Lamborghini Countach von Aoshima

Antworten
Benutzeravatar
Gastronaut
Beiträge: 650
Registriert: Mi 11. Dez 2013, 18:35
Wohnort: Österreich / Stmk / Rottenmann

Auf eine Bitte von einem Forumskollegen hin, hier nun auch eine Vorstellung meines aktuellen Projektes.

Lamborghini Countach LP5000S Quattrovalvole:


BildLambo (1) by Stefan Gastronaut, auf Flickr

Zum Original:

https://de.wikipedia.org/wiki/Lamborghini_Countach

Das Modell:


Aritkelnummer: 011546 / 01154
Maßstab: 1:24
Einzelteile: Sehr sehr viele Teile ;)
Schwierigkeitsgrad: Meiner Meinung nach nichts für Anfänger. Da sehr viele Teile. PE Teile und Metallsticker sind zu verarbeiten. Die Karosserie weißt sehr feine streben auf, die bei unsanfter Behandlung leicht brechen können usw...

Bauplan:

BildLambo (2) by Stefan Gastronaut, auf Flickr

Sehr übersichtlich und logisch gehalten. Der Bauplan ist Mehrsprachig. Wobei sogar alles in Deutscher Sprache verfasst ist. Die Farbtabelle bezieht sich auf Mr Color bzw.auf Hobby Color Farben.

Die Karosserie:

BildLambo (3) by Stefan Gastronaut, auf Flickr

BildLambo (4) by Stefan Gastronaut, auf Flickr

Wie oben schon beschrieben, eine sehr sehr filigrane Konstruktion. Eigentlich faszinierend was mann alles in einem stück gießen kann. Ich muss noch dazu sagen das ich bis jetzt noch nie so eine Komplexe und auch Passgenaue Karo auf meinem Basteltisch hatte. Keine oder nur wenige Formnähte. Jedoch ein paar Schlieren auf der Motorhaube und minimale Sinkstellen am Heck. Alles kein Problem für einen Bastler der eine Feile und Schleifpapier sein eigen nennt... ;) Was einem auch noch entgegen kommt ist, dass die Karosserieteile in weiß gegossen sind.

Türen und Seitenschweller (optional):

BildLambo (5) by Stefan Gastronaut, auf Flickr

Motorhaube und Seitenschweller für die 5000er Version:

BildLambo (6) by Stefan Gastronaut, auf Flickr

(Seitenschweller und Motorhaube optional) Frontschürze:

BildLambo (7) by Stefan Gastronaut, auf Flickr

BildLambo (8) by Stefan Gastronaut, auf Flickr

Heckspoiler in zwei Größen und Kotflügelverbreiterungen (optional):

BildLambo (8) by Stefan Gastronaut, auf Flickr

Weiter gehts mit den grauen Gussästen:
Sitze und Interior:

BildLambo (9) by Stefan Gastronaut, auf Flickr

Motorraum usw:

BildLambo (10) by Stefan Gastronaut, auf Flickr

Motorraum für andere Motorversion:

BildLambo (11) by Stefan Gastronaut, auf Flickr

Motorteile:

BildLambo (12) by Stefan Gastronaut, auf Flickr

Hintere Radaufhängung Cockpit usw:

BildLambo (13) by Stefan Gastronaut, auf Flickr

Alternatives Cockpit:

BildLambo (14) by Stefan Gastronaut, auf Flickr

Gut mitgedacht!
Dei schwarze Platte dient als Stütze beim Lackieren der Karo. sie wird anstelle der Windschutzscheibe eingesetzt:

BildLambo (15) by Stefan Gastronaut, auf Flickr

Kabel Auspuffblende Lüftungsgitter:

BildLambo (16) by Stefan Gastronaut, auf Flickr

Div. Kleinteile:

BildLambo (17) by Stefan Gastronaut, auf Flickr

Getriebe Bremsen usw.:

BildLambo (18) by Stefan Gastronaut, auf Flickr

Bodenplatte:

BildLambo (19) by Stefan Gastronaut, auf Flickr

Hier ist Richtarbeit gefragt. Die Bodenplatte ist stark verzogen. Mit einem handelsüblichen Fön und etwas Fingerspitzengefühl ist der Fehler leicht behoben.

Glasteile:

BildLambo (20) by Stefan Gastronaut, auf Flickr

Bis auf die kleinen Heckscheiben, sind keinerlei Schlieren zu erkennen.

Weitere Klarsichtteile. Stützstreben für Türen und Motorhaube aus Draht:

BildLambo (21) by Stefan Gastronaut, auf Flickr

Chromteile:

BildLambo (22) by Stefan Gastronaut, auf Flickr

Felgen mit Reifen (sogar mit Prägung ;) ):

BildLambo (23) by Stefan Gastronaut, auf Flickr

PE-Teile und Metallsticker:

BildLambo (24) by Stefan Gastronaut, auf Flickr

Abdeckschablone und Gitter:

BildLambo (25) by Stefan Gastronaut, auf Flickr

Und zum Schluss noch die beiliegenden Decals:

BildLambo (26) by Stefan Gastronaut, auf Flickr

Das fertige Modell wird diese Woche noch folgen.

Bis dahin... MFG Stefan
Zuletzt geändert von Gastronaut am Mi 20. Apr 2016, 08:03, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Speedy88
Beiträge: 536
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 13:35
Wohnort: Wien

Also zu erstmal tolle Vorstellung :thumbup:

Finde das Modell Toll erinnert mich immer an meine Kindheit da hat ich auch so einen nur kleiner zum Spielen :!:

Finde das Modell sehr detalliert aber glaube für mich eine Nummer noch zu groß. Finde es schade das der Unterboden verzogen ist, aber gut das du da eine Lösung hast. Ich wäre schon verzweifelt :( wenn das mir passieren würde :!:
"Lebe jeden Tag als wäre es dein Letzter"
In Arbeit.:Ferrari SA Aberta, Dodge Ram VTS Pickup,Tamiya Rally Mechanics Set
Axt
Beiträge: 1047
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 12:16
Wohnort: Ruhrpott

Gastronaut hat geschrieben:Das fertige Modell wird diese Woche noch folgen.
Waaaaaaas? :shock: Hast du schon angefangen?
Ok, die Ausreden, dass du noch auf eine Bestellung optionaler Teile wartest oder etwas umbauen musst entfallen wohl... ;) Schönes Rundum-Sorglos-Paket!
panzerchen
Beiträge: 2411
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Eingefärbte Klarsichtteile für Rücklichter und Blinker ?
Klasse !
Benutzeravatar
Ex43er
Beiträge: 1339
Registriert: So 9. Feb 2014, 12:25
Wohnort: Saarbrücken

Hallo Stefan,
schöne Vorstellung des Autos mit dem in D wohl am häufigsten falsch ausgesprochenen Namen. Die Lösung mit dem Frontscheiben-Einsatz find ich sehr interessant, die Markenzeichen als verchromte Aufkleber sind vermutlich eine weit bessere Lösung als PE-Teile. Wenn Du einen noch aufwändigeren Countach willst, Fujimi kann helfen. :mrgreen:
Detaillierter Motor und Fahrwerk und das in den verschiedensten Versionen....Enthusiast-Modelle eben. Aber was macht man nicht so alles freiwillig. :D :D :lol:
"Die größten Kritiker der Elche waren früher selber welche!"
Benutzeravatar
Kafens
Beiträge: 647
Registriert: Do 23. Aug 2012, 16:07

Tolle Bausatzvorstellung, wenn das fertige Modell dem gerecht wird, Hut ab.
Bin gespannt :thumbup:
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3342
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Toll! Super, dass man mehrere Optionen beim Bauen hat. Ich persönlich mag die "kiemenlose" Karosserie lieber aber mit Kotflügelverbreiterungen. Der Bausatz hat ja echt was in sich. Gefällt mir sehr gut. Die Lösung mit der Lackierhilfe scheint interessant aber auch die Tür-/Haubenstangen oder unterschiedliche Rückleuchtenfarben. Toll gemacht. Der Bausatz macht Lust zu kaufen. Schon das Deckelbild ist sehr ansprechend. Lecker!

Bild
http://www.scalemates.comQuelle
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
Gastronaut
Beiträge: 650
Registriert: Mi 11. Dez 2013, 18:35
Wohnort: Österreich / Stmk / Rottenmann

Edit: Hab noch das Deckelbild hinzugefügt. Das muss beim Erstellen des Threads irgendwie verloren gegangen sein…

@Speedy: Auch ich war in meiner Kindheit ein großer Fan dieses Wagens. Eigentlich das Auto das mir mit dem F40 am besten gefallen hat. Das war dann auch der ausschlaggebende Grund zum Kauf. Mit Anfänger habe ich eigentlich Leute gemeint, die bisher noch nie etwas mit Plastikmodellbau zu tun hatten. Für dich glaube ich wäre dieses Modell kein Problem.

@Axt: Ja das Modell habe ich schon vor ca. 1Monat begonnen. Dieses mal war ich jedoch zu faul einen Baubericht zu verfassen. ;)

@panzerchen: Ja du hast richtig gesehen. Die Rückleuchten bestehen aus 4 Teilen und sehen am fertigen Modell einfach Hammer aus… :thumbup:

@Ex43er: Auch ich spreche den Namen des Autos falsch aus. Es stört mich aber auch nicht das es so ziemlich alle meine Freunde auch so machen. :oops: Ich wusste nicht das der Bausatz von Fujimi noch Detaillierter ist. Hätte ich das gewusst dann hätte ich mir diesen Bausatz geholt. Jedoch bin ich eigentlich ganz zufrieden mit dem Aoshima.

@Kafens: Ich bin bisher ganz zufrieden. Auch die Farbe die ich gewählt habe sieht meiner Meinung nach sehr schnittig aus… Lass dich überraschen. Ich hoffe ich werde dich nicht enttäuschen.

@IchBaueAuchModelle: Genau meine Meinung. Deshalb habe ich mich für die Alternativen Seitenschweller entschieden. Mir gefällt die schlanke untere Linie um einiges besser als diese übertriebenen Plastikanbauten. Das Deckelbild habe ich noch nachgereicht. ;)


Danke für eure Aufmerksamkeit.
Vorstellung des Modells wird folgen.
MFG Stefan
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3342
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Der Countach ist bei mir auch unter den Top 3 meiner Lieblingssportwagen. Das Design resist mich immer wieder hoch und last mich staunen. Einfach hammerstark. Immer wenn ich einen sehe, staune ich und kann meine Augen fast nicht davon lösen. Herrlich :clap:

Achso: danke für den Karton ;)
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
Ex43er
Beiträge: 1339
Registriert: So 9. Feb 2014, 12:25
Wohnort: Saarbrücken

Nochmal zurück zum Fujimi Lambo: Der m M nach größte Vorzug ist die Bandbreite der Modelle. Vom unverbastelten LP400 über die Wolf LP500,Quattrovalvole bis zu den verspoil/flügel/breiterten Jubiläumsmodell und schließlich dem Koenig-Umbaumonster. Für jeden Geschmack was dabei.
"Die größten Kritiker der Elche waren früher selber welche!"
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3342
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Absolut *unterschreib*
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Antworten

Zurück zu „Bausatzvorstellungen (Zivil)“