Segelschiff Einstieg

Antworten
SebaMo86
Beiträge: 30
Registriert: So 29. Jul 2018, 17:35
Wohnort: Warburg
Kontaktdaten:

So 3. Feb 2019, 14:17

Hallo

also ich habe folgende Frage. Ich bin Anfänger im Thema Segelschiffe und wollte fragen, welche Modelle gut für den Einstieg sind???

Ich habe bereits etwas geguckt und mir sind die Santa Maria, die HMS Bounty und das Wikingerschiff aufgefallen...

Oder gibt es noch andere? Ich möchte auch erste Erfahrungen mit der Takelage machen....

Es kann auch ein anderer Hersteller sein...

Wenn ihr Vorschläge habt, immer raus damit....

Vielen dank für eure Hilfe

LG

SebaMo86
Benutzeravatar
KaleuNW
Beiträge: 306
Registriert: Do 8. Sep 2016, 14:38
Wohnort: Schweiz

So 3. Feb 2019, 15:32

christopher-columbus-day-cartoon.jpg
christopher-columbus-day-cartoon.jpg (269.83 KiB) 1253 mal betrachtet

Die Santa Maria - notabene von Revell in 1:90 - kann ich dir nur empfehlen. Wenn du nicht gerade der Ungeschickteste bist, wirst du ein gelungenes Modell erhalten.
Der Massstab ist relativ gross, für die farbliche Gestaltung öffnet sich je nach Anspruch ein weites Feld und die Takelage ist von der Funktion her gut verständlich, einfach und für Anfänger gut machbar. Kurz, ein Lehrstück sondergleichen.
Fertigungsbeispiele findest du hier im Forum oder sonst im Netz mehr als genug.

Go westward
Wilfred
Kein Wind ist demjenigen günstig, der nicht weiß, wohin er segeln will.
Michel de Montaigne (1533 - 1592)
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1495
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Mo 4. Feb 2019, 10:04

Hallo SebaMo86......

Ich würde mich erst mal den Worten meines Vorredners anschließen..... die Santa Maria ist eine gute Wahl, denn sie bietet alles für den Einstieg in den Segelschiffbau. Leicht zu bemalen, relativ einfacher zusammenbau, relativ einfache Takelung. Auch der Maßstab ist für ein erstes Segelschiff gut.

Abraten würde ich dir dringend von zu kleinen Maßstäben (teilweise großes gefummel) oder ein sehr anspruchsvolle Bemalung (z.B. Victory)

Einer meiner Geheimfavoriten für den Einstieg in die Welt der Segler ist die U.S.S. America in 1/56 von Revell........ eine Übersichtliche Teilezahl, noch einfache Bemalung, großer Maßstab sind wirklich gut. Vor allem hast da ein richtig großes Schiff.

Weiter gibt es da noch die Bounty von Revell, die Mayflower von Revell und die Golden Hind von Heller...... die aber allesamt schwieriger in Punkto Bemalung sind.

Für eine Entscheidungshilfe stelle ich dir mal Links zu Bausatzvorstellungen der besagten Modelle ein......:

Santa Maria...: viewtopic.php?f=46&t=3865

U.S.S. America.....: viewtopic.php?f=46&t=4296

Bounty.....: viewtopic.php?f=46&t=4951

Mayflower.....: viewtopic.php?f=46&t=1484

Golden Hind.....: viewtopic.php?f=46&t=4995

Ich hoffe, das hilft dir erst mal weiter.

Gruß, Dirk. :thumbup:
SebaMo86
Beiträge: 30
Registriert: So 29. Jul 2018, 17:35
Wohnort: Warburg
Kontaktdaten:

Mo 4. Feb 2019, 17:59

Hallo

ich habe erstmal das Wikingerschiff von Revell genommen. War das eine schlechte Entscheidung?

Also für den Anfang? Ich habe sie genommen, weil mir das Wikingerschiff gefiel.... :-)

LG

SebaMo86
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1634
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Mo 4. Feb 2019, 21:51

Das war eine sehr gute Entscheidung. Das Modell ist perfekt um anzufangen. Die Bemalung ist relativ einfach und die Takelung übersichtlich. Lass aber bitte den Wikingerkopf für das Segel weg, der gehört da nicht hin..... wenn Du noch passende Figuren dazu suchst, schau mal im Wargamingbereich. Die Firma Warlord Games hat sehr gute. Zu finden bei deren "Hail Caeser" Serie (zB. "Viking Bondi").
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
SebaMo86
Beiträge: 30
Registriert: So 29. Jul 2018, 17:35
Wohnort: Warburg
Kontaktdaten:

Di 5. Feb 2019, 12:10

Ich verstehe die Firma Revell nicht. Die echten Wikinger hatten mit Sicherheit keinen "Kopf" auf ihren Segeln. Warum packt Revell dann das Decal bei?

LG

SebaMo86
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1634
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Mi 6. Feb 2019, 10:10

Die gleiche Frage könnte man auch Heller, Linberg, Zvezda oder Aoshima stellen. Warum werden plötzlich Kriegssegelschiffe zu Piratenschiffen??? Oder eine Portugisische Nau (São Gabriel) zum Fliegenden Holländer? Wohl ganz einfach desshalb, weil man Kinder als Kunden gewinnen will. Das gute ist doch, man kann die Decal einfach weglassen.
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
SebaMo86
Beiträge: 30
Registriert: So 29. Jul 2018, 17:35
Wohnort: Warburg
Kontaktdaten:

Mo 25. Feb 2019, 17:02

Hallo Leute,

ich würde mir gerne die USS America von Revell kaufen, allerdings ist diese im Internet schwer zu finden. Hat jemand einen Tipp oder hat jemand selber das Modell?

Bei Ebay gibt es einen Anbieter, und der ist recht teuer.... :-)

LG

SebaMo86

PS: Originalverpackte Ware wäre super....
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1634
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Di 26. Feb 2019, 07:50

Hi SebaMo86

Eine weitere Möglichkeit an ausverkaufte Modelle zu gelangen ist der Besuch von Ausstellungen und/oder Börsen. Ich habe so schon viele Raritäten zu fairen Preisen gefunden. Auch eine Mitgliedschaft in einem Klub oder Verein kann, nebst vieler guter Kontakte und neuer Freunde, bei Deiner Suche weiter helfen. Nicht selten haben Vereine und Klubs ein Lager aus Nachlässen.
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
SebaMo86
Beiträge: 30
Registriert: So 29. Jul 2018, 17:35
Wohnort: Warburg
Kontaktdaten:

Di 26. Feb 2019, 12:54

Hallo Satori,

kennst du einen Club in der Nähe von Warburg? Warburg liegt in NRW, ca 30 km von Kassel entfernt.

Ich glaube bei uns sind die Clubs eher rah gesäht..... Hast du Tipps?

LG

SebaMo86
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1634
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Di 26. Feb 2019, 14:06

Das weiss ich leider nicht. Aber vielleicht hilft Dir diese Liste weiter?
http://www.modellversium.de/clubs/
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“