Fensterscheibe vom Bausatz zerkratzt

Antworten
Benutzeravatar
Hawke
Beiträge: 65
Registriert: Mi 23. Mai 2018, 19:39
Wohnort: Hannover

Fr 1. Jun 2018, 21:15

Hi Kollegen,

bei meinen Bausatz ist die Fensterscheibe total zerkratzt, wie macht ihr die wieder klar?? Mit schleifpapier, oder gibt es da noch was anderes??
Nach gut 2 Jahren Modellbau Pause, muss es wieder los gehen.

Hoffe hier auf weitere Tipps, Tricks und Ideen austausch :D :D :D

Aktuelles Projekt: Planung einer US Werkstatt Diorama
Benutzeravatar
Aiden
Beiträge: 903
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 17:55
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Fr 1. Jun 2018, 21:20

Bastel dir aus einer Käse/Wurstpackung eine neue.
LG Aiden :thumbup:

Ich weiß, dass ich Fehler mache.
Tja, das Leben kam ohne
Bedienungsanleitung!

Im Bau: Handley Page Halifax B III 1:72, GTK Boxer sgSanKfz 1:35, Ford Model T 1917 LCP, Type 97 Chi-Ha 1:76, M4A1 Sherman 1:72, Spitfire Mk.IIa 1:72
Benutzeravatar
Hawke
Beiträge: 65
Registriert: Mi 23. Mai 2018, 19:39
Wohnort: Hannover

Fr 1. Jun 2018, 21:27

Ok, und das soll funktionieren?? :shock:
Nach gut 2 Jahren Modellbau Pause, muss es wieder los gehen.

Hoffe hier auf weitere Tipps, Tricks und Ideen austausch :D :D :D

Aktuelles Projekt: Planung einer US Werkstatt Diorama
eydumpfbacke
Beiträge: 463
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 10:23
Wohnort: Lübeck

Fr 1. Jun 2018, 21:42

Du kannst den klaren Kunststoff polieren.
Allerdings muss dann schon 20.000er Papier oder feiner herhalten.
Danach mit Bodenglänzer besprühen und dat Dingens glänzt wieder glasklar ;)
Es grüßt der Reinhart
Benutzeravatar
Hawke
Beiträge: 65
Registriert: Mi 23. Mai 2018, 19:39
Wohnort: Hannover

Fr 1. Jun 2018, 21:52

eydumpfbacke hat geschrieben:
Fr 1. Jun 2018, 21:42
....20.000er Papier oder feiner herhalten.
Danach mit Bodenglänzer besprühen und dat Dingens glänzt wieder glasklar ;)

Ok, danke. Dann muss ich mal sehen wo ich 20.000 schleifpapier her bekomme :D
Nach gut 2 Jahren Modellbau Pause, muss es wieder los gehen.

Hoffe hier auf weitere Tipps, Tricks und Ideen austausch :D :D :D

Aktuelles Projekt: Planung einer US Werkstatt Diorama
Benutzeravatar
LXD
Moderator (Revell)
Beiträge: 633
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

Fr 1. Jun 2018, 21:57

Alternativ geht auch Polierpaste, gibts z.B. in drei "Körnungen" von Tamiya. Hab selbst damit schon gute Erfahrungen gemacht beim Entfernen von Kratzern auf Klarsichtteilen (die Tuben sind nicht ganz billig, halten aber dafür ewig).
Alex

Ich wurde nicht geboren, ich wurde neben einem Ufo gefunden.
Benutzeravatar
Hawke
Beiträge: 65
Registriert: Mi 23. Mai 2018, 19:39
Wohnort: Hannover

Fr 1. Jun 2018, 22:03

Danke für den Tipp, werde mir die Tuben mal besorgen.
Nach gut 2 Jahren Modellbau Pause, muss es wieder los gehen.

Hoffe hier auf weitere Tipps, Tricks und Ideen austausch :D :D :D

Aktuelles Projekt: Planung einer US Werkstatt Diorama
Benutzeravatar
eupemuc
Beiträge: 2813
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 17:55
Wohnort: Bavariae capitis

Fr 1. Jun 2018, 22:13

Alternative zur Alternative:
Zahnpsta. Geht genauso. Nur sollte sie möglichst feinkörnig sein.
Gruß, Eugen
Extra Bavariam nulla vita, et si vita, non est ita
Wenn nichts anderes angeben, liegt das Copyright meiner eingestellten Bilder bei mir. Verwendung nur mit meiner Erlaubnis.
Meine Bilder auf Planespotters und
Jetphotos
Benutzeravatar
Hawke
Beiträge: 65
Registriert: Mi 23. Mai 2018, 19:39
Wohnort: Hannover

Fr 1. Jun 2018, 22:36

:roll: super, darauf hätte man selber kommen können :lol:

Hab mit Zahnpasta meine Autoscheinwerfer bearbeitet :mrgreen:
Nach gut 2 Jahren Modellbau Pause, muss es wieder los gehen.

Hoffe hier auf weitere Tipps, Tricks und Ideen austausch :D :D :D

Aktuelles Projekt: Planung einer US Werkstatt Diorama
Benutzeravatar
Ex43er
Beiträge: 1261
Registriert: So 9. Feb 2014, 12:25
Wohnort: Saarbrücken

Fr 1. Jun 2018, 23:18

Noch ne Alternative zur Alternative:
Lackreiniger vom Autozubehör. Chrompolitur müßte auch gehen, (Welches neue Auto hat heute noch echten Chrom :mrgreen: ).
"Die größten Kritiker der Elche waren früher selber welche!"
diavolonero
Beiträge: 132
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 02:19
Wohnort: Stuttgart

Sa 2. Jun 2018, 01:06

Kannst auch mal bei den Motorradzubehörhändlern nachsehen, da gibt es bestimmt etwas zum polieren von Helmvisieren. Unipol funktioniert auch ganz gut. Habe meine Tube damals beim Bauhaus gekauft. Wenn die Kratzr tiefer sind, wirst Du wohl schleifen müssen. Hersteller von extrem feinem Schleifpapier ist Micro Mesh. Das bekommst Du z.B. Bei Nimpex

Gruß
Alex
Benutzeravatar
satori
Beiträge: 1519
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:35
Wohnort: Winterthur/Kobe
Kontaktdaten:

Sa 2. Jun 2018, 23:08

Falls die Kratzer nur mit polieren nicht zu beseitigen sind, kannst Du in der Manikür Abteilung eines Supermarktes Polierfeilen für (Finger) Nägel kaufen. Nimm die mit drei Körnungen. Damit bekommst Du auch etwas tiefere Kratzer weg. Dann zum Schluss mit Polier- oder Zahnpaste fertig polieren und/oder mit Bodenglanz versiegeln.
Auch mit Steinen die Dir im Weg liegen kann man was schönes bauen!
Benutzeravatar
FryJPhillip
Beiträge: 12
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 08:38

So 3. Jun 2018, 06:28

Vielleicht geht das auch mit so einem Display Politur Set. Das ist zwar schon ein paar Jahr her das ich das gemacht habe, so zu 3310 Zeiten muss das gewesen sein. Aber das ging super.
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 2711
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Mo 4. Jun 2018, 08:16

Ja, Displaypolitur geht und auch aus dem Motorradbereich die Politur für Helmvisiere.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Antworten

Zurück zu „Tipps & Tricks“