The Nautilus, 1:144, Pegasus Hobbies

Benutzeravatar
KaleuNW
Beiträge: 332
Registriert: Do 8. Sep 2016, 14:38
Wohnort: Schweiz

Mi 9. Mai 2018, 13:37

Das Modell vermittelt, trotz Fiktion, dank einer hervorragenden Bemalung einen äusserst realitätsnahen Eindruck.
Kapitän Nemo wäre begeistert!

Grosses Kompliment
Wilfred
Kein Wind ist demjenigen günstig, der nicht weiß, wohin er segeln will.
Michel de Montaigne (1533 - 1592)
coen58
Beiträge: 113
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 11:53
Wohnort: Berlin

Mi 9. Mai 2018, 22:24

Schade, daß du die "Fusseln" nicht mehr entfernen kannst. Aber die großen Fenster bestärken mich, daß das Modellchen, das ja eine richtige Augenweide ist, mit einer Innenraumbeleuchtung noch mehr leben hätte. Dann könnte man garantiert das Innere richtig gut sehen.
Zuletzt geändert von coen58 am Do 10. Mai 2018, 19:19, insgesamt 1-mal geändert.
Kutscher
Beiträge: 61
Registriert: Di 8. Jul 2014, 18:13

Do 10. Mai 2018, 18:25

Hallo coen58,

ich muss dir zustimmen. Bei meinen Recherchen bin ich auf ein Modell mit Beleuchtung gestoßen. Ist ein riesiger Effekt.
Der Baubericht dazu war auch dabei. Beim Lesen war für mich dann aber leider klar, dass das für mich eine Nummer zu groß ist.

Und: Wie das bei Modellen mit Innenleben halt häufig ist: es bleibt das zufriedene Gefühl zu wissen, was drin ist.

Gruß:
Kutscher
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3125
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Fr 11. Mai 2018, 07:17

__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Antworten

Zurück zu „Bauberichte“