Revell Citroen 2CV Charleston 1/24

Antworten
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 158
Registriert: Do 28. Jun 2012, 13:45
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Citroen 2CV Charleston

Bild







HERSTELLER: Revell

ARTIKELNUMMER: 07095

MAßSTAB: 1/24

LÄNGE: ca.

BREITE / SPANNWEITE:

HÖHE:

TEILE:

ERSCHIENEN: November 2011

Momentaner Preis: ca. 17,95€ zb. beim Modellbau König





Beschreibung:

Plastikbausatz, Maßstab 1:24
- Originalgetreu nachgebildete Karosserie mit feinen Oberflächenstrukturen
- Separate, bewegliche Motorhaube
- Mehrteiliger, detaillierter Motor
- Separate Auspuffanlage
- Detaillierter Innenraum mit Instrumentenbord, Sitzen und Rückbank
- wahlweise mit offenem oder geschlossenem Dach zu bauen - bewegliche Räder
- untere Hälfte der vorderen Seitenfenster wahlweise hochgeklappt oder geschlossen zu bauen
- diverse Chromteile, darunter Radkappen, Türgriffe und Scheinwerfer
- Gummi Reifen

Jetzt zu den Bausatzinhalt.

Bild

Hier die Bauanleitung.

Bild

Bild

Bild

Die sehr guten Decals.

Bild

Bild

Bild

Bild


Die Karosserie.

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Chromteile.

Bild

Bild

Gummi Reifen.

Bild

Die Teile für den Innenraum und das Fahrgestell mit Motor.
Die Sitze sind sehr gut detailliert.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Klarsichtteile.

Bild

Bild

Bild

Die restlichen Teile.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Fazit:

Revell hat mal wieder einen guten 1/24 Bausatz raus gebracht.
Die Detaillierung gefällt mir sehr gut, da wird bestimmt sehr viel Bastelspaß aufkommen.
Leider sind die Seitentüren und die Kofferraumhaube geschlossen.
Ein Bausatz auch für Modellbau Anfänger.
Wer eine Videobausatzvorstellung sehen möchte, kann hier Klicken.

http://www.youtube.com/watch?v=OCFEZB5b_g8


+ Preis
+ Originalgetreu nachgebildete Karosserie mit feinen Oberflächenstrukturen
+ Detaillierter Innenraum mit Instrumentenbord, Sitzen und Rückbank
+ usw.
+
+

-bis jetzt keine.
-
-
-
-
Mein YouTube Kanal mit Bausatzvorstellungen und Tip/Tricks
https://www.youtube.com/channel/UC_sQdtWznoHCh9xHqoVFgvw?view_as=subscriber
-------------------------------
Luftwaffe Profiles & Models
http://www.luftwaffe.at.tf
heidi
Beiträge: 7
Registriert: Do 4. Okt 2012, 09:14

Sieht von Bildern her auch sehr gut aus. Meine Tochter will ja immer das es mal einen Bausatz von einen C3, wie der hier, gibt. Es war unser erster Autokauf und sie hat an dem Auto so gehangen.
ewielander
Beiträge: 116
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 00:30

Hallo es sieht so aus dass es keine Gummiräder gibt? Finde ich schade
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 3118
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

ewielander hat geschrieben:Hallo es sieht so aus dass es keine Gummiräder gibt? Finde ich schade
Und was ist das :?: :mrgreen:
Markus hat geschrieben: Gummi Reifen.
Bild
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Spotterbilder auf
Planespotters
ewielander
Beiträge: 116
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 00:30

Ach ja - gerade gescheckt nochmals - war blind auf einem Ohr Haha
panzerchen
Beiträge: 2402
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Da manifestieren sich leider die fertigungsbedingten Grenzen.
Die charakteristische Anmutung der Michelin X Reifen mit ihren markanten tannenbaumähnlichen Einschnitten auf den Profilblöcken fehlt total.
DAS finde ich schade.
Aber ich muß halt die wirtschaftlichen und technischen Grenzen akzeptieren, ich schmähe REVELL damit nicht !
Benutzeravatar
Ex43er
Beiträge: 1350
Registriert: So 9. Feb 2014, 12:25
Wohnort: Saarbrücken

panzerchen hat geschrieben:Da manifestieren sich leider die fertigungsbedingten Grenzen.
Doch das geht schon. Siehe die Michelin X-Reifen der Fujimi Porsche 356 Modelle der EM-Serie.
panzerchen hat geschrieben: Aber ich muß halt die wirtschaftlichen und technischen Grenzen akzeptieren, ich schmähe REVELL damit nicht !
Leider will ja in den letzten ca 20 Jahren jeder bei den Modellen Lizenzgebühren absahnen. Das dürfte der Grund sein warum Revell einfach eine "einfachere" Lösung gewählt hat. Wenn kein Reifentyp erkennbar ist, kann auch niemand Geld für irgendwas haben wollen. Vom Standpunkt des Modellherstellers ist das nachvollziehbar, vom Standpunkt des Kunden ist es ein Rückschritt in der Detailierung. Leider...
"Die größten Kritiker der Elche waren früher selber welche!"
panzerchen
Beiträge: 2402
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Diesen Aspekt hatte ich übersehen.
Wenn Newton heute lebte hätte er ein Patent auf die Schwerkraft !
Benutzeravatar
Ex43er
Beiträge: 1350
Registriert: So 9. Feb 2014, 12:25
Wohnort: Saarbrücken

panzerchen hat geschrieben: Wenn Newton heute lebte hätte er ein Patent auf die Schwerkraft !
:lol: :lol: :lol: ...und hohe Profite...
"Die größten Kritiker der Elche waren früher selber welche!"
Benutzeravatar
KaleuNW
Beiträge: 663
Registriert: Do 8. Sep 2016, 14:38
Wohnort: Schweiz

Hätte eher gedacht, dass Michelin einen Betrag aus der Werbekasse springen lassen würde, wenn Revell ihr Pneuprofil am Modell verwenden würde. :o
Ist denn jetzt bereits eine Lizenz fällig, wenn man (ganz beiläufig) noch Werbung mit einem Modell transportiert?
Verkehrte Welt - aber wenn's ums Kohle machen geht, gibt's ja keine Grenzen :lol:

Aus meiner (noch) unlizensierten Werft :oops:
Wilfred

PS: Wie lange geht es wohl noch, bis eine Lizenz gelöst werden muss,
um ein bestimmtes Modell bauen zu können? ;)
Kein Wind ist demjenigen günstig, der nicht weiß, wohin er segeln will.
Michel de Montaigne (1533 - 1592)

Kaleu’s Portfolio :arrow: viewtopic.php?f=275&t=7639
Antworten

Zurück zu „Bausatzvorstellungen (Zivil)“