Spanish Galeon, Warship of the Spanish Armarda

Voodoo
Beiträge: 19
Registriert: Do 8. Jan 2015, 10:15

Moin Dirk,

also deine Segel sind ja schon ne Nummer für sich.
Meine Respekt hast du.

Grenzt ja schon fast an Wahnsinn, deine Detailverliebtheit.

Wie Ihr das auch immer hinbekommt mit der Takelung, ich als Grobmotoriker würde da wahrscheinlich ne Schachtel Zigaretten und ein bisschen Alohol brauchen.
Gruß Voodoo (Markus)
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1838
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Hi Leute....

Mal wieder ein Update....
Der Fockmast ist unter Segel und Flagge. War ein ganz schönes gefummel. Man kommt kaum an die Belegstellen heran. Darum werde ich beim Großmast ein bisschen anders vorgehen. Erst belegen und dann die Taue ziehen.
Jetzt erst mal Fotos:
comp_20150119_114728.jpg
comp_20150119_114728.jpg (69.63 KiB) 3690 mal betrachtet
comp_20150119_114743.jpg
comp_20150119_114743.jpg (72.06 KiB) 3690 mal betrachtet
comp_20150119_114802.jpg
comp_20150119_114802.jpg (69.89 KiB) 3690 mal betrachtet

Bin mal gespannt, ob das "vorher belegen" besser funzt.
Bis zum nächsten Update...Gruß, der Dirk
Benutzeravatar
Toolman Toto
Beiträge: 1030
Registriert: Di 14. Aug 2012, 17:24
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Also wirklich der WAHNSINN!

Ganz toll - ich bin wirklich sehr begeistert. Diese Liebe zum Detail ist schon bemerkenswert!

Super!
Kleiner Maßstab - große Leidenschaft!
Mein Portfolio
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1838
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Danke für das Lob.
Eines möchte ich an dieser Stelle noch bemerken..... Diese Modell ist "fast" OOB gebaut... also außer Wanten und Segel ist alles aus dem Bausatz! man braucht nicht immer alles mögliche dazu kaufen, um ein schönes Modell zu bauen. Und.... ist dieses Modell ja ein "Klon" der Revell Golden Hind. Ob es eine gute Idee war von Revell, dieses schöne Modell an Heller abzugeben??? Der Vorteil... man kann es heute noch käuflich erwerben! :D

Gruß, der Dirk.
reaper2k3
Beiträge: 305
Registriert: Do 23. Okt 2014, 07:24
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Hallo,

auch von mir ein großes Lob.

Das Modell sieht einfach super aus.

Gruß Reaper
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1838
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Hallo Leute....
Es ist wieder soweit...Update Zeit.
Der Bau der "kleinen Spanischen Galeone ist fast abgeschlossen. Nur noch ein paar Strippen ziehen und Fertig.
Guckst du:
comp_20150127_131039.jpg
comp_20150127_131039.jpg (72.88 KiB) 3610 mal betrachtet
comp_20150127_130725.jpg
comp_20150127_130725.jpg (72.86 KiB) 3610 mal betrachtet
comp_20150127_130648.jpg
comp_20150127_130648.jpg (72.33 KiB) 3610 mal betrachtet
comp_20150127_130457.jpg
comp_20150127_130457.jpg (72.36 KiB) 3610 mal betrachtet
Leider werde ich bald aus gesundheitlichen Gründen etwas pausieren müssen. Eine stationäre Reha steht bei mir an. Sobald das überstanden ist geht es natürlich weiter mit einem neuen Projekt und ihr seid mit dabei.
Gruß, Dirk.
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1644
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Hallo Dirk

Man kommst Du schnell voran....ich hänge bei meiner Mayflower irgendwie fest.

Ich wünsche Dir jetzt schon mal gute Besserung und dass Dein Reha Aufenthalt erfolreich sein wird!
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
Ex43er
Beiträge: 1340
Registriert: So 9. Feb 2014, 12:25
Wohnort: Saarbrücken

Hallo Dirk
Phantastisches Schiff, alleine die ganzen Wanten, Taue und Leinen würden mich den Überblick verlieren lassen.
Und alles Gute für Deine Reha.
Peter
"Die größten Kritiker der Elche waren früher selber welche!"
Benutzeravatar
Chowhound
Beiträge: 395
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 13:23
Wohnort: Im Speckgürtel von Berlin
Kontaktdaten:

Hallo Dirk,
gefällt mir ausgesprochen gut, was Du da gebaut hast. Kleiner Tipp zum laufenden/stehenden Gut für's nächste Schiff. Ziehe das Garn, oder was Du für die Takelage benutzt, vor dem Verarbeiten einfach mal über eine Kerze (natürlich nicht angezündet :mrgreen: ) Dadurch bekommst Du eine glattere Oberfläche, und man sieht weniger "abstehende" Fasern. Dieses Verfahren hat noch andere Vorteile. Wenn Du das Wachs das sich auf dem Tau abgesetzt hat, vorsichtig erwärmst, kommt die Struktur der Schläge im Tau besser zur Geltung, und ausserdem wirkt das Wachs wie eine Schutzschicht gegen Staub, und in einem gewissen Grad verhindert es das allzustarke Durchhängen nach einer gewissen Zeit.

Gruß
Jürgen
Alle elektrischen Geräte funktionieren intern mit Rauch. Wenn er entweicht, sind sie defekt.
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3604
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Gerade das letzte Bild ist klasse! Ganz toll. Ich hätte nicht den Nerv so was zu flechten. Respekt.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1857
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Eben erst gesehen.

Sieht sehr schön aus. Hat Charme.

LG
Tom
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Antworten

Zurück zu „Bauberichte“