H.M.S. Victory Trilogie, ein Langzeit und Großprojekt....

Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1827
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Hallo Leute.....

Nein...kein Update dieses mal.

Möchte euch nur an dieser Stelle ein guten Rutsch ins neue Jahr wünschen.....aber rutscht nicht zu schnell... ;)

Für mich war 2015 ein ziemlich Durchwachsenes Jahr und hoffe das 2016 da besser wird mit weniger Gesundheitlichen Problemen und wieder mehr Modellbau. Danke an alle für euren Zuspruch, Ratschläge, Tipps, Lob und Kritik. Auf das wir uns alle in 2016 Gesund und munter wiedersehen....ääääääh wiederlesen. :D

Gruß, Dirk.
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1827
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Die Victory lag in ruhigen Wasser und wartete auf den Weiterbau der Takelage......
comp_20160519_142453.jpg
comp_20160519_142453.jpg (71.28 KiB) 4289 mal betrachtet
Da Plötzlich...... :o

Alarm.....

Vor der Victory tauchte der Gefährlich Baumfisch auf und steuerte auf die Victory zu....... :mrgreen:
comp_20160519_142437.jpg
comp_20160519_142437.jpg (72.26 KiB) 4289 mal betrachtet
Wat Nu???
Wie soll man ausweichen... so ganz ohne Segel und Takellage????
Wird die Victory untergehen??? :shock:

Yuuuuup... es geht nun weiter.... zwar langsam, aber stetig. Werde so zwischendurch immer mal wieder an den Wanten weiterarbeiten.
Die Vic. muss gerettet werden..... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Gruß, Dirk. :thumbup:
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3561
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Anker werfen! Anker werfen :shock: !
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
reaper2k3
Beiträge: 305
Registriert: Do 23. Okt 2014, 07:24
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Sehr schönes Modell.

Ich verfolge sehr gerne deine ausführlichen Berichte.

Viele Grüße

Alex
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1827
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Hi Leute.... Bild

Hier mal ein Miniupdate. Yuuuuup, es geht weiter.
Mittlerweile habe ich die Stage noch mal Nachgearbeitet, so das die Masten meiner Meinung nach gerade stehen. Außerdem ist das Stehende Gut bis auf die Wanten fertig. Jetzt geht es daran die Webeleinen anzubringen, bzw. zu kleben. Mit einer Schablone allerdings kein großes Ding. Ist das "unten rum" geschehen, geht es ab den Marsen weiter. Sind die Wanten komplett fertig, kann ich die Segel angehen, bei denen ich was anderes als nähen versuchen werde. Denn... genähte Segel für einen Maßstab 1/225 halte ich zu derbe.

Guckst du Fotos......:
comp_20160826_155705.jpg
comp_20160826_155705.jpg (71.37 KiB) 4106 mal betrachtet
comp_20160826_155727.jpg
comp_20160826_155727.jpg (71.55 KiB) 4106 mal betrachtet
comp_20160826_155723.jpg
comp_20160826_155723.jpg (71.41 KiB) 4106 mal betrachtet
Bis zum nächsten Update.....
Gruß, Dirk. :thumbup:
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1827
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Hi Leute......Bild

Ich möchte nur kurz mal zeigen, wie die Wanten aussehen, wenn mal fertig am Beispiel Fockmast. In den letzten sehr warmen Tagen habe ich wenig bis gar nicht gebaut.... hätte mir auf meiner Werft nämlich einen Wolf geschwitzt. Aber so´n bisschen ging doch.
Guckst du....:
comp_20160829_142405.jpg
comp_20160829_142405.jpg (72.14 KiB) 4081 mal betrachtet
....Und hier mal im vergleich mit den Plastewanten. Ich denke der Arbeitsaufwand hat sich gelohnt....:
comp_20160829_142443.jpg
comp_20160829_142443.jpg (72.99 KiB) 4081 mal betrachtet

Nun ist es wieder kühler und deshalb werde ich wieder so manche Stunde auf der Werft verbringen. Die nächsten Fortschritte werde ich euch natürlich nicht vorenthalten. Bis zum nächsten Update......

Gruß, Dirk. :thumbup:
panzerchen
Beiträge: 2410
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Selbstverständlich, das sieht jetzt wie Tauwerk aus.
Auch wenn die Webleinen nicht gesteckt sondern "nur" geklebt sind, es sieht um Welten authenticher aus.
Gut gemacht !
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1855
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Hat sich auf jeden Fall gelohnt. Gar kein Vergleich.

Tom
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3561
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Keine Frage: :thumbup:
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
schnuerbodenfuxx
Beiträge: 742
Registriert: Do 5. Mär 2015, 15:38

Hi Dirk,

wat´n krasser Unterschied. Keine Frage, selbst gemacht, sieht viiiiel besser aus.
Womit klebst du ? Sekundenkleber ?
Ich glaube aber, bei 1:350 brauche ich das erst gar nicht zu versuchen. Das dürfte viel zu fummelig werden. Da werde ich bei der Nippon Maru doch besser die geätzten Wanten nehmen.

Gruß
schnuerbodenfuxx Dieter
Ich weigere mich immer noch, die Schlechtschreibreform anzuerkennen. Deshalb: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1827
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Hi Leute.....
Auch wenn die Webleinen nicht gesteckt sondern "nur" geklebt sind
Womit klebst du ? Sekundenkleber ?
Geklebt habe ich mit Sekundenkleber. Immer ein Tröpfchen mit einem Zahnstocher abgenommen und vorsichtig Punktuell aufgetragen. Knoten in einem Maßstab von 1/225 machen halte ich eher für nicht machbar. Man würde keine Webeleinen mehr sehen sondern nur noch Knoten an Knoten. Natürlich werde ich bei größeren Maßstäben wieder Knoten machen (Webeleinenstek).

Ich glaube aber, bei 1:350 brauche ich das erst gar nicht zu versuchen. Das dürfte viel zu fummelig werden
Das Denke ich auch. Maßstab 1/225 ist schon an der Grenze zum machbaren. Vielleicht gibt es Künstler, die das auch noch in kleinern Maßstab hin bekommen, aber bei 1/350 sind auch meiner Meinung nach geätzte Wanten die bessere Wahl.
Gruß, Dirk. :thumbup:
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1827
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Hi Leute.....

Kleiner Zwischenbericht..... Habe die Webeleinen der einen Seite fertig. Ich denke, in den nächsten 3-4 Tagen sollte ich die unteren Wanten komplett fertig haben. Dann ab in die nächste Etage.... Wanten ab der mars. Und schon habe ich neue Überlegungen.... wie mache bzw. befestige ich die Püttingswanten? Und.... muss ich noch eine Etage höher??? (im Bauplan nicht angezeigt).
Auch zur Gestaltung der Segel mache ich mir schon Gedanken. Das Thema "Vollzeug" habe ich mir schon mal von der Backe geputzt. Mache ich ein Reff bei den unteren Segeln???  Setze ich Stagsegel... bzw. Klüver???? Je mehr ich mache, desto größer die Gefahr, durch das laufende Gut die Masten zu verziehen.... Naja... man wird sehen.

So.... hier der aktuelle Bauzustand....:
comp_20160903_134319.jpg
comp_20160903_134319.jpg (70.82 KiB) 3765 mal betrachtet
Ach ja..... die hier sichtbare Papierflagge kommt wieder ab, denn die finde ich gräßlich!!! Bild Werde sie durch eine aus Stoff ersetzen. Frage... ist die nicht sogar etwas zu klein???

Fortsetzung folgt........
Gruß, Dirk Bild
panzerchen
Beiträge: 2410
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Wie wär´s wenn DU die Papierflagge mal richtig durchnäßt ?
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1827
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Hi Leute....

So langsam kann ich sagen...... "Zielgerade", was das stehende Gut und Wanten betrifft. nur noch wenige Strippen ziehen. Die Schablonen, mit denen ich die Webeleinen anbringe, macht die Arbeit recht einfach........ aufspannen, Tröpfchen Kleber drauf, Reste abschneiden..... fertig.

Aber es gibt Verluste........: Der Flaggenstock ist gefallen! :mrgreen:
Da das Schiff unter Segel dargestellt wird, wird die Flagge eh an einem Fall zum Besanmast geführt.

Ein paar Fotos habe ich auch für euch...... sieht noch ziemlich wüst aus... aber doch schon nach Takelung. Guckst du.....:
comp_20160909_095055.jpg
comp_20160909_095055.jpg (71.96 KiB) 3716 mal betrachtet

comp_20160909_095130.jpg
comp_20160909_095130.jpg (71.85 KiB) 3716 mal betrachtet

comp_20160909_095248.jpg
comp_20160909_095248.jpg (72.29 KiB) 3716 mal betrachtet

comp_20160909_095229.jpg
comp_20160909_095229.jpg (71.75 KiB) 3716 mal betrachtet

Natürlich ist noch einiges an Arbeit.... das mit dem platzieren der Anker muss ich noch mal überdenken, die Beiboote brauchen noch eine "Garnbefestigung", Leesegelbrillen müssen bemalt werden (hatte ich vergessen), Püttingswanten müssen gemacht werden....überschüssiges Garn muss entfernt werden.....usw.

Aber dann.... geht es endlich an das Herstellen der Segel und deren Anbringung plus laufendes Gut. Es wird so langsam.

An dieser Stelle noch..... Die kleine Vic verlangt mir schon alles ab, mehr könnte ich in diesem Maßstab auch gar nicht. Einen Segler bauen in kleiner als 1/200 ist echt schwierig... wie ich finde. Um so mehr freue ich mich jetzt schon auf die nächsten "Größeren" Vics. Da geht doch mehr!

Fortsetzung folgt.

Gruß, Dirk. :thumbup:
Benutzeravatar
schnuerbodenfuxx
Beiträge: 742
Registriert: Do 5. Mär 2015, 15:38

Hallo Dirk,

du hast geschrieben:

"Das Thema "Vollzeug" habe ich mir schon mal von der Backe geputzt. Mache ich ein Reff bei den unteren Segeln???  Setze ich Stagsegel... bzw. Klüver???? Je mehr ich mache, desto größer die Gefahr, durch das laufende Gut die Masten zu verziehen. "

Wenn du für das stehende und laufende Gut Uschis Gummifaden nimmst, verzieht sich nichts. Den Faden kannst du ruhig etwas (aber nicht zu viel) spannen, und die Masten bleiben stehen. Wäre vielleicht überlegenswert beim nächsten Modell. ist zwar nicht ganz billig - bei Axel rund 12 Euronen plus Versand für 45 Meter - aber es lohnt sich.

Gruß
schnuerbodenfuxx Dieter
Ich weigere mich immer noch, die Schlechtschreibreform anzuerkennen. Deshalb: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Antworten

Zurück zu „Bauberichte“