Seite 2 von 2

Re: Fujimi Chibi Maru Nagato

Verfasst: Mo 8. Apr 2019, 07:08
von IchBaueAuchModelle
Supercool :D

Re: Fujimi Chibi Maru Nagato

Verfasst: Mo 8. Apr 2019, 08:19
von schnuerbodenfuxx
ein irres Teil - vor allem die "abgehackten" Kanonenrohre finde ich neckisch. Weiter so :thumbup:
Ich freue mich auf die Indienststellung.

Gruß
schnuerbodenfuxx Dieter

Re: Fujimi Chibi Maru Nagato

Verfasst: Di 9. Apr 2019, 14:26
von Nightquest1000
putzig das kleine Kerlchen....

könnte ich mir durchaus zur Entspannung auch vorstellen. Ich habe den 350er Hase Bausatz im Regal. Wartet mit seinen zusätzlichen 3000 Photoätzteilen auf seine Zeit.
Die Nagato ist ein Wahnsinns-Schiff. Jeder, der die pagodenähnlichen, megahohen Turmaufbauten bei japanischen Schlachtschiffen mag, wird an diesem Schiff Gefallen finden.
Und da macht die Karikatur keine Ausnahme. Gut getroffen.

Grüße
Tom

Re: Fujimi Chibi Maru Nagato

Verfasst: Mi 10. Apr 2019, 07:38
von Gunnet
Servus
Das „Ding“ ist witzig geworden... mal etwas Anderes... :thumbup:

Re: Fujimi Chibi Maru Nagato

Verfasst: Fr 12. Apr 2019, 18:40
von F-104 G
Hallo zusammen,

@Tom
zusätzlichen 3000 Photoätzteilen
Da hast du dir ja was vorgenommen, ich bin an den 5 Stück in meinem letzten Bausatz schon halb verzweifelt :lol:
pagodenähnlichen, megahohen Turmaufbauten
Das stimmt, die Bismarck sieht daneben ein gutes Stück niedriger aus.

weiter gehts mit dem Bau :)

Gestern habe ich, wie angekündigt, das Deck ordentlich mit Ölfarbe und Pigmenten verschmutzt, damit es nicht so "frisch" aussieht.
IMG_1866.JPG
IMG_1866.JPG (227.83 KiB) 348 mal betrachtet
IMG_1867.JPG
IMG_1867.JPG (232.81 KiB) 348 mal betrachtet
Danach konnte ich auch schon die Aufbauten aufsetzen und alles miteinander verkleben:
IMG_1869.JPG
IMG_1869.JPG (168.43 KiB) 348 mal betrachtet
IMG_1870.JPG
IMG_1870.JPG (218.02 KiB) 348 mal betrachtet
5E2E2677-0397-43AB-8789-E9FFDF7FB62B.JPG
5E2E2677-0397-43AB-8789-E9FFDF7FB62B.JPG (129.79 KiB) 348 mal betrachtet

Heute war ich in der Stadt, habe neuen Matt-Klarlack besorgt und vorhin eine Schicht übergenebelt.
Außerdem habe ich nach schnuerbodenfuxx´s Anleitung aus den Tipps&Tricks hier, einen Sockel aus einem Gartenschlauchverbinder gebaut und diesen schwarz lackiert. Echt ein super Tip mit hammer Optik! Danke dafür! :clap: :respekt:

IMG_1872.JPG
IMG_1872.JPG (167.81 KiB) 348 mal betrachtet
IMG_1874.JPG
IMG_1874.JPG (150.46 KiB) 348 mal betrachtet
IMG_1876.JPG
IMG_1876.JPG (145.3 KiB) 348 mal betrachtet
IMG_1877.JPG
IMG_1877.JPG (236.12 KiB) 348 mal betrachtet

Als nächstes steht etwas Recherche an, damit die Takelung angebracht werden kann.
Das Nähgarn liegt bereits bereit :mrgreen:

PS: Das runde Ding vorn am Bug habe ich eben noch golden bemalt :mrgreen:

Re: Fujimi Chibi Maru Nagato

Verfasst: Fr 12. Apr 2019, 22:13
von Phylax Lüdicke
Das "runde Ding" am Bug ist das kaiserliche Wappen. :D

Ansonsten: Was ein geniales Teil! Richtig schön geworden und hat was. Ausspreche Anerkennung in verschärfter Form!!! :clap: :thumbup: :)

Re: Fujimi Chibi Maru Nagato

Verfasst: Sa 13. Apr 2019, 10:47
von schnuerbodenfuxx
Hi F-104 G,

ein wahrhaft irres Teil - einfach nur megasuperoberaffengeil :clap: :clap:

Wie lang ist das kleine Ding eigentlich ? Eine richtige Größenvorstellung habe ich da nicht. Schreib doch bitte mal die Länge in cm dazu, oder lege bitte eine normale Streichholzschachtel als Größenvergleich daneben.

du schreibst: "Nähgarn für die Takelung liegt schon bereit"

Ich würde kein Nähgarn oder Zwirn verwenden, weil das an den Rändern ausfusselt. Das sieht man dann auf den Bildern ganz deutlich. Außerdem dürfte das Zeug im Größenvergleich viel zu dick sein.

Mein Vorschlag: Uschis Gummifaden 0,07 mm. Dann sieht das richtig edel aus.

Gruß
schneurbodenfuxx Dieter

Re: Fujimi Chibi Maru Nagato

Verfasst: Sa 13. Apr 2019, 21:16
von paul-muc
Das bringt wohl jeden Betrachter zum Schmunzeln. Sogar mit Flugzeug! Mir gefallen die stummeligen Kanonen gut.
Zur Takelage: Ich habe Nähgarn durch eine wässrige Weißleimlösung (Ponal) gezogen, zwischen den Fingern durchgezogen, um die Flüssigkeit herauszudrücken, und dann mit einer Klammer beschwert an einer Wäscheleine zum Trocknen aufgehängt. Der Leim bindet die Fusseln und sorgt für eine leichte Steifigkeit. Außerdem lässt der Faden sich gut bemalen und kleben.

Re: Fujimi Chibi Maru Nagato

Verfasst: Mo 15. Apr 2019, 07:40
von Atze
Echt Knuffig :respekt:

Re: Fujimi Chibi Maru Nagato

Verfasst: Sa 20. Apr 2019, 14:22
von F-104 G
Hallo zusammen,

entschuldigt bitte die Verspätung, ich bin in den letzten Tagen einfach nicht dazu gekommen einen Post zu schreiben :?

Die Nagato ist fertig!

Ich habe den von Schnuerbodenfuxx erwähnten Gummifaden leider nirgends gefunden und daher die Methode von paul-muc angewendet.

Hier ein paar Bilder:
IMG_1882.JPG
IMG_1882.JPG (104.46 KiB) 182 mal betrachtet
IMG_1883.JPG
IMG_1883.JPG (124.93 KiB) 182 mal betrachtet
IMG_1884.JPG
IMG_1884.JPG (99.69 KiB) 182 mal betrachtet
IMG_1885.JPG
IMG_1885.JPG (90.5 KiB) 182 mal betrachtet
IMG_1886.JPG
IMG_1886.JPG (131 KiB) 182 mal betrachtet
IMG_1887.JPG
IMG_1887.JPG (122.87 KiB) 182 mal betrachtet
IMG_1888.JPG
IMG_1888.JPG (107.28 KiB) 182 mal betrachtet
IMG_1889.JPG
IMG_1889.JPG (143.71 KiB) 182 mal betrachtet
IMG_1890.jpg
IMG_1890.jpg (219.98 KiB) 182 mal betrachtet


Hier mal mit einem Tamiya Farbglas und einem Meterstab zum Größenvergleich.
IMG_1891.JPG
IMG_1891.JPG (151.84 KiB) 182 mal betrachtet
IMG_1892.JPG
IMG_1892.JPG (137.45 KiB) 182 mal betrachtet

Jetzt steht sie bei den Egg-Planes in der Vitrine :D
IMG_1893.JPG
IMG_1893.JPG (119.31 KiB) 182 mal betrachtet


Vielen Dank an alle die den BB hier kommentiert und mit verfolgt haben.
Danke für eure Tipps, Tricks und euer Interesse.

Bis zum nächsten Baubericht :D