La Reale de France, Heller, 1/75 (wer rudert so spät durch Nacht und Wind)

Benutzeravatar
KaleuNW
Beiträge: 299
Registriert: Do 8. Sep 2016, 14:38
Wohnort: Schweiz

Mi 17. Okt 2018, 19:41

Meines Erachtens kann man im Modellbau grundsätzlich zwei Darstellungsweisen feststellen. Die einen wollen ein eher technisches, also „sauberes“ Erscheinungsbild, quasi ein Werftmodell für die Vitrine während die anderen ein Modell im Gebrauchtzustand bevorzugen. Bei ersteren steht das handwerkliche Können stark im Vordergrund, während bei letzteren hohes handwerkliches Können als Mittel zur Erzeugung einer besonderen Situationsdarstellung genutzt wird.

Ich für mich bin auch eher für den Gebrauchtlook, die Modelle scheinen mir lebendiger, sie erzählen so eine Geschichte. Und genau das möchte ich beim Betrachter bewirken, nämlich sein Kopfkino zu starten.
Aber: mit Bedacht, weniger ist in der Regel mehr! Ist die Patinierung zu ausgeprägt, erinnert sie schnell an (kitschige) Bauernmalerei und das will wohl niemand!

Zu deiner Frage nach der Alterung der Engelsfiguren. Wenn man davon ausgehen kann, dass die Figuren aus Holz geschnitzt wurden, dann kann man annehmen, dass sie mit Blattgold belegt wurden, ähnlich der barocken Figuren und Verzierungen in unseren Kirchen aus der Zeit. Das würde bedeuten, dass somit ein heller Goldton angebracht wäre. Ich würde darum versuchen, die Figuren und die ganze Zierrat mit Goldbronze, vermischt mit etwas Gelb, trockenzumalen.
Auch unter dem Aspekt, dass es sich um ein gepflegtes Prunkschiff handelt, wäre der hellere Farbton gegenüber den Verzierungen der Linienschiffe unter Segeln angebracht.

Gut Holz für den Weiterbau
Wilfred
Kein Wind ist demjenigen günstig, der nicht weiß, wohin er segeln will.
Michel de Montaigne (1533 - 1592)
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3073
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Do 18. Okt 2018, 09:36

Da sprichst Du mir aus dem Herzen. Ich als Hochglanzmodellbauer habe da eh Schwierigkeiten, das Altern so umzusetzen, wie ich es im Kopf habe. Oft habe ich genaue Vorstellungen, wie ich etwas alt haben möchte aber der Weg dort hin gestaltet sich für mich schwierig. Da bin ich einfach "Autobauer".
Das:
KaleuNW hat geschrieben:
Mi 17. Okt 2018, 19:41
Aber: mit Bedacht, weniger ist in der Regel mehr! Ist die Patinierung zu ausgeprägt, erinnert sie schnell an (kitschige) Bauernmalerei und das will wohl niemand!
..unterschreibe ich zu 100%. Genau das mag ich: dezentes Altern.

Ich genieße diese bauberichte der Segelschifffraktion immer. Auch, wenn ich sehr oft keine Kommentare abgebe, betrachte ich die Bauberichte immer mit Genuss. Die Arbeitsweisen zu diesen tollen Ergebnissen beeindrucken mich immer wieder :thumbup:
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1626
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Do 18. Okt 2018, 10:48

Hoi Dirk

Mir gefällt Deine Methode des Altern sehr gut. Hier möchte ich noch einen kleinen Denkanstoss geben. Es sollte nicht vergessen werden das Schiffe jener Zeit im freien gebaut wurden. Gedeckte Hallen gab es nicht. Die Bauzeit für ein Segelschiff betrug rund 2 Jahre oder mehr (Kiellegung bis Indienststellung). Verziehrungen wurden, im Gegensatz zur Takelung, schon vor dem Stapellauf angebracht. So war eine leichte Verwitterung bereits zum Zeitpunkt der Indienststellung durchaus normal. Ob die Figuren mit Blattgold oder Messingfolie überzogen waren weiss ich so auswendig ehrlich gesagt nicht. Die Franzosen haben wohl beides gemacht. Ich finde aber Wilfreds Einwand mit Goldbronze als Frabton ziemlich gut.
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1480
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Do 18. Okt 2018, 15:55

Hallo Freunde.....

Dank mal wieder für eure Denkanstöße und Meinungen.
Ich bin neuem ja ziemlich Aufgeschlossen, deshalb meine Frage....: "Goldbronze" von welcher Firma und woher?

Auch wenn Goldbronze hier nicht mehr zum Einsatz kommen sollte, gibt ja noch andere Modelle die ich bauen werde.

Gruß, Dirk. :thumbup:
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1693
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Do 18. Okt 2018, 17:14

Hast Du dir mal Printers Inks angesehen? Pastöse Farben, die einen sehr homogenen und optisch überzeugenden Überzug ergeben.

Schau mal hier:

https://www.elgrecominiatures.co.uk/col ... nters-inks

werden mit Terpentin-Ersatz verdünnt.

Siehe auch hier:
viewtopic.php?f=58&t=4895
erste Seite ziemlich weit unten.
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1480
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Di 23. Okt 2018, 11:55

Hallo Leute.......

Es geht wieder etwas weiter mit der Reale........ wenn auch nicht viel. ;)

Aber erst mal...... hey Tom, danke dir für den Link.... werde ich in Zukunft mal ausprobieren. sieht an deinem "Vlad Dracul" Großartig aus..... :thumbup:

Jetzt zur Reale....... Die Kleineteile sind in großen und ganzen fertig, so das ich mit ersten arbeiten am Rumpf beginnen konnte..... entgraten, waschen, bemalen. Das Heckteil ist mittlerweile sogar schon fertig.... :mrgreen: aber das Teil für den Bug, sowie der Rumpf sind "nur" mit den Grundfarben (Weiß, Blau) bemalt. Guckst du.....:
comp_20181023_110403.jpg
comp_20181023_110403.jpg (71.77 KiB) 1588 mal betrachtet

comp_20181023_110430.jpg
comp_20181023_110430.jpg (65.59 KiB) 1588 mal betrachtet
Der eigentlich "Bemalungsmarathon" fängt jetzt erst an...... unzählige kleine "Lilien" Verziehrungen ....und so.... werden einige Zeit in Anspruch nehmen.
Ich halte euch auf dem laufenden.... bis zum nächsten Update......

Gruß, Dirk. :thumbup:
Benutzeravatar
Oliver Bizer
Beiträge: 2077
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:18
Wohnort: Havixbeck

Di 23. Okt 2018, 12:37

Ahoi Dirk,
ich melde mich mal hier ganz kurz: Genial geiler Baubericht :clap: :thumbup:
:twisted: "Wenn es blutet, können wir es töten." :twisted:
Benutzeravatar
Aiden
Beiträge: 983
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 17:55
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Di 23. Okt 2018, 13:24

Erhält meine vollste Zustimmung :clap:
Zuletzt geändert von IchBaueAuchModelle am Mi 24. Okt 2018, 12:54, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: ZITAT vom direkten VORSCHREIBER gelöscht!
LG Aiden :thumbup:

Ich weiß, dass ich Fehler mache. Tja, das Leben kam halt ohne
Bedienungsanleitung!
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1480
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Mi 31. Okt 2018, 13:38

Hallo Leute......

Olli und Aiden.... Danke für euer Lob.

Leider komme ich im Moment nicht so richtig weiter. Das Bemalen der ganzen kleinen Verzierungen (Lilien und Ranke) am Rumpf dauert doch echt lange und ist doch tatsächlich recht schlauchend. Das ist der derzeitige Stand der Dinge.....:
comp_20181031_132042.jpg
comp_20181031_132042.jpg (70.62 KiB) 1515 mal betrachtet


Das wird auch noch einige Zeit dauern, bis ich mit der Bemalung fertig bin. Danach die 4 Rumpfteile zusammen bringen, Verbindungsstellen spachteln, verschleifen und bemalen. Dann trocknen lassen, anschließend mit Ölfarbe dabei. Was sagen wir dazu.... der November ist gesichert. :mrgreen: Erst dann kann ich mit den Decks anfangen.
Ich halte euch natürlich auf dem laufenden.

Gruß, Dirk. :thumbup:
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1693
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Mi 31. Okt 2018, 15:51

Gut Ding...... usw
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1480
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Mi 31. Okt 2018, 16:05

....... will Weile haben. Sehr richtig Kollege Tom. :thumbup: :mrgreen:
Die richtige Arbeit kommt sogar erst noch.... sämtlich Teile für die Ruderbänke, Ausleger, Ruder, usw....... und alles muss immens bearbeitet werden, da Vertiefungen und Auswurfmarken..... :shock:
Bis dat chanze Dingen feddich is..... (wie wir Ostwestfalen sagen).... vielleicht in einem Jahr??? ;)
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1480
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Mo 5. Nov 2018, 17:43

Hallo Leute.........

JUBEL :D .... es ist vollbracht! Der Rumpf ist fertig bemalt. Alter Schwede, das hat gedauert... :shock: Jetzt "nur" noch ein paar kleine Korrekturen (je älter, desto tattriger), dann werden die 4 Rumpfteile zusammen geklebt. So sieht´s aus.....:
comp_20181105_171725.jpg
comp_20181105_171725.jpg (66.49 KiB) 1417 mal betrachtet

Bemalt habe ich die kleinen Lilien und die Ranke mit einem sehr feinen Pinsel 10/0........:
comp_20181105_172042.jpg
comp_20181105_172042.jpg (67.1 KiB) 1417 mal betrachtet


Nach dem Rumpf ist vor den Decks.......:
comp_20181105_171842.jpg
comp_20181105_171842.jpg (67.07 KiB) 1417 mal betrachtet

.... aber wie gesagt..... erst mal korrekturen am Rumpf, dann zusammen kleben, spachteln, schleifen, bemalen...... Den fertigen Rump bekommt ihr dann im nächsten Update sehen (noch ohne Ölfarbe).
Bis dahin.......

Gruß, Dirk. :thumbup:
Benutzeravatar
Phylax Lüdicke
Beiträge: 399
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 14:27
Wohnort: Mannheim

Mo 5. Nov 2018, 19:58

Das wird mit Sicherheit wieder ein Schmuckstück werden. :) :thumbup: Mein Sohnemann lauert auch schon und fragt mich dauernd, warum das denn so lange dauert... :mrgreen: ;) Er hat nämlich Bilder von einer fertigen "Reale" gesehen und kann es jetzt kaum mehr erwarten, bis Du fertig wirst. :-)
Gruß von Bord und immer 'ne handbreit Wasser unterm Kiel!

Holger
Benutzeravatar
Atze
Beiträge: 239
Registriert: Sa 10. Feb 2018, 12:37

Di 6. Nov 2018, 17:44

Donnerwetter, erst Lacken und dann Kleben... Das würde bei mir zu 110% schiefgehen... Aber geil Aussehen tut´s :respekt:
gruß axel
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1480
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Mi 7. Nov 2018, 18:22

Hallo Leute......

Hi Axel.......: Danke dir für dein Lob.

Hi Holger.......: Vielen Dank für deine "Vorschusslorbeeren" :D Naja... ob´s gut wird.... man wird sehen. Allerdings wird sich dein Sohnemann sehr seeehr seeeehr gedulden müssen...... die Bauzeit wird wohl mit Sicherheit nicht unter einem Jahr betragen.

Und hier noch....: wer auch eine La Reale bauen möchte, bzw. auf Lager haben möchte, könnte in der Bucht vielleicht ein Schnäppchen machen. Guckst du hier....:https://www.ebay.de/itm/Heller-La-Reale ... N6JY-NP6

Gruß, Dirk. :thumbup:
Antworten

Zurück zu „Bauberichte“