Richtige Radmontage Citroen 2 CV - brauche mal Hilfe

Antworten
Benutzeravatar
Modellbau-Didi
Beiträge: 106
Registriert: Di 25. Nov 2014, 23:02

So 14. Dez 2014, 19:56

Hallo Leute,

ich bräuchte mal kurz einen Rat bzw. eine Info. Baue jetzt an der Charleston-Ente (2 CV) und bin mir unsicher, was die Räder angeht.
Laut Bauplan (siehe Foto) wird das mittlere Felgenelement nicht eingeklebt, was für mich logisch war. Damit wird das Rad an die Achse geklebt und ich dachte, dass es sich dann dreht. Aber dieses kleine Mittelteil presst sich so schwer durch die innere Felgenhälfte, dass sich da gar nichts dreht. :cry:
Was mache ich verkehrt bzw. was ist zu tun?
DSCN1373.jpg
DSCN1373.jpg (46.02 KiB) 1702 mal betrachtet
Vielen Dank für Eure Hilfe.
Schöne Grüße
Dieter


Im Bau: RENAULT 16
In Planung: noch offen
Ebiwan
Beiträge: 457
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 22:03

So 14. Dez 2014, 20:05

Hallo Dieter,

wenn ich das richtig verstanden habe, sollte es helfen, wenn Du das Loch im inneren Felgenteil vorsichtig größer feilst, bis das Mittelteil leichtgängig reinpasst. Nur nicht zuviel, soll ja nicht durchfallen ;)

Gruß
Eberhard
Benutzeravatar
Modellbau-Didi
Beiträge: 106
Registriert: Di 25. Nov 2014, 23:02

So 14. Dez 2014, 20:35

Hi Eberhard,

vielen Dank für den Tipp. Also ist es richtig, dass ich nichts verkehrt interpretiert habe, sondern einfach hier ein Problem mit der Genauigkeit des Spritzguss-Werkzeug besteht.

Vielen Dank - das probier ich und gebe dir auch noch ein Feedback. Schönen Abend noch. :D :D :D
Schöne Grüße
Dieter


Im Bau: RENAULT 16
In Planung: noch offen
panzerchen
Beiträge: 2486
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

So 14. Dez 2014, 20:49

"dieses kleine Mittelteil", ich kenne sowas als "Stopper", klemmt häufig bei Spritzgußbausätzen.
Obigen Rat kann ich nur bestätigen.
Allerdings kann der Stopper auch in dem Außendurchmesser klemmen.
Das erkennst Du sofort indem Du den Stopper mal kurz umgedreht in das große Loch hälst und so prüfst ob er sich frei dreht.
Wenn nicht, dann am Außendurchmesser ein wenig wegfeilen.
Benutzeravatar
Modellbau-Didi
Beiträge: 106
Registriert: Di 25. Nov 2014, 23:02

So 14. Dez 2014, 22:43

Hallo Leute,

Habe das jetzt nach eurem Rat gemacht und das hat super funktioniert.
Danke. :D :D
Schöne Grüße
Dieter


Im Bau: RENAULT 16
In Planung: noch offen
Antworten

Zurück zu „Tipps & Tricks“