07681 VW Beetle

Antworten
Seppelchen
Beiträge: 6
Registriert: Mi 14. Mär 2018, 16:44
Wohnort: Warburg

Hallo Liebe Gemeinde,

ich als Neuling habe gleich eine Frage.... Ich habe mir den VW Beetle von Revell (Modell-Nr. 07681) gekauft. Den Bausatz im Maßstab 1:32.

Ich habe dazu ein paar Fragen.

1. Schleift ihr vor den Auftragen der Farbe das Modell kurz an? Wenn ja, mit was? Ich habe verschiedene Schleifpapierarten von Nass oder Trockenschleifpapier in unterschiedlicher Körnung da. Ich stelle diese Farbe explizit vor allem wegen der Karosseri̱e̱ des VW Beetle. Wäre es besser die Karosseri̱e̱ vorher etwas anzuschleifen? Damit die Farbe besser hält?

2. Mich interessiert wie ihr die Modelle schleift und entgratet... Ich habe das Buch Einstieg in den Plastikmodellbau von Oliver Bothmann. Dies gibt aber nur wenige Informationen dazu preis. Oder überlese ich da was?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen...

Ich freue mich auf eure Antworten!

Vielen Dank für eure Mühe im Voraus.

LG

Seppelchen
eydumpfbacke
Beiträge: 962
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 10:23
Wohnort: Lübeck

Hallo Sebastian,

ich grundiere meine Modelle, wenn ich mit Aqua-Farben arbeite.
Bei Nutzung von Enamel-Farben spare ich mir meist das Grundieren.
Anschleifen mache ich nicht. Ich schleife nur, wenn ich Grate oder Nähte ebnen muss.
Da erst groß vor und dann bis zu fein und dann nass.
Es grüßt der Reinhart
Seppelchen
Beiträge: 6
Registriert: Mi 14. Mär 2018, 16:44
Wohnort: Warburg

Also ich benutze die Revell Aqua Color Farben..
Benutzeravatar
Aiden
Beiträge: 981
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 17:55
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Also die Grate entferne ich immer mit einer Feile(bei sehr filigranen stellen natürlich auch mit Schleifpapier).
LG Aiden :thumbup:

Ich weiß, dass ich Fehler mache. Tja, das Leben kam halt ohne
Bedienungsanleitung!
Benutzeravatar
Gastronaut
Beiträge: 648
Registriert: Mi 11. Dez 2013, 18:35
Wohnort: Österreich / Stmk / Rottenmann

Ich persönlich schleife die Karosserie auch nicht vor.
Zunächst entferne ich alle Grate. Danach verschleife ich unebenheiten bzw gespachtelte stellen. Dazu verwende ich eine Einweg-Nagefeile. Nachdem ich die Karosserie gründlich mit Spülmittel von Fettrückständen befreit habe, grundiere ich alles mit Zero Paints Microfiller Grundierung. Diese verschleife ich dann mit 1200er Schleifpapier unter (laufendem) Wasser. Hier kann man auch wieder ein wenig Spülmittel benutzen...

Mfg Stefan
Seppelchen
Beiträge: 6
Registriert: Mi 14. Mär 2018, 16:44
Wohnort: Warburg

Ich weiß nicht ob das normal ist, aber der VW Beetle also die Karrosserie hatte bereits beim Auspacken komische schwarze Stipen. Ich wollte mit feinen Schleifpapier die Stipen etwas entfernen, sonst sind diese später sichtbar. Daher auch meine expliziten Fragen!
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3229
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Was sind Stipen?

Ich verschleife immer Gießgrate, "schnitze" bei Bedarf Sicken nach und grundiere grundsätzlich.
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Seppelchen
Beiträge: 6
Registriert: Mi 14. Mär 2018, 16:44
Wohnort: Warburg

Stipen sind schwarze Flecken, die bereits im Modell enthalten sind. Sie waren schon beim Auspacken auf dem Modell und lassen sich nicht entfernen. Sie scheinen im Plastik drin zu sein. Vielleicht ein Produktionsfehler?
Seppelchen
Beiträge: 6
Registriert: Mi 14. Mär 2018, 16:44
Wohnort: Warburg

Keine Sorge. Das Modell ging Retoure. Ich habe es bei euch im Revell Shop nochmal gekauft. Der Händler zahlt den Preis zurück.
IchBaueAuchModelle
Moderator (Revell)
Beiträge: 3229
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 10:41
Wohnort: bei BN
Kontaktdaten:

Stipen :thumbup:
__________________
Es grüßt
Christian Bild
Mein Portfolio
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“