Segelschiff für Anfänger

Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1520
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Mi 25. Jul 2018, 18:25

Leute ich habe etwas Bammel vor der ersten Takellage. Wie schwer ist das für einen Anfänger?
Bangemachen gilt nicht...... man wächst an seinen Aufgaben. Natürlich steht und fällt so eine Takelage mit der Bausatzanleitung, aber hier wird dir geholfen. :mrgreen: Tipp....: Baubericht schreiben.
Bei Revell Modellen ist das mit der Takelung recht übersichtlich. Schaffst du schon.
Noch ein Tipp.... wenn du takelst, auch selbst mal recherchieren was und wofür das da ist, was du da gerade takelst und wie das heißt. Viele "Strippen" wiederholen sich und habe bestimmte Funktionen. Hört sich alles komplizierter an, als es ist.

Gruß, Dirk. :thumbup:
eisdrache12345

Mi 25. Jul 2018, 19:21

Also Leute ich fange erstmal mit der Spanischen Galleon an. Das ist Level 2. Danach kommt das Wikinger Schiff. Das reizt mich sehr.

Wo ich gleich hier bin.... Wie befestigt man z.b. Garn an einem Schiff? Mit Sekundenkleber und einen Zahnstocher?

So steht es zumindest im Buch von Oliver Bothmann. Einstieg in den Plastikmodellbau....
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1751
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Do 26. Jul 2018, 09:19

um da eine qualifizierte Antwort zu erhalten müsstest du die Frage präzisieren. Mit "Garn an einem Schiff" kann keiner wirklich viel anfangen.
Meinst du Leinen an einer Belegstelle an Deck, an einem Block, einer Kausch, einer Jungfer, einer Want oder was?
Es ist immer eine Kombi aus einem bestimmten Knoten oder Überwurfmuster, gepaart mit einer Sicherung aus irgendeinem Klebstoff.
Was also genau ?
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1520
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Do 26. Jul 2018, 11:33

Wo ich gleich hier bin.... Wie befestigt man z.b. Garn an einem Schiff? Mit Sekundenkleber und einen Zahnstocher?
Genau so kann man es machen... :thumbup: Aber Vorsicht, Sekundenkleber heißt nicht umsonst so...... ruckzuck fest und lässt sich nicht mehr korrigieren. Außerdem gibt es flüssigen und Gelartigen Kleber. ich benutze da den flüssigen.

Tom....:
Meinst du Leinen an einer Belegstelle an Deck, an einem Block, einer Kausch, einer Jungfer, einer Want oder was?
Ich denke Tom, als Anfänger weiß er noch nicht was Block, Kausch, Jungfer ist (sollte ich falsch liegen, bitte ich um Entschuldigung). Aber nix für ungut Tom...... du hast ja recht. Je nach dem, was oder wo belegt wird, gibt es verschiedene Befestigungsmöglichkeiten.

Gruß, Dirk. :thumbup:
eisdrache12345

Fr 27. Jul 2018, 18:06

Ihr habt Recht ich hatte den gelartigen Kleber mal versucht, der war nicht so toll. Außerdem stinkt der sehr stark. Ich hatte den Kleber einer bekannten Marke genommen, fängt mit U... an.
eisdrache12345

Sa 28. Jul 2018, 16:32

Leute ich brauche mal eure Hilfe. Wie schwer ist die Golden Hind im Maßstab 1:200 von Heller für Anfänger? Kann jemand der noch keine Takelage gesetzt hat, das Modell hinkriegen? Oder eher nicht.? Ich habe noch keine Takelage gesetzt.

Über ein paar Antworten freue ich mich sehr....
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“