SpPz 2 Luchs MG3 Zusammenbau

Antworten
Benutzeravatar
Aiden
Beiträge: 1207
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 17:55
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Moin, baue gerade den SpPz 2 Luchs von Revell in 1:35 (03036). Ich bin soweit fertig dass ich nur noch Anbauteile wie Werkzeuge oder eben dieses verflixte MG3 machen muss.

Es geht um diese drei Teile:

Bild

Das MG und die Munitionsbox sind zwar schöne detaillierte Teil, nur habe ich das Problem dass ich MG, Munibehälter und MG-Halterung nicht richtig zusammengebaut kriege. Aus der Revell-Anleitung im alten, unsauberen Stil geht nicht klar hervor, an welcher Stelle was hin muss. Erstmal ist da die Munitionsbox. In der Anleitung ist es so angegeben:

Bild

Allerdings würden die Kugeln am Teil so nach hinten schauen und das wäre wohl nicht unbedingt gesundheitsfördernd für den Kommandanten, also an die andere Seite:

Bild

Nun, schön und gut, das wäre geregelt. Nur wie bekomme ich nun das MG samt Munibox an die Halterung? Das kann man in der Anleitung absolut nicht erkennen.

Und genau das ist die Frage von mir, diese ist logischerweise vorrangig gerichtet an Leute die das Ding schon gebaut haben.

Übrigens trat beim Luchs in 1:72 ein ähnliches Problem auf, welches ich aber gelöst bekommen habe. Allerdings haben die Teile hier leichte Abweichungen zu denen in 1:72 und deshalb hat diese Lösung hier nicht geklappt.
Gruß Aiden :thumbup:

Ich weiß, dass ich Fehler mache.
Das Leben kam eben ohne
Bedienungsanleitung!
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 1235
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Hier scheint es eine kleine Abweichung vom Original zu geben.
Der Gurtkasten kommt beim Original auf die Linke Seite vom MG3.

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Messerschmitt Me 262 A-1a in 1:48 von Tamiya
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Benutzeravatar
Aiden
Beiträge: 1207
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 17:55
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Eben, die Abweichung ist aber nur in der Anleitung vorhanden, das Teil ist richtig. Mir geht es viel mehr darum wie das MG auf der Halterung montiert wird.
Gruß Aiden :thumbup:

Ich weiß, dass ich Fehler mache.
Das Leben kam eben ohne
Bedienungsanleitung!
Benutzeravatar
paul-muc
Beiträge: 835
Registriert: Mo 17. Aug 2015, 10:21

Vorschlag:

MG.jpg
MG.jpg (78.58 KiB) 215 mal betrachtet
Der Handgriff mit Abzugsbügel liegt dann hinter der Halterung frei.
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3536
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Beim MG3 existiert dieser komische Kasten vor dem Griffstück mit Abzugseinrichtung nicht. Das MG3 wird vorne (wo das Zweibein befestigt wäre) und hinten (zwischen Griffstück und Schulterstütze) auf jeder verfügbaren Lafette der Bundeswehr eingerastet (roten Punkte im Bild)
Unbenannt.JPG
Unbenannt.JPG (31.39 KiB) 187 mal betrachtet
Weiter muss bei der Lafette am TPz das Bodenstück (Schulterstütze) abgenommen werden.
So sähe die Lafette richtig aus ->https://www.alamy.de/munster-niedersach ... 34979.html
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 1235
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Kann es sein (jedenfalls deutet ein Bild darauf hin), daß das Verbindungsstück,
unterhalb von 112 welches auf 111 geklebt wird. leider abgetrennt wurde?

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Messerschmitt Me 262 A-1a in 1:48 von Tamiya
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Antworten

Zurück zu „Tipps & Tricks“