Deutscher Zerstörer Z-43 Typ 1936B von Trumpeter in 1:350

Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 476
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Sa 1. Jun 2019, 11:32

Moin, moin,

Als weiteren kleinen Schritt, habe ich mich mit den Beibooten befasst.
Für die Ruderboote habe ich Ruder angefertigt.
Dazu wurde ein Stück Gießast über einer Kerze erwärmt und dünn gezogen.
Und auf Länge geschnitten, etwa 1/2 bis 3/4 der Bootlänge.
Danach noch ein Ende davon mit einer Zange etwas platt gedrückt.

2019-06-01 10.06.31.jpg
2019-06-01 10.06.31.jpg (348.48 KiB) 712 mal betrachtet
2019-06-01 11.06.13.jpg
2019-06-01 11.06.13.jpg (306.35 KiB) 712 mal betrachtet
MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Schlachtschiff Scharnhorst in 1:350
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Mein Modellbauportfolio
ModellfreakDD
Beiträge: 254
Registriert: Di 15. Nov 2016, 17:38

Sa 1. Jun 2019, 11:50

Eine gute Idee. So wollte ich das bei meiner Bismarck eigentlich auch machen, hatte es aber erstmal aufgeschoben. Werde das bei Gelegenheit auch mal probieren. :thumbup:

Auf Bildern anderer Schiffsmodelle habe ich allerdings immer 4 statt 2 Paddel pro Boot gesehen.
Gruß Frank
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 476
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

So 2. Jun 2019, 15:38

Moin moin,

Die Flak Bewaffnung, die Rettungsflöße sowie die Beiboote wurden
angebracht. Ebenso fanden die Kräne nun ihren Platz auf dem Schiff.
Bei den Rettungsflöße fehlen noch die PE Teile für die Halterungen.

@Frank, du hast volkommen recht mit den Paddeln, hab noch welche dazugesetzt.MfG

2019-06-02 12.12.56.jpg
2019-06-02 12.12.56.jpg (267.46 KiB) 676 mal betrachtet
2019-06-02 12.12.33.jpg
2019-06-02 12.12.33.jpg (278.2 KiB) 676 mal betrachtet
2019-06-02 12.12.02.jpg
2019-06-02 12.12.02.jpg (263.26 KiB) 676 mal betrachtet
MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Schlachtschiff Scharnhorst in 1:350
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Mein Modellbauportfolio
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 476
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Di 4. Jun 2019, 18:12

Moin moin,

Lange habe ich mich vor der Masse der PE Teile gedrückt.
Ist hier das erste Modell meinerseits, mit so vielen PE Teilen.
Sämtliche Relinge habe ich nun am Schiff angebracht.
Und was soll ich sagen, war gar nicht so schwer wie ich dachte, und sieht
um längen besser aus als Plastikrelinge.
Meine ganzen Befürchtungen im Umgang mit PE Teilen, haben sich
mit dem Bau dieses Modells zerstreut.
So das ich nur noch PE-Relinge haben möchte an meinen Modellschiffen.
´´PE-Teile sind nur durch noch mehr PE Teile zu ersetzen´´ ist jetzt mein neuer Standpunkt.

Ebenso fanden die Masten ihren Platz.
Und die Bewaffnung ist auch zur Gänze installiert.
Jetzt warte ich noch auf die Post mit``Uschis Faden``unterm Arm,
damit ich die Takelage beginnen kann.

2019-06-04 18.05.03.jpg
2019-06-04 18.05.03.jpg (296.15 KiB) 642 mal betrachtet
2019-06-04 18.04.45.jpg
2019-06-04 18.04.45.jpg (296.96 KiB) 642 mal betrachtet
2019-06-04 18.03.38.jpg
2019-06-04 18.03.38.jpg (291.08 KiB) 642 mal betrachtet


MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Schlachtschiff Scharnhorst in 1:350
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Mein Modellbauportfolio
Benutzeravatar
Oliver Bizer
Beiträge: 2060
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:18
Wohnort: Havixbeck

Di 4. Jun 2019, 18:17

Die Ruder, im Beiboot, gefallen mir sehr gut.
Es sind wirklich die kleinen Dinge die den Braten würzig machen :clap: :clap: :clap:
:twisted: "Wenn es blutet, können wir es töten." :twisted:
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 476
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Mi 5. Jun 2019, 17:14

Moin moin,
Ja es sind meist die kleinen Dinge im Leben :D

Kleines Update des Bauberichtes, bezüglich der Decals.
2 Flaggen liegen dem Bausatz als Decals bei, ebenso einige Winkel dafür, für so nen dödel Kreuz, was ich net verwende.

2019-05-14 17.10.23.jpg
2019-05-14 17.10.23.jpg (299.9 KiB) 593 mal betrachtet
Damit die Flaggen etwas mehr Schwung bekommen, als nur doof Steif und grade am Stock zu hängen.
Habe ich die Flaggen auf Alufolie geklebt. Danach ausgeschnitten und am Flaggenstock befestigt.
Durch die Alufolie konnte ich den Decals die Steifigkeit nehmen.
So das die Flaggen etwas schwungvoll am Flaggenstock hängen.

2019-06-04 18.24.11.jpg
2019-06-04 18.24.11.jpg (224.28 KiB) 593 mal betrachtet
2019-06-04 19.28.17.jpg
2019-06-04 19.28.17.jpg (237.16 KiB) 593 mal betrachtet

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Schlachtschiff Scharnhorst in 1:350
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Mein Modellbauportfolio
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 476
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Do 6. Jun 2019, 17:12

Ahoi,

Dem Bausatz lagen leider nur 2 Rettungsringe mit bei.
Ich finde jedoch so ein Schiff brauch ein paar mehr von denen.

Dazu habe ich wieder mal nen Gießast erwärmt und dünn gezogen, sowie den
dünnen und noch warmen Gießast auf eine Nadel gewickelt.
um daraus ein paar mehr Rettungsringe zu werkeln.
2019-06-04 18.45.17.jpg
2019-06-04 18.45.17.jpg (219.37 KiB) 549 mal betrachtet
2019-06-04 19.10.55.jpg
2019-06-04 19.10.55.jpg (216.22 KiB) 549 mal betrachtet
Abnutzungsspuren sowie Roststellen wurden auch angebracht.
Ein Versuch aus eingefärbten Mullbinden ein-zwei Strickleitern für die Bordwand
herzustellen, schlug leider fehl, sah nicht wirklich gut aus.Jetzt fehlt nur noch die Takelage, und fertig ist der Zerstörer.

2019-06-06 17.02.37.jpg
2019-06-06 17.02.37.jpg (293.44 KiB) 549 mal betrachtet

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Schlachtschiff Scharnhorst in 1:350
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Mein Modellbauportfolio
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 476
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Sa 8. Jun 2019, 17:11

Moin an alle Interessierten,

"Uschi's Faden" ist bei mir eingetroffen, benutzt habe ich die Feine Variante.
Das erste mal, das ich besagten Faden verwendet habe.
War auch in der Verarbeitung wesentlichen einfacher, als ich dachte.
Damit könnte ich nunmehr die Antennenanlage fertigstellen.

2019-06-08 16.54.38.jpg
2019-06-08 16.54.38.jpg (206.86 KiB) 508 mal betrachtet

Jetzt fehlen am Zerstörer nur noch ein wenig, hier und da etwas Nacharbeiten.
Und fertig ist er.
Sobald ich mit den Nacharbeiten fertig bin, stelle ich die Bilder
vom fertigen Modell in die Galerie.

Wünsche euch viel Spass bei euren Projekten.

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Schlachtschiff Scharnhorst in 1:350
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Mein Modellbauportfolio
ModellfreakDD
Beiträge: 254
Registriert: Di 15. Nov 2016, 17:38

Sa 8. Jun 2019, 20:41

Sehr schick. Die Takelage (wenn gut gemacht) macht immer was her :thumbup:

Versuche aber bitte die rostroten Ablaufspuren etwas zu verblenden, also weniger ein Strich, mehr eine auslaufende Fläche.
Was hast du denn da für ein Material genommen. Farbe? Vielleicht kann man das ja noch mit Verdünner verblenden.
Gruß Frank
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 476
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

So 9. Jun 2019, 10:39

Hi Frank,
danke für den Hinweis mit dem Rost :thumbup:
Werde ich noch verwischen.
Sah vergrößert in der Tat nicht so gut aus.
Beim Anblick des Schiffes ohne Vergrößerung, sieht man die Striche kaum.
Ich wische einfach mit Pigmenten trocken rüber.
Hatte auch nur Pigment-Wassergemisch für den Rost verwendet.

Danke nochmal für den Tip.

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Schlachtschiff Scharnhorst in 1:350
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Mein Modellbauportfolio
Antworten

Zurück zu „Bauberichte“