H.M.S. Victory von Revell in 1:146

reaper2k3
Beiträge: 305
Registriert: Do 23. Okt 2014, 07:24
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Hallo,

vom letzten mal so motiviert Versuche ich mich jetzt an dem Bau zweier Victorys.

Anhand meiner Fähigkeiten, weiß ich, dass es kein super Meisterwerk wird, wie man es von den anderen Schiffsbauern im Forum gewöhnt ist. Ich baue gleichzeitig zwei Stück, weil ich mich in verschiedenen Methoden ausprobieren möchte. Die jeweils bessere Methode (in meine Augen) wende ich dann auf beide an.

Rahmenbedingung (ohne feste Bindung):

Es wird OOB gebaut.
Es werden die originalen Revell Aquas genutzt.
Es wird kein Airbrush genutzt.

Im ersten Schritt habe ich mit dem unteren Deck begonnen.
DSC_0001.JPG
DSC_0001.JPG (249.71 KiB) 4824 mal betrachtet
Um das Holz besser hervorzuheben, habe ich es Sand gemalt und im Anschluss ein Schwarz Matt Washing und danach nochmal ein Sand Washing zum aufhellen gemacht. Auf dem anderen Deck nutzte ich erst die Farbe Lederbraun statt schwarz. Ich habe mich dann für die schwarz matt Variante auf beiden Decks entschieden.

Viele Grüße

Alex
panzerchen
Beiträge: 2402
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

... weiß ich, dass es kein super Meisterwerk wird...
Ist auch nicht nötig, schließlich ist das hier nur Freizeitbeschäftigung, Spaß an der Freude !
Solange nichts dafür bezahlt wird gibt es keinerlei Verpflichtungen !
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1856
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Hallo!

warum erscheint das Deck grün? Ist das mein Bildschirm, oder liegt es am Upload, oder...?

Grüße
Tom
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
reaper2k3
Beiträge: 305
Registriert: Do 23. Okt 2014, 07:24
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Also das grün könnte eine Kombination aus Kamera, Licht und Monitor sein.
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1654
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

reaper2k3 hat geschrieben:Also das grün könnte eine Kombination aus Kamera, Licht und Monitor sein.
Welche Farbe hast Du denn genommen?
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1907
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Hi Alex......

Wow.... 2 VIc´s auf einmal..... :respekt: Da hast du dir aber was vorgenommen. Meine Vic...Vic´s... liegen zur Zeit auf Eis, wegen Wettbewerb... geht danach aber weiter. Ich werde mich auf jeden Fall in die erste Zuschauerreihe setzen und Interessiert zuschauen :mrgreen: .
Anhand meiner Fähigkeiten, weiß ich, dass es kein super Meisterwerk wird
Woher weißt du das? Ich denke jedes Modell ist ein kleines Meisterwerk.... ob nun OOB oder nicht. Wichtig ist eigentlich nur, das du Spaß an der Sache hast. Letztlich baust du die Modelle ja für dich und dir sollte das Endergebnis gefallen.
warum erscheint das Deck grün?
Ich meine auch, dass das an der Beleuchtung liegt. Ähnliche Probleme hatte ich auch schon..... Masten die Orange aussahen obwohl sie Sandfarben waren.... Grünliche Gesichter von Besatzung..... (nein denen war nicht schlecht :mrgreen: )

Hey Pat.... ich glaube du hast was überlesen ;) .....:
Um das Holz besser hervorzuheben, habe ich es Sand gemalt und im Anschluss ein Schwarz Matt Washing und danach nochmal ein Sand Washing zum aufhellen gemacht.
Wünsche dir viel Spaß und Erfolg bei deinem Vorhaben.

Gruß, Dirk. :thumbup:
panzerchen
Beiträge: 2402
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Mischt man beim Tuschkasten Gelb mit etwas Schwarz dann ergibt das einen schmutzigen hellen Grünton.
Ich denke das Deck ist tatsächlich grünlich.
Zusätzlich habe ich in meinem Bildbearbeitungsprogramm die Farben soweit angeglichen daß das Weiß der Bauanleitung tatsächlich weiß dargestellt ist ( an ein geziehlt weiß eingestelltes Kontrollkästchen angeglichen ), und auch da erscheint das Deck grünlich.

( Ich bewerte das nicht, ich stelle es nur fest. )
Axt
Beiträge: 1123
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 12:16
Wohnort: Ruhrpott

Ist das REVELL Sand 16?
Das habe ich auch schon bei anderen "Gelbtönen" beobachtet, auch von anderen Herstellern.
Natürlich haben auch schwarze Pigmente einen gewissen Anteil, damit die Farbe dunkler erscheint. Aber es ist auch immer ein gewisser grüner Teil mit an Bord.
Manchmal wundert man sich, wenn die Farbe nicht richtig durchgemischt ist.
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1654
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Diwo58 hat geschrieben:Hey Pat.... ich glaube du hast was überlesen ;) .....:
Um das Holz besser hervorzuheben, habe ich es Sand gemalt und im Anschluss ein Schwarz Matt Washing und danach nochmal ein Sand Washing zum aufhellen gemacht.
Gruß, Dirk. :thumbup:
Oh-ha. Stimmt :oops: aber wenigstens stimmen meine Bildschirmeinstellungen :D
Freue mich wenn es weitergeht. :clap:
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
reaper2k3
Beiträge: 305
Registriert: Do 23. Okt 2014, 07:24
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Hallo

vielen Dank für das Feedback.

Demnächst beginne ich das obere Deck. Daher die Frage wie kann man die Deckfarbe besser darstellen?

Bzw. welche Kombination aus Farben in Bezug auf Revell Aquas würdet ihr empfehlen?

Viele Grüße und ein schönes Wochenende

Alex
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1907
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Hi Alex.....
Demnächst beginne ich das obere Deck. Daher die Frage wie kann man die Deckfarbe besser darstellen?
Tja..... dazu müsste man wissen, in welcher Farbe du das Deck darstellen möchtest. Beim Originalen Vorbild ist das Deck eher Grau..... so wie auf dem Bild...:
comp_5731bae34529635caeb380e8519 (2).jpg
comp_5731bae34529635caeb380e8519 (2).jpg (72.44 KiB) 4771 mal betrachtet
Aber wie du das mit Aquas hinbekommst?????? Ich habe ja eine ganz andere Methode Decks... bzw. Holz Darzustellen. Wenn du möchtest kannst du in meinem Baubericht nachsehen, (Seite 2) wie ich das gemacht habe.
Guckst du...:viewtopic.php?f=47&t=3314&start=15

Bei Aquas und Ölfarbe wäre ich vorsichtig.... weil die Ölfarbe die Aquas anlöst. Wenn dann würde ich es mit washings versuchen. aber vielleicht wissen da andere mehr.
Gruß, Dirk. :thumbup:
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1856
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Hi Zusammen!

Holzfarben sind da immer ein schwieriges Thema und die Schönheit liegt letztendlich immer im Auge des Betrachters. Ich bin viel im Holzmodellbau (historische Schiffe) unterwegs, und selbst dort gibt es die unterschiedlichsten Strömungen.
Ich zeige mal ein paar Denkanstöße auf.
Man sieht sehr oft sehr helle Decks, wobei die Argumentation hier die historische Korrektheit ist. In den allermeisten Fällen wurden die Decks auf diesen Schiffen aus Tannen geschnitten. Kiefern hauptsächlich. Von daher stimmt das mit den hellen Decks.
Beispiel:
dieses Modell wurde mit hohem Anspruch an historische Korrektheit gebaut. Der Erbauer hat sogar die Webleinen mit hellem Tau dargestellt, da die Wanten im nautischen Sinn zum stehenden Gut, die Webleinen aber zum laufenden Gut gehören. Aus demselben Anspruch heraus also die helle Darstellung des Decks.
http://shop.vitrinen-hesemann.de/WebRoo ... lipe-3.jpg
deck1.JPG
deck1.JPG (91.87 KiB) 4767 mal betrachtet
Jetzt sagen viele, mit Sicherheit zu Recht, naja, das war aber doch nur in den ersten Wochen/Monaten so hell. Sowie das Deck Sonne und Witterung ausgesetzt war, wurde es grau. Die normale Reaktion von Holz. Also stellen viele Modellbauer ein eher graues Deck dar.
Beispiel:
http://modelshipworld.com/uploads/month ... 911824.jpg
deck2.JPG
deck2.JPG (40.37 KiB) 4767 mal betrachtet
Daneben gibt es ja noch die Welt der Museumsmodelle. Viele stammen aus den Original Werften, sind also zum Teil 300 bis 400 Jahre alt. Diese Modelle waren weder Wind noch Wetter ausgesetzt. Haben aber im Lauf der Jahrhunderte eine wunderbare Patina entwickelt. Diese Modell haben ein insgesamt dunkles Erscheinungsbild.
Am Beispiel der "Rivoli" Musee de la Marine, Paris
http://www.shipmodels.com.ua/eng/models ... /index.htm
deck3.JPG
deck3.JPG (35.81 KiB) 4767 mal betrachtet
Also ist im Grunde genommen nichts wirklich falsch. Die Schönheit liegt..usw.

Mir persönlich gefallen die dunklen Farben der Museumsmodelle am besten. Also baue ich meine Modelle entsprechend.
Hier ein Blick auf ein Deck eines von mir gebauten Modells:
deck4.JPG
deck4.JPG (78.52 KiB) 4767 mal betrachtet

Vielleicht hat dieser kleine Exkurs geholfen.

LG
Tom
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1654
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Hoi Alex
Das Deck englischer (und Holländischer) Schiffe war grau da dafür Eiche verwendet wurde. Anfangs heller, mit den Jahren dunkler. Hier würde ich aber nicht zu viel Energie verwenden. Nimm einfach ein Hellgrau (zB.Hellgrau, matt Aqua Color). Bedenke das Du in einem sehr kleinen Massstab baust, daher sind leichte Washings absolut ausreichend und eine verfeinerte Holzdarstellung unrealistisch. Bei 1:225 kann selbst die Kalfaterung kaum mehr wahrgenommen werden. Auf Öl würde ich verzichten weil das schnell viel zu grob wirken kann. Du kannst ganz entspannt an die Sache gehen. Ein kleiner Massstab hat durchaus auch seine Vorteile :D
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
reaper2k3
Beiträge: 305
Registriert: Do 23. Okt 2014, 07:24
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Hallo,

vielen Dank für die Tipps.

Ich probiere es mit dem Hellgrau aus. Das erste Deck mache ich erstmal ohne washing und das zweite probiere ich mit aus.

Viele Grüße

Alex
reaper2k3
Beiträge: 305
Registriert: Do 23. Okt 2014, 07:24
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Guten Morgen,

ich habe jetzt mit hellgrau das obere Decks angetestet. Hier die beiden angekündigten Ergebnisse.
Obere-decks.jpg
Obere-decks.jpg (128.71 KiB) 4726 mal betrachtet
Das linke Deck zeigt den nur hellgrauen Anstrich. In der rechten Seite habe ich ein leichtes schwarz Washing vorgenommen.

Mir gefällt die Variante mit dem Washing besser und werde diese noch auf den andere Deck anwenden.

Und nochmal vielen Dank mit dem Tipp Hellgrau zu nutzen. Das sieht besser als die Sandfarbene Variante.

Ich wünsche euch einen schönen Feiertag.
Antworten

Zurück zu „Bauberichte“