mal betrachtet
Zuletzt geändert von IchBaueAuchModelle am Mo 8. Mai 2017, 07:23, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: BILDER EINGEBUNDEN ANSTATT ANHANG!
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1749
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Mo 8. Mai 2017, 09:10

Nee, das ist alles für 1/75 und größer.

du brauchst so was wie das hier :

https://www.ssnmodellbau.de/Zubehoer/IR ... BLACK.html
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Antworten

Zurück zu „Tipps & Tricks“