Frage bezüglich Titanic Bausatz

Antworten
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 2050
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Hallo und moin moin,
ich würde gerne eine Titanic bauen, mit einem entsprechendem Diorama dazu.
Jedoch sollte aus Platzgründen, der Bausatz nicht grösser als 1:550 sein.
Und auch nicht kleiner als 1:700 sein, wobei ich schon fast denke, das 1:700 schon arg
knapp ist, bezüglich Details am Bausatz.

Nun meine Frage, zu welchem Bausatz würdet Ihr mir da raten?
Einige Details sollte der Bausatz schon oob mitbringen.

MfG
Jan
Zuletzt geändert von Simitian am Mo 30. Nov 2020, 11:09, insgesamt 1-mal geändert.
Derzeitiges Projekt: Schlachtschiff Bismarck 1:700 von Revell
Aus Prinzip, finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Benutzeravatar
schnuerbodenfuxx
Beiträge: 844
Registriert: Do 5. Mär 2015, 15:38

Hallo Jan,

die 1:570er Titanic von Revell ist gar nicht mal so übel. Ich habe ein fertiges Modell schon mal irgendwo gesehen, meine das war auf einer Ausstellung in Bünde. Und die gibt es wohl bei ebay auch noch.
Wünsche dir ganz viel Spaß beim Bau. Wenn es ein Dio werden soll, kannst du ja mal überlegen, ob du sie so baust, daß sie gerade den Eisberg rammt. :o

1:700 würde ich nicht bauen, das ist mir zu fummelig.

Grüße aus der Kellerwerft
schnuerbodenfuxx Dieter
Ich weigere mich immer noch, die Schlechtschreibreform anzuerkennen. Deshalb: Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Benutzeravatar
KaleuNW
Beiträge: 605
Registriert: Do 8. Sep 2016, 14:38
Wohnort: Schweiz

Ahoi Jan

Den Bausatz von Revell in 1:700 (05210) kann ich sehr empfehlen, ich habe ihn selbst in meinem Arsenal der ungebauten Schiffe. Im Vergleich zu den Modellen von Zvezda und Academy schnitt Revell m. E. besser ab.

Die Detailierung ist umfangreich und sehr filigran gestaltet. Mit Ätzteilen von Tom's Modelworks (781 & 782) und einem Holzdeck von Artwox (AW20112) kann man ein Spitzenmodell bauen. Das Modell wird in genanntem Massstab immerhin noch ganze 38,5 cm lang, ein gutes Mass für ein Diorama.
Siehe dazu auch die Besprechung auf http://www.modellversium.de/kit/artikel.php?id=9302 :thumbup:

Wenn es grösser sein muss, gibt es in 1:600 nebst Academy und Trumpeter bei Revell (05498) einen neueren (2018 & 2020) Bausatz im dreifarbigen Easy Clic-System von dem man sich - in der Meinung, es sei ein Kinderbausatz, ist es aber nie und nimmer - nicht abhalten lassen sollte. Der Detaillierungsgrad ist hervorragend, die Formen sind kantenscharf, filigran und absolut einwandfrei gespritzt. Modelllänge in diesem Massstab 44,8 cm cm. :o Allerdings, ein passendes Holzdeck habe ich noch nicht gesichtet, für Relingsteile in 1:600 und Niedergänge verweise ich auf Tom’s Modellwork oder GMM.

Aus der Werft
Wilfred

PS: Warum statt des Unglückschiffes nicht mal die RMS Olympic bauen, das sehr erfolgreiche Schwesterschiff :!:
ebenfalls von Revell :arrow: 05210. Qualität entspricht oben beschriebenem Bausatz von Revell. Nebst zivilem Erscheinungsbild wären auch attraktive Tarnanstriche möglich. Eine weitere Variante wäre der Bau der HMHS Britannic, einem weiteren fast baugleichen Schwesterschiff, das nach Abschluss der Bauarbeiten von der Admiralität requiriert und 1915 als Hospitalschiff in Dienst kam. Sie sank am 21.11.1916 nach einem Minentreffer vor der griechischen Insel Kea.



Olympic Class.png
Olympic Class.png (519.02 KiB) 1174 mal betrachtet
Zuletzt geändert von KaleuNW am Mi 30. Dez 2020, 11:04, insgesamt 1-mal geändert.
Kein Wind ist demjenigen günstig, der nicht weiß, wohin er segeln will.
Michel de Montaigne (1533 - 1592)

Kaleu’s Portfolio :arrow: viewtopic.php?f=275&t=7639
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3859
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Klasse! Ich mag die Tarnung und die Bemalung als Hospitalschiff. Schöne Anregung :thumbup:
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 2050
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Moin moin,
und erst mal danke für eure Hilfe :thumbup:

Die Titanic muss es schon sein, da der Eisberg auf meinem geplanten Dio,
eine rolle Spielt (auch wenn es kein neuer Ansatz für ein Dio ist).

Allerdings tolle Beispiele der Britannic und der Olympic :)
Die hätten auch ihren Reiz.

In die Nähere Auswahl kommt nun Hobby Boss Titanic in 1:550 (hat dir schon mal wer gebaut?)
Die ist recht günstig zu haben.
Und auch die Revell Titanic 1:600 im Clicksystem.
Wobei ich hier noch Bilder suche, da ich doch etwas bedenken habe,
das es zu sehr nach Spielzeug aussehen könnte,
Die 1:570er Revell ist schwer zu bekommen und bei eBay-Preisen,
klemmt bei mir immer so die Brieftasche.

Holzdecks etc. sind mir nicht wichtig.
Eher eine Reeling aus PE.
Das wäre schon alles, was ich auf dem After Market mir holen würde.

Es soll auch mehr ein Dio zum Üben werden.

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Schlachtschiff Bismarck 1:700 von Revell
Aus Prinzip, finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
OFW
Beiträge: 440
Registriert: Do 28. Jun 2012, 10:12

Moin.
Wenn Du noch bis Donnerstag warten könntest schaue ich mal im Laden nach. Wir müssten eigentlich noch einige Revell Titanic haben. Ich bin z Z im Home Office

OFW
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 2050
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Moin OFW,
danke für deine Hilfe, Zeit habe ich, also nur keine Eile.
Wünsche dir eine angenehme Woche.

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Schlachtschiff Bismarck 1:700 von Revell
Aus Prinzip, finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Benutzeravatar
Phylax Lüdicke
Beiträge: 660
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 14:27
Wohnort: Mannheim

Moin Jan.

Ich habe mal vor vielen Jahren für einen Bekannten die 'Titanic' als 'Britannic' gebaut. viewtopic.php?f=47&t=4896 Alle Umbauten habe ich nicht gemacht; den Grund erfährst Du beim lesen des Berichtes. ;) Ich dachte, es wäre hilfreich für Dich, diesen Anstrich sozusagen 'in Natura' zu sehen und vielleicht baust Du ja die Britannic auch mal in groß und mit den richtigen Umbauten. :-)
Gruß von Bord und immer 'ne handbreit Wasser unterm Kiel!

Holger
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 2050
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Moin Holger
sehr schöner Baubericht :thumbup:

Ich habe mich nun für die Titanic von Hobby Boss in 1:550 entschieden.
Zwar ein etwas komischer Maßstab, aber was solls :)
Für mein Vorhaben nicht zu klein oder zu gross.

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Schlachtschiff Bismarck 1:700 von Revell
Aus Prinzip, finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Benutzeravatar
Phylax Lüdicke
Beiträge: 660
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 14:27
Wohnort: Mannheim

Deswegen ja auch
... vielleicht baust Du ja die Britannic auch mal in groß und mit den richtigen Umbauten.
:)
Gruß von Bord und immer 'ne handbreit Wasser unterm Kiel!

Holger
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“