Heller HMS Victory Carronaden oder welcher Film ist das?

Benutzeravatar
ModellfreakDD
Beiträge: 732
Registriert: Di 15. Nov 2016, 17:38

Ich bin beeindruckt :shock: Vielen Dank fürs zeigen.

Die Bilder sind ja eine wahre Inspiration und ermuntern zum Nachbauen :thumbup:
Benutzeravatar
dafi
Beiträge: 20
Registriert: Mi 25. Nov 2020, 10:59

Danke die Herren :-)
Hier noch ein Übersichtsbild.

Bild

Aber die Textstelle fehlt noch ...

XXXDAn
Der will doch nur spielen ...

https://www.segelschiffsmodellbau.com
Benutzeravatar
dafi
Beiträge: 20
Registriert: Mi 25. Nov 2020, 10:59

Und? DEN Film schon erkannt?

Heave.
Heave.
Heave.
Heave.
(Quist:) Heave!
Heave.
(Quist:) 5 Jahre Zwangsarbeit hat der Richter zu mir gesagt...
... oder ehrenvoller Dienst auf einem Kriegsschiff.
Und was hab ich mir ausgesucht? Hornblower.
(Sailor:) Was haben wir überhaupt im stillen Ozean zu suchen?
Ich sag dir, er hat den Kurs verloren?
(Quist:) Hier gibt´s Inseln, wo wir alles finden,
Hübsche braune Mädels, Wein in Hülle und Fülle,
Brauchen wir mehr?
(Sailor:) Sag das Hornblower, vielleicht bringt er uns hin?
(Quist:) Wir haben ne gute Ladung an Bord.
Gewehr und Munition.
Für wen? Warum nicht für uns?

(Harrison:) Was steht ihr hier rum Männer, geht an die Arbeit.


Bild

Das waren Sie, die letzten Worte im März 2015. Im Oktober 2019 kam noch ein finaler Aufschrei hinzu: AUUUUUUUTSCH!!!

Denn da fiel auf der großen Segelschiffsmodellbau-Ausstellungen in La Rochelle ein anderes Modell auf die kleine Vignette. Alle Mann über Bord, Trümmerbruch des mittlerweile dazugestellten Schmiedeofens. Und nie die Zeit zur Reperatur gehabt. Doch dann begab es sich anno Domini gestern, dass ich die Reste bei der Suche nach etwas anderem endlich wieder in der Hand hatte und es ergab sich ein spontaner Wille zur Reparatur :-)

Als erstes festgestellt, dass Quist mittlerweile doch Fahnenflucht hin zu den hübschen braunen Mädels und dem Wein in Hülle und Fülle begangen hatte. Also anhand der Bauberichtsdaten des Originalbaus einen neuen Quist geklont und dann noch die fehlenden Teile des Ofens rekonstruiert und innen die Glut entfacht.

Bild

Man sieht auch ein neues Detail, dass damals mangels geeignetem Material entfallen war: Laut Dienstvorschrift muss der Boden unter dem Ofen mit nassen Sand ausgestreut sein, damit die Brandgefahr minimiert wird. Mittlerweile hatte ich verschiedenste Sandproben gesammelt und in einer fand sich tatsächlich geeigneter Sandstaub. Dann noch eine Pütz daneben. Die kleine Feuerwehreinheit, die auch anwesend sein musste, mit - wenn vorhanden - Spritzenwagen, Schlauch von einer Pumpe oder nur nassen Lappen zum Feuerausschlagen hat "leider" nicht mehr auf die Schachtel gepasst. Dann noch die Frage nach den damals verwendeten Werkzeugen.

Bild

Die neuen Zangen mal flink aus einem Rüsteisen improvisiert ...

Bild

... und auch der Amboss hat seinen Weg auf die Vignette geschafft. Und da strahlt sie in neuem Glanze :-)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Und hier nochmals mit der Inspiration, aus "Der Admiral des Königs" Filmminute 3:00.

Bild

Enjoy, DAn
Der will doch nur spielen ...

https://www.segelschiffsmodellbau.com
Benutzeravatar
Oliver Bizer
Beiträge: 2359
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:18
Wohnort: Havixbeck

Meine Fresse genau das war es :o

Super umgesetzt, DAS ist Modellbau :clap: :clap: :clap:
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 2191
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Sehr schöne Arbeit :clap: :clap: :clap:

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: U-Boot VII/B in 1:350 von Hobby Boss
Aus Prinzip, finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3999
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Klasse!
__________________
Es grüßt Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
dafi
Beiträge: 20
Registriert: Mi 25. Nov 2020, 10:59

Danke die Herren :-)

XXXDAn
Der will doch nur spielen ...

https://www.segelschiffsmodellbau.com
Benutzeravatar
HansW
Beiträge: 462
Registriert: Fr 28. Aug 2020, 14:03
Wohnort: Lippe

Ich bin begeistert :respekt:
Benutzeravatar
KaleuNW
Beiträge: 652
Registriert: Do 8. Sep 2016, 14:38
Wohnort: Schweiz

Völlig abgefahren :!: :!:
Kein Wind ist demjenigen günstig, der nicht weiß, wohin er segeln will.
Michel de Montaigne (1533 - 1592)

Kaleu’s Portfolio :arrow: viewtopic.php?f=275&t=7639
Benutzeravatar
TitanicMaster
Beiträge: 157
Registriert: Mi 22. Nov 2017, 11:59
Wohnort: Rheinland

Die ganze Szenerie auf einer Streichholzschachtel... :o Wahnsinn... sehr cool, gefällt mir! :thumbup:
Grüße, Daniel
*naves ædificem* :D
Revell-Bert
Beiträge: 603
Registriert: Di 13. Aug 2019, 18:45
Wohnort: Kronach/BY

Ich bin fast sprachlos...

Sachen, die ich fast nicht einmal mehr sehen würde, wurden hier ge-/erschaffen, es "gebastelt" zu nennen, wäre fast schon eine"Beleidigung".

Ganz "großartige" Leistung!

Gruß der Bert
Benutzeravatar
Triumph68
Beiträge: 435
Registriert: Di 21. Apr 2020, 17:52
Wohnort: 1030 Bussigny (CH)

Sehr GROSSE Klasse im witzigen Kleinen :respekt:
Aktuelles findet ihr in meinen Portfolio
viewtopic.php?f=275&t=7630
Benutzeravatar
dafi
Beiträge: 20
Registriert: Mi 25. Nov 2020, 10:59

DAnke die Herren :-)

XXXDAn
Der will doch nur spielen ...

https://www.segelschiffsmodellbau.com
Antworten

Zurück zu „Bauberichte“