Schlachtschiff Scharnhorst (1940) in 1:350 von Dragon

Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 738
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Hallo an alle interessierten,

Ein kleiner Baubericht vom Schlachtschiff Scharnhorst (1940) in 1:350 von Dragon.

Dieses wird ein etwas Längeres Projekt, bin selber mal gespannt, wie ich mich mit dem Brocken schlage. Ebenso ist es das erste Modell meinerseits von Dragon, bei Dragon hat mich bisher immer der Preis von einem Kauf abgehalten. Jedoch um mein Projekt die DKM in 1:350 fort zu setzen, blieb mir keine andere Wahl als die Scharnhorst von Dragon.

Zubehör für die Scharnhorst, muß noch in Form von PE-Reling zugekauft werden.
Da die Reeling leider nicht dabei ist. Ansonsten ist der Bausatz von Hause aus gut mit PE-Teilen ausgestattet.

Zur Bausatzvorstellung
Zum fertigen Modell


Den Anfang habe ich mal mit den 2cm Flak Geschützen gemacht.
Noch nicht ganz fertig geklebt, Handräder und Magazine fehlen noch.
Die kommen nach der Lackierung an die Flak.

2019-09-18 19.24.12.jpg
2019-09-18 19.24.12.jpg (277.54 KiB) 2036 mal betrachtet

Eine sehr fummelige Aufgabe.
7 Mini bis Micro Teile für eine 2cm Flak.

2019-09-18 19.23.36.jpg
2019-09-18 19.23.36.jpg (243.6 KiB) 2036 mal betrachtet

Als Vergleich, Links die 2cm Flak von Dragon, und rechts die von Trumpeter
einteilig aus der Ersatzteilkiste.

2019-09-18 19.28.01.jpg
2019-09-18 19.28.01.jpg (237.16 KiB) 2036 mal betrachtet

MfG
Jan
Zuletzt geändert von Simitian am Mi 27. Nov 2019, 19:42, insgesamt 1-mal geändert.
Derzeitiges Projekt: Messerschmitt Bf 109E in 1:48
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Benutzeravatar
dimo1991
Beiträge: 117
Registriert: Di 17. Sep 2019, 10:33
Wohnort: Neunkirchen / Saar

Hallo,

ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Projekt und stets eine sichere Hand. Dragon ist nicht gerade ein Billigheimer, meiner Meinung nach aber sein Geld wert.

Ich habe mir damals die "Pjotr Velikij" (Peter der Große) Premium Edition in 1:700 geleistet. Mich hat die Qualität des Bausatzes mehr als angenehm überrascht. Wie man an deinen vorgestellten Geschützen sieht, stehen dir wohl noch etlich Wochen Bastelspaß bevor :thumbup:
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 738
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Hi und danke Dietmar.
Billigheimer ist Dragon wahrlich nicht.
Ob es das wirklich wert ist mag ich gar nicht beurteilen.
Zu mal man die Reling ja noch zukaufen müsste.
Recht hast du, das bei dem Bausatz laaaange Wochen Bauspass garantiert sind.


Kleines Update zum Baubericht:

Ich habe mich mal um die 10,5 cm Flak gekümmert.
Hier tragen keinerlei Probleme auf. Die Passgenauigkeit war sehr gut.
Schleifen, Spachteln, Nacharbeiten .......Fehlanzeige.
Die Rohre lassen sich allerdings nicht beweglich montieren.
Hier muss man sich vorab Gedanken machen wir die Rohrstellung/Rohrerhöhung am
fertigen Modell sein soll.

2019-09-20 17.23.39.jpg
2019-09-20 17.23.39.jpg (293.6 KiB) 1949 mal betrachtet
2019-09-20 17.29.42.jpg
2019-09-20 17.29.42.jpg (246.9 KiB) 1949 mal betrachtet

Bei diesem Bausatz weiche ich mal von meiner Standard Vorgehensweise beim Bau ab.
Sonst habe ich so gut wie alle Teile immer am Gießrahmen bemalt.
Und anschließend die Klebestellen und Schleifstellen etc. nachgebessert.
Diesmal male ich erst wenn die Baugruppen verklebt sind.
Denke das spart etwas Zeit, da ich oft auch nach dem Vorbemalen,
die zusammengesetzte Baugruppe eh nochmal komplett bemalen musste.


MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Messerschmitt Bf 109E in 1:48
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 738
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Hallöle,
es ging bei der Flakbewaffnung wieder etwas weiter.
Die 2cm Zwilling wurden bis auf die Handräder montiert.


2019-09-21 16.46.02.jpg
2019-09-21 16.46.02.jpg (287.87 KiB) 1933 mal betrachtet
2019-09-21 16.49.47.jpg
2019-09-21 16.49.47.jpg (268.14 KiB) 1933 mal betrachtet


Ein ganz schönes Geraffel, bei den Microeinzelteilen.
Eine ruhige Hand und sehr gute Pinzetten sind hier Pflicht.
Ebenso eine wichtige Hilfe, ist meine Lupenbrille mit Beleuchtung,
ohne diese wäre ich aufgeschmissen.


2019-09-21 17.09.42.jpg
2019-09-21 17.09.42.jpg (232.53 KiB) 1933 mal betrachtet

Die PE Teile verkleben ich mit Sekundenkleber.
Den bringe ich mit Hilfe von einem Zahnstocher, auf die Einzelteile.

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Messerschmitt Bf 109E in 1:48
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Benutzeravatar
Eukaryot98
Beiträge: 650
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

Die scharnhorst, leider immer im schatten der Bismarck und Tirpitz. Den bau lass ich mir nicht entgehen ;)
mit freundlichen Grüßen Andy
Letztes Projeket:
LeFlaSys Wiesel 2 (Revell 1:35)
Im Bau:
Bo 105 fly out (Revell 1:32)
Junkers Ju 188 (Matchbox 1:72)
SMS Emden (Revell 1:350)
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 738
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Hi Andy,
da hast du vollkommen recht, das die Scharnhorstklasse,
zu unrecht eher Stiefmütterlich behandelt wird.

Update zum Baubericht:

Die 3,7 cm Flak wurde angegangen.
Nicht mehr ganz so fummelig, wie vorher die 2cm Flak zu montieren.
Probleme traten keine auf.

2019-09-22 11.53.10.jpg
2019-09-22 11.53.10.jpg (290.89 KiB) 1858 mal betrachtet
2019-09-22 11.54.17.jpg
2019-09-22 11.54.17.jpg (257.71 KiB) 1858 mal betrachtet


Ebenso ging es an die 15 cm Geschütze in Einzelaufstellung.
Hier hat man die Wahl, ab man sie mit oder ohne Rohrhosen Darstellt.
Laut Anleitung muss man mit Rohrhosen, auf den Geschützverschluss verzichten.
Das will ich jedoch nicht, und baue hier auch den Verschluss mit ein.

2019-09-22 11.56.55.jpg
2019-09-22 11.56.55.jpg (315.57 KiB) 1858 mal betrachtet
2019-09-22 11.56.39.jpg
2019-09-22 11.56.39.jpg (269.21 KiB) 1858 mal betrachtet

Für die Mittlere und Schwere Artillerie, liegen Rohrhosen aus Gummi mit bei.
Man kann sie benutzen, oder auch nicht, man hat hier die Wahl der Qual.
Meiner einer wird hier mit Rohrhosen bei der Artillerie Arbeiten.
Nachteil ist hierbei, das die Rohre nicht mehr höhenverstellbar sind.

2019-09-22 11.57.23.jpg
2019-09-22 11.57.23.jpg (268.25 KiB) 1858 mal betrachtet

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Messerschmitt Bf 109E in 1:48
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 738
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Hallöchen,
kleines Update zum Baubericht.

Die beiden Rumpfsektionen wurden zusammengefügt, und Lackiert.
Bei der Roten Revell Aquacolor Farbe ( Aqua Color rot ist so eine Problemfarbe)
ist mir die Lackierung nicht so gut gelungen.
Die schlechten Stellen, werden später mit einem Washing jedoch übertüncht.
So das es mich nicht sonderlich stört.
Der Rumpf ist Horizontal geteilt, so das man bequem auch Wasserlinie bauen kann.

2019-09-30 16.52.00.jpg
2019-09-30 16.52.00.jpg (231.75 KiB) 1649 mal betrachtet

Der Schiffsständer wurde montiert und Lackiert.

2019-09-30 16.50.11.jpg
2019-09-30 16.50.11.jpg (270.12 KiB) 1649 mal betrachtet

Einige grosse Teile der Aufbauten sind aus einem Stück.
Das finde ich sehr gut.

2019-09-30 16.57.42.jpg
2019-09-30 16.57.42.jpg (219.21 KiB) 1649 mal betrachtet
2019-09-30 16.57.08.jpg
2019-09-30 16.57.08.jpg (210.76 KiB) 1649 mal betrachtet

Die Bullaugen werde ich anstelle von Aufbohren, mit einem kleinen Edding oder mit einem
Bleistift noch Ausfüllen.


MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Messerschmitt Bf 109E in 1:48
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 738
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Moin moin,

Ein kleines Lebenzeichen von meiner Scharnhorst.
Die Flak-Bewaffnung wurde lackiert, und mit weiteren PE Teilen versehen.
Ebenso wurde die Mittlere Artillerie zusammengefügt und auch lackiert.


2019-10-12 18.12.22.jpg
2019-10-12 18.12.22.jpg (291.49 KiB) 1358 mal betrachtet
2019-10-12 16.22.46.jpg
2019-10-12 16.22.46.jpg (237.16 KiB) 1358 mal betrachtet
2019-10-12 16.24.30.jpg
2019-10-12 16.24.30.jpg (257.43 KiB) 1358 mal betrachtet
2019-10-12 16.26.48.jpg
2019-10-12 16.26.48.jpg (231.65 KiB) 1358 mal betrachtet
2019-10-12 16.28.18.jpg
2019-10-12 16.28.18.jpg (222.33 KiB) 1358 mal betrachtet
MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Messerschmitt Bf 109E in 1:48
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Benutzeravatar
dimo1991
Beiträge: 117
Registriert: Di 17. Sep 2019, 10:33
Wohnort: Neunkirchen / Saar

Das wird mit Sicherheit ein Spitzenmodell :thumbup: . Ich baue zwar in 1:700, aber wenn ich groß bin werde ich mir auch mal ein Schiff in 1:350 vornehmen ...
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 738
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Hallöle,

ein kleines Update zum Baubericht.

Die 28cm Artillerie wurde angegangen.
Bis auf die Rohre nebst den Rohrhosen, wurden die Türme zusammengesetzt.
Jetzt erstmal alles Durchtrocknen lassen und anschließend geht's zum Lackieren damit.

2019-10-13 11.22.58.jpg
2019-10-13 11.22.58.jpg (299.17 KiB) 1332 mal betrachtet
2019-10-13 11.22.29.jpg
2019-10-13 11.22.29.jpg (247.45 KiB) 1332 mal betrachtet

Bin richtig hin und weg bei diesem Modell, wie schon erwähnt ist es mein erstes von Dragon.
Der Preis hat mich bisher immer davon abgehalten und er wird es in Zukunft auch weiterhin.
Jedoch um mein DKM Projekt in 1:350 zu realisieren, blieb mir nix anderes übrig, als bezüglich der Scharnhorst auf Dragon zurück zu greifen.
Aber was ich hier in Sachen Details und Passgenauigkeit erlebe, hatte ich selten.
Alles auf höchster Stufe, Details bis zum Abwinken und die Passgenauigkeit der Teile ist perfekt.

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Messerschmitt Bf 109E in 1:48
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
ModellfreakDD
Beiträge: 327
Registriert: Di 15. Nov 2016, 17:38

Simitian hat geschrieben:
So 13. Okt 2019, 11:56

Bin richtig hin und weg bei diesem Modell, wie schon erwähnt ist es mein erstes von Dragon.
Der Preis hat mich bisher immer davon abgehalten und er wird es in Zukunft auch weiterhin.
Jedoch um mein DKM Projekt in 1:350 zu realisieren, blieb mir nix anderes übrig, als bezüglich der Scharnhorst auf Dragon zurück zu greifen.
Aber was ich hier in Sachen Details und Passgenauigkeit erlebe, hatte ich selten.
Alles auf höchster Stufe, Details bis zum Abwinken und die Passgenauigkeit der Teile ist perfekt.
Mich hatte das Detailreichtum dazu bewogen die Scharnhorst zu kaufen, weil ich gerne Detailierte Bausätze baue und natürlich weil es ein schönes Schiff ist ;)
Ich mag auch die Firma Flyhawk sehr gern. Diese setzt die Details welche hier in 1:350 sind in 1:700 um :respekt:
Aber das hat natürlich auch alles einen stolzen Preis, welchen ich aber für perfekte Bausätze gerne ausgebe.
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 738
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Hallo an alle Interessierten,

Die 28cm und die 15cm Artillerie ist soweit fertig.
Den Türmen habe ich ein kleines Washing verpasst.
Dazu habe ich weisse und schwarze Pigmente mit Wasser
vermischt, und mit einem Pinsel aufgetragen.
Die Pigmente sind aus dem Revell Weathering Set.

@Frank, toller Hinweis mit "Flyhawk" :thumbup: , die kannte ich noch nicht.
Die haben ja richtig tolle Sachen im Programm.

So sieht die Artillerie auf.dem Basteltisch aus.

2019-10-17 18.16.04.jpg
2019-10-17 18.16.04.jpg (236.38 KiB) 1199 mal betrachtet
2019-10-17 18.16.30.jpg
2019-10-17 18.16.30.jpg (249.94 KiB) 1199 mal betrachtet
2019-10-17 18.19.35.jpg
2019-10-17 18.19.35.jpg (206.54 KiB) 1199 mal betrachtet

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Messerschmitt Bf 109E in 1:48
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Benutzeravatar
KaleuNW
Beiträge: 419
Registriert: Do 8. Sep 2016, 14:38
Wohnort: Schweiz

Ahoi Jan

Schade, sind die Rohrhosen an der Hauptartillerie zu wenig entgratet, was du aber sicher noch nachholen könntest.
… und denk daran, dass ein Wash bei Schiffen generell von oben nach unten verläuft.

Aus der Werft
Wilfred
Kein Wind ist demjenigen günstig, der nicht weiß, wohin er segeln will.
Michel de Montaigne (1533 - 1592)
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1680
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Yuuup... bin auch dafür, das du den Grad weg machst. Denn.... der Grad würde dein durchaus (bis jetzt) gelungenes Modell nur abwerten.
....Mach et.....
.....besser is das....

Gruß, Dirk. :thumbup:
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 738
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Hallöle,
kleines Update zum Baubericht:

Ich habe euren Rat zu Herzen genommen, und habe die Rohrhosen nochmal entgratet.
Sah recht schlimm auf den Fotos auf. Was mir beim Bau gar nicht aufgefallen war.
Der Grat kam erst so richtig nach dem Washing zur Geltung.

2019-10-21 17.12.48.jpg
2019-10-21 17.12.48.jpg (192.34 KiB) 1093 mal betrachtet

Dann habe ich mich noch um das Bordflugzeug Arado 196 gekümmert.
Hier muß ich echt ein Lob an Dragon aussprechen. Eine so detaillierte Ar 196 in 1:350 habe ich bisher noch nicht gehabt bei meinen Schiffen.
Selbst an zwei 50Kg Bomben unter den Tragflächen wurde gedacht.
Und auch die Motorabdeckung hat die prägnanten (ich nenne sie aus mangelnder Kenntnis mal) ´´Nocken´´ ringsum.
Diese hatten andere Hersteller nicht bei ihrer Ar 196 vorgesehen.
Meiner Ar 196 habe ich noch aus Uschis Faden eine Antenne spendiert.

2019-10-21 17.16.03.jpg
2019-10-21 17.16.03.jpg (286.05 KiB) 1093 mal betrachtet
2019-10-21 17.13.46.jpg
2019-10-21 17.13.46.jpg (245.33 KiB) 1093 mal betrachtet

Ebenso ging es bei den Ruderbooten weiter.
Zusammenbauen muste man hier nix, nur Bemalen.
Auch hier ist Dragon sehr Detailreich vorgegangen.
Aus gezogenen Gießästen habe ich hier noch, kleine Ruder den Booten beigefügt.

2019-10-21 17.19.36.jpg
2019-10-21 17.19.36.jpg (303.34 KiB) 1093 mal betrachtet

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Messerschmitt Bf 109E in 1:48
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Antworten

Zurück zu „Bauberichte“