Batavia Plastik-Segel

Antworten
Blabla
Beiträge: 2
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 12:47

Mi 18. Sep 2013, 12:50

Hallo,

Hätte eine Frage zum Modell der Batavia. Die beigelegten Segel sind aus Plastik und sollten laut Anleitung nicht bemalt werden. Bin mir jedoch ziemlich sicher, dass das nicht sonderlich gut aussehen wird.

Jemand einen Tipp welche Farbe ich zur bemalung der Segel verwenden könnte, oder wie man das am besten löst?

MfG

PS: uu stelle ich noch Bilder rein wie es bis jetzt aussieht..

so hier bitte (bin aber ziemlicher anfänger des modellbaus ;)):
Bild
Bild
und hier nur ein segel unbemalt zum vorstellen:
Bild
Zuletzt geändert von Blabla am Mi 18. Sep 2013, 13:16, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1636
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Mi 18. Sep 2013, 13:12

Blabla hat geschrieben:Hallo,

Hätte eine Frage zum Modell der Batavia. Die beigelegten Segel sind aus Plastik und sollten laut Anleitung nicht bemalt werden. Bin mir jedoch ziemlich sicher, dass das nicht sonderlich gut aussehen wird.

Jemand einen Tipp welche Farbe ich zur bemalung der Segel verwenden könnte, oder wie man das am besten löst?

MfG

PS: uu stelle ich noch Bilder rein wie es bis jetzt aussieht..
Hi blabla

Die Segel sind unbedingt zu Kolorieren. Weisse Segel gab es im 17Jh. nicht. Hast Du eine Airgun oder musst Du mit dem Pinsel arbeiten?
Beige kannst Du immer nehmen. Allerdings hatten die Segel Farbschattierungen von Grau, über Grüntöne bis zu Rot. Um die Segel vor Verwitterung zu schützen, versuchten die Segelmacher alle möglichen und unmöglichen Dinge aus. Bekannt ist, dass gerne eine Tinktur aus Ochsenblut zum Imprägnieren verwendet wurde. Angeblich haben die Engländer (und das wundert jetzt wirklich kaum) mit Tee versucht die Segel haltbarer zu machen. Weiss indes gab es nicht. Das Chemische bleichen von Stoffen war erst ab dem 18Jh. möglich. Zwar kannte man das Aufhellen mit Schwefel, ein Rein weiss konnte man damit aber nicht erreichen.
Wenn Du keine Airgun hast, male in der Nass in Nass Technik. Dabei Kolorierst Du erst mal in einem Hellen Grundton und malst in die noch nasse Oberfläche mit einem dunkleren Farbton rein. Dabei immer von oben nach unten arbeiten. Oder Du nimmst ein Schwamm und tupfst vorsichtig Farbe drauf. mach das unregelmässig. Dann betupfe mit diesem Schwamm die Segel. Auch hier nur unregelmässig. Nimm nun einen dunkleren Farbton und tupfe wieder drüber usw. Mach das mit mindestens 4 Farbtönen (zB. von Dessert Yellow bis Brown [Tamiya]).
Mit der Gun ists natürlich sehr viel einfacher. Aber auch hier solltest Du immer von Hell nach Dunkel arbeiten.
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Blabla
Beiträge: 2
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 12:47

Mi 18. Sep 2013, 17:16

Danke für die schnelle Antwort! Male leider nur mit Pinsel.

Bei den Farben hätte ich die notwendigen zu Verfügung:
85 braun, 88 ocker, 55 lichtgrün, 371 hellgrau, 310 lufthansa-gelb, 36 kaminrot

Vielleicht kann ich mir aus hellgrau und ocker ein beige mischen, und dann ein wenig lichtgrün, panzergrau oder kaminrot dazu mischen und darübermalen. Werde mal nach referenzbildern suchen. (http://de.academic.ru/pictures/dewiki/66/Batavia_01.JPG wäre ein bild des schiffes mit segeln, jedoch kann ich nicht sagen ob die in etwa der wirklichkeit entsprechen würden)

edit:
wobei mir dieses bild auch sehr gut gefällt, aber hier die farben des schiffes entwas dunkler wirken als im bausatz vorgesehen http://www.heinz-kratz.de/batavia1.jpg
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1636
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Mi 18. Sep 2013, 20:12

Hallo blabla

Immerhin hast Du ja schon mal grau, ocker und braun. Damit kann man doch arbeiten.
Referenzbilder sind etwas schwierig, da auch der Nachbau so seine Eigenheiten hat. Aber sicher ist es nicht falsch, wenn Du die Segel anhand der Fotos machst.

Du könntest auch erst mit ocker deckend malen und danach ein Washing in grau oder braun (1:2 Farbe / Verdünner) machen. Könnte auch ganz gut werden.
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Christian
Beiträge: 64
Registriert: So 1. Jul 2012, 18:53

Mi 29. Jan 2014, 22:25

Erstmal klasse Teil :shock:
Bei den Segel würde ich dir raten einfach nen bisschen Revell 88 und Revell 05 zu mischen um einen leichten ocker Ton im weiß zu haben das wirkt recht gut wie ich finde, weil Komplett ocker kann nicht sein und strahlendweiß noch weniger.
»Ich laß mir doch nicht mein Schiff unterm Arsch wegschießen – Feuererlaubnis!«-Ernst Lindemann
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“