Trumpeter German 8,8cm Flak 18 Selbstfahrlafette 1/35

Antworten
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 158
Registriert: Do 28. Jun 2012, 13:45
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Hi,
bevor ich was modernes anfange, musste ich den Bunkerknacker endlich anfangen :), der Bausatz reizte mich schon die ganze Zeit.

Bild


Etwas zur Geschichte der 8,8cm Flak 18 Selbstfahrlafette.

"Die 8,8 auf Sd. Kfz. 8, ZgKw 12 t
In den Jahren 1939/40 wurden etwa 25 Selbstfahrlafetten mit modifizierten 8,8-cm-Flak 18 zum Beschuss von Erdzielen bei Krupp auf Basis von DB-9-Fahrgestellen umgebaut. Diese wurden bei der 1. Kompanie der Panzerjäger-Abteilung 8 während des Frankreichfeldzuges eingesetzt. Auch im Feldzug gegen die Sowjetunion kam diese Einheit zum Einsatz. Dort wurde sie in Panzerjäger-Kompanie 601 umbenannt. Im August 1942 erfolgte eine neuerliche Umbenennung, diesmal in 3. Kompanie Panzerjäger-Abteilung 559 (Sfl). Bis zum März 1943 waren alle Fahrzeuge aufgebraucht."
Quelle Wikipedia

Ich versuche ihn OOB zu Bauen :).

In den letzten Tagen habe ich schon 3 fertige Modelle gesehen und ich beobachte auch einen Baubericht wo der Kollege den Fahreraufbau etwas gescratcht hat wie er es sich auf mehren Fotos angeschaut hat, ich habe auch Fotos da sieht der Aufbau aber so aus wie von Trumpeter gemacht wurde, also bin ich noch am Überlegen wie ich es machen werde.

Angefangen habe ich ganz nach der Bauanleitung mit dem Getriebegehäuse und dem Motor.
Der Motor selber ist schon ein Bausatz im Bausatz :), Abschnitt 1 und 2 also Getriebe und Motor.

Bild

Bild

Der Motorblock

Bild

Bild

Der eingebaute Motorblock

Bild

Beim Abschnitt 5,, B1 nicht kleben und auch nicht die Blattfeder mit B9/B7 verkleben, dann bleibt später die Vorderachse voll beweglich!

Bild

Beim Zusammenbau des Rahmens schön aufpassen, jetzt kann das Teil B1 mit den Teilen B8/B20 verklebt werden.
Teile B36 braucht auch nicht verklebt werden.

Bild

Bild

Jetzt sieht der Rahmen schon so aus.

Bild

Die Hängekupplung

Bild

Hier sind ist die Vorderachse eingeschlagen und beweglich wie man sehen kann.

Bild

Der Motor ist nur lose gesteckt, damit ich ihn später gut bemalen kann,

Bild

Bis jetzt wird kein Spachtel gebraucht und die Auswurfmarken befinden sich dort wo man sie nicht braucht.

Bild

Den Bau habe ich dann ganz nach der Anleitung weiter gemacht, also Abschnitt 7 fertig gestellt, die Winde und die Luftdruckbehälter sind noch lose gesteckt auch wird der Motor erst montiert wenn er lackiert wurde.

Bild

Abschnitt 8 wurde auch fertig gestellt, hier werden die Antriebsräder erst mal auch nur lose gesteckt, sie halten dank guter Passung von selbst.

Bild

[rot]Abschnitt 9[/rot]. wird interessant, wer keine beweglich Vorderachse gemacht hat kann alles nach der Bauanleitung machen.
Wer wie ich sie beweglich gemacht hat, muss jetzt hier etwas verändern!
Da wir ja eine Einzelgliederkette mit im Bausatz haben die Flexibel gebaut werden kann, kleben wir die Laufräder Halterungen C2 nicht an, sondern stecken sie nur lose ein, dank der guten Passung halten sie von selbst. Dadurch passen sich die Laufräder später jeden Untergrund an.

Das nächste wird ein wenig schwieriger, da ja unsere Vorderachse beweglich ist, brauchen wir auch ein bewegliches Lenkgestänge, was aber Trumpeter nicht vorgesehen hat.
Teil B37 wir ganz normal fest geklebt, beim Teil B40 wir der Zapfen abgetrennt, da wo der Zapfen war wird jetzt mit einen kleinen schmalen Bohrer ein Loch durch gebohrt.
Das gleiche tue ich auch beim Bauteil G48, Zapfen Abtrennen und mit einen kleinen schmalen Bohrer da ein Loch durchbohren.
Jetzt habe ich mir gezogenen Gießast hergestellt und sie nach und nach durch das Teil B40 zu B37 gesteckt, B40 zu G48 und an der Vorderachse wo Bauteil G48 mit der Vorderachse verbunden wird den Zapfen durch einen längeren ersetzt.
Die enden der Zapfen habe ich mit einer heißen Schraubenzieher Spitze verflacht, so sollte das dann aussehen, das schwarze ist Ruß, der kann leicht entfernt werden.

Bild

Bild

Weiter geht es mit Abschnitt 10.

Bild

Bild 19 und 20 zeigen jetzt das die Vorderachse mit dem Lenkgestänge beweglich ist.

Bild

Bild

Hier mal das Fahrwerk wo man auch erkennen kann das die Laufräder beweglich sind.

Bild

Bild

Jetzt kümmere ich mich um die Auspuffe und die EGK.

cu
Markus
Mein YouTube Kanal mit Bausatzvorstellungen und Tip/Tricks
https://www.youtube.com/channel/UC_sQdtWznoHCh9xHqoVFgvw?view_as=subscriber
-------------------------------
Luftwaffe Profiles & Models
http://www.luftwaffe.at.tf
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 158
Registriert: Do 28. Jun 2012, 13:45
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Hi,

ein kleines Update von mir :).
Als ich heute mir mal rohen Fisch bestellt habe bin ich beim Essen auf eine kleine Idee gekommen.
Es werden bei Chinesischen oder Japanischen Essen immer die Essstäbchen mitgeliefert, ich sammele sie für später.
Als ich mir die Teile der Trumpeter EGK angeschaut habe und dabei mir die Stäbchen angeschaut habe kam mir die Idee :idea: :idea:
Ich nahm mir etwas Tamiya Tape und die Stäbchen und steckte die EGK Teile in die Stäbchen schon hatte ich eine Montagehilfe für den zusammen Bau der EGK Kette :)
Es passen genau 24 Einzelglieder rauf, da die Ketten jeweils aus 56 Stück bestehen bekommt man sehr schnell seine Kette zusammen.

Der zusammen Bau der Kette ist genau so einfach wie die Kette beim Tamiya Famo.

Bild

Bild

Bild

Die ersten Bauteile für das Fahrgestell haben ihre Grundierung erhalten.
Als Grundierung habe ich mir von vallejo die dunkle Panzer graue Grundierung aus gesucht.

Bild

Als die Teile trocken waren habe ich sie mit der AK Farbe Dunkelgrau Base A 163 aufgehellt.

Bild

Hier die Teile

Bild

Hier der lackierte Motor.

Bild

Bild

Den Motor habe ich lose in das Fahrgestell gesteckt, die Auspuffe wurden erst mal mit der Revell Aqua Farbe Rost bemalt, das Getriebe wurde mit vallejo Steel Acero 71065 Air lackiert.
Die Gummipolster habe ich mit dem schwarz von Revell Aqua bemalt, davor wurde die Kette so behandelt wie beim Chruchill von mir, grundiert mit der schwarzen vallejo Grundierung, da nach mit MIG Brownwash und der Airbrush lackiert, trocknen lassen und die Gummipolster lackieren. Die Kette werde ich erst zum Schluss richtig fest machen.

Bild

Bild

Bild

Jetzt mal mit den lackierten Aufbauteilen, die ich lose gesteckt habe, die Passgenauigkeit ist super, bis jetzt habe ich keine Spachtelmasse gebraucht.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Zum Vergleich der Tamiya Famo, von der Qualität reicht der Trumpeter Bausatz an Tamiya ran.

Bild

Bild

Bild

Bis dann.
Mein YouTube Kanal mit Bausatzvorstellungen und Tip/Tricks
https://www.youtube.com/channel/UC_sQdtWznoHCh9xHqoVFgvw?view_as=subscriber
-------------------------------
Luftwaffe Profiles & Models
http://www.luftwaffe.at.tf
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 158
Registriert: Do 28. Jun 2012, 13:45
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Hi,

ich habe jetzt an den Aufbauten die letzten Bauteile verbaut, statt der Plastik Peilstangen habe ich welche aus Messing genommen ich habe aus der Restekiste mir eine Gewehrhalterung besorgt und an der Beifahrerseite angebracht.
Da ich mir nicht vorstellen konnte des keine Waffen für die Besatzung mit ab Bord waren, habe ich sie angebracht, wie auch den Feuerlöscher, es kommt auch noch an der gegenüberliegenden Seite für den Fahrer einen Gasmaskenbehälter ran.

Jetzt habe ich noch mal die Teile mit der AK 160 Farbe lackiert.

Hier noch mal die Teile die zum Lackieren kommen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Nach dem trocknen der Farbe habe ich als Glanzlack Future aufgetragen, damit die Decals nicht silvern und ich danach weiter mit dem Filter anfangen kann.

Bild

Bild

Ich habe dann die Teile lose zusammen gesteckt, damit ich später auch noch am Fahrwerk ohne Probleme zum Altern ran komme, erst ganz zum Schluß werde ich die Teile fest verkleben.

Das Decal für das Armaturenbrett ist zwei mal vorhanden einmal als ganzes und einmal wo die Armaturen lose verwendet werden, ich habe mich für das zweite entschieden und sie noch mit MR Softer behandelt.

Bild

Bild

Bild

Bild

So sieht er lose zusammen gesteckt aus.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Jetzt werde ich die 8,8cm zusammen bauen und Lackieren, bis ich da auch beim Filtern an komme.

cu
Markus
Mein YouTube Kanal mit Bausatzvorstellungen und Tip/Tricks
https://www.youtube.com/channel/UC_sQdtWznoHCh9xHqoVFgvw?view_as=subscriber
-------------------------------
Luftwaffe Profiles & Models
http://www.luftwaffe.at.tf
Trucklover
Beiträge: 208
Registriert: Fr 17. Aug 2012, 13:57

Hallo,
tolles Modell,klasse baubericht,Tipps zum verfeinern und astreine Bilder-mal gespannt wer die erste Niete findet die nicht vorhanden ist.
Viele Grüsse Thomas(Trucklover)
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 158
Registriert: Do 28. Jun 2012, 13:45
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Hi,

wer schon mal die Flak 18 8,8cm zusammen gebaut hat, wird hier bei der 8,8cm keine Probleme haben.

Ich habe die Lafette und das Kanonenrohr als zwei Baugruppen gebaut damit ich mehr Platz zum Lackieren habe.
Für die Plastik Version des Schutzschildes habe ich mich entschieden weil es die richtige Stärke hat.

So sieht die Flak 18 jetzt aus.

Bild

Trumpeter hat hier beim Handrad übersehen das es im Original zwei waren, ich habe mir eines aus einem Dragon Bausatz der 8,8cm geholt und hier jetzt montiert.


Bild


Bild

So sieht jetzt die Selbstfahrlafette mit der Flak 18 aus.


Bild

Bild

Bild

Gibt es Figuren für die Flak im Zeitraum 1940 - 41?

cu
Markus
Mein YouTube Kanal mit Bausatzvorstellungen und Tip/Tricks
https://www.youtube.com/channel/UC_sQdtWznoHCh9xHqoVFgvw?view_as=subscriber
-------------------------------
Luftwaffe Profiles & Models
http://www.luftwaffe.at.tf
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 158
Registriert: Do 28. Jun 2012, 13:45
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

HI,

da mir irgend wie langweilig war hat meine 8,8cm ihre Farbe bekommen gleichzeitig habe ich mich noch mal mit den Aufbauten beschäftigt.
Jetzt habe ich die Halbkette und auch die 8,8cm soweit das ich mit dem Highlight anfangen kann und dann mit dem fading.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

cu
Markus
Mein YouTube Kanal mit Bausatzvorstellungen und Tip/Tricks
https://www.youtube.com/channel/UC_sQdtWznoHCh9xHqoVFgvw?view_as=subscriber
-------------------------------
Luftwaffe Profiles & Models
http://www.luftwaffe.at.tf
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 158
Registriert: Do 28. Jun 2012, 13:45
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Hi,

die 8,8cm Flak 18 Selbstfahrlafette ist fertig :).

Morgen gibt es die Bilder, hier schon mal 2 Bilder vom fertigen Modell.

Bild

Bild

Zum Schluss kann ich sagen der Bau hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich werde bestimmt später noch mal eine Bauen :).

cu
Markus
Mein YouTube Kanal mit Bausatzvorstellungen und Tip/Tricks
https://www.youtube.com/channel/UC_sQdtWznoHCh9xHqoVFgvw?view_as=subscriber
-------------------------------
Luftwaffe Profiles & Models
http://www.luftwaffe.at.tf
Trucklover
Beiträge: 208
Registriert: Fr 17. Aug 2012, 13:57

Hallo,
echt klasse,ich werde mal ernshaft über das fremdgehen nachdenken-im modellbauerischen bereich natürlich.
Viele Grüsse Thomas(Trucklover)
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 158
Registriert: Do 28. Jun 2012, 13:45
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Trucklover hat geschrieben:Hallo,
echt klasse,ich werde mal ernshaft über das fremdgehen nachdenken-im modellbauerischen bereich natürlich.
Viele Grüsse Thomas(Trucklover)
Das Fremdgehen lohnt sich :), ich zb. werde wieder so ende November wieder ein 1/24 Modell anfangen als Weihnachtsgeschenk für meine Frau, wie schon im vorletzten Jahr der Revell Samba und im letzten Jahr die Revell Ente.
Dieses mal hat sich meine Frau etwas größeres ausgesucht ;).

cu
Markus
Mein YouTube Kanal mit Bausatzvorstellungen und Tip/Tricks
https://www.youtube.com/channel/UC_sQdtWznoHCh9xHqoVFgvw?view_as=subscriber
-------------------------------
Luftwaffe Profiles & Models
http://www.luftwaffe.at.tf
Panzerbaer62
Beiträge: 355
Registriert: Do 28. Jun 2012, 08:24
Wohnort: Böblingen/Deutschland

:P :D Hallo Markus,
ein super Gefährt! und toller Bericht. Klasse!! Ist schon spitze was sich in 1:35 so alles machen lässt. Besonders die bewegliche Aufhängung des laufwerkes und der beweglichen Vorderachse gefallen mir sehr. Das Panzergrau mag ich als Fahrzeugfarbe garnicht. deshalb bevorzuge ich Lackierungen ab der Farbumstellung zum Anfang 1943...

Soll das Fahrzeug alleine stehen oder bekommt es ein Diorama?? Das würde sich ja bei so vielen Details (Fahrwerk) fast aufdrängeln... :lol: :P
Ich kann, ich will, ich werde, wenn nichts dazwischen kommt...
"Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen!" Alte Wikingerweisheit
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 158
Registriert: Do 28. Jun 2012, 13:45
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

HI,

es bekommt später noch ein DIO.

cu
Markus
Mein YouTube Kanal mit Bausatzvorstellungen und Tip/Tricks
https://www.youtube.com/channel/UC_sQdtWznoHCh9xHqoVFgvw?view_as=subscriber
-------------------------------
Luftwaffe Profiles & Models
http://www.luftwaffe.at.tf
Antworten

Zurück zu „Bauberichte (Militär)“