Tamiya Churchill MK VII Nr.210 1/35 Highlight s sind gesezt

Antworten
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 158
Registriert: Do 28. Jun 2012, 13:45
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Hi,

da ich beim Dragon Jagdpanther wegen der Oberwanne erst mal nicht weiter komme, habe ich mir den Churchill MK VII von Tamiya vorgenommen.

Bild

Er wird soweit OOB gebaut, bis auf das Resin Gepäck und das Verlinden Netz + Bleifolie.

Der Bau geht wie bei Tamiya gewohnt sehr gut von der Hand und Dank der Passgenauigkeit braucht man kein Spachtel.

Bild

Bild

Bild

Bild

Mit dem Bau habe ich heute um 13:00 Uhr angefangen, ich habe die beiden MG Läufe aufgebohrt, Oberwanne und Unterwanne sind nur gesteckt.
Die Kette ist lose aufgezogen, so das ich beim Lackieren gut an die Baugruppen ran komme.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Ob ich die beiden vorderen Schürzenenden der Kette montieren weis ich noch nicht.
Jetzt kommen wir zum Verlinden Netz und der Bleifolie, es kann aber auch Alu-Folie werden.
Manche werden von Black Dog das zbh.Set zum Churchill kennen, mit dem Tarnnetz, was so um die 19€ kostet.

Bild
Quelle Black Dog

Ich möchte hier Zeigen das man das auch mit Geduld selber machen kann, dazu hat mir ein Baubericht eines Englischen Modellbau Kollegen inseriert.

Bis dann.

cu
Markus
Mein YouTube Kanal mit Bausatzvorstellungen und Tip/Tricks
https://www.youtube.com/channel/UC_sQdtWznoHCh9xHqoVFgvw?view_as=subscriber
-------------------------------
Luftwaffe Profiles & Models
http://www.luftwaffe.at.tf
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 158
Registriert: Do 28. Jun 2012, 13:45
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Hi,

jetzt kommen wir zum Turm und dem Tarnnetz.

Dazu habe ich ein Stück aus dem Verlinden Netz ausgeschnitten und auf dem Turm platziert.

Bild

Als nächstes habe ich noch ein Stück von dem Netz ausgeschnitten und auf das erste Stück drauf gelegt.

Bild

Bild

Bild

Damit das Netz auch Plan am Turm anliegt habe ich es mit etwas Holzleim punktuell oben auf dem Turm festgeklebt, jetzt lasse ich den Kleber über Nacht trocknen.
Danach werde ich dann das Netz an den Seiten vom Turm straff ziehen und auch da den Holzkleber einsetzen.

Bild

Bild

Ich habe mich auch entschieden eine kleine Base dazu zu machen, das bietet sich ja an mit den Figuren.

Bis dann.

cu
Markus
Mein YouTube Kanal mit Bausatzvorstellungen und Tip/Tricks
https://www.youtube.com/channel/UC_sQdtWznoHCh9xHqoVFgvw?view_as=subscriber
-------------------------------
Luftwaffe Profiles & Models
http://www.luftwaffe.at.tf
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 158
Registriert: Do 28. Jun 2012, 13:45
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Hi,

nach dem das Netz auf dem Turm fest war habe ich ein Gummi genommen und ihm über den Turm gezogen.
Damit ich in Ruhe an den Seiten auch mit Holzleim das Netz fest machen kann.

Bild

Bild

Bild

Nach dem trocken des Klebers habe ich das Gummi wieder abgenommen und das Netz mit einer scharfen Nagelschere zurecht geschnitten.

Bild

Bild

Ich bin immer noch am Überlegen ob ich vorne am Churchill die Kettenabdeckung ran mache oder nicht.

Bild

Jetzt kommen wir zum etwas langwierigen Teil am Tarnnetz, die Darstellung der Stofffetzen, die Bleifolie ist zwar geeignet blos meine Stücke sind zu klein.
Das zurecht Schneiden würde zu lange dauern, die Haushaltsalufolie ist zu dünn aber die Aluschale vom Salat hat die richtige Stärke :).
Ich habe sie geglättet und dann in schmale Streifen geschnitten mit einer Hand Papierguillotine, dann wurden sie in die richtige Länge geschnitten.

Bild

Zum befestigen der Streifen habe ich langsam trockenen SK. Kleber genommen.

Bild

Jetzt klebe ich die Streifen von unten nach oben Stück für Stück auf das Netz, das ist zwar nervig aber ne Einzelglieder Kette zusammen zu Stecken ist auch nervig.
Das sieht zwar am Anfang etwas komisch aus, aber zum Schluss und dann mit Farbe sieht es dann schon anders aus.

Bild

Bis dann.

cu
Markus
Mein YouTube Kanal mit Bausatzvorstellungen und Tip/Tricks
https://www.youtube.com/channel/UC_sQdtWznoHCh9xHqoVFgvw?view_as=subscriber
-------------------------------
Luftwaffe Profiles & Models
http://www.luftwaffe.at.tf
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 158
Registriert: Do 28. Jun 2012, 13:45
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Hi,

es ging mit dem Turm weiter :).

Bis gestern 20 Uhr sah er dann schon so aus.

Bild

Bild

Bild

Ich wollte eigentlich über Nacht weiter machen aber auch mit 2 Tassen Kaffee ging es nicht.
Heute früh um 7:00 Uhr bis 10:00 Uhr habe ich dann weiter gemacht.

Jetzt sieht er dann so aus, er hat jetzt eine Rüstung oder man könnte jetzt sagen, er hat die erste reaktivpanzerung ;).

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bis hier hin habe hat auch der DIN A6 große Alu-Boden gereicht, wenn man die Stunden zusammen rechnet habe ich ca. 11 Stunden für das Tarnnetz gebraucht.
Ich habe zum Schluss den mxbon MX 105 SK. Kleber genommen, damit er nicht zu schnell eintrocknet habe ich ihn, in einen Bierdeckel eingefüllt, da durch bleibt er länger frisch.

Das Kanonenrohr ist bis jetzt nur lose gesteckt, ich wollte es mit den Rest vom Netz umwickeln, ist es zu viel des guten ?

Bild

Bild

Bis dann.

cu
Markus
Mein YouTube Kanal mit Bausatzvorstellungen und Tip/Tricks
https://www.youtube.com/channel/UC_sQdtWznoHCh9xHqoVFgvw?view_as=subscriber
-------------------------------
Luftwaffe Profiles & Models
http://www.luftwaffe.at.tf
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 158
Registriert: Do 28. Jun 2012, 13:45
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Hi,

jetzt kommen wir zur Grundierung, dazu nehme ich die graue vallejo Grundierung, weil sie auch gut auf der Alu-Folie haftet.

Bild

Das erste Zubehör und auch die ersten Figuren haben auch Farbe bekommen.

Bild

Hier jetzt das Ergebnis nach der Grundierung, ich Glaube der Turm kann mit dem von Black Dog schon jetzt mit halten.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bis zum nächsten mal.

cu
Markus
Mein YouTube Kanal mit Bausatzvorstellungen und Tip/Tricks
https://www.youtube.com/channel/UC_sQdtWznoHCh9xHqoVFgvw?view_as=subscriber
-------------------------------
Luftwaffe Profiles & Models
http://www.luftwaffe.at.tf
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 158
Registriert: Do 28. Jun 2012, 13:45
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Hi,

gestern habe ich mich den ganzen Tag mit dem Hauptanstrich beschäftigt.
Dazu habe ich zuerst auf die graue Grundierung in einem Mischverhältnis von 50% Tamiya Verdünner und 50% Tamiya XF-61 Dark Green aufgetragen.

Bild

Auf das Tamiya XF-61 Dark Green aufbauend habe ich dann nach und nach mit diesen Tamiya Farben gearbeitet.

Bild

Auch habe ich mit dem Netz gearbeitet und an einigen Stellen auch Steifen entfernt.

So schaut er jetzt nach der Behandlung eines ganzen Tages aus, Ober und Unterwanne incl. die vorderen Kettenabdeckungen sind nur lose gesteckt.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bis zum nächsten mal.

cu
Markus
Mein YouTube Kanal mit Bausatzvorstellungen und Tip/Tricks
https://www.youtube.com/channel/UC_sQdtWznoHCh9xHqoVFgvw?view_as=subscriber
-------------------------------
Luftwaffe Profiles & Models
http://www.luftwaffe.at.tf
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 158
Registriert: Do 28. Jun 2012, 13:45
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Hi,

es geht weiter :).
Wie ihr seht habe ich für den Turm etwas Farbe gebraucht, auch habe ich noch ein Paar Streifen entfernt.
Das Anmalen der Streifen ist zwar etwas langwierig aber wenn man in der Nacht dazu 2 mal die CD "Santiano" hört kommt man gut vor ran :).

Bild

Bild

Bild

Bild

Ich habe die zwei Filter benutzt, den von AK für die Oberseiten und den von MIG für die Seiten.

Bild

Vielleicht kann man es bei den Bildern erahnen aber im Original sieht man es genauer.

Bild

Bild

Die Gummikette habe ich mit der schwarzen vallejo Grundierung lackiert, sie hält verdammt gut auf der Gummikette, vorher habe ich sie gründlich mit Pril gewaschen und dann mit Wasser abgespült.
Als die Farbe trocken war habe ich MIG BROWN Wash in meiner AirGun gefüllt und dann über die Kette gesprüht.
Nach dem das BROWN Wash trocken war habe ich mit vallejo Steel die Kette trocken gemalt.

Bild

Das Wannenoberteil und Unterteil sind immer noch lose zusammengesteckt.

Bild

Bild

Ich finde jetzt kommt der Turm gut zur Geltung.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Als nächste Schritte sind geplant das Setzen von Highlights, etwas Washing, chiping und ihn schmutzig machen :).

cu
Markus
Mein YouTube Kanal mit Bausatzvorstellungen und Tip/Tricks
https://www.youtube.com/channel/UC_sQdtWznoHCh9xHqoVFgvw?view_as=subscriber
-------------------------------
Luftwaffe Profiles & Models
http://www.luftwaffe.at.tf
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 158
Registriert: Do 28. Jun 2012, 13:45
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Hi,

ich lass mal die Katze aus dem Sack :).
Neben den Chruchill arbeite ich noch an einen kleinen DIO, damit die Figuren die beim Churchill mit bei Sind auch zu Geltung kommen.
Dazu nehme ich noch eine Tamiya Figur aus dem Britisch Infanterie Set, eine Dragon WH. Figur und 2 Figuren aus dem Miniart British Tank Raiders Set.

Bild

Dazu stelle ich mal das Miniart Set vor.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Aus den Figuren lässt sich was machen :).

cu
Markus
Mein YouTube Kanal mit Bausatzvorstellungen und Tip/Tricks
https://www.youtube.com/channel/UC_sQdtWznoHCh9xHqoVFgvw?view_as=subscriber
-------------------------------
Luftwaffe Profiles & Models
http://www.luftwaffe.at.tf
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 158
Registriert: Do 28. Jun 2012, 13:45
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

HI,

heute habe ich in aller Ruhe die highlight s am Churchill abgebracht.
Für diesen Vorgang habe ich mir von Lifecolor die Farbe UA 003 Olive Drab 41 Weathered ausgesucht, sie passt von ihren Farbton gut zu meinem grün.
Das zu habe ich zwei Pinsel verwendet, 2/0 und 5/0.

Bild

Wie man jetzt an den Fotos sehen kann passt die Farbe perfekt.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Jetzt werde ich den Churchill mit Glanzlack versehen und die Decals aufbringen und mit dem Detail Washing anfangen.

cu
Markus
Mein YouTube Kanal mit Bausatzvorstellungen und Tip/Tricks
https://www.youtube.com/channel/UC_sQdtWznoHCh9xHqoVFgvw?view_as=subscriber
-------------------------------
Luftwaffe Profiles & Models
http://www.luftwaffe.at.tf
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 158
Registriert: Do 28. Jun 2012, 13:45
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Hi,

bevor es mit der Lackierung und Alterung des Churchill s weiter geht, musste ich erst mal ein ernstes Problem lösen.
Wie sich heraus gestellt hat vertragen die Gummiketten anscheinend nicht das MIG Brownwash, nach dem die Gummiketten von Tamiya behandelt worden sind, wurden sie nach 2 Tagen richtig spröde.

Bild

Bild

Das fängt an zu reißen, ich musste mir also andere Ketten besorgen, die Friul Ketten sind zwar sehr gut werden aber zu teuer angeboten, zwischen 23 und 29€, da ich ja noch den AFV Churchill MK III Bausatz habe, nahm ich da die Gummikette raus und habe geprüft ob sie auch auf dem Tamiya Bausatz passt, sie hat wie angegossen gepasst.
Also habe ich mir günstig, Modellbau Hanke die AFV 35156 Einzelgliederkette besorgt, sie kam gestern an.

Bild

Bild

Die Kette besteht aus den Gliedern und dem Mittelstück, in den zwei Plastiktüten sind jeweils 4 Gußäste drin.

Bild

Das abtrennen der Teile und säubern geht schnell, auch die Montage dauert finde ich genau so pro Glied so lange wie die Montage eines Friul Gliedes.
Wenn ihr sorgfältig mit dem Kleber umgeht, bleibt sie voll beweglich, hier möchte ich euch zeigen wie einfach die Montage ist.

Zu erst wird das Kettenglied in ein anderes gesteckt.

Bild

Ich nehme dünnflüssigen Tamiya Plastikkleber dafür.

Bild

Ich habe zwei Kettenglieder eingefügt.

Bild

Da wo der Pfeil hin zeigt den Kleber leicht verteilen.

Bild

Dann das Mittelstück mit einer Pinzette einsetzen und fest drücken, so geht es dann Stück für Stück weiter.

Bild

Bild

Nach ca. 15 Minuten hat man schon ein ordentliches Stück der Kette.

Bild

Die Auswurfstellen auf den Gliedern braucht man eigentlich nicht zu spachteln weil sie ja durch die Laufrollen verdeckt werden.

Bild

Die ersten Passproben sehen sehr gut aus.

Bild

Bild

Wie ihr sehe könnt eine echte Alternative und ich Kaufe mir noch eine für meinem AFV MK III, es gibt die Kette von AFV auch in der späteren Ausf.

Bild

Bild

Bild

Jetzt mache ich noch die andere Kette und dann geht es weiter mit dem Lackieren und Altern.

cu
Markus
Mein YouTube Kanal mit Bausatzvorstellungen und Tip/Tricks
https://www.youtube.com/channel/UC_sQdtWznoHCh9xHqoVFgvw?view_as=subscriber
-------------------------------
Luftwaffe Profiles & Models
http://www.luftwaffe.at.tf
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 158
Registriert: Do 28. Jun 2012, 13:45
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

HI,

die Ketten wurden jetzt wie bei der Gummikette mit vallejo schwarz grundiert, nach einen Tag Ruhe habe ich MIG Wash Brown mit der Airbrush auf die Ketten aufgetragen.
Das Ergebnis nach dem trocknen sieht jetzt noch besser aus, so wie ich es haben wollte.

Bild

Bild

Als nächstes habe ich Future Glanz Lack auf das Modell mit der Airbrush aufgetragen und nach dem Trocken kamen die Decals auf das Modell, der Vorgang soll das Silvern der Decals verhinden. Die Decals an der Seite wurden mit Weichmacher behandelt damit sie sich an das Modell anschmiegen. Danach kam noch eine Schicht Future rauf.

Bild

Bild

So sehen die Decals nach der Behandlung aus.

Bild

Bild

Ich habe mich dann weiter mit der Kette befasst, da zu wollte ich den Metalleffekt haben, so wie man es auf dem Karton sehen kann, dafür habe ich von MIG Pigmente Gun Metal P231 genommen.

Bild

Die Pigmente habe ich dann mit Wattestäbchen auf die Kettenglieder eingerieben.

Bild

Hier jetzt das Ergebnis.

Bild

Bild

Bis dann.

cu
Markus
Mein YouTube Kanal mit Bausatzvorstellungen und Tip/Tricks
https://www.youtube.com/channel/UC_sQdtWznoHCh9xHqoVFgvw?view_as=subscriber
-------------------------------
Luftwaffe Profiles & Models
http://www.luftwaffe.at.tf
tuci888
Beiträge: 34
Registriert: Fr 29. Jun 2012, 14:48
Wohnort: Biberach Baden
Kontaktdaten:

hey,
gute idee mit dem Tarnnet, ich werde das auch mal Probieren! sonst sieht das Teil echt genial aus :)

Sebastian
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 158
Registriert: Do 28. Jun 2012, 13:45
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

HI,

es geht wieder weiter mit dem Churchill :).

Ich habe damit begonnen eine leichtes Pinwashing zu machen.

Dazu habe ich Black und Brown Wash mit Thinner von MIG genommen und die Teile am Panzer behandelt die hervorgehoben werden sollen (zb. an den Bolzen).
Mit einen Bleistift habe ich auch schon mal die benutzten stellen angedeutet.

Bild

Bild

Bild

Am Auspuffrohr habe ich auch schon die ersten Schritte mit MIG Light Rost angefangen.

Bild

Bild

Vielleicht kann man hier besser die benutzten stellen sehen die ich mit dem Bleistift behandelt habe.

Bild

Bild

Bild

Bild

Jetzt beginnt der Einsatz von Pigmenten zur Darstellung von Staub und Dreck am Modell.
Dazu habe ich zb. von Mig die drei Pigmente genommen und sie mit Wasser in einer Schale soweit verdünnt, das ich sie mit dem Pinsel an der stelle am Modell auftrage wo der Staub hin soll.
Wenn die Pigmente Feucht sind, habe sie ein dunkles aussehen, nach dem Trocknen werden sie heller, dadurch das ich vorher die Glanzlackschicht aufgetragen habe, lassen sich die Pigmente leicht wieder entfernen, zb. mit einem Wattestäbchen da wo sie nicht hin sollen.
Erst danach kann man dann mit einem Pigmente Fixierer die Pigmente fest Fixieren.

Bild

Die ersten Schichten sind drauf.
Ich kann mich immer noch nicht entscheiden ob mit vorderer Kettenabdeckung oder ohne :gruebel: .

Bild

Die Winkelspiegel wurden mit vallejo Blue für Winkelspiegel aus der Panzer Aces Serie behandelt.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Hier kann man sehen das ich auch am Auspuff weiter gemacht habe.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Ach ja, die Werkzeuge habe ich jetzt auch angebracht.

Bild

Die Ketten von AFV zum Churchill gefallen mir immer besser :).

Bild

Ich bräuchte jetzt mal Hilfe, beim besten Willen habe ich nicht raus bekommen wo beim Churchill die Tankklappe ist und wo würdet ihr beim Chruchill Öl-Flecken setzen?

cu
Markus
Mein YouTube Kanal mit Bausatzvorstellungen und Tip/Tricks
https://www.youtube.com/channel/UC_sQdtWznoHCh9xHqoVFgvw?view_as=subscriber
-------------------------------
Luftwaffe Profiles & Models
http://www.luftwaffe.at.tf
Antworten

Zurück zu „Bauberichte (Militär)“