R. M. S TITANIC 1:400

xXYukio
Beiträge: 9
Registriert: Mi 31. Jan 2018, 14:07

Mi 31. Jan 2018, 14:17

Servus zusammen,

Ich bin noch Neuling, daher würde ich mich gerne mit meinem aktuellen Projekt einbringen und mir Tipps und Tricks holen.

Wie der Titel schon sagt arbeite ich an der Titanic, welche ich auch schon mal gebaut habe.

Da, aber durch Umzug beschädigt, wollte ich mich mit dem Projekt noch einmal auseinandersetzen und mich verbessern.

Bilder reiche ich nach, da ich dazu an den PC muss.

Frage. Habe nun den Deckbereich und den Rumpf (Unter der Wasserlinie) bemalt, was auch schon ganz ok aussieht für meine Verhältnisse. Nun muss ich den Rest des Rumpfes noch Schwarz machen. 1. Wie klebe ich am besten und 2. Weiter malen oder was anderes?
Benutzeravatar
schnuerbodenfuxx
Beiträge: 648
Registriert: Do 5. Mär 2015, 15:38

Mi 31. Jan 2018, 17:39

Hallo xXYukio,

willkommen bei den Schiffsmodellbauern.

Frage: Welche Farben hast du verwendet ? Enamel oder Acryl ? Die Vorgehensweise ist eigentlich gleich. Wenn du das Unterwasserschiff bereits rot gestrichen hast, zeichnest du dir die Wasserlinie an und klebst sie mit Masking Tape (am besten 6mm breit - gibts von Tamiya, Revell und Italeri) sauber ab. Achte darauf, daß das Tape sehr gut angedrückt ist, weil der Rumpf ja nicht glatt, sondern bedingt durch die Plattenstruktur uneben ist. Sonst läuft dir die Farbe hinter das Tape. Erst dann solltest du den Rest schwarz streichen. Vorher mußt du aber noch das Back- und das Poopdeck abkleben, weil das weiß gestrichen werden muß.
Wie du dann weiter arbeiten kannst, ist vom Baufortschritt abhängig. Hier wäre es hilfreich, wenn du dazu Bilder in den Baubericht einstellst, damit wir sehen können, wie du eventuell weiter vorgehen könntest. Ich werde dir dabei auf jeden Fall behilflich sein, weil ich die Titanic schon aus einem Schrotthaufen von 1985, den ich bei ebay ersteigert und in 1:350 gebaut habe. Dazu gibt es hier im Forum einen ausführlichen Baubericht.

Gruß
schnuerbodenfuxx Dieter
Ich weigere mich immer noch, die Schlechtschreibreform anzuerkennen. Deshalb: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Benutzeravatar
Alexander Ehrentraut
Beiträge: 77
Registriert: So 16. Jul 2017, 15:13

Do 1. Feb 2018, 00:29

Hey...

Ich setze mich mal in die erste Reihe. Da ich gerade selber einen Baubericht hier über das gleiche Modell verfasse, bin ich mal auf deine Fortschritte gespannt
Lg, Alex
xXYukio
Beiträge: 9
Registriert: Mi 31. Jan 2018, 14:07

Do 1. Feb 2018, 18:24

Vielen Dank... Also ich habe ja das 100 Jubiläum Model. Daher auch die Farben, welche enthalten waren. Würde am Ende mit Farblos Glanz Spray von Revell abschließen. Gute Idee? Zum anderen würde ich gerne Licht einbauen, was könnt ihr mir da empfehlen? Bohrer Set ist schon bestellt...

Bilder kommen spätestens morgen Abend, da es über das Handy irgendwie nicht so richtig klappt...
xXYukio
Beiträge: 9
Registriert: Mi 31. Jan 2018, 14:07

Do 1. Feb 2018, 18:30

So im Anhang habe ich einige Bilder angeheftet, allerdings nur von den letzten Arbeitsschritten... Hoffe man erkennt es gut
2018020118291200.jpg
2018020118291200.jpg (88.3 KiB) 2673 mal betrachtet
2018020118291104.jpg
2018020118291104.jpg (91.36 KiB) 2673 mal betrachtet
2018020118291103.jpg
2018020118291103.jpg (83.87 KiB) 2673 mal betrachtet
2018020118291101.jpg
2018020118291101.jpg (88.92 KiB) 2673 mal betrachtet
2018020118291100.jpg
2018020118291100.jpg (95 KiB) 2673 mal betrachtet
2018020118291102.jpg
2018020118291102.jpg (87.11 KiB) 2673 mal betrachtet
Zuletzt geändert von IchBaueAuchModelle am Mi 28. Feb 2018, 06:26, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bilder korrigiert
Benutzeravatar
schnuerbodenfuxx
Beiträge: 648
Registriert: Do 5. Mär 2015, 15:38

Sa 3. Feb 2018, 15:22

Hallo Titanicfan xXYukio.

das sieht doch schon sehr gut aus - ich sehe aufmerksam weiter zu, was du aus dem Dampfer machst.

- den Rumpf mit farblosem Glanzspray lackieren - ich weiß nicht ? Ich würds nicht machen. Aber das ist deine Entscheidung.
- wenn du das Modell beleuchten willst, solltest du die Bullaugen aufbohren und einen Teil abdunkeln, weil garantiert nicht in allen Kabinen immer das Licht brannte. Da, wo Licht sein sollte, solltest du die Bullaugen mit Weißleim oder mit Mikro Kristall Clear "verglasen" und alle viereckigen Fenster an den Aufbauten mit einer Klarsichtfolie ebenfalls "verglasen",
zur LED-Beleuchtung - egal ob mit Batterien oder mit Trafo -  kann ich aber nicht viel sahen, weil ich von LEDs keine Ahnung habe.
- die mitgelieferten Zwirnsfäden, die du ja schon angebracht hast, solltest du auswechseln, weil sie unschön ausfransen. Es gibt im Internet viel besssere Garne, die viel feiner sind als der dicke Zwirn.
- ansonsten als nächstes die fehlenden Decks am Bug und am Heck einbauen und dann in Baugruppen weiter an den Aufbauten bauen

Achso, fast hätte ich noch was Wichtiges vergessen : alle Bauteile und -gruppen, die du beleuchten willst, mußt du von innen schwarz streichen, möglichst auch den Rumpf, um sicherzustellen, daß nicht das ganze Schiff leuchtet, sondern nur die Fester und Bullaugen.

viel Spaß beim Weiterbau

und happy modelling
schnuerbodenfuxx Dieter
Ich weigere mich immer noch, die Schlechtschreibreform anzuerkennen. Deshalb: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
xXYukio
Beiträge: 9
Registriert: Mi 31. Jan 2018, 14:07

So 4. Feb 2018, 17:00

Vielen Dank... Für deine Antwort...

Also Bohrer habe ich mir besorgt, heißt werde ein Teil der Bullaugen dann entsprechend vorbereiten.

Zudem sollen dann ja auch die Decks leuchten, oder wäre das eher vom. NACHTEIL?

Wenn es doch machbar wäre, dann auch diese Schwarz von Innen färben?

Also ich hab das jetzt mal mit Glanz versucht und finde das sieht wirklich gut aus, zwar nicht Original, aber eher wie ein Schiff bei Regen. Weiß noch nicht, ob ich es lasse, warte mal ab, was die Beleuchtung her macht.

Jetzt muss ich nur noch gucken wie ich das mit der Elektronik mach, da ich keine Ahnung habe. Und dann kann ich erst weiter machen. Gibt es auch etwas, was künstlich Dampf erzeugt?

Mit den Fäden, wie würde ich die vorhandenen Fäden den entfernen, da diese ebene bereits fest ist?

LG und danke für Tips
panzerchen
Beiträge: 2484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

So 4. Feb 2018, 19:54

Beim Modelleisenbahnzubehör gibt es handelsübliche "Dampf"erzeuger.
Da wird ein spezielles ( wirklich ? ) Öl elektrisch beheizt zum "Rauchen" gebracht.

Wenn man das Schiff nur innerlich beleuchten will sodaß einige Fenster beleuchtet erscheinen, dann benötigt man nicht zwingend Elektronik.
Dann reichen die batteriebetrieben Glühlämpchen für Weihnachtskrippen.
Für die roten und grünen Positionslampen gibt es beim Schiffsmodellbaubedarf kleine Glühlämpchen, es müssen als nicht unbedingt LED sein.
Wie oben schon gesagt sollte man alle Wände innen schwarz ( gut deckend ! ) streichen damit kein Lecklicht durchscheint.
Es empfiehlt sich, das Licht der Lämpchen mit milchiger Transparentfolie ( oder Papier, z.B. Japanpapier vom Künstlerbedarfshandel ) zu streuen.
Das gilt auch für die Fenster.
xXYukio
Beiträge: 9
Registriert: Mi 31. Jan 2018, 14:07

Di 6. Feb 2018, 19:29

So mal mein aktueller Stand
2018020619281904.jpg
2018020619281904.jpg (97.33 KiB) 2570 mal betrachtet
2018020619281900.jpg
2018020619281900.jpg (58.22 KiB) 2570 mal betrachtet
2018020619281906.jpg
2018020619281906.jpg (79.05 KiB) 2570 mal betrachtet
2018020619281901.jpg
2018020619281901.jpg (54.19 KiB) 2570 mal betrachtet
2018020619281902.jpg
2018020619281902.jpg (115.39 KiB) 2570 mal betrachtet
2018020619281905.jpg
2018020619281905.jpg (106.96 KiB) 2570 mal betrachtet
2018020619281903.jpg
2018020619281903.jpg (43.22 KiB) 2570 mal betrachtet
Zuletzt geändert von IchBaueAuchModelle am Mi 28. Feb 2018, 06:25, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bilder korrigiert
panzerchen
Beiträge: 2484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Di 6. Feb 2018, 21:35

Ich verstehe den Beitrag nicht, leuchtest Du jetzt mit der Schreibtischlampe rein ???
xXYukio
Beiträge: 9
Registriert: Mi 31. Jan 2018, 14:07

Mi 7. Feb 2018, 12:34

Nein, sieht leider so aus... Aber ich habe mich für LED Stripe entschieden und in Streifen innen im Rumpf angebracht...
panzerchen
Beiträge: 2484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Do 8. Feb 2018, 19:56

Ich muß mich für meine dumme Frage entschuldigen: Auf dem vorletzten Foto ist  ja ganz klar zu erkennen daß die Lampe aus ist.     :oops:

Wäre ist nicht doch etwas lebendiger wenn nicht alle Fenster leuchten würden ?
Vermutlich sind ja nicht immer alle Kabinen gleichzeitig an. ( ? )

Was für LED-Streifen hast Du denn verwendet ?
xXYukio
Beiträge: 9
Registriert: Mi 31. Jan 2018, 14:07

Fr 9. Feb 2018, 05:47

Kein Problem... Ich weiß nicht, ob man es erkennen kann, aber ich habe bewusst, nur ca... Die Hälfte der Bullauge aufgebohrt und auch immer anders verteilt...

Ich hab den LED Stripe von Isy genommen, bei Saturn geholt, da er für das Model laut deren Aussage sehr gut sein soll, da man diesen eben auch kürzen und anpassen kann...
xXYukio
Beiträge: 9
Registriert: Mi 31. Jan 2018, 14:07

Fr 9. Feb 2018, 05:51

So im Anhang mal wieder der aktuelle Stand... Was ich nicht so toll finde ist halt die Bemalung, weil ich das einfach nicht kann, hoffe das es trotzdem einigermaßen aussieht
2018020905500208.jpg
2018020905500400.jpg
2018020905500207.jpg
2018020905500203.jpg
2018020905500205.jpg
2018020905500204.jpg
2018020905500202.jpg
2018020905500206.jpg
2018020905500208.jpg
2018020905500302.jpg
2018020905500200.jpg
2018020905500301.jpg
2018020905500201.jpg
Zuletzt geändert von IchBaueAuchModelle am Mi 28. Feb 2018, 06:26, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bilder korrigiert
Benutzeravatar
Alexander Ehrentraut
Beiträge: 77
Registriert: So 16. Jul 2017, 15:13

Mi 30. Mai 2018, 09:35

Hey. Also das schaut schon sehr gut aus! Ich habe für meine Titanic 1:700 auch LED - stripes genommen. Vorab sehe ich, dass das Licht durch die Decks scheint. Dies kannst du verhindern indem du Sie von unten schwarz lackierst.

Lg, Alex
Antworten

Zurück zu „Bauberichte“