Schiffsmodellbau für Anfänger

Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1698
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Fockmast ist die Bezeichnung des ganzen, Vorderen Mastes. Fockmars ist nur der "Ausguck" , auch "Krähennest" genannt. Die Fockmars befindet sich am Fockmast. Vormarssegel ist das zweitunterste Segel des Fockmastes.
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
Phylax Lüdicke
Beiträge: 761
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 14:27
Wohnort: Mannheim

Moin Daniela.
Miss_Blitz hat geschrieben: Fr 2. Apr 2021, 23:26 Vielleicht könnte mir hier jemand helfen bei meinen Recherchen?

Es geht um laufendes Gut:

Fockmars, Fockbram, Fockroyal, Groß, Großmars, Großbram, Großroyal, Kreuzbramsegel, Besangaffelsegel
Das sind Begriffe aus dem Taustärkenrechner

und hier hätte ich aus einer Explusionszeichnung:
Vormarssegel, Vorbramsegel, Großsegel, Großmarssegel, Großbramsegel,

Sind das 2 verschiedene sprachen? ... oder doch lauter eigenständige Begriffe? Bin ich korrekt in der Meinung: Fockmast, Fockmars und Vormarssegel sind das selbe?
Vielleicht helfen Dir diese 2 Bilder weiter:
Segelnamen Gorch Fock.jpg
Segelnamen Gorch Fock.jpg (114.82 KiB) 533 mal betrachtet


Segel einer Viermastbark.png
Segel einer Viermastbark.png (35.86 KiB) 533 mal betrachtet

Bei den alten Seglern, wie z.B. einer Galeone, Gab es die Unterteilung in Ober- und Untermarssegel, bzw. Ober- und Unterbramsegel nicht; da hatte man "nur" Mars- und Bramsegel.
Gruß von Bord und immer 'ne handbreit Wasser unterm Kiel!

Holger
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1698
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Bei Schiffen die am Fock 4 Rahen führen, gibt es keine Vor-Obermarssegel, sondern nur das Vormasrsegel.
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
Miss_Blitz
Beiträge: 528
Registriert: Sa 13. Apr 2019, 20:39
Wohnort: Oberösterreich
Kontaktdaten:

Danke euch beiden für eure Hilfe.

Das ist gar nicht so einfach ein Segelschiff zu verstehen.
Eine herrliche herausforderung. :thumbup: :D
:arrow: Hier geht´s zu meinem Modellbau-Showroom

:respekt: all Humans! :!: ! :!:
Benutzeravatar
Phylax Lüdicke
Beiträge: 761
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 14:27
Wohnort: Mannheim

Keine Ursache, Daniela. Ist gern geschehen. :D Darf ich fragen, welchen Segler Du Dir vornehmen willst? :)
Gruß von Bord und immer 'ne handbreit Wasser unterm Kiel!

Holger
Benutzeravatar
Miss_Blitz
Beiträge: 528
Registriert: Sa 13. Apr 2019, 20:39
Wohnort: Oberösterreich
Kontaktdaten:

Phylax Lüdicke hat geschrieben: Mo 12. Apr 2021, 23:59 Keine Ursache, Daniela. Ist gern geschehen. :D Darf ich fragen, welchen Segler Du Dir vornehmen willst?
Ein recht herzlichen Dank, nochmal. Sicher darfst du, ich hab in meinem Lager von Revell das Pirate Ship und von Revell die Black Pearl alle beide in 1:72.

Aus diesem grunde hab ich diesen Thread begonnen. Ich möchte den Taustärkenrechner verstehen und wissen von was die sprechen. Sprich das stehende und laufene Gut. Ich denke in 1:72 sieht man den unterschied in welcher stärke man das Garn benutzt hat.
Und wenn ich mich mit dieser Materie beschäftige hab ich mir geadacht ich versuche ein Tutorial zu erstellen wo es vielleicht neulinge im Schiffmodellbau einfacher haben.
:arrow: Hier geht´s zu meinem Modellbau-Showroom

:respekt: all Humans! :!: ! :!:
Benutzeravatar
Phylax Lüdicke
Beiträge: 761
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 14:27
Wohnort: Mannheim

Da hast Du Dir 2 schöne Modelle- obgleich das Eine ja der Klon vom Anderen ist- zugelegt. :thumbup: Bin sehr gespannt auf Deinen baubericht und auf das, was Du aus den Bausätzen machst.
Gruß von Bord und immer 'ne handbreit Wasser unterm Kiel!

Holger
IngoM
Beiträge: 97
Registriert: Mi 27. Jan 2021, 13:59
Wohnort: Lingen

Hallo. Ich gehe etwas anders an die Materie heran. Bei jedem weiteren Bauschritt informiere ich mich darüber, was ich gerade mache. Fockmast setzen, Hauptmast , Salinge anbringen usw. Vom Segelschiffbau hatte ich bis vor einem Jahr keine Ahnung, da habe ich dann einen Bausatz der Gorch Fock in 1/243 angefangen.(Meine Lebensgefährtin hat sich den gekauft, ist aber an den kleinen Bauteilen verzweifelt und so habe ich den Bausatz fertiggestellt) Allerdings ist das jetzige Projekt für mich schon bedeutend anspruchsvoller, hat immerhin fast 1400 Teile. Geduld ist halt gefragt und die immer wiederkehrenden Arbeitsgänge sind teilweise sehr monoton und langwierig.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Miss_Blitz
Beiträge: 528
Registriert: Sa 13. Apr 2019, 20:39
Wohnort: Oberösterreich
Kontaktdaten:

Phylax Lüdicke hat geschrieben: Do 15. Apr 2021, 11:57 Da hast Du Dir 2 schöne Modelle- obgleich das Eine ja der Klon vom Anderen ist- zugelegt. :thumbup: Bin sehr gespannt auf Deinen baubericht und auf das, was Du aus den Bausätzen machst.
ob ich so bald den Baubericht anfangen werde bin ich mir nicht sicher. aber mal sehen wenn mich die muse packt.


IngoM hat geschrieben: Do 15. Apr 2021, 14:44 Hallo. Ich gehe etwas anders an die Materie heran. Bei jedem weiteren Bauschritt informiere ich mich darüber, was ich gerade mache. Fockmast setzen, Hauptmast , Salinge anbringen usw. Vom Segelschiffbau hatte ich bis vor einem Jahr keine Ahnung
Irgendwie hat jeder seinen eigenen Workflow. Für mich ist es sehr schwierig die Teile eines Segelschiffes im Kopf zu behalten. Fockmast und Hauptmast ok. Aber was sind Salinge ... da muss ich dann googeln. und herausarbeiten damit mir das im Kopf bleibt. Mir gefallen Segelschiffe sehr gut. Und wenn man das Segelschiff von Dirk ansieht ... das ist so schön da bleibt mir die spuke weg. das man so was bauen kann sollte man auch verstehen was man baut. deine arbeitsweise ist auch gut. Ich würde aber so die hälfte übersehen. Ein Schiff mit 1400Teilen hört sich auch spannend an. Wenn man da noch zum detailieren anfängt verdoppeln sich gleich mal die Bauteile. Es ist so spannend was jeder Modellbauer aus seinen Modellen macht :lol:
:arrow: Hier geht´s zu meinem Modellbau-Showroom

:respekt: all Humans! :!: ! :!:
Benutzeravatar
Phylax Lüdicke
Beiträge: 761
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 14:27
Wohnort: Mannheim

Moin! Moin!

Welche Flaggen möchtest Du denn für die beiden Schiffe verwenden? Der Flaggensatz des Pearl=Klons sieht für mich ja nun doch mehr nach Spielzeug aus. Mein Sohnemann hatte sich folgende Flaggenauswahl herausgesucht. Es sind alles Flaggen, welche tatsächlich Verwendung gefunden haben.

Die Flaggen stammen von

1.) Thomas Tew
Jolly_Roger-Thomas_Tew.jpg



2.)Jack Rackham (*26.XII.1682, +18.XI.1720)
Jack Rackham, 26. Dezember 1682 - 18. November 1720.png
Jack Rackham, 26. Dezember 1682 - 18. November 1720.png (47.36 KiB) 394 mal betrachtet



3.) Henry Every
Flagge von Henry Every.png
Flagge von Henry Every.png (29.54 KiB) 394 mal betrachtet



4.) Edward 'Blackbeard' Teach (*1680, +1718)
Flag of Blackbeard (Edward Teach) 02.png
Flag of Blackbeard (Edward Teach) 02.png (22.29 KiB) 394 mal betrachtet
Gruß von Bord und immer 'ne handbreit Wasser unterm Kiel!

Holger
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1698
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Phylax Lüdicke hat geschrieben: Fr 16. Apr 2021, 08:35 Der Flaggensatz des Pearl=Klons sieht für mich ja nun doch mehr nach Spielzeug aus.
Wobei ganz ehrlich das auf das gesammte Modell zutrifft. Warum ein korrekter Jolly Roger, wenn doch das ganze Schiff reine Fiktion ist?
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
Phylax Lüdicke
Beiträge: 761
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 14:27
Wohnort: Mannheim

Zugegeben, Pat. Allein, wenn man aber so viel als irgend möglich aus diesem Modell herausholt, und daß das möglich ist, sieht man an den Ergebnissen vieler Modellbauer, warum soll man sich dann mit Spielzeugfähnchen zufrieden geben? :)
Gruß von Bord und immer 'ne handbreit Wasser unterm Kiel!

Holger
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1698
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Phylax Lüdicke hat geschrieben: Fr 16. Apr 2021, 12:54 warum soll man sich dann mit Spielzeugfähnchen zufrieden geben? :)
Ich frag mich nur gerade, wo ist da die Grenze? Spielzeugschiffchen ok, Flaggen aber nicht? Egal wie gut man die Black Pearl baut, sie ist kein authentisches Segelschiff. Egal, jeder soll natürlich so bauen wie er will. Ich schaue mir ja auch Beatrice Egli Videos an, lasse aber die Musik von Judas Priest dazu laufen. :mrgreen:
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
Phylax Lüdicke
Beiträge: 761
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 14:27
Wohnort: Mannheim

:clap: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :clap:
Gruß von Bord und immer 'ne handbreit Wasser unterm Kiel!

Holger
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 2218
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Ich schaue mir ja auch Beatrice Egli Videos an, lasse aber die Musik von Judas Priest dazu laufen.
:lol: :lol: :lol: :thumbup: Der war gut!
Antworten

Zurück zu „Tipps & Tricks“