Jaguar E-Type 1:25 Revell 07291

Benutzeravatar
tintifax_2
Beiträge: 492
Registriert: Do 16. Jun 2016, 17:07
Wohnort: Irgendwo

Di 4. Okt 2016, 11:48

Durch Zufall bei einem Händler, der eigentlich Lego verkauft, genau nur diesen einen Bausatz hat und um den halben Preis angeboten hat, entdeckt und spontan gekauft.

Der Bausatz basiert auf den Jaguar XK-E (der E-Type in den USA) mit derselben Artikelnummer von 1988 und wurde 1994, 2000 als Austin Powers Sondermodell und 2011  mit neuen Teilen als E-Type neu aufgelegt.
Zum Fahrzeug selbst verweise ich auf Jaguar E-Type in der Wikipedia.

Auf den ersten, flüchtigen Blick scheint alles soweit sauber gegossen zu sein - auch die Chrom-und Klarteile. 
Einige Angüße sind sehr dick.
Mal sehen welche Überraschung beim Zusammenbau wartet  ;).
Ich gehe davon aus, dass Einiges nachgearbeitet werden muss, wie bei Bausätzen aus dieser Zeit üblich, wie ich gelernt habe.  :lol:
Das Auto kann als Rechts- oder Linkslenker bzw offen oder mit Verdeck gebaut werden.
Box.jpg
Box.jpg (190.16 KiB) 3965 mal betrachtet
Hier ist der Schachtelinhalt:

Sehr detaillierte Anleitung mit insgesamt 28 Schritten
BA_1.jpg
BA_1.jpg (231.74 KiB) 3965 mal betrachtet
BA_2.jpg
BA_2.jpg (166.89 KiB) 3965 mal betrachtet
Revell-typisch sauberer Decals
decal.jpg
decal.jpg (277.62 KiB) 3965 mal betrachtet
räder.jpg
räder.jpg (152.25 KiB) 3965 mal betrachtet
chrom.jpg
chrom.jpg (292.03 KiB) 3965 mal betrachtet
klarteile.jpg
klarteile.jpg (176.98 KiB) 3965 mal betrachtet
p1.jpg
p1.jpg (206.4 KiB) 3965 mal betrachtet
p2.jpg
p2.jpg (192.34 KiB) 3965 mal betrachtet
p4.jpg
p4.jpg (136.2 KiB) 3965 mal betrachtet
p5.jpg
p5.jpg (101.94 KiB) 3965 mal betrachtet
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.
Benutzeravatar
Ex43er
Beiträge: 1334
Registriert: So 9. Feb 2014, 12:25
Wohnort: Saarbrücken

Di 4. Okt 2016, 12:14

Da der Bausatz nur unwesentlich jünger als das Original ist kann ich nur viel Spaß wünschen.Aber die Klassiker muß man mal gebaut haben, :thumbup:
"Die größten Kritiker der Elche waren früher selber welche!"
Benutzeravatar
Gastronaut
Beiträge: 642
Registriert: Mi 11. Dez 2013, 18:35
Wohnort: Österreich / Stmk / Rottenmann

Di 4. Okt 2016, 12:15

Geile Kiste!!!
Den gabs von Revell auch in 1:8! 
Unbedingt mit Union-Jack-Lackierung bauen!!! ;) shagadelic baby  :lol:
Benutzeravatar
tintifax_2
Beiträge: 492
Registriert: Do 16. Jun 2016, 17:07
Wohnort: Irgendwo

Di 4. Okt 2016, 14:49

Ex43er hat geschrieben:Da der Bausatz nur unwesentlich jünger als das Original ist kann ich nur viel Spaß wünschen.Aber die Klassiker muß man mal gebaut haben, :thumbup:
Wo wäre die Herausforderung, wenn alles perfekt passt?  :lol:
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.
panzerchen
Beiträge: 2484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Mi 5. Okt 2016, 00:29

Zweifellos ein zeitlos schönes Auto.
Mein Geschmack verlangt nach knallrot ( knalliger als das hier !!!) !
Mal sehen was DU daraus zauberst....
Benutzeravatar
tintifax_2
Beiträge: 492
Registriert: Do 16. Jun 2016, 17:07
Wohnort: Irgendwo

Mi 5. Okt 2016, 08:27

Hm. Knallrot hätte ich noch in der Lade. Wäre ein Option.
Es gab ihn 61-68 in Carmen Red innen Beige 
Jag_carmen1.jpg
Jag_carmen1.jpg (51.57 KiB) 3929 mal betrachtet
Jag_carmen2.jpg
Jag_carmen2.jpg (42.22 KiB) 3929 mal betrachtet
Von 69-74 in Signal Red innen Schwarz.
Jag_signalred.jpg
Jag_signalred.jpg (237.17 KiB) 3929 mal betrachtet
Schwarz und Innen Rot  war meine erste Überlegung.
jag_black.jpg
jag_black.jpg (95.44 KiB) 3929 mal betrachtet
JAg_black_2.jpg
JAg_black_2.jpg (154.22 KiB) 3929 mal betrachtet
Es dürfen Stimmen abgegeben werden.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.
Ebiwan
Beiträge: 442
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 22:03

Mi 5. Okt 2016, 09:10

Ich brauch meine Stimme noch, sonst kann ich nicht mehr reden  ;) Aber Rot/Beige wäre mein persönlicher Favorit.

Gruß
Eberhard
Benutzeravatar
Gastronaut
Beiträge: 642
Registriert: Mi 11. Dez 2013, 18:35
Wohnort: Österreich / Stmk / Rottenmann

Mi 5. Okt 2016, 11:22

Meinen Vorschlag kennst du:  :thumbup:
Wäre eine Herausforderung...

Bild
Benutzeravatar
Ex43er
Beiträge: 1334
Registriert: So 9. Feb 2014, 12:25
Wohnort: Saarbrücken

Mi 5. Okt 2016, 14:12

Wie wärs damit?
JagE001.jpg
JagE001.jpg (230.97 KiB) 3921 mal betrachtet
"Die größten Kritiker der Elche waren früher selber welche!"
panzerchen
Beiträge: 2484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Do 6. Okt 2016, 00:19

Die perfekte Farbe hängt meiner Meinung nach von der Ausführung ab:
Coupe muß rot !
Cabrio in einer dieser eleganten dunklen Farbe, wie Schwarz oder Nachtblau, oder wie oben.
Perleffekt ist zwar nicht authentisch, aber dem Auto angemessen !
Das darf auch unauthentisch modisch sein, aber das Coupe muß Jaguar sein und bleiben, und das in Rot, und ja kein kaltes Rot !

( selbstverständlich darf das Jeder anders sehen ! )
Benutzeravatar
Ex43er
Beiträge: 1334
Registriert: So 9. Feb 2014, 12:25
Wohnort: Saarbrücken

Do 6. Okt 2016, 00:46

panzerchen hat geschrieben:Die perfekte Farbe hängt meiner Meinung nach von der Ausführung ab:
Schon richtig. Es kann auch innerhalb der verschiedenen Serien verschiedene Geschmacksrichtungen geben. Einen roten Serie 1-Roadster find ich ganz in Ordnung. Einen gleichfarbigen Serie 3 mit den dicken Backen find ich nur aufgeblasen und fehl am Platz (meiner Meinung nach jedenfalls).
Es wundert mich nur eines: keiner wollte bisher die britische Farbe British Racing green?
"Die größten Kritiker der Elche waren früher selber welche!"
Xenaria1984
Beiträge: 100
Registriert: So 22. Mär 2015, 07:53

Do 6. Okt 2016, 09:27

British Racing Green ist schon genjal. Aber für dieses Model würde ich rot oder schwarz nehmen.
Das sieht edler aus und ist für einen Jaguar zu flippig
Schwarz mit Beige und viel Chrom
Rot mit Beige
beim beige müsste man gucken würde sagen nicht zu dunkel in beiden Fällen
In Arbeit: Ford Mustang GT 2014 in 1/24
Benutzeravatar
tintifax_2
Beiträge: 492
Registriert: Do 16. Jun 2016, 17:07
Wohnort: Irgendwo

Do 6. Okt 2016, 10:03

Danke für die Vorschläge.
Die Mehrheit hat gewonnen und meinen Geschmack getroffen! 

Rot mit Beige. 

Wobei mir ein Elfenbeinbeige - also sehr hell - vorschwebt.
Ich lackiere ja mit Dosen.
Das Beige habe ich. Ein schönes Rot muß ich mir besorgen, weil das Rot in der Lade eigentlich Mist ist (siehe das Debakel mit dem Mercedes AMG SLS mit dem Cremeweiß vom selben Hersteller)
Damit wird der Lack mal wieder teurer wie das Schnäppchen-Auto  ;)
Man gönnt sich ja sonst nichts. 
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.
panzerchen
Beiträge: 2484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Do 6. Okt 2016, 20:33

Die Entscheidung ist gefallen.
Sie entspricht meiner Vorliebe aber das ist nicht wichtig.
Ich respektiere sie unabhängig davon.

Aber ich denke man darf unabhängig davon durchaus noch Gedanken über die Optionen austauschen.
So finde ich zwar die britische Flagge auf dem urbritschen Auto als sehenswerten Gag, aber leider übertünscht sie die wunderschöne elegant geschwungene Form des Jaguar E.
Sowas paßt besser auf z.B. einen Mini Cooper, ein Jaguar darf gerne ein bißchen distinguiert einschweben !!!
Auf einem E wirkt diese Flagge eher wie eine Rolle Klopapier um eine elegante Dame gewickelt.
( Bitte nicht allzu ernst nehmen. )

British racing green ?
Nee, das wiederum wirkt viel besser auf den urigen Roadstern wie z.B. den Morgans.
Auf dem Jaguar erscheint es mir allzu bieder.
Eigenartigerweise scheint dieses Grün jegliche Form optisch zu verwaschen.
Naja, so ähnlich gedämpftes Grün dient ja beim Militär als Tarnfarbe.
Ebiwan
Beiträge: 442
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 22:03

Do 6. Okt 2016, 20:51

British racing green auf Jaguar, kommt auf das Modell an. Den XK8 finde ich in BRG richtig edel, beim E-Type eher nicht. Übrigens ist BRG noch lang nicht BRG.... Allein in den 17 Jahren, die ich bei einem großen Autolackhersteller gearbeitet habe, erinnere ich mich an mindestens 3 klar unterschiedliche BRG Farbtöne aus unserer Produktion.

Gruß
Eberhard
Antworten

Zurück zu „Bausatzvorstellungen (Zivil)“