Pinta in 1/75 von Heller (Revell)

Antworten
Benutzeravatar
Berliner Modelbauer
Beiträge: 10
Registriert: So 25. Aug 2019, 16:46
Wohnort: Berlin

Di 27. Aug 2019, 18:15

Mahlzeit Liebe Modelbauer/innen.
Hier mein neues Projekt, welches ich beim Stöbern bei meinem Stamm Modellbauhändler gefunden habe. Es handelt sich um das Modell der Spanischen Karavelle Pinta. Sie war, neben der Nina und der Santa Maria, eines der drei Schiffe mit denen Christoph Kolumbus am 12 Oktober 1492 Amerika entdeckte.
Hier zunächst erstmal ein paar Daten zum Bausatz:

Modell: Pinta
Hersteller: Heller (Revell)
Maßstab: 1/75
Anzahl der Teile: 113
Länge des fertigen Modells: ca. 300 mm
Preis: 22,95.-€ (im Revell Shop. Preise im Netz können natürlich abweichen)
Zusätzlich benötigtes Zubehör: Farben, Kleber, Takelgarn (1m 0,9 und 10m 0,6) und jede Menge Kaffee :D

Bild
Die Vorderseite des Kartons...

Bild
... und die Rückseite

Bild
Der Inhalt der Box

Was mich etwas verwirrt hat ist die Angabe des Maßstabes. Auf der Vorderseite steht 1/72, auf der Seite 1/75. Auch in der Anleitung liest man 1/75. Da sowohl die Website von Heller als auch die Revell Seite 1/75 angeben, denke ich mal das ich einen Karton mit Fehldruck erwischt habe und das Modell tatsächlich 1/75 ist. :thumbup:

Und was ist da jetzt so alles drinn? Also, als erstes kommt die Anleitung zum Vorschein, dann die Segel aus Plastik, Fahnen aus Papier und eine Tüte mit Plastikteilen. In der Tüte sind zwei Spritzlinge mit Spritzgußteilen, die beiden Rumpfhälten sowie das Deck. Die Qualität des Bausatzes ist sehr gut, habe nur am Heck des Steuerbordrumpfes Fischhäute entdeckt. Da hatte ich schon ganz andere Bausätze...

Bild
Die Anleitung Seite 1...

Bild
... und Seite 2...

Bild
...sowie Seite 3

Die Anleitung ist im A3(?) Format und sehr Übersichtlich. Allerdings fand ich keinen Hinweis, auf welchen Farbhersteller sich die Farbnummern beziehen. Jedoch ist es mir gelungen durch intensive, schweisstreibende und Kaffeeressourcen raubende Recherche Arbeit (also 5 Minuten gegoogelt :D ) herrauszufinden das es sich um Humbrol Farben handelt. Flugs den Humbrol Farbcode in Revell Aqua Color Farben 'Umgewandelt' und das Problem war auch gelöst.

Bild
Die Segel

Bild
Die zwei Rumpfhälften

Bild
Das Deck

Bild
Spritzling 1

Bild
Spritzling 2

Bild
Die Fahnen aus Papier

So, das war's für's erste. Nun kann es endlich losgehen. Natürlich wird es auch einen Ausführlichen Baubericht geben. Versprochen! :D

P.S: Ich hoffe das die Bilder auch zu sehen sind. War ein ziemlicher Kampf die in den Text zu bekommen.
Wer in meinen Texten Rechtschreibfehler findet darf diese gerne behalten :D
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3125
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Di 27. Aug 2019, 19:45

Das ist ja ein schöner Karton. Gefällt mir. Danke fürs Vorstellen. Was hast du mit dem Bau vor? Wirst Du da mehr detaillieren oder so aus der Box bauen? Wirst du was mit den Segeln machen?
Hast du schon Erfahrung mit Segelschiffen? Ich bin da ja immer nur begeisterter Zuschauer. Deshalb frage ich.

Zum Maßstab. Das Modell geht augenscheinlich auf die frühen 1970er zurück. Da wird es in mehreren Wiederauflagen mit 1/75 angegeben.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
Berliner Modelbauer
Beiträge: 10
Registriert: So 25. Aug 2019, 16:46
Wohnort: Berlin

Di 27. Aug 2019, 22:39

Da das Modell recht übersichtlich ist, werde ich es detailierter aufbauen. Ausserdem werde ich die Plastik Segel durch echte Segel ersetzen. Genug Tips und Anregungen dafür habe ich hier im Forum schon gefunden. :D
Das letzte Segelschiff das ich gebaut habe liegt schon ein paar Jahre zurück.
Wer in meinen Texten Rechtschreibfehler findet darf diese gerne behalten :D
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1638
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Mi 28. Aug 2019, 09:56

Na da bleibe ich doch dran.
Bei den Farben bist Du frei. Du kannst Dir diese ganze raussucherei der Farbcodes eigentlich sparen.
Interessant finde ich auch die Massstabsangabe. 1:72 ist kein Heller Massstab und auf meinen Boxen der Kolumbusflotte steht überall 1:75. Wobei der Unterschied ohnehin nicht zu sehen ist. Das Originalschiff gibt es ja nicht mehr und sah vermutlich auch ganz anders aus. Aber auch das ist nicht so wichtig. Der Bausatz ist sehr gut und ich bin mir sicher, dass Dir der Bau Spass machen wird.
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
schnuerbodenfuxx
Beiträge: 655
Registriert: Do 5. Mär 2015, 15:38

Mi 28. Aug 2019, 11:16

Sehr interessante Bausatzvorstellung.
Da setze ich mich doch mal mit in die erste Reihe und bin gespannt auf deinem Baubericht. Ich lasse mich überraschen, was du aus dem Kahn machen wirst.

Gruß schnuerbodenfuxx Dieter
Ich weigere mich immer noch, die Schlechtschreibreform anzuerkennen. Deshalb: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1520
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Mi 28. Aug 2019, 13:10

Hallo Berliner Modelbauer .....

Erst mal.... auch von mir..... an dieser Stelle ....ein Herzlich Willkommen im Forum. Interessantes Projekt, die Pinta von Heller. Ich selbst habe die Pinta von Revell noch liegen.
Auf jeden Fall melde ich mich schon mal als Zuschauer an. Dir gutes gelingen beim Bau und viel Spaß.

Gruß, Dirk. :thumbup:
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3125
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Mi 28. Aug 2019, 13:20

Na dann: ich bin dabei.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
Bornerurs
Beiträge: 83
Registriert: Di 10. Feb 2015, 14:54
Wohnort: Luzern (Schweiz)

Mi 28. Aug 2019, 18:00

Nachdem ich die Pinta und die Niña noch im Regal habe möchte ich hier nichts verpassen.
Antworten

Zurück zu „Bausatzvorstellungen“