Scheibe mit Edding verschmiert ? HILFE möglich

Antworten
Benutzeravatar
Modellbau-Didi
Beiträge: 106
Registriert: Di 25. Nov 2014, 23:02

Sa 7. Mär 2015, 17:38

Hallo,

habe mir gerade beim Simulieren von Fenstergummi mit einem wasserfesten Edding einen dicken Schmierer auf eine Scheibe gebracht. :cry: :cry:
Gibt es da eine Möglichkeit, das zu reduzieren oder wieder wegzubekommen?

Danke für jeden Hinweis.
Schöne Grüße
Dieter


Im Bau: RENAULT 16
In Planung: noch offen
Benutzeravatar
jcvonbuseck
Beiträge: 232
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 20:52

Sa 7. Mär 2015, 18:07

Alkohol - aber nicht ins Glas sondern mit Wattestäbchen auf der verschmierten Scheibe.... :mrgreen:

LG - Michael
Benutzeravatar
Modellbau-Didi
Beiträge: 106
Registriert: Di 25. Nov 2014, 23:02

Sa 7. Mär 2015, 18:28

Hallo Michael,

vielen Dank für den schnellen Tipp. :) :)
Den werde ich mir besorgen (nehme an, es geht um 100% reinen Alkohol).
Melde mich noch mal nach hoffentlich erfolgreicher "Reparatur". ;)

Wenn's funktioniert hat, mach ich mir aber auch einen ins Glas und trinke einen auf Dich :lol: :lol:

Schönes Wochenende noch.
Schöne Grüße
Dieter


Im Bau: RENAULT 16
In Planung: noch offen
Benutzeravatar
jcvonbuseck
Beiträge: 232
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 20:52

Sa 7. Mär 2015, 19:06

Ich habe Isopropanol 70 % aus dem Medizinbereich.
Die Firma MEDICAL ist hier in Heilbronn - 1 Liter kostet 5 EUR...
Gibt es sicherlich auch über die Apotheke - nachfragen - ob es 100 % gibt bzw. oder überhaupt notwendig ist - ist bestimmt teurer...!
Ich nehme den Alkohol auch immer zum Reinigen der Airbrush und verdünnen der Revell Aquas - dennoch kommt man mit einem Liter ziemlich weit...

Ach ja - die kannst natürlich auch deine Plastikteile vor dem Bemalen entfetten mit dem Alkohol...

Aber Trinken - da wirst Du vermutlich blind von - da empfehle ich eher einen guten Lemberger hier vom Neckar - der beruhigt nicht nur sondern schmeckt auch noch :mrgreen:

LG - Michael
panzerchen
Beiträge: 2484
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Sa 7. Mär 2015, 21:33

Zum Lemberger äußere ich mich mal lieber nicht.....
Aber Isopropanol ( Isopropylalkohol ) hole ich in meiner Apotheke, auch in kleinen Mengen.
Ja, der Literpreis ist da rel. hoch, aber deutlich geringer als für die Farben und sonstige Zaubermittelchen.
Man benötigt ja nicht viel, es hält also eine Weile.

Ich könnte mir vorstellen, daß Wodka auch funzt.
Oder Strohrum, damit habe ich sogar schon spritzlackiert.

Brennspiritus sollte ebenfalls funzen !
Benutzeravatar
jcvonbuseck
Beiträge: 232
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 20:52

Sa 7. Mär 2015, 21:58

@Panzerchen:
Was hast Du gegen Lemberger?
Ach - stimmt - in Neckarsulm wächst da nicht viel gescheites... :mrgreen:
Na ja, kommste ein paar Kilometer Neckarabwärts - Himmelreich sagt da schon alles...

LG - Michael
Benutzeravatar
Modellbau-Didi
Beiträge: 106
Registriert: Di 25. Nov 2014, 23:02

So 8. Mär 2015, 17:56

Hallo zusammen,

noch mal danke an alle für euer Engagement mir zu helfen.

Da ich leider weder reinen Alkohol, Brennspiritus noch hochprozentigen Schnaps im Haus hatte, habe ich es einfach mal mit dem Handdesinfektionsmittel STERILIUM probiert und siehe da, das geht absolut super.

Also - alles wieder gut - bis zum nächsten Hilfeschrei :lol: :lol:
Schöne Grüße
Dieter


Im Bau: RENAULT 16
In Planung: noch offen
Antworten

Zurück zu „Tipps & Tricks“