H.M.S Battleship King George V

Antworten
Modellbauer0815
Beiträge: 8
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 19:09

Mo 27. Jan 2014, 19:27

Hallo liebe Modellbau Community
erst einmal vorne weg gesagt dies ist mein 1. Modell, das ich jemals in den Händen hielt.

Ich sah hier im Forum gibt es einige Bauberichte wie das jeweilige Modell gebaut worden ist und ich dachte mir das mach ich gleich mal mit.

Hier also mein 1. Baubericht von meinem 1.Modell:

Modellname: KingGeorgeV
Länge:40 Cm
Preis:14,99 Euro
Kaum zu Hause angekommen öffnete ich den Karton und breitete das gekaufte Zubehör auf meinem Tischlein aus.

Bilder:
Mein gekauftes Zubehör!
Mein gekauftes Zubehör!
CAM00040.jpg (211.04 KiB) 4761 mal betrachtet
Da ist der Bausatz Eingepackt
Da ist der Bausatz Eingepackt
CAM00039.jpg (192.98 KiB) 4761 mal betrachtet
Bausatz Teile.(Keine Auffälligkeiten)
Bausatz Teile.(Keine Auffälligkeiten)
CAM00041.jpg (166.72 KiB) 4761 mal betrachtet
Bausatz Teile (Keine Auffälligkeiten)
Bausatz Teile (Keine Auffälligkeiten)
CAM00042.jpg (156.16 KiB) 4761 mal betrachtet
Bausatz Teile (Keine Auffälligkeiten)
Bausatz Teile (Keine Auffälligkeiten)
CAM00043.jpg (158.08 KiB) 4761 mal betrachtet
Bausatz Teile (Die Rumpfteile hatten in der Mitte 2 Plastik Halterungen die Abgebrochen sind, ist augenscheinlich nichts weiter beschädigt)
Bausatz Teile (Die Rumpfteile hatten in der Mitte 2 Plastik Halterungen die Abgebrochen sind, ist augenscheinlich nichts weiter beschädigt)
CAM00044.jpg (115.86 KiB) 4761 mal betrachtet
Die Anleitung macht einen Übersichtlichen Eindruck. (Keine Decals enthalten)
Die Anleitung macht einen Übersichtlichen Eindruck. (Keine Decals enthalten)
CAM00045.jpg (195.8 KiB) 4761 mal betrachtet
Ich werde mich nun auf den Allerwertesten sitzen und loslegen ich werde euch immer mal wieder Status durchgeben.

LG Dominik
Modellbauer0815
Beiträge: 8
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 19:09

Di 28. Jan 2014, 19:35

!!![UPDATE]!!!

Hier nun mein 1. Update zu dem Battleship

Das 1. was ich machen musste, war gleich einmal nicht gerade leicht denn es ging um den Displayständer zum einen der Schriftzug Schwarz zum anderen das Schild selber in Messing.Ja ich habe den kleinsten Pinsel benutzt (00) und ja ich finde das Ergebnis nach 1 Std. und 2-mal Pinseln recht gut was meint ihr?

Bild:
Sehr kleiner Schriftzug bereitete mir Sorgen
Sehr kleiner Schriftzug bereitete mir Sorgen
CAM00047.jpg (53.64 KiB) 4725 mal betrachtet
Als 2. musste ich voller entsetzen feststellen dass die Rumpfteile völlig verbogen waren ich vermute, dass der Karton irgendwie irgendwelche Kräfte abbekommen haben muss. Hier an dem Problem saß ich locker 45 Min und war kurz vor dem Aufgeben doch dann kam mir die Idee: Im Schraubstock einspannen und vorsichtig zurrecht biegen das Ergebnis ist wirklich nicht schlecht und es gibt weder biege Spuren noch Brüche.

Bild:
Endlich die Rümpfe passen!
Endlich die Rümpfe passen!
CAM00049.jpg (220.95 KiB) 4725 mal betrachtet
Dann kamen die Schiffsschrauben ich bemalte alles wie in der Anleitung Schraube Schwarz und so weiter
ich setzte die Teile zusammen bisher keine Probleme doch dann beim Befestigen am Rumpf und plötzlich wurde es eine Farbschlacht die Farbe fing sich durch den Contacta Kleber an zu Lösen vielleicht hätte ich mal google besuchen sollen vorher aber es war mir nicht ersichtlich dass sich die Farbe mit dem Kontakt des Klebstoffes auflöst... Tja da dachte ich mir ach komm die Schrauben machst du gleich mit und schon kannst du sie noch einmal in Farbe setzen. Also keinen Schrecken bekommen die Teile werden auf jeden Fall instand gesetzt.

BILD:
*in Grund und Boden schäm*
*in Grund und Boden schäm*
CAM00050.jpg (193.13 KiB) 4725 mal betrachtet

Update zu Bild 3:
Mittlerweile alles wieder in Butter Klebreste entfernt und Schiffsschrauben sind beim Maler ;)
Modellbauer0815
Beiträge: 8
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 19:09

Mi 29. Jan 2014, 15:59

!!![UPDATE]!!!

Hier ist nun mein 2. Update zum King George V Battleship

Es hat sich einiges vorwärts bewegt. Die Türme und Kanonen wurden Platziert und zusammengesetzt Funkmasten wurden auf das Modell gesetzt.
Derzeit fehlt soweit nur noch die Farbgestaltung an dem Battleship hoffe ich versau dadurch nicht das ganze Modell aber ich werde mir natürlich Mühe geben es so gut wie es geht von Pinsel Hand zu Bemalen.

BILDER:
Türmchen A wurde Fertiggestellt
Türmchen A wurde Fertiggestellt
CAM00051.jpg (235.76 KiB) 4702 mal betrachtet
Bauteil in der Mitte des Schiffs
Bauteil in der Mitte des Schiffs
CAM00054.jpg (173.19 KiB) 4702 mal betrachtet
3.Bauteil
3.Bauteil
CAM00056.jpg (163.83 KiB) 4702 mal betrachtet
Schiffsdeck ist soweit erst einmal nach Plan fertig
Schiffsdeck ist soweit erst einmal nach Plan fertig
CAM00057.jpg (200.34 KiB) 4702 mal betrachtet
Schiffsdeck finde ich eigendlich relativ gut gelungen. Alle Türme lassen sich drehen.
Schiffsdeck finde ich eigendlich relativ gut gelungen. Alle Türme lassen sich drehen.
CAM00060.jpg (179.99 KiB) 4702 mal betrachtet
Auch hier passen alle Teile nahezu Perfekt
Auch hier passen alle Teile nahezu Perfekt
CAM00062.jpg (184.37 KiB) 4702 mal betrachtet
Endlich konnte ich die ganzen Türmchen zusammen auf das Deck kleben sieht eigentlich sehr schick aus.
Endlich konnte ich die ganzen Türmchen zusammen auf das Deck kleben sieht eigentlich sehr schick aus.
CAM00063.jpg (186.39 KiB) 4702 mal betrachtet
Türme von Oben
Türme von Oben
CAM00066.jpg (197.02 KiB) 4702 mal betrachtet
Zu guter Letzt die Funkmasten hier war es ein wenig wackelig am Anfang.
Zu guter Letzt die Funkmasten hier war es ein wenig wackelig am Anfang.
Unbenannt.jpg (197.34 KiB) 4702 mal betrachtet

Ich hoffe ich habe euch nicht enttäuscht ist ja auch mein 1.Modell aber ich Versuche weiterhin mein bestes vor allem nun bei der Farbgestaltung.

LG Domi
Brummifreund
Beiträge: 48
Registriert: Sa 5. Okt 2013, 23:02
Wohnort: <<<<Oberpfalz>>>>

Mi 29. Jan 2014, 16:37

Moin Domi

Ja, sieht doch bis jetzt sehr gut aus! Auch wenn noch die Farbe fehlt, gefällt mir die King George schon sehr gut! Bin mal gespannt wie sie mit Bemalung aussieht!

MfG Brummifreund/Paul
Christian
Beiträge: 64
Registriert: So 1. Jul 2012, 18:53

Mi 29. Jan 2014, 22:15

Hey sieht bisher doch ganz gut. Das mit dem Kleber ist ärgerlich aber normal. Gleiches kann die auch mit der Spachtelmasse von Revell passiern (hab da auch meine Erfahrung machen müssen) also vorsicht. Und bei Spachtelmasse wäre ich schon bei einer Sache zumindestens bei einer guten Überleitung...schleifen bzw. pfeilen. Auf dem Foto von deinem "3.Bauteil" ist noch viel Grat zu sehn bzw die Klebenaht. Versuch hier einfach mal vorsichtig mit ner Nagelpfeile drüber zu gehen oder feinem Schleifpapier du wirst merken das wirkt Wunder und sieht gleich viel realistischer aus. Und was ich dir empfehlen würde nicht erst alles zusammenkleben und dann malen das geht nach hinten los auch wen es so in der Anleitung steht.

Grundsätzlich würde ich dir Raten erst die großen Bauteile zusammenzufügen wie hier den Rumpf mit Deck, die Aufbauten (was du Türme nennst ;)), und die Geschütztürme und dann auch gleich anzumalen, den so wirst du merken ist es viel leichter. Und bei den Beibooten und anderen kleineren Bauteilen würde ich dir auch Raten diese erst zu bemalen und dann aufzukleben den so Kannst du sie viel besser von allen seiten bemalen und du musst nocht höllisch drauf aufpassen wo dein Pinsel sonst noch dran kommen kann.;)
Achja apropo Kleber...immer nur wenig da der Kleber das Plastik anlöst und dieses sich so auch komplett verformen kann.

Ich hoffe ich kann dir damit ein wenig helfen und den Einstig in dieses schöne Hobby ein wenig erleichtern.:)
Solltest du noch Fragen haben melde dich einfach.

P.S. Ich hoffe man kann den Text lesen, den ich hasse touch und touch hasst mich und ich hab gerade nur nen kleines touch display:D

P.P.S. Sieht echt gut aus fürs erste mal. Wen ich da an meine Anfänge zurückdenke...:D
»Ich laß mir doch nicht mein Schiff unterm Arsch wegschießen – Feuererlaubnis!«-Ernst Lindemann
Modellbauer0815
Beiträge: 8
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 19:09

Do 30. Jan 2014, 13:34

Vielen dank für eure Tipps und Antworten

@Chris ja da werd ich mir wohl die Spachtelmasse von Revell noch holen müssen und auch sonst danke ich dir für deine Tipps.

Derzeitiger Status:
Unterer Teil des Rumpfes wurde bereits 1 mal gestrichen obere Hälfte des Rumpfes ebenso ich habe eine sehr gute gerade linie zwischen den beiden Farben hinbekommen ein hoch auf das altbewährte Tesa :)
>Bilder folgen
Modellbauer0815
Beiträge: 8
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 19:09

Fr 31. Jan 2014, 20:42

!!![UPDATE]!!!
Nun endlich das nächste Update mit Bildern vom Bemalten Rumpf und dem Deck.
Ich finde es eigentlich gar nicht so übel was meint ihr?

BILDER:
Sorry mein Fokus an der Cam scheint kaputt zu sein ist aber eine gute Kamera (Casio Exelim 12MP)
Deck von oben Spiegelt ein wenig vorne (Kamerablitz)
Deck von oben Spiegelt ein wenig vorne (Kamerablitz)
CIMG0780.JPG (209.73 KiB) 4645 mal betrachtet
Hoffe man erkennt das es wirklich eine Gerade Linie ist ;)
Hoffe man erkennt das es wirklich eine Gerade Linie ist ;)
CIMG0782.JPG (188.77 KiB) 4645 mal betrachtet
Hier nochmal die Gerade Kante von der Seite auch hier will die Cam nicht Fokusieren habe allesmögliche versucht sorry ich schaue morgen ob es mit meinem Handy (Samsung Galaxy Note) Bessere Bilder machen lassen wenn ja reiche ich diese nach!
Hier nochmal die Gerade Kante von der Seite auch hier will die Cam nicht Fokusieren habe allesmögliche versucht sorry ich schaue morgen ob es mit meinem Handy (Samsung Galaxy Note) Bessere Bilder machen lassen wenn ja reiche ich diese nach!
CIMG0781.JPG (175.87 KiB) 4645 mal betrachtet

DRINGENDES PS:

Ich werde dieses Schiff jetzt für 1-2 Tage ruhen lassen denn mein 2.Bausatz ist gerade angekommen und ich werde nun beide gleichzeitig bauen.
Es handelt sich um etwas anspruchvolleres und zwar ein U-Boot der Deutschen mit Querschnitt vom inneren.
Ich hoffe ich habe die Latte nicht zu hoch gesetzt für den Anfang aber das Teil sah einfach nur Hammer aus im Online Shop.

(TypeXXI)

Viele Grüße Domi
Brummifreund
Beiträge: 48
Registriert: Sa 5. Okt 2013, 23:02
Wohnort: <<<<Oberpfalz>>>>

Fr 31. Jan 2014, 21:07

Wie hast du das Schiff jetzt lackiert? Mir Spraydose, Airbrush oder mit Pinsel?

Was man auf den Bildern erkennen kann sieht richtig gut aus!
Modellbauer0815
Beiträge: 8
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 19:09

Fr 31. Jan 2014, 21:15

Servus Brummi
Das ist ganz normal mit Pinsel Lackiert worden 2 mal dann kam mir die idee mal mit einem Schleifvlies kurz drüber zu gehen was sehr gut gegangen ist.
Danach bin ich nochmal mit einem letzten dünnen Anstrich als 3. Beschichtung drüber.
Abgeklebt mit normalem Tesafilm.

Danke für die Positive Antwort :)

Ps. Ich versuche noch Scharfe Fotos hinzubekommen sobald ich mein Handy finde :D
panzerchen
Beiträge: 2484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

So 2. Feb 2014, 22:22

Unscharfe Nahaufnahmen ?
Hast Du evtl. vergessen die Makro-Einstellung zu wählen ?
( meistens Symbol Tulpe oder andere Blume )
Modellbauer0815
Beiträge: 8
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 19:09

Mo 3. Feb 2014, 14:04

hier nun etwas schärfere Bilder habe nun mein Handy benutzt das mit dem Makro ging nicht an der Casio keine Ahnung was das noch sein könnte.

BILDER:
Hier der Rumpf
Hier der Rumpf
Unbenannt.jpg (84.65 KiB) 4592 mal betrachtet
CAM00080.jpg
CAM00080.jpg (233.93 KiB) 4591 mal betrachtet
Derzeit bin ich an der Bemalung der Geschütztürme hier werden heute noch weitere Bilder Hochgeladen.
Auch von meinem 2.Projekt werden heute neue Bilder kommen.

MFG Domi
Christian
Beiträge: 64
Registriert: So 1. Jul 2012, 18:53

Mi 5. Feb 2014, 16:59

Wird doch :) Gefällt mir echt gut was ich sehn kann.:)
»Ich laß mir doch nicht mein Schiff unterm Arsch wegschießen – Feuererlaubnis!«-Ernst Lindemann
Antworten

Zurück zu „Bauberichte“