Panzerschnellbrücke Biber 1:72

Antworten
Benutzeravatar
Marseille77
Beiträge: 42
Registriert: Fr 4. Dez 2015, 06:53
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Di 30. Apr 2019, 06:43

Leopard 1 und Schnellbrücke Biber
gelbolive Ära (1974 - 1984)

Seit drei Tagen werkel ich an der Panzerschnellbrücke Biber aus dem Duo Pack mit dem Leopard 1A5. Die beiden Panzer sollen aber bei mir Fahrzeuge aus der gelboliven Ära werden.

Vorbilder
Der Leopard 1A5 hat hier den Vorteil, dass man ihn auch in anderen Versionen umbauen kann. Ich wohnte mal vor 20 Jahren in Flensburg-Weiche und dort gab es die Briesenkaserne. Das JgBtl 511 (ein MAN 5t gl LKW 1:72 von Revell war auch mal im Programm) war dort die Stammeinheit. Mit ihnen das InstBtl 610, RakArtBtl 650 und das PzBtl 513. Diese Panzereinheit nutzte zuletzt Leopard in der Version 1A1A1. Diese Panzer waren ausser einigen technischen Ausrüstungsteilen identisch mit dem 1A5.

Beim Biber wollte ich mich an diese Vorelage halten. Abziehbilder sollten wenn möglich von einer Einheit aus Schleswig-Holstein. Deshalb schaue ich noch, ob das ehm. PiBtl aus Schleswig solche Fahrzeuge hatte.
BildBiber (1974)

Bau
Bild Bild Bild Bild Bild

Die Lackierung der Modelle mache ich seit 2015 wieder mit Pinseln und Revell Aqua. In den früheren Jahren um 1997 hatte ich auch schon eine Airbrush Revell Student genutzt.

Einige Zeit lang habe ich die Aqua Farben so genutzt, wie sie angerührt waren. Ich nutzte schwarz 08 als Grundierung. Diese Farbe trocknet auch von sich aus ohne Pinselstreifen. Bei gelboliv 42 habe ich das Problem schon eher. Doch diesmal habe ich sie zuerst normal aufgestrichen und bin dann nochmal mit einem etwas verdünnter Farbe rüber gegangen. Jetzt ist das Ergebnis viel besser. Eigentlich habe ich nur die Vorgehensweise für Airbrush auf den Pinsel angewendet.
Bild
Antworten

Zurück zu „Bauberichte (Militär)“