Porsche 914 1/25

Antworten
funduz
Beiträge: 3
Registriert: So 9. Dez 2012, 23:35

Hallo,

kann mir jemand etwas zu dem Bausatz sagen? Kann es sein, dass der ca. 35 Jahre alt ist?
Der Text auf dem Karton ist in Englisch, die Bauanleitung ist in Deutsch und "Made in Germany", 498 Bünde, also ganz sicher vor 1991.

Ist das ein gesuchtes Sammlerstück oder Massenware?

schönen Gruß
Jürgen
Dateianhänge
P1020826 klein.JPG
P1020826 klein.JPG (241.6 KiB) 7287 mal betrachtet
Benutzeravatar
Fat Toni
Beiträge: 67
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 18:30

Bei eBay einstellen und abwarten, dann weißt es! :roll:

Just my two cents Frank
Benutzeravatar
Typhoon
Beiträge: 226
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 15:52

Hi funduz,
sieht nach einer echten rarität aus findet man nirgends im I-net, könnte sein das er wirklich gesucht ist und deshalb so rar ist oder er trotz seltenheit wertlos ist also versuchen zu verkaufen oder selber bauen ;)
Some folk we never forget
Some kind we never forgive
Haven’t seen the end of it yet
We’ll fight as long as we live
Color Fantasy
Beiträge: 541
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:22
Wohnort: Südwestdeutschland

Ja, den sah man früher öffters auf den Strassen. So teuer war der Nicht. Einfach mal bauen das gute Stück dann weiss man Mehr.
Zuletzt geändert von Color Fantasy am So 23. Dez 2012, 19:18, insgesamt 1-mal geändert.
Das Reh springt Hoch,
das Reh springt Weit,
macht ja Nix,
es hat ja Zeit
Benutzeravatar
Marderkommandant
Beiträge: 204
Registriert: Mo 19. Nov 2012, 10:56
Wohnort: Bad Neuenahr

Aha! Der Herr ist auch von der Reiferen-Jugend-Fraktion... :lol:
Ja, aber der VoPo oder Volksporsche genannte Wagen hatte ein Fahrfeeling wie ein Go-Cart, man wusste sofort, ob das Streichholz das man gerade überfuhr abgebrannt war oder nicht!
Ein tolles Auto! So was wird heute nicht mehr gebaut.
Technik beschränkte sich auf Mac Pherson-Federbeine, Boxermotor und richtig Fahrspaß!
Damit durch die Kurven zu gümmeln hat mir immer viel Freude bereitet... :D
Color Fantasy
Beiträge: 541
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:22
Wohnort: Südwestdeutschland

Kenn auch noch einen VW-Porsche Besitzer. Aus der Nachbarschaft, aber nur Flüchtig. Der hat noch so einen, in Orange.
Der hat aber auch ständig mit Rost Probleme.
Das Fahrzeug ist ja auch schon Alt, wird aber nicht unter Oldtimer sondern unter Youngtimer gefahren.
Aber bei diesen Modellen gehts auch schon in Richtung total Zerlegen bis auf Rohkarosserie und neu Aufbauen.
Ne Menge Arbeit liegt da an.
Ca 15 000€ und Zeit :arrow:
Damals gab es noch Mehr Kleinsportwagen, so einen Eckigen von FIAT. X7 oder so? Opel GT die kleine Corvette.
MG Roadster gabs noch für 1000.- aber die sind dann doch fast Auseinander gebrochen.
Alfa Romeo Spider und den Fiat Spider, aber ich binn da mal böse geleimt worden, als ich mit einem FIAT Spider Eigner gesprochen habe. Samstags neben der Strasse bei einer Pause mit dem Mofa. Mit Helm obwohl da noch keine Helmpflicht war.
Der hatte keinen kleinsportwagen, bis ich den Unterschied erklärt bekam, das das obwohl er völlig gleich Aussah,
Ein FIAT Spider Dino ist.
Im Wert um das mehr als dreifache Teurer.
der Fiat Dino , mit Ferrari Motor.
Bei den Ferrari Modellen wird immer Zylinderzahl und Hubraum angegeben.
Z-.B. Ferrari 458, ist ein 8 Zylindermotor mit 5,8l Motor.
Nur bei den Dino Modellen wird die Kubikzahl von einem Zylinder angegeben. Z.B. 124er oder 128er.
Als Modell Bezeichnung.
Das ist zu erklären eine sehr lange Geschichte.
Das abgebildete Modell, oben, ist ein " Targa " Modell. den 911er gabs zu der Zeit auch, den 911er Targa.
Cabrio mit sehr stabiler B-Säule. Kein herkömmliches Cabrioverdeck, sondern ein Hartplastick Dach, das da an und abmontiert werden konnte und im " Kofferraum " bei schönem Wetter Platz fand.
Die Felgen sind auch Typisches Design der 70er Jahre.
Das schärfste an Sportwagen damals, der Lancia Stratos. Als Modell eher Unscheinbar, aber wenn man da mal live einen Losröhren sah, ....
Das Reh springt Hoch,
das Reh springt Weit,
macht ja Nix,
es hat ja Zeit
Motorwagen
Beiträge: 6
Registriert: So 4. Nov 2012, 17:03

Hallo

Ich hätte Interesse an dem Modell. Zwar kenne ich den Bausatz an sich nicht aber einen Versuch des bauens wär´s mir wert.

Den im Original allerdings für 15,-k€ komplett restauriert zu bekommen (Frame off) halte ich für mehr als frommes Wunschdenken!
Die Verfügbarkeit fahrzeugspezifischer Teile, insbesondere allem was NICHT an der VW Großserie angelegt ist, (und das ist eine Menge) ist überschaubar. Karosserieteile werden teilweise in Gold aufgewogen, vom Interriör ganz zu schweigen.
Mit dazu beigetragen haben allein schon die damailgen Fertigungsstandart beim Haupt Korrosierwerk Karman sowie der verzwickte Aufbau der gänzlich verschweiß ist und so viele unkoservierten Hohlräume aufweist das es einem die Tränen in die Augen treibt.
Und ein Auto das bis 1976 gebaut wurde als Youngtimer zu bezeichenen ist absoluter Quatsch! (genau so wie die mittlerweile editierte Aussage das es den Opel Admiral je mit 8 Zylinder V 8 gegeben hat :roll: )
Rein gesetzlich gelten Fahrzeuge mit einem Alter von über 30 Jahren als Oldtimer und JEDER der sich halbwegs mit der Materie auskennt würde solch ein Fahrzeug nur mit H Kennzeichen auf die Straße lassen.
Die am Modell zu sehenden Felgen sind übrigens Fuchs Schmiedefelgen und stammen aus dem Porsche Regal.
Insgesammt gesehen war der 914 mit seinem vom VW Typ 4 abstammenden 4 Zylinder Boxermotor an ansehnlicher Wurf dem wohl vorwiegend wegen seiner Porsche Gene der Verkaufserfolg zuzuschreiben ist. Vom in geringeren Stückzahlen gebauten und zum Porsche 911 fast gleichteueren 914/6 ganz zu schweigen.

Von den ehemals rund 120000 gebauten wagen listet der VW Porsche Club derzeitig rund 1500 erfaßte und zugelassene Fahrzeuge in der BRD auf. Das ist etwas mehr als 10% der ehemals gebauten Fahrzeuge und zeigt wie selten dieses Auto geworden ist.
Color Fantasy
Beiträge: 541
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:22
Wohnort: Südwestdeutschland

Hallo, motorwagen,
danke für die kleine Korrektur, ja, die etwas schnelleren Autos, der OPEL Diplomat hatte nur den V8 Big Block.
Der 917er hatte bei Uns damals, wir sind an der Bundesstrasse augewachsen, da hatte man nicht so viel Spielraum was die Freizeit angeht, aber der 917er hatte bei Uns schnell den Spitznamen, " der Wetterfrosch " weg. Sah man den kleinen Porsche offen fahren blieb das Wetter beständig, mit Targa-dach, könnte Wölkchen geben?
Die " Haarspray-Methode ", (...) :mrgreen:
Zuletzt geändert von Color Fantasy am Mi 26. Dez 2012, 10:51, insgesamt 1-mal geändert.
Das Reh springt Hoch,
das Reh springt Weit,
macht ja Nix,
es hat ja Zeit
funduz
Beiträge: 3
Registriert: So 9. Dez 2012, 23:35

Hallo zusammen,

ich freu mich, dass ich noch einige Infos bekomme.

Zum Original: als regelmäßiger Besucher der Veterama habe ich den letzten 914 im Oktober in Mannheim live gesehen, aber leider zu wenig beachtet. Wir waren da schon über 7 Stunden unterwegs.......

Zum Bausatz: das einzige was ist bisher weiß, ist, das der kleine Karton sehr selten ist.Ich habe schon Stunden im Internet gesucht und bin nur einmal in den Staaten fündig geworden. Auch der Maßstab 1:25 scheint selten zu sein. Gab es noch andere Modelle in der Größe?
Ich werde das Modell auf keinen Fall bauen, auch erst mal nicht verkaufen, ich werde weiter recherchieren und freu mich über jeden Tipp.

Weihnachtsgrüße sendet
Jürgen


(Für einen FIAT Spider habe ich noch einen Drehzahlmesser rumliegen)
Color Fantasy
Beiträge: 541
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:22
Wohnort: Südwestdeutschland

Ähm, der hat doch Heckmotor :?:
Ist da im Bausatz was bei? Kann man bewegliche Teile anbauen? :geek:
Das Reh springt Hoch,
das Reh springt Weit,
macht ja Nix,
es hat ja Zeit
Benutzeravatar
Jasrik
Beiträge: 59
Registriert: Mo 26. Nov 2012, 17:52

Soviel ich weiss hat der nen Mittelmotor.
bye bye
Jasrik
"Wir hören nicht auf zu spielen weil wir alt werden, wir werden alt, weil wir aufhören zu spielen"
Benutzeravatar
Marderkommandant
Beiträge: 204
Registriert: Mo 19. Nov 2012, 10:56
Wohnort: Bad Neuenahr

4 oder 6 Zylinder (914/4 und 914/6) als Boxermittelmotor.
Um genau zu sein. deswegen auch diese fantastische Kurvenlage, die heute kein Auto dieser Preisklasse auch nur annähernd erreicht.
Color Fantasy
Beiträge: 541
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:22
Wohnort: Südwestdeutschland

Den gab oder Gibt es auch in einem Farbton, wo ich nicht mehr Unterscheiden kann, also ob das Orange oder schon Rot ist.
Gabs den auch in Grün? In Porsche weiss bestimmt nicht, eher die VW Farbpalette.
Also mir hat der VW-Porsche nicht so gut gepasst.
Der Alfa Romeo Bertone oder der na ja, Renault Alpine, aber solche Autos für mich als Arbeiter unerreichbar.
Was ein schönes Auto ist, aber auch etwas Älter, der DKW 1000 SP.
Einerseitz waren Matchbox Klasse, aber SiKu hatte immer " Funktion ", also Türen zum öffnen oder Heckklappe.
Wiking, die Krönung, detailgenau und auch aktueller, aber um einiges Teurer.
Das Reh springt Hoch,
das Reh springt Weit,
macht ja Nix,
es hat ja Zeit
Benutzeravatar
Marderkommandant
Beiträge: 204
Registriert: Mo 19. Nov 2012, 10:56
Wohnort: Bad Neuenahr

Den gab es in richtich giftgrün.
Color Fantasy
Beiträge: 541
Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:22
Wohnort: Südwestdeutschland

Opel Ascona B, gab es auch Viele, nicht in Giftgrün, das war das " Cliff Grün ". :arrow:

Keep on Racing.
Das Reh springt Hoch,
das Reh springt Weit,
macht ja Nix,
es hat ja Zeit
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“