Cutty Sark, Revell, 1/96 05422 (gestern und heute)

Antworten
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 2118
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Revells Cutty Sark
comp_20200624_172207.jpg
comp_20200624_172207.jpg (71.55 KiB) 3442 mal betrachtet


Hallo Leute......

Herzlich Willkommen zur Bausatzvorstellung der Cutty Sark in 1/96 von Revell. Ich werde euch nicht nur den jetzigen Bausatz zeigen, nein, auch ein paar Fotos der 1974iger Version. Da sämtlich Bauteile identisch sind von damals und heute, zeige ich euch aber nur was damals anders war.
Zur Geschichte möchte ich hier nichts schreiben, dafür gibt es etliches zum lesen und angucken im WWW. Aber zwei Links hätte ich.....
Einen zum Nachlesen.....: https://de.wikipedia.org/wiki/Cutty_Sark
... und eiinen zum Bilder gucken...: https://www.dezeen.com/2012/04/25/cutt ... grimshaw/




Ein paar Daten zum Bausatz....:
Modell: Cutty Sark
Hersteller: Revell
Modellnr.: 05422
Maßstab: 1/96
Teile: 698
Spritzlinge: 8... 3 mal weiß, 4 mal braun und einmal schwarz.
Skill Level: 5
Preis: 82,49 im Revell Shop.... (ich habe meine beim Revell Werksverkauf für 45 Euro bekommen.
Herstellungsjahr: 1974.......die Formen meine ich.
Verfügbarkeit: Gut

Ich schulde euch noch das Titelbild der 74iger Variante......:
comp_20200624_171726.jpg
comp_20200624_171726.jpg (71.54 KiB) 3442 mal betrachtet
Der Bauplan......:
ist eine Schritt für Schritt Anleitung in Farbe und gut nachvollziehbar....:
comp_20200624_174720.jpg
comp_20200624_174720.jpg (70.52 KiB) 3442 mal betrachtet


einige Fotos aus dem Bauplan....:
comp_20200624_174745.jpg
comp_20200624_174745.jpg (70.58 KiB) 3442 mal betrachtet

comp_20200624_174754.jpg
comp_20200624_174754.jpg (70.94 KiB) 3442 mal betrachtet


Auch das Rigg ist gut bebildert und nachvollziehbar....(wenn auch nicht ganz komplett) Richtig gut finde ich, das jedes Tau mit ´ner Nummer versehen ist die auf einem weitern Bild zu den Belegplätzen führt, die ebenfall mit Nummer versehen ist......:
comp_20200624_174843.jpg
comp_20200624_174843.jpg (71.59 KiB) 3442 mal betrachtet

comp_20200624_174859.jpg
comp_20200624_174859.jpg (71.65 KiB) 3442 mal betrachtet

comp_20200624_174919.jpg
comp_20200624_174919.jpg (70.63 KiB) 3442 mal betrachtet


Noch ein Übersichtsbild und das in Farbe......:
comp_20200624_174948.jpg
comp_20200624_174948.jpg (70.35 KiB) 3442 mal betrachtet



Dagegen nun der 74iger.......:
Ist in schwarz/weiß und schlichter, aber auch gut Nachvollziehbar. Der Takelplan ist auch wirklich gut.... ein paar Fotos......:
comp_20200624_171850.jpg
comp_20200624_171850.jpg (71.52 KiB) 3442 mal betrachtet

comp_20200624_171949.jpg
comp_20200624_171949.jpg (71.42 KiB) 3442 mal betrachtet

comp_20200624_172022.jpg
comp_20200624_172022.jpg (71.87 KiB) 3442 mal betrachtet

comp_20200624_172045.jpg
comp_20200624_172045.jpg (71.84 KiB) 3442 mal betrachtet


Die Bauteile.....:
...sind mit dem 74iger so ziemlich identisch.......darum alle nur einmal.

Die Rumpfhälten....:
comp_20200624_174211.jpg
comp_20200624_174211.jpg (70.47 KiB) 3442 mal betrachtet


....im Detail.....Maserung und Kupferung Okay.....:
comp_20200624_174221.jpg
comp_20200624_174221.jpg (71.57 KiB) 3442 mal betrachtet


Die weißen Spritzlinge u.a. mit den Decks......:
comp_20200624_173307.jpg
comp_20200624_173307.jpg (71.92 KiB) 3442 mal betrachtet

comp_20200624_173357.jpg
comp_20200624_173357.jpg (70.87 KiB) 3442 mal betrachtet


... und im Detail..... tja ein paar Fehler gibt es in Form von Auswurfmarker.....:
comp_20200624_173411.jpg
comp_20200624_173411.jpg (71 KiB) 3442 mal betrachtet


Die Mannschaft..... beim 74 waren die doppelt so viele... sprich zwei Spritzlinge....:
comp_20200624_173103.jpg
comp_20200624_173103.jpg (71.08 KiB) 3442 mal betrachtet


Die braunen Spritzlinge...... u.a. Decksaufbauten, Rahen usw..........:
comp_20200624_173639.jpg
comp_20200624_173639.jpg (70.71 KiB) 3442 mal betrachtet

comp_20200624_173803.jpg
comp_20200624_173803.jpg (71.37 KiB) 3442 mal betrachtet

comp_20200624_173854.jpg
comp_20200624_173854.jpg (71.16 KiB) 3442 mal betrachtet

comp_20200624_173939.jpg
comp_20200624_173939.jpg (70.48 KiB) 3442 mal betrachtet


Die schwarzen Spritzlinge...... sind eigentlich nur einer.... wenn man von den Rumpfhälften mal absieht. Es sind die Wanten........:
comp_20200624_173213.jpg
comp_20200624_173213.jpg (71.66 KiB) 3442 mal betrachtet


Beim 74iger Modell waren das noch die berühmt-berüchtigten "Gummiwanten", die schwer zu verbauen sind und den ein- oder anderen Modellbauer in den Wahnsinn getrieben haben......... (so erzählt man es sich in alten Überlieferungen :mrgreen: ).......:
comp_20200624_174541.jpg
comp_20200624_174541.jpg (71.21 KiB) 3442 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Diwo58 am Do 25. Jun 2020, 11:22, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 2118
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Beigelegt sind dem Bausatz (wie früher auch) eine längere Kette, jeweils zwei mal Garn in schwarz und braun (dünneres und stärkeres), Papierflaggen und ein paar Decals......:
comp_20200624_172918.jpg
comp_20200624_172918.jpg (71.6 KiB) 3440 mal betrachtet


Das war es dann auch schon. Es gibt zu der Cutty Sark noch so einiges an Zubehör zu kaufen, was den Bausatz immens aufwerten kann. Z.B. Holzdeck, Holzblöcke und Juffern, eine Ätzteilplatine plus Flaggen aus Stoff ........Guckst du Platine.....:
comp_20200624_172524.jpg
comp_20200624_172524.jpg (68.56 KiB) 3440 mal betrachtet

Mein Fazit.....: Für mich einer der schönsten und elegantesten Plaste-Segler ever. Wenn auch in die Jahre gekommen immer noch sehr lohnenswert. Natürlich gibt es schwächen... z.B. einige Auswurfmarker, aber es hält sich in Grenzen, so das es dem Bastelspaß keinen Abbruch tut. Kann ich echt empfehlen.

Gruß, Dirk. :thumbup:
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1685
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Hi Dirk

Vielen Dank für diesen Blick in die Schachtel. Sehr spannend auch der Vergleich vom alten und "neuen" Bausatz. Meines Wissens wurden aus diesen Formen gleich drei Modelle angeboten?
Wenn man bedenkt wie alt diese Formen sind, sehen die Spritzlinge aber noch sehr gut aus. Trotzdem wäre es langsam mal angebracht, die Formen zu erneuern und sie auf den heutigen Stand zu bringen.
Ich habe noch die Thermopylae im Keller. Ich muss bei Gelegenheit den mal "ausbeindeln" und mit der Cutty Sark vergleichen.

Bei den angebotenen Holzdecks gibt es leider auch wieder viel Schrott. Gerade das von HISModel ist nicht zu gebrauchen und ich hoffe, Du hast Dir nicht dieses besorgt. Das beste das ich gefunden habe ist jenes von scaledecks.com. Hast Du Dir das mal angeschaut? Ich werde mir da ein paar Decks bestellen. Vor allem für die grosse USS Constitution will ich eines. Diese Dreiteilung des Decks im Bausatz ist ja ziemlich unglücklich.
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 2118
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Hi Pat......

Erst mal Danke für deine Antwort.
An einem Vergleich Thermopylae/ Cutty Sark (1/96)wäre ich sehr Interessiert, da ich bis heute nicht weis ob die Thermopylae ein Klon der Cutty Sark ist oder doch ein eigenständiger Bausatz. Also lieber Kollege Pat......... wir (ich) wollen Fotos, Fotos und...Fotos.... :mrgreen:
Ein Holzdeck werde ich nicht verbauen.... ich habe da was anderes vor... ;) Ich wollte nur darauf hinweisen, das es sowas gibt. Aber ich gebe dir absolut Recht zu den 3-geteilten Decks, das ist echt ..... nicht so gut. Die so zu verbauen, das man die Klebestelle nicht sieht ist sehr schwierig. Man hat ja einen langen Rumpf.... da hätte man auch ein durchgehendes Deck machen können.

Gruß, Dirk. :thumbup:
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1685
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Hoi Dirk

Also ich war gestern Abend bei mir im Keller und hab nach der Thermopylae Ausschau gehalten. Was soll ich sagen.... sie ist zuhinterst und ganz unten. Sie ist so nah und doch so fern.... ich muss da mal aufräumen um an sie ran zu kommen :|
Ich bin mir sicher dass es dieselben Rumpfteile sind wie bei der Cutty Sark. Wage mag ich mich an eine diskussion erinnern wo sich jemand darüber aufgeregt hat, dass der Vordersteven zwar für die Cutty sark nicht aber für die Thermopylae/Pedro Nuñes passend sei. Mal abgesehen davon, dass die Thermopylae etwas länger war.
Ich werde das bei Gelegenheit mal vergleichen. Hab zu meiner Freude gesehen, das ich die Cutty Sark ja auch habe :mrgreen:
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Bastlerchris
Beiträge: 36
Registriert: Di 7. Apr 2020, 13:53
Wohnort: Gera

Hallo Satori,

wie schauts denn aus - so mit der Gelegenheit ?? :?:

Bin auch sehr an einem Vergleich interessiert, da mein Lager von Anfang an den Seglern galt
(..ok, mittlerweile sind noch fremde Arten dazu gekommen... :lol: )
überlege ich schon immer, ob ich im Netz zuschlagen soll bei Thermopylae, Pedro Nunes usw.... :P

Bei dem aktuellen Wetter wäre ja eine Aufräumaktion im "klimatisierten" Keller von Vorteil :lol: :lol:

Wie schauts aus??

VG Christian
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1685
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Bastlerchris hat geschrieben: Do 13. Aug 2020, 14:33 Hallo Satori,

wie schauts denn aus - so mit der Gelegenheit ?? :?:
Im Moment bin ich einfach zu faul um mich durch das Regal zu kämpfen...

Bastlerchris hat geschrieben: Do 13. Aug 2020, 14:33 Bei dem aktuellen Wetter wäre ja eine Aufräumaktion im "klimatisierten" Keller von Vorteil :lol: :lol:
Du klingst ja wie meine Frau :-)
Wenn ich sage ich mach das, muss man mich nicht jedes Jahr daran erinnern ;)
Irgendwann werde ich die Kartons schon holen. Die Thermo und die Nuñes müssten eigentlich identische Bausätze sein. Ist im Original ja auch das selbe Schiff.
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Antworten

Zurück zu „Bausatzvorstellungen“