Segelschiff für Anfänger

eisdrache12345

Sa 21. Jul 2018, 11:48

Hallo liebe Gemeinde,

ich habe mal eine Frage bei der ihr mir hoffentlich helfen könnt.

Ich bin ein Anfänger im Thema Segelschiffe und suche ein Modell das man als Anfänger gut bewältigen kann.
Ich möchte gerne erste Versuche mit der Takelage etc unternehmen.

Welches Modell kann man hier empfehlen? Auf der Revell Seite gibt es nur ein Wikinger Schiff und die Santa Maria. Sind diese zu empfehlen?

Oder gibt es noch andere Modelle zum Beispiel auf Ebay, die zu empfehlen sind?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

LG

Eisdrache12345
Webster
Beiträge: 50
Registriert: Mi 1. Mär 2017, 14:13

Sa 21. Jul 2018, 12:49

Bin zwar kein Schiffbauer aber im Revell Shop sind doch noch 11 weitere Segler, in verschiedenen Maßstäben und Formen. Ohne jemals eines gebaut zu haben, sieht für mich das Flaggschiff Admiral Nelson, im Gegensatz zur Cutty Sark, recht einfach aus.
Benutzeravatar
Aiden
Beiträge: 982
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 17:55
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Sa 21. Jul 2018, 13:39

Muss es denn von Revell sein?
LG Aiden :thumbup:

Ich weiß, dass ich Fehler mache. Tja, das Leben kam halt ohne
Bedienungsanleitung!
Benutzeravatar
Admiral Hornblower
Beiträge: 212
Registriert: So 25. Sep 2016, 19:29
Wohnort: Köln

Sa 21. Jul 2018, 14:00

Hallo Eisdrache,

Ich hätte da noch ein älteres Modell von Revell, eine Constitution Revell Nr.: 05600, die Länge ist mit 55,8 cm angegeben. Einen Massstab habe ich nicht gefunden.
Das Schiff liegt seit Jahren in meinem Lager, ist aber nicht "mein Ding" würde ich Dir für 20 € , zzgl. Versandkosten anbieten. Auf Wunsch sende ich Dir gerne Fotos. Bei Interesse schick mir eine PN.
Nachtrag:
Ich hab bei Tante Google eine Bausatzvorstellung im "Wettringer Modellbauforum" gefunden, die Vorstellung ist von 2010. Das Modell selbst soll aus den 1980er Jahren und eine Art früher Vorläufer des "Easy Kit" sein.

Jürgen
Zuletzt geändert von Admiral Hornblower am Sa 21. Jul 2018, 14:30, insgesamt 1-mal geändert.
Wer glaubt etwas zu sein hat aufgehört etwas zu werden.
Sokrates
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1519
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Sa 21. Jul 2018, 14:05

Hallo Eisdrache12345......

Also.... wenn es ein Segler sein soll mit Übungen der Takellage, gibt es mehrere Kandidaten die machbar sind....auch für Einsteiger. Alle, die ich gleich nenne, haben auch eine gute Takelanleitung dabei........:
Revell:
USS America in 1/56
Mayflower in 1/83
Santa Maria in 1/96
Bounty in 1/110

Heller:
Golden Hind in 1/200

Soweit meine Empfehlungen. Vielleicht hat der ein- oder andere noch eine Empfehlung.

Gruß, Dirk. :thumbup:
Benutzeravatar
Diwo58
Beiträge: 1519
Registriert: Mi 24. Sep 2014, 12:42
Wohnort: Harsewinkel

Sa 21. Jul 2018, 14:06

Ach... beinahe vergessen..... alle von mir genannten Modelle kannst du dir unter "Bausatzvorstellungen" ansehen.
eisdrache12345

Sa 21. Jul 2018, 15:40

die Bausätze können auch von einer anderen Firma sein, aber nicht allzu teuer im Preis.
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1638
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Sa 21. Jul 2018, 22:31

Hi Eisdrache

Die beiden von Dir genannten Modelle eignen sich sehr gut für den Einstieg. Beide Modelle sind relativ übersichtlich in der Anzahl Bauteile und auch die Takelage ist sehr einfach.
Ebenfalls ein sehr schöner und dabei recht überschauberer Bausatz ist die Nina von Zvezda. Dieses Modell kann ich Dir sehr empfehlen.
Bild
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
eisdrache12345

Mi 25. Jul 2018, 13:34

Leute ich habe mich vertan. Ich suche ein Segelschiff das allgemein für einen Anfänger geeignet ist. Wie gesagt ich nehme auch andere Hersteller, aber bitte nicht allzu teuer.
eisdrache12345

Mi 25. Jul 2018, 13:40

Mich würde wieso mal interessieren, welche anderen Hersteller es noch gibt. Ich weiß von Airfix und Heller, aber dann hört es auf.
Benutzeravatar
Aiden
Beiträge: 982
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 17:55
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Mi 25. Jul 2018, 14:08

Also Hersteller gibt es hunderte. Segelschiffe produzieren auch nicht wenige. Aber nicht alle. Hier mal alle die mir grad so aus dem Kopf fallen:
Revell
Airfix
Italeri
Heller
Tamiya
Zvezda
Dragon
Eduard
Trumpeter
ICM
Hasegawa
Hobby Boss
Fujimi
Monogram
Mistercraft
Meng Model
Takom
Bandai
LG Aiden :thumbup:

Ich weiß, dass ich Fehler mache. Tja, das Leben kam halt ohne
Bedienungsanleitung!
Benutzeravatar
Ex43er
Beiträge: 1336
Registriert: So 9. Feb 2014, 12:25
Wohnort: Saarbrücken

Mi 25. Jul 2018, 14:26

eisdrache12345 hat geschrieben:
Mi 25. Jul 2018, 13:40
Mich würde wieso mal interessieren, welche anderen Hersteller es noch gibt. Ich weiß von Airfix und Heller, aber dann hört es auf.
Da fängts doch gerademal an :mrgreen:
Sieh mal hier
https://www.scalemates.com/companies/
"Die größten Kritiker der Elche waren früher selber welche!"
Benutzeravatar
Admiral Hornblower
Beiträge: 212
Registriert: So 25. Sep 2016, 19:29
Wohnort: Köln

Mi 25. Jul 2018, 16:27

Hallo Eisdrache,

Noch'n Tip: die "Sinagot" von Heller, . Massstab 1:60, 32 Teile, klein, sieht gut aus und ist Anfänger geeignet. Ich hab das Schiffchen bei Amazon für ca. 20 € gesehen.

Jürgen
Wer glaubt etwas zu sein hat aufgehört etwas zu werden.
Sokrates
eisdrache12345

Mi 25. Jul 2018, 17:46

Leute ich habe etwas Bammel vor der ersten Takellage. Wie schwer ist das für einen Anfänger?
Kann man da viel falsch machen?
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1638
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Mi 25. Jul 2018, 18:05

Hi Eisdrache

Ja da kann man viel falsch machen. Darum würde ich das Vikingerschiff, die Nina oder die Santa Maria machen. letzteres von Revell ist streng genommen ein Fantasieschiff, denn die Santa Maria sah definitiv ganz anders aus (und hiess vermutlich noch nicht mal so). Bei diesen dreien kannst Du eigentlich nur wenig falsch machen. Für einen Beginner sicher die beste Wahl.
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“