Trumpeter Sturer Emil 1/35

Antworten
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 158
Registriert: Do 28. Jun 2012, 13:45
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Hi,

nach dem ich für meinen Bekannten den Panzer 35t und 38t gebaut habe, hat er sich jetzt den Sturen Emil gewünscht :).
Also werde ich jetzt den Trumpeter Sturen Emil Bauen aber noch mit etwas Zubehör, wie Eduard Ätzteile, gedrehten Alu-Rohr 12,8cm und den neuen Trumpeter VK-3001 Einzelglieder Ketten.

Bild

Er hat sich von den beiden Bemalungsvarianten für das erste entschieden.

Die neuen Trumpeter Einzelglieder Ketten machen einen guten Eindruck, ich habe schon ein Paar Glieder zusammengesetzt, die Stifte passen ohne Vorbohren!

Bild

Bild

Bild

Bild

Weiter geht es, ich habe die Laufrollen vom Gussast abgetrennt und die Kleinteile für den Rumpf montiert.
Dann habe ich die Laufrollen schon mal lose angesteckt, damit ich später die EGK lose auflegen kann.

Als nächstes habe ich die Einzelglieder vom Anguß befreit, dann wurden sie gesäubert ich habe auch die Stifte vom Gussast abgetrennt.
Das war zwar etwas Nervtötend aber abends mit einen Glas Single Malt (für Leute unter 16 empfehle ich einen Ostfriesen Tee) gut zu bewerkstelligen[Toll].

Am nächsten Tag habe ich begonnen die beiden Ketten fertig zu machen, Trumpeter gibt 86 Glieder pro Seite an aber da sitzt sie zu straff, ich nehme 87 Glieder.
Ich möchte für Modellbaukollegen die noch nicht Plastik Einzelglieder Ketten zusammen gebaut haben hier mal Zeigen wie einfach das ist.

Auf der Montagehilfe passen 10 Glieder die ich locker aufgelegt habe.

Bild

Jetzt habe ich auf einer Seite die Stifte locker rein gesteckt.

Bild

Bild

Als nächstes habe ich vorsichtig am ende der Stifte etwas Kleber aufgetragen.

Bild

Das gleiche Spiel habe ich dann auf der anderen Seite gemacht.

Bild

Nach ein paar Sekunden Warten habe ich die Angüße durch etwas drehen von den Stiften getrennt, jetzt die Kette von der Montagehilfe trennen und wenn man mit dem Kleber vorsichtig war, bekommt man ein flexibles Teil der Kette.

Bild

So kommen dann 9 flexibel Kettenglieder zustande.

Bild

Die man jetzt ganz in Ruhe zu einer kompletten Kette zusammen fügen kann, das hat bei mir so ca. 20 Minuten gedauert.

Bild

Hier liegt sie jetzt locker auf die Laufräder aber sie wird erst ganz zum Schluss des Bauberichts richtig aufgezogen.

Bild

Bild

Ich habe etwas Blei am Verschlussende eingefüllt damit ich das Gewicht des Alu-Rohr ausgleichen kann.

Bild

Dann habe ich die Bauteile soweit gebaut wo keine Ätzteile verbaut werden.

Bild

Alles lose mal zusammen gesteckt, auch bei diesen frühen Trumpeter Bausatz finde ich die Passung als sehr gut.

Bild

Bild

Jetzt werde ich mich um die Ätzteile kümmern.

cu
Markus
Mein YouTube Kanal mit Bausatzvorstellungen und Tip/Tricks
https://www.youtube.com/channel/UC_sQdtWznoHCh9xHqoVFgvw?view_as=subscriber
-------------------------------
Luftwaffe Profiles & Models
http://www.luftwaffe.at.tf
Benutzeravatar
Typhoon
Beiträge: 226
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 15:52

Hi Markus,
interessanter BB, vorallem das du das mit den kettengliedern so detailiert zeigst.
weiter so bin ja mal auf die Lackierung gespannt.
Some folk we never forget
Some kind we never forgive
Haven’t seen the end of it yet
We’ll fight as long as we live
Benutzeravatar
Marderkommandant
Beiträge: 204
Registriert: Mo 19. Nov 2012, 10:56
Wohnort: Bad Neuenahr

Hallo Markus,
superstarker Baubericht - da kann ich noch vieles lernen!
Schon der über die Me 109 ist ein Schmankerl, aber der hier, wo's um Dickblech geht ist ganz nach meiner Mütze!
Wobei ich für meine Marder AFV-Ketten besorgt habe, bei denen werden die Endverbinder aufgesteckt. Ich habe da mal angefangen, aber so ein wenig kleines bisschen die Krise gekriegt. :shock:
Wenn man bei den AFV Ketten die Endverbinder aufsteckt, fallen einige hernach wieder ab - vermutlich mache ich irgendetwas falsch... :(
Jedenfalls habe ich dann versucht, Teile zu kleben, aber das ist auch nicht die zündende Idee...

Es ist aber schon besser geworden, der Arzt lässt mich an ruhigen Tagen mit zwei Wärtern im Park spazieren und die blauen Pillen tun mir richtig gut... :lol:



Auch auf Deine Ätzteil-Aktivitäten bin ich sehr gespannt...
Und erst recht auf die einzelnen Schritte der Kettenbemalung!!!

Ich verfolge Deinen Bericht mit grösstem Interesse, da kannst Du sicher sein!

Mit den besten Wünschen für ein gutes Gelingen Deines Modells,
Andreas
Benutzeravatar
Marderkommandant
Beiträge: 204
Registriert: Mo 19. Nov 2012, 10:56
Wohnort: Bad Neuenahr

Sacht mal...da werden 4 Beiträge angezeigt und letzter von Markus...aber ich seh nüscht von ihm ausser dem ersten Beitrag... :( .
Benutzeravatar
Toolman Toto
Beiträge: 1030
Registriert: Di 14. Aug 2012, 17:24
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Hallo Markus,

das ist ein interessantes Modell und der Beginn sieht sehr vielversprechend aus. Das Alurohr gefällt mir sehr gut, macht richtig was her.

Auch die Optik der Einzelgliederketten ist großartig. Das habe ich bislang noch nie ausprobiert und wird auf jeden Fall man umgesetzt. Ich hätte sicher jeden einzelnen Pin vom Gussast getrennt und mit einer Pinzette in die Kettenglieder gefriemelt - daher vielen Dank für die Fotos!

Freue mich auf mehr!

Grüße

Toto
Kleiner Maßstab - große Leidenschaft!
Mein Portfolio
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 158
Registriert: Do 28. Jun 2012, 13:45
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Hi,

es geht jetzt mit den ersten Eduard Ätzteilen für den Emil los, die Ätzteile werten das Modell noch mal um Längen auf.

Als erstes kümmere ich mich um die Inneneinrichtung, da werde ich als erstes die Muni - Schränke zusammen Bauen.

Bild

Die Schubladen werden nach Anleitung gebogen.

Bild

Bild

Dann werden sie im Schrank eingesetzt, vor her habe ich die Klebestellen mit SK - Kleber behandelt, das macht ihr dann auch mit den anderen Schubladen, im leeren Schrank sind die Stellen für die Schubladen eingeritzt.

Bild

Danach werden die Griffe angebracht, zum Biegen nehme ich da eine Spitze Pinzette.

Bild

Bild

Danach sieht der fertig gebaute Schrank so aus, der zusammen Bau hat so ca. 35 Minuten gedauert.

Bild

Hier mit dem Bausatzteil.

Bild

Beide Schränke zusammen gebaut, wichtig ist, das ihr aufpasst bei den eingestanzten Nummern die Reihenfolge beachtet.

Bild

Bild

Weiter geht es mit der Halterung für die Granaten.

Bild

Hier der Zusammenbau.

Bild

Mit dem Bausatzteil.

Bild

Probeanpassung am Innenraum Teil.

Bild

Bild

Bis dann.

cu
Markus
Mein YouTube Kanal mit Bausatzvorstellungen und Tip/Tricks
https://www.youtube.com/channel/UC_sQdtWznoHCh9xHqoVFgvw?view_as=subscriber
-------------------------------
Luftwaffe Profiles & Models
http://www.luftwaffe.at.tf
Benutzeravatar
Marderkommandant
Beiträge: 204
Registriert: Mo 19. Nov 2012, 10:56
Wohnort: Bad Neuenahr

Tchechen-Ede hat hier wieder ein Detailfeuerwerk zum Selberbau verwirklicht - er ist definitiv der Größte! Allein, was er für Marder liefert... :lol:
Aber Spaß beiseite, Du beschreibst sehr schön - jedoch eine Frage an den Künstler: Doch sag an, wie hältst Du's mit dem Sekundenkleber ist er flüssig, ist er Gel? (Frei nach Goethes Gretchenfrage)
Das ist es, was mich interessiert...ich habe beides ausprobiert und bin mir nicht so ganz im Reinen... ich feile da noch an meiner Version der absoluten und totalen Wahrheit.

Doch sehr schön Deine Gegenüberstellungen zum Plastikspritzguss!
Es scheint schon fast der Unterschied zwischen Original-Emil und Ferner Osten-Plagiat zu sein! :lol:

Doch ich will Dich nicht aufhalten - Deine Schlagzahl ist gerade hervorragend! Noch Urlaub, was?

Ich wünsche Dir weiterhin ein gutes Gelingen und uns noch viele tolle Tricks und Tipps aus Deinem Erfahrungsschatz!

Mit den besten Grüßen,
Andreas
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 158
Registriert: Do 28. Jun 2012, 13:45
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Hi,

es geht weiter

Die Halter für die Granaten habe ich ins Regal eingesetzt, Ersthilfekoffer, Funkgerät gebogen, das abgegangene Seiten Teil bekomme ich wieder ran.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Die Regale habe ich jetzt schon im Innenraum eingesetzt.

Bild

Die Halterungen für das Rohr Reinigungsgerät sind auch schon dran.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Hier mal lose eingesteckt Granaten, sie werden noch gesäubert.

Bild

Bild

Bald kommt hier die erste Farbe rauf.

cu
Markus
Mein YouTube Kanal mit Bausatzvorstellungen und Tip/Tricks
https://www.youtube.com/channel/UC_sQdtWznoHCh9xHqoVFgvw?view_as=subscriber
-------------------------------
Luftwaffe Profiles & Models
http://www.luftwaffe.at.tf
Benutzeravatar
Marderkommandant
Beiträge: 204
Registriert: Mo 19. Nov 2012, 10:56
Wohnort: Bad Neuenahr

Markus, es ist ein Genuss, Deinem Bericht zu folgen!
Sag mal, wenn ich das richtig sehe, sind die Klappen an den ...ich nenne sie mal "Munitionsschränke" ...zum öffnen? Du hast diese winzigen Bänder gangbar hingekriegt?
Damit hast Du Dich verraten! Du benutzt dressierte Bettwanzen, stimmt's? :lol:

Jedenfalls stockt beim Betrachten der Bilder einem manchmal regelrecht der Atem - so manches wirkt "echt" z.B. das Funkgerät...

Bin auf weiteres gespannt!
Danke für das Einstellen.

Mit den besten Grüßen und Wünschen zum perfekten Modell,
Andreas
Sarcococca
Beiträge: 29
Registriert: Do 4. Okt 2012, 13:02

Wie auch beim SdKfz 7 ein sehr schöner Baubericht.
Die Ätzteile sind klasse verarbeitet worden. Sehr sauber verklebt und auch sehr gut gefaltet!
Auch bei diesem Modell sehr viele kleine Gimmyks die das Modell bereichern.
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 158
Registriert: Do 28. Jun 2012, 13:45
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

HI,

es geht mit der Innenbemalung weiter aber erst mal habe ich noch zwei Ätzteile für die MP40 Halterung gebogen und die beiden MP40 Bauteile von der angegossenen Halterung befreit.

Bild

Bild

Grundiert habe ich die Teile mit der weißen Grundierung von vallejo, nach dem Trockenen der Teile habe ich den Boden wo die Holzbohlen drauf sind mit vallejo Panzer Acces Old Wood mit dem Pinsel bemalt.

Bild

Nach dem Trocknen der Farbe habe ich MIG Achtung 502 Öl-Farbe incl. Feuerzeugbenzin vermischt und auf die Bohlen mit dem Pinsel aufgetragen.
Durch das Feuerzeugbenzin trocknet die Farbe etwas schneller.

Bild

Bild

Danach habe ich statt Haarspray diesmal von AK Heavy Chipping mit dem Pinsel auf die Bohlen aufgetragen.

Bild

Bild

Als nächstes habe ich dann Tamiya XF-63 Panzergrau aufgetragen und da nach hellte ich das grau mit etwas Tamiya XF-54 Dark Sea Greay auf, was man später auf Tageslicht Fotos besser sehen kann.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Jetzt habe ich mit Wasser und zwei verschieden Borsten pinseln vorsichtig auf den Bohlen die graue Farbe abgetragen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Hier mal zum Vergleich das fertig zusammen gesetzte RB 12,8cm Kanonenrohr gegen das Bausatzteil.

Bild

Bild

Bild

Bis dann.

cu
Markus
Mein YouTube Kanal mit Bausatzvorstellungen und Tip/Tricks
https://www.youtube.com/channel/UC_sQdtWznoHCh9xHqoVFgvw?view_as=subscriber
-------------------------------
Luftwaffe Profiles & Models
http://www.luftwaffe.at.tf
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 158
Registriert: Do 28. Jun 2012, 13:45
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Hi,

hier geht es nach langer Zeit weiter, hätte mein Bekannter mich darauf aufmerksam gemacht, das er seinen Emil noch nicht hat, wäre er bestimmt untergegangen.

Ich habe langsam damit begonnen das Gepäck für den Innenbereich zu Bemalen und dann einzusetzen wie man sehen kann.

Bild

Bild

Dann habe ich mit dem Panzergrau außen begonnen, dafür habe ich alte an gemischte Panzergraue Farbe vom Panzer 38t genommen, die ich noch übrig hatte.
Die Kette wurde wie bei mir jetzt üblich mit mit vallejo Air Black lackiert und nach dem trocknen der Farbe mit MIG Brown Wash besprüht und danach schon mal etwas mit einem Bleistift behandelt.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Das Werkzeug wurde fertig bemalt, dann montiert mit den letzten Kleinteilen, jetzt kam der Klarlack Future auf das Modell, dann die Paar Decals und noch mal Future.
Die Lichtverhältnisse waren leider heute früh nicht so gut.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bevor ich dann mit dem Filter und den ganzen anderen Techniken anfange habe ich den Emil mal lose zusammen gesteckt.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bis dann.

cu
Markus
Mein YouTube Kanal mit Bausatzvorstellungen und Tip/Tricks
https://www.youtube.com/channel/UC_sQdtWznoHCh9xHqoVFgvw?view_as=subscriber
-------------------------------
Luftwaffe Profiles & Models
http://www.luftwaffe.at.tf
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 158
Registriert: Do 28. Jun 2012, 13:45
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Hi,

die Deals sind das einzige Manko am Bausatz.
Beim Thema Feuerlöscher habe ich jetzt je einen für die rote Fraktion und graue Fraktion.

Ich habe dann weiter gemacht mit dem Innenraum mit Highlights, leichten Gebrauchsspuren und etwas Verschmutzung weiter gemacht, da nach wurde die Lafette mit dem Oberteil zusammen geklebt.
Als nächstes habe ich dann die untere Wanne mit dem Oberteil verbunden und das Kanonenrohr fest geklebt.

Dann habe ich das Modell mit dem MIG Filter für Panzergrau überzogen.

Bild

Nach dem trocknen habe ich die Highlights gesetzt, dann wurde mit dem Washing begonnen, dazu habe ich MIG brown wash und dark wash genommen.

Bild

Der Auspuff bekam noch etwas MIG RUST effects.

Bild

Dann habe ich mit AK Streaking Grime für Panzergaru außen dezente Regen Streifen gezogen.

Bild

Die Laufräder bekamen ihr Öl-Spuren an den Bolzen mit MIG Öl and Grease.

Bild

Da mein Bekannter nur eine leichte Verschmutzung mit Staub haben wollte, konnte ich mal das AK Set für Dust ausprobieren.

Bild

Das Modell habe ich dann leicht mit AK Dust effects ein gesprüht, was leicht ging und eine Alternative gegen über Tamiya Buff mit Verdünner ist.

Bild

Damit ist der Emil für mein Bekannten fertig und der Baubericht auch.


cu
Markus
Mein YouTube Kanal mit Bausatzvorstellungen und Tip/Tricks
https://www.youtube.com/channel/UC_sQdtWznoHCh9xHqoVFgvw?view_as=subscriber
-------------------------------
Luftwaffe Profiles & Models
http://www.luftwaffe.at.tf
Antworten

Zurück zu „Bauberichte (Militär)“