Die Frühlingsblume aus der Flasche

Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1636
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Mo 25. Feb 2019, 14:58

Ganz ehrlich. Selbst in Museen sehen viele Buddelschiffe etwas "Spielzeugartig" aus. Etwas was Du ev. dagegen machen kannst ist, ganz zum Schluss mit etwas dunklem Wash in der Airgun über das Modell zu "Nebeln". Nur wenig und nur unregelmässig. Kommt bei Segelschiffen ganz gut.
Phylax Lüdicke hat geschrieben:
Mo 25. Feb 2019, 12:35
Warum 'Frühlingsblume'? Ganz einfach, das englische Wort 'Mayflower' bedeutet im Deutschen Mai= oder Frühlingsblume. :)
:lol: Also ich will ja nicht wissen wie Du dann "Sperm Whale" übersetzt :lol:
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
Phylax Lüdicke
Beiträge: 399
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 14:27
Wohnort: Mannheim

Mo 25. Feb 2019, 15:58

Pottwal... :mrgreen: :lol: Warum? :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Auch Dir vielen Dank, Dieter. :-)
Gruß von Bord und immer 'ne handbreit Wasser unterm Kiel!

Holger
Benutzeravatar
Eukaryot98
Beiträge: 479
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

Di 26. Feb 2019, 11:16

Ich war vom bau jetzt so faziniert, dass ich doch klatt vergessen habe etwas zu schreiben :lol:
Also das sieht wirklich toll aus, ich bin wirklich gespannt wie es hier weiter geht :thumbup:
mit freundlichen Grüßen Andy(Portfolio)
Letztes Projeket:
PzKpw II Ausf. F (Revell 1:76)
Im Bau:
SU-122 last Production (Miniart 1:35)
P-51D Mustang (Revell 1:72)
In Vorbereitung:
Aero C-3A (KP 1:72)
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 437
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Di 26. Feb 2019, 13:19

hi ho,
tolle Flasche, gefällt mir :thumbup: :thumbup:

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Schlachtschiff Scharnhorst in 1:350
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Mein Modellbauportfolio
Benutzeravatar
Phylax Lüdicke
Beiträge: 399
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 14:27
Wohnort: Mannheim

Mi 27. Feb 2019, 17:06

Das ist das Alter, mein Lieber! Da läßt halt alles etwas nach... :mrgreen:

Und wieder konnte ich ein Stückchen voran kommen. Habe mich mal am Meer versucht. Eigentlich hatte ich vor, eine Seefolie von Faller zu verwenden. Gedacht war, die Knetmasse so glatt als irgend möglich zu machen und dann anschließend die Folie darüber zu legen- ich habe diesen Gedanken allerdings wieder verworfen...

Bis jetzt sieht der Atlantik so aus...

Bauschritt 21.jpg
Bauschritt 21.jpg (69.44 KiB) 1003 mal betrachtet
Bauschritt 22.jpg
Bauschritt 22.jpg (85.78 KiB) 1003 mal betrachtet


Ich habe mich dann auch mal zu einer Stellprobe hinreißen lassen.

Bauschritt 23.jpg
Bauschritt 23.jpg (71.68 KiB) 1003 mal betrachtet
Bauschritt 24.jpg
Bauschritt 24.jpg (73.98 KiB) 1003 mal betrachtet

Was meint ihr? Kann man das so lassen?

Den Bugspriet mit der Rah für die Blinde und die Beiboote sind nun auch schon verbaut. Der Besanmast ist auch soweit, daß er aufs Schiff kann und am Fockmast ist die Fockrah ebenfalls angebracht. Hier fehlt nun nur noch die Rah für das Marssegel und die Rahen für den Großmast. Es wird langsam...
Zuletzt geändert von Phylax Lüdicke am Sa 16. Mär 2019, 12:36, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß von Bord und immer 'ne handbreit Wasser unterm Kiel!

Holger
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1747
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Do 28. Feb 2019, 08:52

Besser als jede Folie :clap:
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Vedrfoelnir
Beiträge: 117
Registriert: So 2. Dez 2018, 11:35

Do 28. Feb 2019, 11:15

Das sieht wunderschön aus :thumbup:
Captain Blackbeard
Beiträge: 83
Registriert: So 17. Feb 2019, 19:13

Do 28. Feb 2019, 16:48

Wenn du weitere Ideen für Buddelschiffe willst ,dann kann ich den Film,,Im Herzen der See"( Moby Dick) empfehlen.Dort sind sie sehr schön in sehne gesetzt. :)
Frohes Basteln noch,
Linus
LG
:)
Linus
Im Bau: Corvette C5-R
747-200
A-10
Benutzeravatar
Phylax Lüdicke
Beiträge: 399
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 14:27
Wohnort: Mannheim

Do 28. Feb 2019, 17:32

Ich danke euch vielmals für euer Lob. Ich bin ja auch noch immer am Überlegen, was ich mit dem Namensschild, bzw. dessen Umrandung, machen soll... :?

Ist das nicht der Film, in welchem Herbert Melville sich mit dem einzigen Überlebenden eines Walfängers unterhält und dessen Geschichte für seinen späteren Roman "Moby Dick" verwendet? Ich war eigentlich nur froh, daß es dabei nicht auch noch zur Geruchsübertragung gekommen ist; die Transiederei an Bord und das Innere des Schädels, in welchen der Schiffsjunge klettern und auch noch den letzten Tropfen Walrat mit einem Eimer holen mußte, müssen bestialisch gestunken haben... ;)
Gruß von Bord und immer 'ne handbreit Wasser unterm Kiel!

Holger
Captain Blackbeard
Beiträge: 83
Registriert: So 17. Feb 2019, 19:13

Fr 1. Mär 2019, 15:00

Ja,genau der.Über den Geruch...Ich glaub auf den kann ich auch verzichten :)
An dem Film fand ich es lustig das der Schauspieler von Spiderman und von Thor mitspielt.
Aber noch eine Frage ,wo hast du den die Mayflower gefunden?Ich kann sie irgendwie nicht im Internet Finden. :oops:

Liebe Grüße , :D

Linus
LG
:)
Linus
Im Bau: Corvette C5-R
747-200
A-10
Benutzeravatar
Phylax Lüdicke
Beiträge: 399
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 14:27
Wohnort: Mannheim

Fr 1. Mär 2019, 19:47

So genau weiß ich das gar nicht mehr... ;) Es war aber auch kein leichtes Leben damals- und schon gar nicht an Bord eines Walfängers...

So, und wieder kann ich ein paar Fortschritte vermelden. Der Fockmast mit einem ersten Stag ist "gesetzt". Dollbord und Reling wurden farblich verziert; nur das Vorderkastell muß noch etwas warten- zumindest solange, bis ich die Mayflower von der Helling hole. Ein paar Schmankerl spuken mir schon seit einigen Tagen im Kopfe herum. Mal sehen, inwieweit ich meine Ideen verwirklichen kann...

Hier mal ein paar neue Bilder.

Bauschritt 25.jpg
Bauschritt 25.jpg (91.11 KiB) 908 mal betrachtet

Bauschritt 26.jpg
Bauschritt 26.jpg (79.8 KiB) 908 mal betrachtet

Bauschritt 27.jpg
Bauschritt 27.jpg (87.82 KiB) 908 mal betrachtet



Mal schauen, wie weit ich am Wochenende komme; immerhin habe ich jetzt bis Dienstag frei. :D
Zuletzt geändert von Phylax Lüdicke am Fr 8. Mär 2019, 00:48, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß von Bord und immer 'ne handbreit Wasser unterm Kiel!

Holger
Benutzeravatar
Admiral Hornblower
Beiträge: 212
Registriert: So 25. Sep 2016, 19:29
Wohnort: Köln

Sa 2. Mär 2019, 15:50

Hallo Holger,
ganz in der Tradition eines echten "Tiefwasser Jantjes" baust Du ein Flaschenschiff! Respekt !
Was ich bisher gesehen habe begeistert mich total, ganz besonders, wie Du den Ozean hinbekommen hast. Das Modell hast Du auch toll gebaut.
Solltest Du mal in meine "zweite Heimat" kommen , dann musst Du unbedingt das Buddelschiffmuseum in Neuharlingersiel
besuchen. Ich weis nicht wie oft ich schon da drin war, es ist jedesmal aufs neue faszinierend.

Grüsse aus Ostfriesland
Jürgen
Wer glaubt etwas zu sein hat aufgehört etwas zu werden.
Sokrates
Benutzeravatar
Phylax Lüdicke
Beiträge: 399
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 14:27
Wohnort: Mannheim

Sa 2. Mär 2019, 18:14

Moin, Jürgen.
Hab Dank für Deine lieben Worte und Komplimente. :D

Inzwischen habe ich ein bißchen weiter werkeln können. Die achtere und vordere Reling hat nun auch den ihr zustehenden gelben Anstrich bekommen. Auch Groß= und Besanmast sind gesetzt und die Stagen angebracht. :) Mehr Stage wären, glaube ich, nicht gut, da ich ja die Masten in der Flasche aufrichten muß und es stellt sich hier dann die Frage, inwieweit ich ans Original kommen kann, ohne die spätere Funktion zu beeinträchtigen. Also lassen wir es lieber bei etwas weniger und dafür besser. :)
Am Großmast habe ich eine Flaggenleine befestigt und erst beim Betrachten der Bilder fiel mir auf, daß diese ich mit schwarzem, statt hellem Garn gemacht habe... Hoffe, ihr erschlagt mich jetzt nicht gleich deswegen... :roll: :lol:

Aber schaut selbst...


Bauschritt 28.jpg
Bauschritt 28.jpg (94.13 KiB) 874 mal betrachtet

Bauschritt 29.jpg
Bauschritt 29.jpg (80.36 KiB) 874 mal betrachtet

Bauschritt 30.jpg
Bauschritt 30.jpg (89.5 KiB) 874 mal betrachtet

Bauschritt 31.jpg
Bauschritt 31.jpg (87.02 KiB) 874 mal betrachtet

Bauschritt 32.jpg
Bauschritt 32.jpg (64.1 KiB) 874 mal betrachtet


Wofür die zusätzlichen Bohrungen sind, darf sich jeder gerne selbst überlegen, wobei die "alten Hasen" wahrscheinlich eben jene Bohrungen längst entdeckt haben und schon ganz genau wissen, was damit bezweckt werden soll... ;) ;) ;)
Gruß von Bord und immer 'ne handbreit Wasser unterm Kiel!

Holger
Benutzeravatar
Phylax Lüdicke
Beiträge: 399
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 14:27
Wohnort: Mannheim

Sa 2. Mär 2019, 21:15

Habe doch noch ein bißchen weitermachen können. :) Wenn das so weiter geht, dann wird das, glaube ich in aller Bescheidenheit sagen zu dürfen, ein richtig prima Schiffchen werden.

Das ist nun der momentane Stand der Dinge und für heute werde ich es gut sein lassen. :)


Bauschritt 33.jpg
Bauschritt 33.jpg (58.96 KiB) 858 mal betrachtet

Bauschritt 34.jpg
Bauschritt 34.jpg (65.32 KiB) 858 mal betrachtet

Bauschritt 35.jpg
Bauschritt 35.jpg (50.73 KiB) 858 mal betrachtet

Bauschritt 36.jpg
Bauschritt 36.jpg (57.05 KiB) 858 mal betrachtet


Morgen geht es weiter...
Gruß von Bord und immer 'ne handbreit Wasser unterm Kiel!

Holger
Captain Blackbeard
Beiträge: 83
Registriert: So 17. Feb 2019, 19:13

So 3. Mär 2019, 13:38

Echt toll wie du die kleinen Dreiecke usw. hingekriegt. :respekt:
Und das wegen den Seilen,ich glaube deswegen muss man dich nicht erschlagen :mrgreen:

Grüße ,
Linus
LG
:)
Linus
Im Bau: Corvette C5-R
747-200
A-10
Antworten

Zurück zu „Bauberichte“