88mm Gun & Sd Kfz 7 in 1:76 von Airfix

Panzerbaer62
Beiträge: 512
Registriert: Do 28. Jun 2012, 08:24
Wohnort: Böblingen/Deutschland

Sa 24. Nov 2012, 13:21

:D :P Hallo Zusammen,
heute geht es also los, mein neues Modellbauprojekt soll beginnen. Wie angekündigt habe Ich mich für ein schon älteres Bausatzset von Airfix, in 1:76, entschieden. Das Sd. Kfz 7 mit 8,8 cm Flak . Den Bausatz habe ich bereits im entsprechenden Bereich vorgestellt, dashalb hier nur ein Foto dazu. Doch zuvor möchte ich auch meinen neu gestalteten "Arbeitsplatz" vorstellen. Ich habe mir endlich mal eine neue Wachsdecke für den ganzen Tisch geleistet und die besonders gefährdeten Bereiche mit Resten der bisherigen "Verstärkt".

Mein Arbeitsplatz: (Das Mädel auf dem Foto ist meine "Modellbaumuse" aus einem "Datingprospekt!! :lol: :lol: :lol: !! unglaublich was einem so alles ins Haus flattert..)
Von Links
Bild

Von Rechts

Bild

Und so sieht das aus, wenn ich dann zwischendurch hier für Euch berichte:
(Das Werkzeug rechts, wird dazu aber normalerweise zusammengeräumt, nur für diesen "Action-shot" habe ich es so belassen :lol: :lol: )

Bild

Wie unschwer zu erkennen ist, seht Ihr auf dem Bildschirm mein aktuelles Projekt:

Bild

Soviel für den Augenblick, "Möge denn der Bau nun beginnen, und einen (hoffentlich) erfolgreichen Verlauf nehmen"... :P

Hoffe Ihr habt Spaß bei zuschauen.. :lol: :P :D
Ich kann, ich will, ich werde, wenn nichts dazwischen kommt...
"Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen!" Alte Wikingerweisheit
Benutzeravatar
Oliver Bizer
Beiträge: 2090
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:18
Wohnort: Havixbeck

Sa 24. Nov 2012, 13:29

Möge der Kleber mit Dir sein und uns einen schönen Baubericht bescheren :mrgreen:
Wohl denn, lege er los :D
:twisted: "Wenn es blutet, können wir es töten." :twisted:
Benutzeravatar
Jens (ehem. Revell)
Administrator
Beiträge: 451
Registriert: Do 21. Jun 2012, 16:59
Kontaktdaten:

Sa 24. Nov 2012, 14:49

Werder! ;o)
Benutzeravatar
Marderkommandant
Beiträge: 270
Registriert: Mo 19. Nov 2012, 10:56
Wohnort: Bad Neuenahr

Sa 24. Nov 2012, 15:55

Hallo alter Sack! :lol:

Na, mach mal weiter... ungefähr zu der Zeit, als Du das Modell zum ersten Mal bautest, hatte ich das vermutlich auch auf dem Tisch! Damals fieberte ich immer den Airfix-Prospekten entgegen einmal im Jahr kam der neue in's Fachgeschäft... das standen dann schon die Neuheitens des Jahres drin - so wie heute im Internet! ;)
Und zeig bitte auch mal die Gießäste - isses der unveränderte Bausatz?

Und schöne Bastelnuse... auch der Platz, sehr aufgeräumt, da kommt das Modell gut zur geltung und von der Muse beflügelt vergeht die Zeit wie im Fluge... na, schon fertig? :lol:

Mit den besten Grüßen,
Andreas

P.S. Guck mal unter Flugzeuge, da habe ich ein echtes altes Schätzchen...
Panzerbaer62
Beiträge: 512
Registriert: Do 28. Jun 2012, 08:24
Wohnort: Böblingen/Deutschland

Sa 24. Nov 2012, 19:23

:D :P Hallo Zusammen,
der erste Bauabschnitt ist abgeschlossen, dank eines spannenden Fussball-Bundesliganachmittags bin ich ganz gut voran gekommen, der Bausatz ist jetzt auch nicht wirklich schwer. Bei der Zugmaschine ist nur die Montage der vorderrad Blattfeder etwas knifflig weil die Ausrichtung nicht gleich klappen wollte... Von der Flak wurde die Kreuzlafette mit den beweglichen Seitenarmen bautechnisch fertig gestellt, ebenso das Geschütz. Die Oberlafette wurde zunächst nur mit einer Seite montiert, da hier vor der kmplettierung noch lackiert werden muss. Hier die Bilder des heutigen Tages:

Die Gesamtübersicht:
Bild

Von der Gegenseite:
Bild

Die Zugmaschine, Fahrgestell und Aufbau einzeln:

Bild

Und auch hier wieder die Gegenseite:

Bild

Und die teilmontierte Flak auch wieder mit Zwei Ansichten:

Bild

Bild

Über Nacht trochknen jetzt die Teile, morgen beginnt dann die Lackierung der Räder und des Laufwerkes, sowie der Aufbauten. Ich bin nocht etwas unentschlossen ob ich eine Version in "Panzergrau" oder eine ab 1943 in "dunkelgelb mit Tarnmuster" ,bauen soll.... oder evtl. eine von alliierten erbeutete und eingesetzte?? Ihr müsst nicht mit Anregungen geizen...

Soll für heute reichen. :P :lol:

Ach ja, bevor ich es vergesse: @ Marderkommandant, ICH BIN KEIN ALTER SACK! Ich bin fortgeschritten gereift, Klar!! ??
:lol: :lol: :lol:

@ Jens, klar Werder! als Hanseat (Bremer) bin ich auch in der Fremde dem heimatlichen Fussballverein treu..
und neben den Werder Schlüsselanhängern hängen übrigens die Revell-Modellbauwettbewerbsregeln an der Wand!!
:mrgreen: :roll: ;)
Ich kann, ich will, ich werde, wenn nichts dazwischen kommt...
"Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen!" Alte Wikingerweisheit
Benutzeravatar
Jens (ehem. Revell)
Administrator
Beiträge: 451
Registriert: Do 21. Jun 2012, 16:59
Kontaktdaten:

Sa 24. Nov 2012, 22:11

Hi panzerbaer,

wenn das keine guten Voraussetzungen sind, dann weiß ich auch nicht ;)

Grüße,

Jens
OFW
Beiträge: 416
Registriert: Do 28. Jun 2012, 10:12

So 25. Nov 2012, 12:47

Moin
Erster Kritikpunkt: Was ist denn das für ein Modellbaubereich, total steril. So geht das aber nicht. :mrgreen: Zweiter Punkt: Die Modellbaumuse gehört da nicht hin, die lenkt ja total vom Modellbauen ab. :mrgreen: Dritter Punkt:
Sonst habe ich aber nix weiter zu meckern. :mrgreen:
Schön das Du schon so weit bist. An den weißen Stellen sehe ich Du hast gespachtelt, spricht trotz der Schnellingkeit für Sorgfalt beim Bau. Mein Vorschlag wäre bei der Farbwahl ein schönes Panzergraues Gespann, leicht eingestaubt und vielleicht mit etwas frischem Grün gegen Luftsicht getarnt, nur etwas. :mrgreen:
Ich bleib dran.

OFW
Benutzeravatar
Marderkommandant
Beiträge: 270
Registriert: Mo 19. Nov 2012, 10:56
Wohnort: Bad Neuenahr

So 25. Nov 2012, 13:15

Mal eine Anregung zur Ausschmückung:
http://www.google.de/imgres?q=8+8+flak& ... =59&ty=193
Panzerbaer62
Beiträge: 512
Registriert: Do 28. Jun 2012, 08:24
Wohnort: Böblingen/Deutschland

So 25. Nov 2012, 16:23

:D :P Hallo OFW,
die Bilder sind zu beginn der Bautätigkeit entstanden, im Betrieb ieht es noch etwas "unaufgeräumter" aus, wobei ich da doch stark drauf achte, seit ich mal stundenlang Kleinteile gesucht habe die ich einfach "irgendwo, wo Plkatz war abgelegt hatte.. Jetzt kommen die entweder in die Bausatzschachtel zurück, oder falls bemalt in eine extra "Trockenbox"... :P :P

Deine Annahme, es sei an dem bisherigen Bausatz gespachtelt worden, trifft nicht zu! Ich habe lediglich Kantengeglättet und überschüssigen Kleber zum Fugenauffüllen abgeschliffen.. So können Bilder täuschen... :oops: :P
Ich kann, ich will, ich werde, wenn nichts dazwischen kommt...
"Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen!" Alte Wikingerweisheit
Panzerbaer62
Beiträge: 512
Registriert: Do 28. Jun 2012, 08:24
Wohnort: Böblingen/Deutschland

Fr 30. Nov 2012, 22:14

:D :P Hallo Zusammen,
erfreulicherweise sind wieder viele Zuschauer dabei. Heute also ein kleiner Zwischenstand. Viel Fummelei stand auf dem Programm: Ich habe die Holme der Kreuzlafette mit dünner Plastikkarte verschlossen und anschliessend die Kanten gesäubert. Danach bekam die Zugmaschine Sitzkissen und Rückenlehnenpolster verpasst, und als besonderes "Highlight" habe ich mich erstmal daran gemacht aus dünnem Messingdraht (0,7 mm) Handläufe hinter den Sitzbänken einzupassen. Überraschenderweise hat es sogar funktioniert :P :D Das sollte das spätere Erscheinungsbild deutlich aufwerten.

Dazu hatte mir extra noch einen Seitenschneider für Metall und einen Dreiersatz Schlüsselfeilen zum versäubern der Schnittstellen gekauft.. Der Rahmen erhielt zusätzliche Verstärkungen zwecks besserem Halt für die Karosserie. Wenn das Laufwerk nebst Kette montiert ist fällt das nicht mehr auf. An der Fahrzeugfront wurde mit Plastikkarte ein schmaler Spalt verschlossen der in der Frontansicht unschön augesehen hätte. Auch hiermit wurde zusätzliche Klebefläche für eine stabile Befestigung der Karosserie auf dem Rahmen geschaffen.

Genug gesabbelt :lol: ;) , hier sind die Bilder :

Die Gesamtansicht:
Bild

Die Gegenseite:
Bild

Die Karosserie von rechts:
Bild

Von links:
Bild

Und von schräg hinten links zur besseren Sicht auf die Handläufe!
Bild

Hier der Rahmen in zwei Ansichten:
Bild

Bild

Und nochmal die Unterseite des Rahmens
Bild

Zum guten Schluss die Unterseite der Kreuzlafette mit den geschlossenen Holmen.
Bild

Insgesamt ein schöner, wenn auch nicht besonders fortschreitender Bastelabend....
Morgen wird noch etwas geschliffen, die Teile mit Spülmittel gewaschen und dann steht nach dem trocknen auch schon dem ersten Anstrich nix mehr im Wege... :P

Hoffe Ihr habt Spaß an dem Baufortgang.
:lol: :P :lol:
Ich kann, ich will, ich werde, wenn nichts dazwischen kommt...
"Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen!" Alte Wikingerweisheit
OFW
Beiträge: 416
Registriert: Do 28. Jun 2012, 10:12

Sa 1. Dez 2012, 16:02

Moin
Finde ich gut das Du Dir die Mühe machst und diesen alten, spärlichen Bausatz mit kleinen Extras aufwertest. Mit dünnem Draht aus Kabelresten könntest Du auch noch die Haltegriffe an den Lafettenholmen ergänzen aber das nur am Rande.
Bin ja mal gespannt für welchen Farbanstrich Du Dich entschieden hast.
Revells 7 to und die 88 könnten mir auch als Gespann gefallen, mal sehen.


OFW
Panzerbaer62
Beiträge: 512
Registriert: Do 28. Jun 2012, 08:24
Wohnort: Böblingen/Deutschland

Sa 1. Dez 2012, 22:37

:D :P Hallo Zusammen,
heute kam nun erstmals Farbe ins Spiel! Ich habe mich denn doch für eine Ausführung der frühen Kriegszeit also in Panzergrau entschieden. Habe lange mit mir gekämpft, aber nach dem heutigen ersten Durchgang finde ich doch das die Entscheidung gut war. Ich bitte zu beachten, das ich ausschliesslich mit Pinsel lackiere und daher nicht das ganze Fahrzeug komplett durchlackieren kann. Ich komme sonst an einige stellen nicht mehr hin. Die Fussräume der 2. und 3. Sitzreihe z.B. und die Polsterumrandungen der Sitze :oops: :oops:

Auch die Flak hat einen ersten Grobanstrich erhalten. Den Rahmen habe ich innen etwas heller dargestellt (auch wenn das historisch nicht korrekt ist damit man später wenigstens ein bisschen was von den Detail auch erkennen kann.

Extrem schade ist das das Airfix - Fahrzeug nicht mit abgeklappten Verdeck darzustellen ist! Zum Vergleich siehe hierzu die Bauanleitung des Sd. Kfz 7 in 1:72 von Revell!

Das Tagesergebniss im Gesamtüberblick:
Bild

Wie immer auch von der anderen Seite:

Bild

Die Kreuzlafette (Unterseite), Geschützrohr und Lager
Bild

Und nochmal die Fahrzeugteile solo:
Bild

Die folgenden Revell Emailfarben werden verwendet:
Fahrzeug und Geschütz über alles Geschützgrau matt 74 , das original Panzergrau erschien mir zu dunkel! (Rahmeninneseite matt 43) Die Sitzbänke Lederbraun matt 84, Das Verdeck Grüngrau matt 67, Lauf- und Umlenkräder Geschützgrau matt 74 mit Gummireifen aussen in Andrazit, matt 9, Räder schwarz matt 8. Dazu kommen weitere Farben für Kleinteile, Handläufe und Kurbelräder am Geschütz, Rücklaufschiene des Geschützes...

Die Farbangaben wurden nochmal korrigiert da mir die genauen Bezeichnungen gerade fehlen und ich den Beitrag nicht komplett noch mal neu schreiben will.... :oops: :P

Morgen geht es mit der Lackierung weiter.
;) :P :lol:
Ich kann, ich will, ich werde, wenn nichts dazwischen kommt...
"Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen!" Alte Wikingerweisheit
Trucklover
Beiträge: 232
Registriert: Fr 17. Aug 2012, 13:57

So 2. Dez 2012, 00:55

Hallo,
ich verstehe ja von diesem miltärischen Fahrzeugen nichts,und das gibt mir die Möglichkeit einfach nur ein Modell zu sehen und es als solches zu bewerten.Und das hier sieht mal schon sehr gut aus finde ich.
Viele Grüsse Thomas
Panzerbaer62
Beiträge: 512
Registriert: Do 28. Jun 2012, 08:24
Wohnort: Böblingen/Deutschland

So 2. Dez 2012, 23:19

:D :P Hallo Zusammen,
heute gingen die Lackierarbeiten weiter. Das Geschützrohr und die Kreuzlafette erhielten Ihren endgültigen Grundanstrich, der Rahmen wurde innen und aussen komplett lackiert, und die Karosserie und Inneneinrichtung erhielten den zweiten Deckanstrich. Dazu wurde die Spritzwand und Windschutzscheibenrahmen aussen lackiert. Da eine Winschutzscheibe aus Klarplastikstreifen eingebaut werden soll, blieb die Innseite unlackiert.

Und wie immer die Bilder: Wegen der Makro- Einstellung sind die Übersichten links und rechts etwas unscharf. :oops: :oops:

Die Gesamtübersicht:
Bild

Andere Seite:
Bild

Karosserie und Rahmen im Detail:
Bild

Und auch hier eine alternative Ansicht:
Bild

Der Rahmen und die Karosserie Unterseite erhalten als nächstes Ihre "Patina" und werden dann versiegelt. Danach ist das Laufwerk dran. Da ich immer noch mit dem Gedanken spiele das Fahrzeug mit abgeklapptem Verdeck darzustellen, wurde die Heckablage noch nicht lackiert.. Allerdings wird noch nach einer Lösung gesucht... ;) :oops:

Fortsetzung folgt...
:P :lol: :P
Ich kann, ich will, ich werde, wenn nichts dazwischen kommt...
"Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen!" Alte Wikingerweisheit
Benutzeravatar
Marderkommandant
Beiträge: 270
Registriert: Mo 19. Nov 2012, 10:56
Wohnort: Bad Neuenahr

Mo 3. Dez 2012, 09:57

Hallo Panzerbär,

ich habe so etwas noch nicht gemacht, aber schon mal gesehen:
ein zusammengeklapptes Verdeck aus Drahtbügeln und Tempotaschentuchlagen, die zurechtgeschnitten und gefaltet mit einer Mischung aus weißleim (Holzleim) und Wasser bestrichen, sich in die richtige Form, bzw. den richtigen Faltenwurf drücken lassen.
Nur so als Anregung.
Bekommt deine Flak auch Abschussmarken? Oder gar Tarnung?

Ich bin gespannt, wie's weiter geht.
Mit den besten Wünschen,
Andreas
Antworten

Zurück zu „Bauberichte (Militär)“