Schlachtschiff Yamato in 1/350

IngoM
Beiträge: 271
Registriert: Mi 27. Jan 2021, 13:59
Wohnort: Lingen

Mein nächstes Projekt ist in Planung. Wird wieder ein Größeres. Das japanische Schlachtschiff Yamato im Maßstab 1/350. Der Bausatz ist nicht von Tamiya, wie ich ursprünglich angenommen habe, sondern es ist eine Kopie davon, die von der Firma LEE aus China vertrieben wurde. Der Bausatz wurde auch nur in das Vereinigte Königreich ausgeliefert.Ich habe ihn in der Bucht bekommen. Er ist aber voll identisch mit dem 300078002 Bausatz von Tamiya.Er enthält auch einen Motor um das Schiff auf dem Wasser betreiben zu können. Ich baue das Modell aber als Standmodell. Erste Bilder.
20211010_124049[1].jpg
Es liegen mehrere Platten Ätzteile von Eduard und auch von ABER dabei.
20211010_124438[1].jpg
20211010_124443[1].jpg
Ich warte noch auf die Farben von Tamiya.
Jogie63
Beiträge: 314
Registriert: Do 28. Mai 2020, 16:00
Wohnort: Willich

Das sind ja ne Menge kleine Metallteile.

Viel Spaß

Jogie
IngoM
Beiträge: 271
Registriert: Mi 27. Jan 2021, 13:59
Wohnort: Lingen

Hier etwas zur Geschichte der Yamato.
20211010_124700[1](2).jpg
20211010_124700[1](3).jpg
20211010_124708[1].jpg
IngoM
Beiträge: 271
Registriert: Mi 27. Jan 2021, 13:59
Wohnort: Lingen

Der Ständer ist aufgebaut und der Rumpf mit Spray das erste Mal in rot lackiert.
20211016_143341[1].jpg
20211016_143432[1].jpg
. Den Ständer werde ich auch farblich ergänzen...ich weiß nur noch nicht, wie.
IngoM
Beiträge: 271
Registriert: Mi 27. Jan 2021, 13:59
Wohnort: Lingen

Schade, Schade, Schade. Ich male und male. Dreimal schon sind die Geschütze in Jap. navy grau bemalt worden und und die Farbe wässert vor sich hin. Ich rühre und rühre durch. Die Farben sind noch schlechter (dünnflüssiger) als die von Revell!!!! Mal sehen, wann ich echt gute Bemalung auf den großen Geschützen habe. Das Navy grau der Japaner ist leicht grau/grünlich. Okay.
Wenn die Farbe zum X-ten Mal auftgetragen worden ist und einigermassen aussieht, gibt es die Bilder dazu. Dann beginne ich auch mit den Leitern von Eduard. Bis dann....in immer länger dauernder Warteschleife. Ingo
OFW
Beiträge: 566
Registriert: Do 28. Jun 2012, 10:12

Moin.

Habe ich irgend etwas überlesen. Welche Farben benutzt Du. ?? 3x streichen und deckt immer noch nicht. Sehr ungewöhnlich. Da Du jap. Grau ansprichst könnte es sich um Tamiya Farben handeln. Diese sind allerdings nur bedingt Pinsel tauglich

OFW
IngoM
Beiträge: 271
Registriert: Mi 27. Jan 2021, 13:59
Wohnort: Lingen

Ja, das sind Tamiya Farben. XF...also Acryl-Harz Farben. Nach 2 Tagen Trocknung kann man die Geschütze immer noch nicht anfassen. Sie bleiben an den Händen kleben. Habe jetzt begonnen, alle Teile auf dem Oberdeck zu bemalen, muß die Zeit bis zur Weiterverarbeitung ja sinnvoll nutzen. Irgendwann muß die Farbe ja mal trocknen. Habe jetzt den Deckel von der Farbe offen gelassen. Werde dann auch mit den PE-Teilen (Leitern, Türen usw:) beginnen. Werde die Leitern nicht direkt auf den Geschützen befestigen, sondern mit kleinem Abstand. Soll ja dem Original so gut es geht ähneln. Gruß Ingo
IngoM
Beiträge: 271
Registriert: Mi 27. Jan 2021, 13:59
Wohnort: Lingen

Hat jemand von Euch vielleicht einen Takelage-Plan. Der fehlt bei dem Modell völlig.
IngoM
Beiträge: 271
Registriert: Mi 27. Jan 2021, 13:59
Wohnort: Lingen

Die ersten Bilder des bemalten vorderen 46cm Geschützturmes. Leitern und untere Begrenzung der Rohre sind angebracht.
20211014_104827[1].jpg
20211014_104911[1].jpg
IngoM
Beiträge: 271
Registriert: Mi 27. Jan 2021, 13:59
Wohnort: Lingen

Falls jemand den Bausatz der Yamato 300078025 , die Version von 2005 gebaut hat und die Pläne für die Takelage noch hat, bitte melden.
Danke und Gruß Ingo
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 2942
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Hi Ingo,
mit einem Plan kann ich dir zwar nicht dienen,
aber vlt. bringt dich folgendes weiter: http://3dhistory.de/wordpress/3d-models ... -ichi-go/

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Focke Wulf Fw 190 D-9, in 1:48 von Revell
Aus Prinzip, finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
IngoM
Beiträge: 271
Registriert: Mi 27. Jan 2021, 13:59
Wohnort: Lingen

Danke schön, Jan. Damit kann ich schon etwas anfangen. Super Bilder der Yamato. Wenn ich keinen original Takelplan bekomme, werde ich mich daran orientieren. Wenn aber jemand den Plan hat, trotzdem melden. Nochmal Danke.
Benutzeravatar
ModellfreakDD
Beiträge: 1072
Registriert: Di 15. Nov 2016, 17:38

Ich glaube da wirst du nicht viel finden. Ich habe mal gelesen, dass die Yamato und Musashi so geheim waren, dass fast keine Dokumente vorhanden sind. Zusätzlich bemühte sich Japan, schnell alles mögliche an Dokumenten zu vernichten, als die Niederlage kam.
IngoM
Beiträge: 271
Registriert: Mi 27. Jan 2021, 13:59
Wohnort: Lingen

Das vordere 46 cm Geschütz und auch die beiden dahinterliegenden 46cm Geschütze mit zusätzlich rotierenden 3-Fach Geschützen sind fertig. Die Manschetten (Blas bag) werden nochmal in weiß überstrichen. Ebenso die Rohre. Jetzt kommen die 15,5 cm Geschütztürme dran.
20211016_163349[1].jpg
20211016_180854[1].jpg
20211016_180906[1].jpg
20211016_180917[1].jpg
IngoM
Beiträge: 271
Registriert: Mi 27. Jan 2021, 13:59
Wohnort: Lingen

Ich hatte mir für dieses Schiff ein Holzdeck und Kanonenrohre aus Metall mit beiliegenden Patronen bestellt. Die passen aber nur zur Version mit der 78025 am Ende und nicht zu meiner Version. Wenn jemand noch so eine Yamato im Keller liegen hat kann ich ihm die Teile gerne überlassen. Bei dieser Version soll auch ein Takelageplan dabei sein. Dieses Modell gibt es immer noch zu kaufen. Preis liegt aber über 250 Euro. Gruß Ingo
Antworten

Zurück zu „Bauberichte“