Bau der Laufwerke von Panzermodellen

Antworten
Axt
Beiträge: 1057
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 12:16
Wohnort: Ruhrpott

Do 6. Feb 2014, 00:07

Ich wollte schon lange meine Vorgehensweise bei Panzern in 1:72 vorstellen. Das ist mit Sicherheit nicht die einzige, beste, schnellste, realistischste, kurz: perfekte Lösung, aber für mich hat sie sich vorerst bewährt. Jeder ist jedoch herzlich willkommen, seine Methoden zu präsentieren. ;)

Wie ich in vielen anderen Bausatzvorstellungen gelesen habe, ist das StuG IV mit dem Sherman eines der schlechteren Bausätze, die REVELL in 1:72 herausgebracht hat. Das kann ich nicht bestätigen, da ich den Sherman (noch?) nicht habe. Das StuG hat aber schon ein paar gewaltige Klopper, das fängt schon beim Fahrwerk an. Nichtsdestotrotz wollte ich genau dieses zeigen, einfach deswegen, weil ich noch kein anderes so fotografiert habe. ;)
Alle Räder, bis auf das Treibrad wurden an die fertige Wanne geklebt.
Alle Räder, bis auf das Treibrad wurden an die fertige Wanne geklebt.
Kette 1 m.jpg (238.72 KiB) 3396 mal betrachtet
Alle Segmente und Éinzelkettenglieder einer Seite werden entgratet bereitgelegt, damit der Zusammenbau recht zügig erfolgen kann und man noch genug Zeit für Korrekturen hat, bevor der Kleber anzieht. Ich habe nur REVELL-Professional verwendet.
Alle Segmente und Éinzelkettenglieder einer Seite werden entgratet bereitgelegt, damit der Zusammenbau recht zügig erfolgen kann und man noch genug Zeit für Korrekturen hat, bevor der Kleber anzieht. Ich habe nur REVELL-Professional verwendet.
Kette2 m.jpg (225.67 KiB) 3396 mal betrachtet
Die Segmente haben eine "Nut" und eine "Feder". Ich arbeite immer in die Richtung, in die die "Nut" zeigt. Dabei ist auf die Laufrichtung der Kette zu achten!
Ich beginne mit dem ersten Segment, welches ich ans Treibrad klebe, um dann...
Ich beginne mit dem ersten Segment, welches ich ans Treibrad klebe, um dann...
Kette3 m.jpg (283.28 KiB) 3396 mal betrachtet
... die nötigen Einzelkettenglieder um das Antriebsrad zu kleben. Zwischendurch ohne Kleber probieren, wie es am besten an der Wanne mit den anderen Rädern passt.
... die nötigen Einzelkettenglieder um das Antriebsrad zu kleben. Zwischendurch ohne Kleber probieren, wie es am besten an der Wanne mit den anderen Rädern passt.
Kette4 m.jpg (283.56 KiB) 3396 mal betrachtet
Das Treibrad hat Klebe erhalten. Das erste untere Kettenglied wird leicht in Richtung Laufrad gebogen. Der lange obere Abschnitt kann nach Belieben mit den Fingern gebogen werden, um einen Durchhang darzustellen. Ich habe erst ohne Kleber versucht, wie es mir am besten gefällt.
Das Treibrad hat Klebe erhalten. Das erste untere Kettenglied wird leicht in Richtung Laufrad gebogen. Der lange obere Abschnitt kann nach Belieben mit den Fingern gebogen werden, um einen Durchhang darzustellen. Ich habe erst ohne Kleber versucht, wie es mir am besten gefällt.
Kette5 m.jpg (261.06 KiB) 3396 mal betrachtet
Axt
Beiträge: 1057
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 12:16
Wohnort: Ruhrpott

Do 6. Feb 2014, 01:15

Teil 2:
Nachdem die gewünschte Form erreicht wurde, wird die obere Kette verklebt. Die nächsten Einzelglieder gehen wieder zügig von der Hand,...
Nachdem die gewünschte Form erreicht wurde, wird die obere Kette verklebt. Die nächsten Einzelglieder gehen wieder zügig von der Hand,...
Kette6 m.jpg (255.1 KiB) 3396 mal betrachtet
...genau so wie das nächste Segment.
...genau so wie das nächste Segment.
Kette7 m.jpg (266.4 KiB) 3396 mal betrachtet
Nach einem weiterem Einzelglied und dem nächsten längerem Abschnitt spielte sich folgende dramatische Szene ab:
Die Lücke war zu klein und halbe Kettenglieder gibt es nicht. Also hab ich...
Die Lücke war zu klein und halbe Kettenglieder gibt es nicht. Also hab ich...
Kette8 m.jpg (259.89 KiB) 3396 mal betrachtet
...die vorherigen Kettenglieder in dem noch zähflüssigem Kleber ein wenig verschoben, bis die Lücken nicht mehr so auffallen.
...die vorherigen Kettenglieder in dem noch zähflüssigem Kleber ein wenig verschoben, bis die Lücken nicht mehr so auffallen.
Kette9 m.jpg (245.31 KiB) 3396 mal betrachtet
Das Endergebnis sah dann so aus: viewtopic.php?f=64&t=1633
ewielander
Beiträge: 118
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 00:30

Mo 30. Mär 2015, 01:30

toll - sehr hilfreich - habe auch nie gewusst wie ich es am besten machen kann
Axt
Beiträge: 1057
Registriert: Fr 1. Feb 2013, 12:16
Wohnort: Ruhrpott

Mo 30. Mär 2015, 11:24

Gerne...
Ob das die beste Methode ist, weiß ich nicht. Hier hab ich das auch noch mal ein klein wenig anders gemacht:
viewtopic.php?p=16414#p16414
Eventuell die Räder kurzfristig mit Weißleim ankleben damit man sie zum Lackieren noch mal abnehmen kann.
Antworten

Zurück zu „Tipps & Tricks“