Flugzeugträger USS Hornet (CV8) Merit 1:200

janoschp
Beiträge: 30
Registriert: Mo 23. Jan 2017, 08:40
Wohnort: Im Bergischen Land

Fr 15. Feb 2019, 18:15

ModellfreakDD hat geschrieben:
Do 14. Feb 2019, 06:54
Wenn es jemanden interessiert, einfach eine Suchmaschine im Internet bemühen, da sind interessante Bilder zu finden.
Genau. :thumbup:
Nougat hat geschrieben:
Do 14. Feb 2019, 13:33
Die Ätzteilorgie hat was
Und sie ist noch lange nicht vorbei. ;)
Jabo31 hat geschrieben:
Fr 15. Feb 2019, 00:49
Irre im positiven Sinne.
:thumbup: :thumbup:
Es grüßt Richard
janoschp
Beiträge: 30
Registriert: Mo 23. Jan 2017, 08:40
Wohnort: Im Bergischen Land

Sa 16. Feb 2019, 11:41

Update #4

Weiter geht es mit dem Inselaufbau.

Bild 037.JPG
Bild 037.JPG (76.49 KiB) 1153 mal betrachtet
Alle an dem Bauteil angegossenen Schotten und Leitern habe ich ...

Bild 038.JPG
Bild 038.JPG (71.58 KiB) 1153 mal betrachtet
... abgeschliffen und durch Ätzteile ersetzt. Die Bullaugen wurden ausgebohrt. Die weißen Streifen aus PS verschließen die dicken Klebeschlitze für die Laufgänge aus dem Bausatz und lassen nur noch dünne Schlitze für die PE-Laufgänge frei.

Bild 039.JPG
Bild 039.JPG (77.29 KiB) 1153 mal betrachtet
An der Stelle, an der die Brücke angesetzt wird, habe ich eine Öffnung in der Seitenwand hergestellt, ...

Bild 040.JPG
Bild 040.JPG (77.11 KiB) 1153 mal betrachtet
... weil ich einen Blick ins Innere haben wollte. An den Innenwänden an Steuer- und Backbord ist jeweils ein Schott gegenüber dem an der Außenseite angebracht worden.

Bild 041.JPG
Bild 041.JPG (72.47 KiB) 1153 mal betrachtet
Ebenso wurde noch eine Wand mit Durchgang eingesetzt. Der Boden wird nach Einbau der Beleuchtung angebracht.

Bild 042.JPG
Bild 042.JPG (75.97 KiB) 1153 mal betrachtet
Die Brücke, nur lose aufgesetzt.

Bild 043.JPG
Bild 043.JPG (82.36 KiB) 1153 mal betrachtet
Oberer Abschluß der Insel mit den drei Ausgängen der Schornsteine.

Bild 044.JPG
Bild 044.JPG (89.93 KiB) 1153 mal betrachtet
Der Mast besteht komplett aus Ätzteilen.

Bild 045.JPG
Bild 045.JPG (76.17 KiB) 1153 mal betrachtet
Die beiden Laufgänge, die an den Seiten der Insel angebracht werden.

Bild 046.JPG
Bild 046.JPG (84.81 KiB) 1153 mal betrachtet
Bild 047.JPG
Bild 047.JPG (77.34 KiB) 1153 mal betrachtet
Bild 048.JPG
Bild 048.JPG (75.69 KiB) 1153 mal betrachtet
Bild 049.JPG
Bild 049.JPG (77.59 KiB) 1153 mal betrachtet
Bild 050.JPG
Bild 050.JPG (75.56 KiB) 1153 mal betrachtet

Weiter im nächsten Post
Es grüßt Richard
janoschp
Beiträge: 30
Registriert: Mo 23. Jan 2017, 08:40
Wohnort: Im Bergischen Land

Sa 16. Feb 2019, 12:06

Update #4 (Fortsetzung)

Bild 051.JPG
Bild 051.JPG (83.57 KiB) 1149 mal betrachtet
Bild 052.JPG
Bild 052.JPG (79.11 KiB) 1149 mal betrachtet
Dieses Teil kommt an das hintere Ende der Insel. Es fehlt hier noch eine Plattform; die ist Teil eines Laufganges (siehe Bild 45)

Bild 053.JPG
Bild 053.JPG (84.34 KiB) 1149 mal betrachtet
Die vorgesehen Stützen aus Kunststoff habe ich durch Kupferdraht ersetzt, weil die Kunststoffteil längenmäßig nicht passen.

Bild 054.JPG
Bild 054.JPG (81 KiB) 1149 mal betrachtet
Noch zwei Aufbauten, die vor ...

Bild 055.JPG
Bild 055.JPG (77.41 KiB) 1149 mal betrachtet
Bild 056.JPG
Bild 056.JPG (90 KiB) 1149 mal betrachtet
Bild 057.JPG
Bild 057.JPG (91.1 KiB) 1149 mal betrachtet
... bzw. hinter der Insel ihren Platz finden werden.

Bild 058.JPG
Bild 058.JPG (89.61 KiB) 1149 mal betrachtet
Bild 059.JPG
Bild 059.JPG (97.14 KiB) 1149 mal betrachtet
Der Mast des Krans auf dem Flugdeck.

Bild 060.JPG
Bild 060.JPG (110.15 KiB) 1149 mal betrachtet
Oberer Ausleger des Krans. Die Rollen waren ursprünglich durch dünne Messingstreifen verbunden. Diese sollten das Kranseil darstellen. Nach dem Lackieren wird das Kabel durch dünnen elastischen Faden von EZ-Line angebracht.

Bild 061.JPG
Bild 061.JPG (121.2 KiB) 1149 mal betrachtet
Hauptausleger des Krans.

Bild 062.JPG
Bild 062.JPG (168.18 KiB) 1149 mal betrachtet
Unten habe ich ein Stück Kupferdraht eingesetzt, um den Ausleger einfacher am Mast anbringen zu können.

Bild 063.JPG
Bild 063.JPG (128.68 KiB) 1149 mal betrachtet
Die Hakenflasche. Auch hier wird die Verbindung zwischen den Rollen nach dem lackieren entfernt und durch EZ-Line ersetzt.


Als nächstes erfolgt die Lackierung und der Zusammenbau der Teile sowie der Einbau der Beleuchtung.


Bis dahin.
Es grüßt Richard
ModellfreakDD
Beiträge: 233
Registriert: Di 15. Nov 2016, 17:38

Sa 16. Feb 2019, 13:35

Einfach nur "wow" und eine super Dokumentation von dir :clap:

Vielleicht kennst du auch die Arbeit von Wolfgang Wurm?
Er hat ebenfalls die Hornet in 1:200 gebaut:
(siehe Link)

Bei deinem detallierten und sauberem vorgehen, würde ich dir gern als Lackiertipp die "Kit Modellbauschule Teil 6" empfehlen. Darin beschreibt Wolfgang Wurm, wie er mit Hilfe der Illusionsmalerei den Rumpf lackiert hat. Habe das ebenfalls mal an meiner Bismarck probiert und mich hat das Ergebnis überzeugt.
Gruß Frank
janoschp
Beiträge: 30
Registriert: Mo 23. Jan 2017, 08:40
Wohnort: Im Bergischen Land

Sa 16. Feb 2019, 14:38

Hallo ModellfreakDD.
ModellfreakDD hat geschrieben:
Sa 16. Feb 2019, 13:35
Einfach nur "wow" und eine super Dokumentation von dir
Dafür erst mal ein "Danke".
ModellfreakDD hat geschrieben:
Sa 16. Feb 2019, 13:35
Vielleicht kennst du auch die Arbeit von Wolfgang Wurm?
Auf den Artikel von W. Wurm, auf den dein Link verweist, bin ich schon ziemlich früh bei meiner Recherche zur "Hornet" gestoßen. Er schreibt ja da etwas über die sich überlappenden Blechstreifen, die er mit Klebeband nachgebildet hat. Diese Streifen sind mir auch auf den Originalbildern aufgefallen. Ich habe das Gleiche wie er in abgewandelter Form vor. Nur will ich versuchen, diese Streifen mit dünnem, 0,13 mm PS-Sheet zu verwirklichen. Ob´s funktioniert und sich die Streifen der Form des Rumpfes anpassen lassen, muss sich zeigen.

Was die Illusionsmalerei angeht ist das ein Thema, dass mich auch interessiert und ich es gerne anwenden möchte. Ich habe gerade mal ein wenig im Netz geschaut, ob es das Heft, dass du mir empfohlen hast, noch gibt. In der Kleinanzeigen-Bucht bietet jemand die Augabe für 25 € an. Dass werde ich mir wohl nicht antun. Werde mich aber zur Illusionsmalerei im Modellbau weiter umsehen. Woher hast du denn dein Wissen darüber? Eventuell kannst du mir da ja weiter helfen.
Es grüßt Richard
ModellfreakDD
Beiträge: 233
Registriert: Di 15. Nov 2016, 17:38

Sa 16. Feb 2019, 15:41

25 euro ist aber viel. Vielleicht kann man es auch beim Verlag ordern.
Über die Illusionsmalerei habe ich aus diesem Heft erfahren.

Ich hab dir mal eine PM geschickt.
Gruß Frank
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1693
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Mo 18. Feb 2019, 10:10

Hier muss man sich keine Sorgen machen. Das wird.
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Feuermann6147
Beiträge: 1
Registriert: Di 19. Feb 2019, 07:05

Di 19. Feb 2019, 07:07

Moin Richard,

habe den Weg gefunden und bewundere nach wie vor deine Modellbau- und Ätzteil-Künste :respekt:

Ingo
Benutzeravatar
Oliver Bizer
Beiträge: 2077
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:18
Wohnort: Havixbeck

Di 19. Feb 2019, 08:36

Ätzteile verbauen hast Du raus, da braucht man sich über den Rest keine Sorgen machen :clap: :clap:
:twisted: "Wenn es blutet, können wir es töten." :twisted:
Gunnet
Beiträge: 8
Registriert: Do 21. Feb 2019, 00:07
Wohnort: Groß Enzersdorf

Do 21. Feb 2019, 00:16

Servus Richard
Nun.... dann bin ich mal hier aufgetaucht... im wahrsten Sinne des Wortes :lol:
Jetzt legst aber richtig los... und sieht gewohnt gut aus :respekt:
Bezüglich des Beitrags in der Modellfan... warte 3 Wochen... ich habe das Heft zuhause... kann ich Dir dann gerne mailen
Also dann... Klotz rein... freu mich schon auf weitere Updates :thumbup:
Liebe Grüße, Gustav
Captain Blackbeard
Beiträge: 83
Registriert: So 17. Feb 2019, 19:13

Fr 1. Mär 2019, 15:05

Wow! :thumbup:
So klein?
:respekt:

Grüße

Linus
LG
:)
Linus
Im Bau: Corvette C5-R
747-200
A-10
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1693
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Fr 1. Mär 2019, 15:25

1/200 ist nicht klein. Auch 1/350 ist noch gut handhabbar. Ab 1/700 wird's klein. Vorher nicht.
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
janoschp
Beiträge: 30
Registriert: Mo 23. Jan 2017, 08:40
Wohnort: Im Bergischen Land

Fr 1. Mär 2019, 15:29

Ich denke mal, dass Linus die PE-Teile meint. Einige sind gerade mal drei qmm "groß".
Es grüßt Richard
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1693
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Fr 1. Mär 2019, 16:26

ja und? das ist riesig. Ein Handrad in 1/350 ist 0,5 qmm. Immer noch nicht wirklich klein.
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
janoschp
Beiträge: 30
Registriert: Mo 23. Jan 2017, 08:40
Wohnort: Im Bergischen Land

Fr 1. Mär 2019, 17:29

Nightquest1000 hat geschrieben:
Fr 1. Mär 2019, 16:26
ja und? das ist riesig. Ein Handrad in 1/350 ist 0,5 qmm.
So gesehen hast du natürlich recht.
Es grüßt Richard
Antworten

Zurück zu „Bauberichte“