Frage zu Revell M48 1:35

PzAufklBtl12
Beiträge: 15
Registriert: Do 3. Jan 2013, 13:28
Wohnort: 72...

Hallo miteinander,

kennt jemand den Bausatz M48 A2C von Revell 03206?
Auf den Bildern ist der Panzer ohne Zielscheinwerfer und Staukasten abgebildet.
Sind diese Teile trotzdem enthalten oder eventuell nur beim M48 A2GA2 Revell 03236 dabei?

In den Siebzigern hatten wir zwar noch den alten Turm, aber mit Zielscheinwerfer und Staukasten.
1978_Wildflecken_TagderoffenenTür3.jpg
1978_Wildflecken_TagderoffenenTür3.jpg (198.55 KiB) 5930 mal betrachtet
Grüße
Karl-Heinz
panzerchen
Beiträge: 2402
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Beim Modellversium sind beide REVELL Bausätze genau vorgestellt.
Dort solltest Du Deine Infos finden.

http://www.modellversium.de/kit/artikel.php?id=10235
PzAufklBtl12
Beiträge: 15
Registriert: Do 3. Jan 2013, 13:28
Wohnort: 72...

Hey,

vielen Dank für den Tip.
Nach einigem Vergleichen bin ich der Meinung, dass sich sowohl Scheinwerfer als auch Staukasten auf Spritzling F befinden.
Laut modellversium wären sie somit in beiden Baukästen enthalten.
Super, nun kann ich die Bestellung absetzen.

Grüße
Karl-Heinz
PzAufklBtl12
Beiträge: 15
Registriert: Do 3. Jan 2013, 13:28
Wohnort: 72...

Hmm,

inzwischen glaube ich, dass die Beschreibung von modellversium falsch ist.
Es fehlt wohl nicht nur Spritzling E, sondern auch F.
Die Revell-Anleitung 'Page 5' zeigt diese Teile jedenfalls nicht.

Und nun stelle ich fest, dass ja auch die Nebelwerfer gar nicht dabei sind. Ebenfalls auf Spritzling F zu finden.

Grüße
Karl-Heinz
Benutzeravatar
Marderkommandant
Beiträge: 204
Registriert: Mo 19. Nov 2012, 10:56
Wohnort: Bad Neuenahr

Hallo Karl-Heinz,
kurze Frage: War's nicht so, dass der Scheinwerfer beim M48A2GA2 in einer Staukiste zwischen dem geteilten Staukorb untergebracht wurde und der A2 das so nicht hatte?
PzAufklBtl12
Beiträge: 15
Registriert: Do 3. Jan 2013, 13:28
Wohnort: 72...

Hallo Marderkommandant,

es freut mich, mal wieder mit dir zu kommunizieren. 8-)

Ja, du hast schon recht. Der A2C hatte das nicht, aber unsere A2G waren so ausgerüstet. Ich verweise auf den Baubericht von Gepardschrauber, in dem ich ja auch ein paar Bilder drin habe:

viewtopic.php?f=64&t=724

Da ich gern die Version mit der alten Kommandantenkuppel bauen möchte, neige ich zum Revell-Modell A2C.
Aber wegen Scheinwerfer, Staukasten und Nebelwerfern müsste man eigentlich beide haben und dann mischen.

Grüße
Karl-Heinz
OFW
Beiträge: 473
Registriert: Do 28. Jun 2012, 10:12

Moin

Revell hat mit dem M48A2C einen der ersten (US)Panzer für die BW herausgebracht. Es fehlt nicht nur der Scheinwerfer und die Nebelanlage sondern auch die Strassenausstattung Deutsch sowie das Tarnkreuz. Erst in den 60ern wurde alles nach und nach umgerüstet. Selbst die 12,7 Kuppel verschwand. Wir hat neben dem Leo auch noch einen Zug M48 (Mitte der 80er) ohne Scheinwerfer und mit MG3 Fla.
Geh mal etwas google`n gibt da zig Bilder, auch die verschiedene Versionen bei der BW.
Du kannst natürlich beide Bausätze zusammen mischen um Dir so ein Modell a la 1978 zu bauen aber beide zusammen als Modell nebeneinander das hat schon was. Ein bisschen BW_Geschichte.

OFW
Benutzeravatar
Gepardschrauber
Beiträge: 273
Registriert: Di 24. Jul 2012, 21:58

Abteilung X anschreiben und um die Teile bitten. Bauanleitung für den A2GA2 ist online, da kannst du die nötigen Angaben rausnehmen. Selbst für den seltenen Fall, dass die Geld dafür wollen, wäre das immer noch billiger, als zwei Bausätze. Du müsstest dann nur die Befestigungsfüße für den Scheinwerfer selbst anfertigen, die an der Blende angeschweißt sind.
Ich hab meine Teile damals auch so von Revell bekommen, sogar für umme.
Die Teile, die du brauchst, sind auf Gießast E und F.
http://www.revell.de/fileadmin/import/i ... _A2GA2.PDF

Leider sind beim aktuellen Luchs andere Decals dabei, als beim letzten. Da waren nämlich welche für das PzAufklBtl 12 dabei, mit Btl-Wappen.
Jürgen :ugeek:
Der Edle kann eine Sache von allen Seiten ohne Vorurteil betrachten, der kleine Mann ist voll von Vorurteilen und kann eine Sache nur von einer Seite betrachten. (Konfuzius)
Unwissenheit ist die Amme des Vorurteils. (Josh Billings, 1818 - 1885)
PzAufklBtl12
Beiträge: 15
Registriert: Do 3. Jan 2013, 13:28
Wohnort: 72...

Hallo OFW und Gepardschrauber,

Dankeschön für eure Kommentare. Inzwischen ist das ja ein 'richtiger' Thread hier. :)
Dass auch die Straßenausrūstung fehlt, ist natürlich sehr wichtig.
Nachdem der Inhalt der beiden Bausätze nun klarer geworden ist, kann ich mir die beste Lösung zurecht legen.
Ich bereue es heute noch, dass ich damals nicht mehr Bilder gemacht habe.

Und das PzAufklBtl12 ist ja auch schon vor einigen Jahren aufgelöst worden. Einige Infos findet man noch auf der Seite der Kameradschaft www.12er-Aufklaerer.de

Grüße
Karl-Heinz
Birne
Beiträge: 175
Registriert: Sa 13. Dez 2014, 22:22
Wohnort: Fils/Neckar

Hallo,
Frage:
Stimmt eigentlich das Kaliber der BK überein ?
Oder hatten alle M48 der Bundeswehr, Heer, Truppenteil Panzertruppe die gleiche BK, oder wurde das Weitläufig gesehen ?
Respekt, das Revell gleich beide Bausätze im 2015er Sortiment anbietet.
;
wäre für mich auch reizvoll diese Bausätze

Grüße
PzAufklBtl12
Beiträge: 15
Registriert: Do 3. Jan 2013, 13:28
Wohnort: 72...

Hi,

der A2C hatte eine 90mm Bordkanone mit Y-förmiger Mündungsbremse, der A2CG hatte die gleiche Kanone mit T-förmiger Mündungsbremse.
Der A2GA2 hatte dagegen die 105mm Kanone vom Leopard 1. Die Umrüstung erfolgte ab Mitte 1978 und wurde im Jahr 1980 abgeschlossen (etwa 650 Panzer).

Erweiterungen der späteren Version A2CG gegenüber der frühen Version A2C:
T-förmige Mündungsbremse
IR-/Weißlichtzielscheinwerfer
IR-Fahr und IR-Zielgerät
Staukasten für Zielscheinwerfer am Turmheck
Nebelmittelwurfanlage
SEM 25/35 Funkgeräte
Beleuchtungsanlage nach deutschen Standards
Reflektoren und Rückspiegel

Grüße
Karl-Heinz
Birne
Beiträge: 175
Registriert: Sa 13. Dez 2014, 22:22
Wohnort: Fils/Neckar

Hallo,

was für ein Motor ist denn da eingebaut ?

Grüße Birne

Die ersten Leopard Waffensysteme hatten GM-Hydraulic_systems.
Ein Panzer kostet den Bundesetat nicht gerade Peanuts.
Das Foto, Anfang der 70er müsste noch vor der Mitte links Regierung gewesen sein.
Die große Rezession kam erst Anfang Neunziger.
( Falkland-Krieg )
Die H.M.S. Sheffield gibt's wieder als Bausatz, 1:350
Flag-Ship bei der jährlichen Flottenparade im Sund.
Mach mal Leinen Los !
Hast kein Foto wenn der Fahrer den Motor vom M48 anwirft ?
Da würden die aber sehr schnell vom Panzer runterspringen.
Das Ding braucht ja auch unheimlich Sprit beim Anlassen.
Und wenn ein M48 mal Rollt, dann möchte der bestimmt nicht nur um die nächste Strasse in die Garage.
Als ich beim " Bund " war Mitte der 80er Jahre ging ohne Schwartenmagen gar Nix.

Trotzdem , danke für das " Bildchen ", Gold gab ich für, ...Sch....se.
Nettes Mädchen übrigens, wow. ( TOW )?

Ich weis nicht ob solche Fotos mit der Forenregel übereinstimmend sind und ob sich manche nur Anmelden zum
" Chat " ?
Bild bildedt, / 7jahre ersetzen das Abitur :mrgreen:

Nietenzähler :?:
Benutzeravatar
Gepardschrauber
Beiträge: 273
Registriert: Di 24. Jul 2012, 21:58

Mir scheint, CF ist wieder da. Bitte bleib beim Thema und versuche Gedankensprünge zu vermeiden.

Jürgen :cry:
Der Edle kann eine Sache von allen Seiten ohne Vorurteil betrachten, der kleine Mann ist voll von Vorurteilen und kann eine Sache nur von einer Seite betrachten. (Konfuzius)
Unwissenheit ist die Amme des Vorurteils. (Josh Billings, 1818 - 1885)
Birne
Beiträge: 175
Registriert: Sa 13. Dez 2014, 22:22
Wohnort: Fils/Neckar

Hallo Gepard_Schrauber,
danke für die prom(m)(Y)_te Antwort !
Schraubst Du auch beim PzAufkl.btll XX :?:
( Deutschland sucht den Super(bsten).nietenzähler.de)
:roll:Für mich als ehm. ausg. panzerknacker, ist das auch nicht Nuhr der 555er. Also 5.Kompanie, 5ter Zug, 5ter Panzer.
bischen etwas untergrabene Bausatzvorstellung meine ich da so ein Bild aus dem privaten Archif dazu zu stellen und Fragen zu stellen.
Alle was man Wissen muß steht doch im Katalog und auf der ersten Bausatzplanseite ?
Natürlich waren M48 im Korea-Krieg eingesetzt.
Habs heute noch in den Ohren, das die erste Generation Wehrpflichtiger, 55-65, zum Teil bellgische FM Sturmgewehre hatten und manche sogar noch den U.S. M1 Gasdrucklader Halbautomatik Karabiner. n a eben weil noch nicht Alle das G3 H&K Sturmgewehr hatten!
Die erzählten von Kerben in den Kolben, wie in den damaligen so beliebten Western Filmen und das " Sein " Gewehr, das des Wehrpflichtigen, damals W18, aus Korea stammte und die kerben sogenannte " kills "waren. da gibt es private Fotos von Wehrpflichtigen die sich damit Abbilden liesen und damit Imponieren wollten zu Hause mit:
" seht her hier steht ein Held "
solche Angeberei ist Gefährlich und auch Zersetztend.
Es können somit Ermittlungen aufgenommen werden Militärgerichtlich sowie auch in Bezug auf Datenmissbrauch und Urheberrecht
sowie Verbreitung und so weiter...die 70er waren auch nicht " Ohne ", sprich Verharmlosung Terroristischer Gewalttaten und deren Sympatisannten zur " Aera " Bader-Meinhof Gruppe, in der " Noch unschuldigen 1. Generation des " Linksterrorissmuß.
natürlich ziehen Waffen und Kriegsgerät gewaltbereite Leute an,
Aber wir sind ein Forum für hobbybegeisterte Plastikmodellbauer.
------------

Voilla'. danke für den Service/secetuiree.
ich mag keine Traeats mit " Live " Bildern.
Was soll ich damit anfangen ?
Bilder von Modellen finde ich Hobby_mäsiger.
Man kann so was auch polithistorisch_popullistisch werten.
dann gehen wieder die Treats der Gelegenheits_User los.
Und die " Crux mit dem Creux " ist dann die 1te. Discussion.
wenn ich Bilder zu meinen Modellen brauche, dann kann ich jederzeit auch auf die Internettseite vom Bundesarchiv gehen.
_____________

dann ist das Sachlich !
Benutzeravatar
Gepardschrauber
Beiträge: 273
Registriert: Di 24. Jul 2012, 21:58

Nein, kein M48 war im Korea-Krieg im Einsatz. Und jetzt werd' ich mal meinen Filter justieren. Kann ja kein Mensch lesen.
Der Edle kann eine Sache von allen Seiten ohne Vorurteil betrachten, der kleine Mann ist voll von Vorurteilen und kann eine Sache nur von einer Seite betrachten. (Konfuzius)
Unwissenheit ist die Amme des Vorurteils. (Josh Billings, 1818 - 1885)
Antworten

Zurück zu „Allgemeines“