La Reale de France, Heller, 1/75 (wer rudert so spät durch Nacht und Wind)

Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1480
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Di 28. Mär 2017, 12:01

La Reale de France, Heller, 1/75


Hallo Old Shipmates....

Willkommen in meinem Baubericht zur La Reale von Heller im Maßstab 1/75
comp_20161230_140606.jpg
comp_20161230_140606.jpg (72.94 KiB) 3669 mal betrachtet


Prolog......:

Lange habe ich überlegt, ob ich diesen Baubericht jetzt schon eröffnen soll. Es gibt ja noch andere Baustellen (die natürlich auch zu ende gebracht werden). Aber es gibt viel vorzubereiten und zu bemalen, so das ich doch schon mit diesem Modell anfangen werde. Tja... mit der La Reale betrete ich völliges Neuland, was den Schiffstyp und die Teilezahl angeht und hoffe deswegen auf viele Tipps und Hilfestellung. So gehe ich davon aus, das ich dieses Modell fertig bekomme und nicht den Weg einiger La Reales geht, die Motiviert angefangen, aber nie fertig gestellt wurden.

Warum gerade die La Reale...? Ganz einfach.... ich habe Mega Bock drauf und ihr habt mir durch eure Meinungen auf den Weg geholfen.. Außerdem möchte ich mal was anderes... großes bauen und die La Reale ist ein richtig großes Modell mit einer Länge von 880 mm. Dagegen sehen meine anderen Modelle richtig klein aus.

Die Rumpfhälften sind schon allein so lang, das sie nicht mal auf meine "Fotopappe" passen....:
comp_20170103_105607.jpg
comp_20170103_105607.jpg (58.12 KiB) 3669 mal betrachtet


.....und im Vergleich mit der Revell Mayflower..... sieht die May wie eine Nussschale aus....:
comp_20170103_105448.jpg
comp_20170103_105448.jpg (71.12 KiB) 3669 mal betrachtet



Wie gesagt... erst mal vorbereiten und bemalen... z.B. den Rumpf.... und der hat doch so einige Details....:
comp_20170103_105713.jpg
comp_20170103_105713.jpg (71.44 KiB) 3669 mal betrachtet




Bei näherer Betrachtung müssen doch so einige der 900 Teile nach- und bearbeitet werden, z.B. Auswurfmarken und oder vertiefungen, aber auch die Ruder bedürfen einer Überarbeitung..... wie auch der ganze "Papierkram"... Flaggen und so. Also ´ne ganze Menge zu tun. Wenn ihr also Böcke habt, könnt ihr dabei sein und sehen, wie 900 Teile zur La Reale werden.
So soll sie mal aussehen... die La Reale..... nur in Bunt  :mrgreen: aber auf jeden Fall mit Segeln... die ich selbst Herstellen werde....:
comp_20170110_174431.jpg
comp_20170110_174431.jpg (72.84 KiB) 3669 mal betrachtet




Über viele Dinge mache ich mir jetzt schon Gedanken, obwohl noch einige Zeit hin. Fest steht, das ich das gute Garn von Morope benutzen werden... mit meinen bisherigen "Nähgarnzeuges" komme ich bei diesem Modell nicht weit. Die Frage.... wie ermittle ich die nötigen Garnstärken? Ich habe zwar einen Taustärkenrechner....... aber kann ich den hierfür nutzen? Der ganze Papierkram.... also Flaggen, Fahnen, Wimpel.... bekomme ich den ohne weiteres auf Stoff gedruckt???? Aus Papier möchte ich das nicht sooooooo gerne haben wollen.

Zunächst einmal geht es aber an Vorbereitungen gewisser Teile.... ganz nach Bauplan..... guckst du das da....:
comp_20170110_174540.jpg
comp_20170110_174540.jpg (72.41 KiB) 3669 mal betrachtet
comp_20170110_174556.jpg
comp_20170110_174556.jpg (71.42 KiB) 3669 mal betrachtet



Diese Teile müssen entgratet und bemalt werden.... außerdem wird erst mal der Rumpf bemalt...wobei... ich das Humbrol Blau ziemlich dunkel finde.... wenn dann noch Ölfarbe (Vandyke Braun) drauf kommt.... naja :shock:Bei meiner "La Sirene" wirkt das zumindest dunkel......:
comp_20160820_121136.jpg
comp_20160820_121136.jpg (71.46 KiB) 3669 mal betrachtet
Zu den Kanonen..... Bronze oder doch Geschwärzt, was ist richtiger???? Auch die ääääääh Feuerstelle(?) mit den "Kochtöpfen" (oder wozu die auch immer da waren) wie gestalte ich Farblich?

Eine große Baustelle bei diesem Bausatz werden die Ruder werden. Um das zu verdeutlichen, hier die originalen aus dem Bausatz....:
comp_20170114_105514.jpg
comp_20170114_105514.jpg (70.2 KiB) 3669 mal betrachtet



Wie man sieht, ist da nur eine Art Balken, wo eigentlich Griffe sein sollten. Außerdem sieht man auch ziemlich heftige Einsenkungen an den Seiten. Kann und sollte man nicht so lassen. :o

Und da kommt ein befreundeter Modellbauer ins Spiel, der  viel Erfahrung mit der La Reale gemacht hat und eben dieses Ruderproblem erfolgreich gelöst hat. So hat er angeboten die oberen Ruderteile abzugießen, da er die Form dafür noch hatte..... was ich selbstverständlich dankend angenommen habe..... schon deshalb, weil meine Abform- und Abgieß -Erfahrungen eher sehr gering sind.

So sehen die abgegossenen (Linke und Rechte) Teile aus......:
comp_20170114_105119.jpg
comp_20170114_105119.jpg (70.82 KiB) 3669 mal betrachtet



....und hier ein vor- bearbeitetes Teil.....:
comp_20170114_105133.jpg
comp_20170114_105133.jpg (69.88 KiB) 3669 mal betrachtet
Tolle Sache das.



.....noch ein Foto, wo das Teil mal hin soll.....:
comp_20170114_105610.jpg
comp_20170114_105610.jpg (72.94 KiB) 3669 mal betrachtet
Auf Anraten werde ich die Teile.... oberes und unteres Teil...... mit eine dünnen Bohrer aufbohren und mit einem dünnen Metallstift verkleben. Das sollte halten....... ist ja keine Belastung drauf.

Noch ist allein mit den Rudern eine Menge Arbeit zu leisten, aber dadurch das ich nicht mehr abformen muss, eben eine Baustelle weniger.
Nicht vergessen...... so richtig starten mit diesem Baubericht werde ich aber erst ab Spätsommer.

Gruß, Dirk.
Benutzeravatar
Bornerurs
Beiträge: 80
Registriert: Di 10. Feb 2015, 14:54
Wohnort: Luzern (Schweiz)

Di 28. Mär 2017, 14:02

Da setzte ich mich jetzt schon in die erste Reihe. Ich warte gerne bis Spätsommer  ;)

Grüsse
Urs
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3073
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Di 28. Mär 2017, 15:03

Uiuiui! Was ein Schiff! Das wird spannend. Bin dabei. Zuschauer. Wie immer. Ohne Ahnung.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1693
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Di 28. Mär 2017, 15:43

Hallo Dirk,

sag mal, weißt du was über die Unterschiede der einzelnen Auflagen? Es gibt ja doch ein paar. Egal was man kauft?
Grüße
Tom
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1693
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Di 28. Mär 2017, 15:46

Zu den Kanonen und zur Kochstelle/Kochtöpfen schreib ich dir morgen was.
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1480
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Di 28. Mär 2017, 16:36

Hallo Leute.....

Schon mal Danke für euer Interesse.

@Tom....: sag mal, weißt du was über die Unterschiede der einzelnen Auflagen? Es gibt ja doch ein paar. Egal was man kauft?
Nein....Unterschiede der einzelnen Auflagen sind mir nicht bekannt. Aber.... aus persönlicher Erfahrung was ältere und neuere Bausätze von Heller betrifft, sind die älteren Auflagen Qualitativ besser. Im Vergleich Le Phenix-La Sirene oder Indomtable-La Gladiateur sind die Bauteile der alten Bausätze ......sauberer.... was wohl wahrscheinlich daran liegt das die Formen noch frischer waren. Das Problem ist aber an ältere und noch gute Bausätze zu kommen.....und.... wenn man Pech hat sind eben diese "älteren" schlecht gelagert und dadurch verzogen oder es fehlen Teile.

Mein Bausatz der La Reale ist neueren Datums und.....soweit Okay...... mit Schwachstellen. Ich werde aber im laufe der nächsten Tage noch eine Bausatzvorstellung machen. Es gibt aber schon eine recht gute Bausatzvorstellung hier......:Guckst du

Gruß, Dirk.
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1626
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Mi 29. Mär 2017, 08:02

Guten morgen Dirk

Toll das Du dieses Modell baust. Leider habe ich zur Zeit kaum Platz in der Wohnung, darum bleibt meine momentan noch ungebaut in der Schachtel.
Das Du die Riemen umbaust finde ich klasse. Die aus dem Bausatz sehen ja nicht so prickelnd aus. Die Drehbassen würde ich aber nach Möglichkeit auch ersetzen. Farblich würde ich sie brüniert darstellen. Wobei es bei der La Reale durchaus denkbar ist, dass sie vergoldet waren. Diese Galeere wurde ja nicht für den Kriegseinsatz gebaut. Die Grossen Geschütze sind, wenn ich mich recht erinnere, aus Bronze gewesen.
Ich denke der Garnstärkerechner kannst Du schon verwenden. So +/- stimmt der sicher auch für die französischen Schiffe. Aber ganz ehrlich, hier würde ich nicht zu viel Zeit dafür vergeuden.
Wegen der Geschütze und der Kochstelle habe ich in Edmond Paris Buch schauen wollen. Dummerweise finde ich es nicht mehr.... es muss von meinem Umzug noch in irgend einem Umzugskarton sein. Auch die Baupläne aus dem Musée national de la Marine müssen dort sein.... ich suche die nächsten Tage nochmals danach.
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1626
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Mi 29. Mär 2017, 20:33

Nightquest1000 hat geschrieben: Zu den Kanonen und zur Kochstelle/Kochtöpfen schreib ich dir morgen was.
Hast Du noch weitere Infos? Ich scheitere zur Zeit an meiner Schussligkeit (Buch verlegt, Plan verschwunden).  :oops:
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1693
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Do 30. Mär 2017, 08:55

hab definitiv was, nur noch nicht dazu gekommen. Hoffe heute Abend einen Rum in meiner Bibliothek zu trinken, da kann ich das in Ruhe aussuchen. Dirk hat sich noch nicht gerührt, ob er nun Französisch oder Englisch haben will. Wahrscheinlich will er Englisch. Allerdings sind die Bilder in der Französischen Ausgabe qualitativ noch besser. Hat irgendwie mit dem Druck zu tun. Die Übersetzungen sind vom Druck her alle nicht so gut. Und die Deutsche kannst du komplett vergessen, weil die so grottig übersetzt ist, das einem schlecht wird. Die hab ich auch gar nicht.
Tom
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1480
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Do 30. Mär 2017, 10:06

Dirk hat sich noch nicht gerührt, ob er nun Französisch oder Englisch haben will.
Ja Holla die Waldfee...... da habe ich glatt was vergessen.... :mrgreen: Englisch bitte.... da ich der Französischen Sprache so überhaupt nicht mächtig bin. Wenn ich mich denn das nächste mal nicht rühre und es mal wieder länger dauert.........: "SNICKERS".... :lol: (Hey Scherz)
Gruß, Dirk.
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1480
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

So 18. Mär 2018, 11:55

Hallo Leute....... :

Joooo...aber hallo....dieser Baubericht ist ja weit nach hinten gerutscht :shock: Das sollte sich jetzt so langsam ändern......denn.......die Baustelle ist eröffnet. Da meine La Sirene auf der Zielgeraden ist, kann ich bei der La Reale erste kleine arbeiten beginnen.
Tja...... ich habe auch noch mal umgeräumt und umgeplant..... was so viel heißt.....: Die kleine Golden Hind wurde vorläufig auf Eis gelegt, da wo die La Sirene noch gebaut wird, werde ich anschließend das Wettbewerbsmodell bauen. Da sich der Bau der La Reale lange ziehen wird, habe ich auch damit schon mal angefangen


Es ist angerichtet......:
comp_20180307_142554.jpg
comp_20180307_142554.jpg (71.94 KiB) 3014 mal betrachtet

Okay, viel hat sich jetzt hier noch nicht getan. Ich kann auf jeden fall sagen, das jede kleine Baugruppe seine Zeit dauert. Allein die Bemalung des Ruder zieht sich... wobei ich mir einbilde.... je älter ich werde, umso mehr habe ich einen Tatterigen :shock: .....bemalen, korrigieren, bemalen, korrigieren, bemalen....... :(

Hier die Teile, die bis jetzt bearbeitet habe......alle noch nicht fertig...... zuerst die Kochstelle...bei der das Aufbohren der Kochtöpfe recht tricky war:
comp_20180317_113701.jpg
comp_20180317_113701.jpg (70.3 KiB) 3014 mal betrachtet

Wer sich wundert, warum ich die Brennmulde in der Mitte rot gepinselt habe, ich denke dass das irgendwelche Brandziegel oder Kacheln gewesen sind. Nur.... wird man im Nachhinein nicht mehr viel sehen, wenn erst mal Brennholz und Asche dazu gekommen ist. :D Ölfarbe kommt ja auch noch ins Spiel.

Noch recht wüst die Treppen, die noch lange nicht fertig bemalt sind....:
comp_20180317_113849.jpg
comp_20180317_113849.jpg (65.96 KiB) 3014 mal betrachtet



Äääääh... goldene "Gardinenstangen" und die Bojen... die komplett abgeschliffen habe und die ich mit Morope Garn einbinden werden....(wenn den auch fertig bemalt).
comp_20180317_113934.jpg
comp_20180317_113934.jpg (66.68 KiB) 3014 mal betrachtet



Zu guter Letzt, das Ruder, das auch noch nicht fertig bemalt ist und ich auch noch korrekturen machen muss, bevor ich da mit Ölfarbe dran gehe......:
comp_20180317_114006.jpg
comp_20180317_114006.jpg (69.16 KiB) 3014 mal betrachtet

Hier sieht man zumindest, wo die farbliche Reise hingeht.

Naja...... wie gesagt, viel hat sich noch nicht getan. Das liegt daran, das ich meine La Sirene fertig bekommen möchte, an der ich eben etwas mehr werkel.

Ich halte euch auf dem laufenden.

Gruß, Dirk. :thumbup:
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1693
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Mo 19. Mär 2018, 09:53

Oh Mann, du gehst aber auch ein Tempo. Ich bin noch lange nicht so weit mit meiner anfangen zu können.
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
coen58
Beiträge: 112
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 11:53
Wohnort: Berlin

Mo 19. Mär 2018, 11:30

Die "La Reale" in 1/72, das ist schon ein ganz schöner Trumm. Was mich irritiert sind die Lilien auf dem Rumpf. Im Mittelteil und am Bug machen sie wenig Sinn, da der Rumpf sehr tief im Wasser liegt und die Lilien daher nicht sichtbar sind. Zeitgenössische Abbildungen zeigen, daß der Rumpf fast bis zur Deckskante im Wasser liegt und der Rest durch die Auslieger für die Riemen fast nicht zu sehen ist. Vielleicht sollte man mal bei Mondfeld oder Hendrik af Chapman nachschlagen. Bei einem von beiden habe ich eine "La Reale" gesehen. Ansonsten ist eine Reale in Barcelona zu besichtigen.
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1626
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Mo 19. Mär 2018, 14:01

Ich würde mich da an Edmond Paris halten, denn nach dessen Vorgaben wurde die "La Réale" in Paris rekonstruiert. Zeitgenössische Bilder im Musée national de la Marine zeigen solche Opulenten Verzierungen. Im Buchantiquariat findet man das passende Buch dazu. Bei den Association des Amis du Musée national de la Marine kann man zudem einen Bauplan erwerben der auch den Heller Konstrukteure vorlag. Und ja, die Lilien scheinen tatsächlich am Rumpf gewesen zu sein. Auch das Modell im Pariser Museum ist mit diesen Lilien verziert.
Bild
Hilfreich ist sicher auch, wenn man die Zeit des Louis XIV kennt. Unter diesem König war vieles anders als zuvor und danach. Diese Galeere diente nie dem Kriegseinsatz, daher ist sie auch so üppig dekoriert.
Fraglich ist, ob die Ruderbänke tatsächlich rot gestrichen waren, denn dies war aufgrund ihres Einsatzzwecks ja nicht nötig.
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1693
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Mo 19. Mär 2018, 15:08

die Feuerstellen waren auf jeden Fall mit Ziegelsteinen ausgekleidet. Oft auch noch ein Bereich drum herum. Direkt angrenzende Decksumrandungen waren zum Teil auch mit Kupfer beplankt.

An deiner Stell würde ich das ausschneiden und mit Bastelterrakotta (trocknet an der Luft, muss nicht gebrannt werden und hat gleich die richtige Farbe) modellieren.

So werd ich das machen.
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Antworten

Zurück zu „Bauberichte“