Pagani Huayra von Aoshima

Antworten
Modelbauhandwerker
Beiträge: 6
Registriert: Di 3. Okt 2017, 08:00

Mo 2. Jul 2018, 00:46

Vor den Baubericht setzte irgendjemand einst die Bausatzvorstellung. Auch wenn ich den Bau erst im September beginne, so will ich nun doch nochmal die Jungfräulichkeit der Teile nutzen und euch den Bausatz nochmal ohne Video vorstellen. Es handelt sich um einen Bausatz von Aoshima mit der Kit-Nummer: 01091. Der Pagani Huayra, er ist ein Rebox des im gleichen Jahr (2016) erschienenen Pagani Huayra (01090) welcher lediglich um 2 klare Karosserieteile Erweitert wurde. Weitere Informationen findet ihr unter den Bildern.
#Modellbauhandwerker #aoshima #bausatzvorstellung

Insgesamt macht der Bausatz einen super Eindruck. Alles ist sauber gegossen und scharfkantig detailiert. Viele Details sind seperate Teile was ein Bemalen vereinfacht. Die Gießäste weisen verhältnismäßig viel Angussstellen auf die aber keine Haltepunkte für die Teile sind sondern nur für ein sauberes Ausfüllen der Gussform sorgen sollen. Kein Anguss war übermäßig groß so daß er mir direkt aufgefallen wäre. Auswerfermarken sind natürlich (bedingt durch den Herstellungsprozess) vorhanden, aber eben meist nur auf der jeweiligen rückseite zu finden. Auch hier gab es keine besonderen Auffälligkeiten. Kleine spachtel- und schleifarbeiten sollten den ambitionierten Modellbauer eh nicht abschrecken. Ich hoffe die kleine Vorstellung konnte ein Stück weit euer Interesse für diesen Bausatz wecken.
Wir sehen uns dann spätestens beim Baubericht.
20180626_205938-800x800.jpg
Der Karton ist ein Stülpkarton welcher die Aufbewahrung vom begonnen Bausatz zulässt.
20180626_205938-800x800.jpg (178.48 KiB) 2120 mal betrachtet
Der Karton ist ein Stülpkarton welcher die Aufbewahrung vom begonnen Bausatz zulässt.
20180626_205607-800x800.jpg
20180626_205607-800x800.jpg (120.88 KiB) 2120 mal betrachtet
Erster schwarzer Gießast mit "Bodenplatte", Interieurswanne und diversen Anbauteilen
20180626_205618-800x800.jpg
20180626_205618-800x800.jpg (130.21 KiB) 2120 mal betrachtet
Der zweite schwarze Gießast beherbergt unter anderem Teile der Radkästen, Scheibenwischer, Lüftungsgitter (welcher allerdings lediglich eine Gitterstruktur aufweisen aber nicht Blickdurchlässig sind) und diverser anderer Bauteile
20180626_205627-800x800.jpg
20180626_205627-800x800.jpg (131.4 KiB) 2120 mal betrachtet
Am dritten schwarzen Rahmen finden sich unter anderem das Lenkrad, der "Dachhimmel", Motorabdeckung und augenscheinlich die Spoilerlippe wieder. Auch hier sind einige für mich zu diesem Zeitpunkt nur schwer benennbare Teile untergebracht.
20180626_205637-800x800.jpg
20180626_205637-800x800.jpg (121.36 KiB) 2120 mal betrachtet
Beim vierten schwarzen Gießast liegt der Schwerpunkt auf Motor- und Motoranbauteilen.
20180626_205645-800x800.jpg
20180626_205645-800x800.jpg (107.83 KiB) 2120 mal betrachtet
Der fünfte und letzte schwarze Gießast beinhaltet neben den 2-teiligen Sitzen auch optionale Türinnenverkleidungen sowie die Lautsprechen der "Hutablage" und der Aufbewahrungsboxen hinter den Sitzen. Bis dato ist alles sehr sauber gegossen und scharfkantig detailiert.
20180626_205654-800x800.jpg
20180626_205654-800x800.jpg (66.12 KiB) 2120 mal betrachtet
Ein weißer Gießast hält die ersten Karosserieteile bereit.
20180626_205713-800x800.jpg
20180626_205713-800x800.jpg (124.68 KiB) 2120 mal betrachtet
Ein aluminiumfarbiger Gießast (heißt das echt so?) liefert uns die Felgen und diverse Teile vom Interieur als auch für die Lampen am Fahrzeug.
20180626_205731-800x800.jpg
20180626_205731-800x800.jpg (107.35 KiB) 2120 mal betrachtet
Ein grauer Gießast beherbergt eine Vielzahl von Teilen für die Radaufhängung. (Es wird filigran). Besonders gut gefallen mir hier die Bremsscheiben.
20180626_205722-800x800.jpg
20180626_205722-800x800.jpg (102.5 KiB) 2120 mal betrachtet
Der zweite graue Gießast ist ebenfalls mit Teilen für die Radaufhängung bestückt aber auch mit Teilen für den Rahmen der später um den Motir herum angebracht wird.
20180626_205741-800x800.jpg
20180626_205741-800x800.jpg (70.57 KiB) 2120 mal betrachtet
Front- und Heckhaube sind jeweils doppelt vorhanden. 1x in klar und 1x in weiss.
20180626_205803-800x800.jpg
20180626_205803-800x800.jpg (75.29 KiB) 2120 mal betrachtet
Ein klarer roter Gießast für das dritte Bremslicht und ?Nebelschlussleuchte? Chrometeile für die Außenspiegel und Gummireifen mit sehr schönem Profil.
20180626_205814-800x800.jpg
20180626_205814-800x800.jpg (39.08 KiB) 2120 mal betrachtet
Polycaps für die Räder.
20180626_205831-800x800.jpg
20180626_205831-800x800.jpg (64.22 KiB) 2120 mal betrachtet
Die Klarteile sind sehr gut gegossen und frei von Schlieren.
20180626_205905-800x800.jpg
20180626_205905-800x800.jpg (62.96 KiB) 2120 mal betrachtet
Geschnittene Schablonen zum Maskieren der Fenster liegen dem Bausatt bei. Und natürlich ein Decalsheet welcher allerdings überschaubar bleibt.
https://www.youtube.com/channel/UCFHgDCUmF99BDeJFoIiR7Bg
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3139
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Mo 2. Jul 2018, 05:38

Danke für die Vorstellung. Autos sind zwar nicht mein Metier, aber interessant schaut der allemal aus.
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Bilder auf
Planespotters
Jetphotos
Pinkfroot
Benutzeravatar
Ex43er
Beiträge: 1333
Registriert: So 9. Feb 2014, 12:25
Wohnort: Saarbrücken

Mo 2. Jul 2018, 08:16

eupemuc hat geschrieben:
Mo 2. Jul 2018, 05:38
.... aber interessant schaut der allemal aus.
Und er ist auch keiner von den "üblichen Verdächtigen. Zudem von einer Kit-Fa. die man doch relativ selten auf dem Schirm hat.
"Die größten Kritiker der Elche waren früher selber welche!"
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3073
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Mo 2. Jul 2018, 09:07

Ich hatte den Pagani als Modell auch in der Hand und muss schon sagen, dass der Bausatz sehr filigran ist. Auch die Masse an Beuteilen ist nicht zu unterschätzen. Ein tolles Modell. Danke für die Vorstellung und danke auch dafür, dass Du nicht nur ein Link zu einem "tollen" youtubevideo eingebracht hast!

@Aoshima ... Von Aoshima habe ich schon mehrere Modelle gebaut oder auch im Regal liegen. Wenn man Japaner mag, kommt man um Aoshima nicht drum herum. Oder KITT :D


Warum Hashtags am Anfang? Ich glaube, die sind der Suchmaschine recht egal.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Modelbauhandwerker
Beiträge: 6
Registriert: Di 3. Okt 2017, 08:00

Mo 2. Jul 2018, 12:47

@Christian: Stimmt, die Hashtags interressieren hier echt nicht. Da ich aber nicht so forumbewandert bin ließ ich sie drin. Beim nächsten mal lasse ich sie weg, da sie sinnlos sind. Learning by doing. Öhm...btw, was bedeuten die Anführungszeichen um ""tolles" Video"? Wie darf ich das deuten?
https://www.youtube.com/channel/UCFHgDCUmF99BDeJFoIiR7Bg
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1693
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Mo 2. Jul 2018, 15:17

Ein Modell vom Wüstenwind... da bin ich dann mal gespannt...
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
eydumpfbacke
Beiträge: 863
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 10:23
Wohnort: Lübeck

Mo 2. Jul 2018, 16:17

Danke für die Vorstellung.

Das macht in jedem Fall Lust, dem Bau zu folgen...
Es grüßt der Reinhart
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3073
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Di 3. Jul 2018, 07:50

Die "" ... weil es manche Leute gibt, die eben nur ein Video hinschmeißen ohne jeglichen Kommentar. Das stört mich sehr, weil ich im Grunde keine Lust habe über all hin verlinkt zu werden. Wenn ich da dann mal hin gehe, muss ich mich über meist nicht so tolle Qualität nur ärgern. Kaum Strukturiert, miese Sprechtexte und manche Leute können einfach nicht reden. Wenn ich ein Video mache, erwarte ich einfach eines, wo sich der Ersteller Gedanken macht. Quasi für sich eine Art Drehbuch macht um das vernünftig zu präsentieren. Das fängt beim Hintergrund an und hört mit dem Sprechtest oder scharfen Aufnahmen auf. Ich vertrete den Standpunkt, dass ein Forum keine Linksammlung (egal wohin) sein soll. Ein Video kann nur als Ergänzung dienen. Meine Meinung :thumbup:
Deine Bausatzvorstellung ist genau so, wie sie sein sollte. Hier ein Video dazu, ist eine gute Ergänzung. Der, der es sehen möchte kann es klicken. Jemand wie ich dem die Bilder genügen, ist auch zufrieden damit.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Modelbauhandwerker
Beiträge: 6
Registriert: Di 3. Okt 2017, 08:00

Di 3. Jul 2018, 11:58

Zuerst einmal vielen Dank für deine Vorstellung von nem guten Video. In Foren sollten Links nur eine untergeordnete Rolle spielen, da gebe ich dir auch recht. Ich, als youtuber, bemerke aber immerwieder und hoffe insgeheim auch, dass der Internetnutzer immer bequemer wird und nicht mehr so gern ließt. Das ist schade für Foren. Aber wenn man ein Forum nutzt sollte man schon die Zielgruppe bedienen. Forumsnutzer lesen gern, punkt. Da halte auch ich mich dran. Ob meine Videos nun wirklich gut sind, das muss jeder für sich entscheiden. Und verlinken werde ich diese nur wenn es wirklich ergänzend nützlich ist. Ich bin als voll bei dir.

Ich plane den Start für den Bau im September und werde auch dann versuchen hier einen Baubericht dazu zu verfassen. :P
https://www.youtube.com/channel/UCFHgDCUmF99BDeJFoIiR7Bg
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3073
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Di 3. Jul 2018, 12:32

:thumbup: Freut mich zu lesen.
Es ist nicht so, dass ich YouTube grundsätzlich ablehne. Nein. In erster Linie suche ich Anleitungen zur Selbsthilfe. Beispielsweise, wenn ich ein EGR am Auto reinigen möchte. Aber dort fällt eben auf, dass es viel suboptimales Material gibt. Ansonsten: "lustige Katzenvideos" :lol: Für Infos und Zusammenschnitte aus dem Motorsport von Übersee oder einfach Musik. Modellbauvideos sind ziemlich weit hinten.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Modelbauhandwerker
Beiträge: 6
Registriert: Di 3. Okt 2017, 08:00

Di 3. Jul 2018, 23:27

Richtig. Modellbau ist nur ein Randgenre auf youtube. Desweiteren hat der deutsche Plastikmodellbauer (meiner Meinung nach) youtube noch nicht für sich entdeckt. Im RC-Modellbau ist yt wesentlich stärker anzutreffen als bei uns. Was insgesammt fehlt sind kurze, knackige Tutorial für bestimmte Techniken die gut erklärt werden. Dann könnte auch dem Plastikmodellbau auf yt geholfen werden. Wie dem auch sei. Hier im Forum geht es meist auch ohne Link und wer wirklich etwas in bewegten Bildern sehen will, der findet dann auch was ohne das ich hier Werbung machen muss. ;)
https://www.youtube.com/channel/UCFHgDCUmF99BDeJFoIiR7Bg
Antworten

Zurück zu „Bausatzvorstellungen (Zivil)“