Sd.Kfz. 250/9 Tamiya 1:35

Eukaryot98
Beiträge: 360
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

Mi 24. Apr 2019, 23:04

Vielen Dank dafür, ich habe iwie bemerkt dass ich Figuren ganz gerne bemale :lol:
Naja gut das mit der Waffe ist jetzt wirklich ärgerlich, aber kann es leider auch gerade ne mehr ändern...

Heute habe ich dann nähmlich endlich das Fahrwerk montiert und die Ketten angebracht, außeredem habe ich den Turm fertig gebaut und hierbei bewusst darauf verzichtet, dass Netz anzumalen. Ansonsten habe ich dann auch die Abziehbilder angebracht.
20190328_211532.jpg
20190328_211532.jpg (120.58 KiB) 265 mal betrachtet
20190328_215539.jpg
20190328_215539.jpg (102.84 KiB) 265 mal betrachtet
20190328_222154.jpg
20190328_222154.jpg (115.1 KiB) 265 mal betrachtet
20190329_210402.jpg
20190329_210402.jpg (118.12 KiB) 265 mal betrachtet
20190329_223007.jpg
20190329_223007.jpg (94.76 KiB) 265 mal betrachtet
mit freundlichen Grüßen Andy(Portfolio)
Letztes Projeket:
Typ 82 Kübelwagen (Revell 1:35)
Im Bau:
Typhoon Class (Revell 1:400)
In Vorbereitung:
Sd. Kfz. 124 "Wespe" (Revell/ ex. Matchbox 1:76)
Eukaryot98
Beiträge: 360
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

Fr 26. Apr 2019, 11:32

So gestern abend wollte ich dann die ganze Sache vorerst zum Abschluss bringen und den, meiner Meinung nach, hübschen Kerl etwas altern... dass macht mir sowie so den meisten Spaß.

Zunächst habe ich dem Spähwagen ein Chipping verpasst und damit auch nicht gespart, man muss bedenken, dass diese Fahrzeuge oft durch wälder und ähnliches Gefahren sind und lackschäden damit vorprogrammiert waren.
20190329_224947.jpg
20190329_224947.jpg (109.7 KiB) 227 mal betrachtet
20190329_230032.jpg
20190329_230032.jpg (120.59 KiB) 227 mal betrachtet
20190329_230408.jpg
20190329_230408.jpg (125.4 KiB) 227 mal betrachtet
20190329_230625.jpg
20190329_230625.jpg (119.83 KiB) 227 mal betrachtet


Wie bereits vllt an dem Terpentinersatz zu erkennen, war der nächste Schritt ein Filter und anschließend das Pinwash. Dadurch wirkte das Fahrzeug erst wie ein richtiges Modell.
20190329_235206.jpg
20190329_235206.jpg (110.92 KiB) 227 mal betrachtet
20190329_235220.jpg
20190329_235220.jpg (102.01 KiB) 227 mal betrachtet
Auch den Innenraum habe ich dann nochmal überarbeitet, dass dieser etwas realistischer wirkt
20190329_230016.jpg
20190329_230016.jpg (97.85 KiB) 227 mal betrachtet
mit freundlichen Grüßen Andy(Portfolio)
Letztes Projeket:
Typ 82 Kübelwagen (Revell 1:35)
Im Bau:
Typhoon Class (Revell 1:400)
In Vorbereitung:
Sd. Kfz. 124 "Wespe" (Revell/ ex. Matchbox 1:76)
Eukaryot98
Beiträge: 360
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

Fr 26. Apr 2019, 11:36

Um die Sache dann völlig abzuschließen habe ich dann am Morgen den Fahrzeug noch ein Ölwash verpasst und ein paar Regenverlaufsspuren gesetzt. Damit kann ich euch nun das feritge Fahrzeug zeigen und bin sehr auf eure Meinung gespannt:
20190330_125928.jpg
20190330_125928.jpg (90.2 KiB) 226 mal betrachtet
20190330_125944.jpg
20190330_125944.jpg (110.09 KiB) 226 mal betrachtet
20190330_125954.jpg
20190330_125954.jpg (110.59 KiB) 226 mal betrachtet
20190330_130004.jpg
20190330_130004.jpg (106.09 KiB) 226 mal betrachtet
20190330_130022.jpg
20190330_130022.jpg (101.16 KiB) 226 mal betrachtet
20190330_130031.jpg
20190330_130031.jpg (83.62 KiB) 226 mal betrachtet
Ich freue mich wirklich auf eure Meinung und hoffe das wir uns sehr bald beim nächsten Baubericht wieder hören werden. Dort wird es dann wieder ins Wasser gehen, um nicht zuviel zu verraten :lol:
mit freundlichen Grüßen Andy(Portfolio)
Letztes Projeket:
Typ 82 Kübelwagen (Revell 1:35)
Im Bau:
Typhoon Class (Revell 1:400)
In Vorbereitung:
Sd. Kfz. 124 "Wespe" (Revell/ ex. Matchbox 1:76)
ModellfreakDD
Beiträge: 214
Registriert: Di 15. Nov 2016, 17:38

Fr 26. Apr 2019, 12:26

Hallo Eukaryot,

Ein schönes Modell und super gemacht :clap:

Das einzige was mich stört sind die "harten" Tarnlinien.
Um die etwas weicher zu gestalten, könnte man mit stark verdünnter Grundfarbe (in deinem Fall Sandgelb) nochmal mit der Airbrush über das Modell gehen. Damit wirken dann auch die Decals nicht so hart im Kontrast.

Vielleicht kann man das auch mit dem Pinsel machen?
Habe es aber immer mit der Airbrush bei meinen Wehrmachtsmodellen so gemacht.

Ist aber nur meine Meinung ;)
Gruß Frank
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 297
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Fr 26. Apr 2019, 13:04

Gut schauts aus :thumbup:

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: :?:
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Mein Modellbauportfolio
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 297
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Fr 26. Apr 2019, 13:48

Um zb. die Tarnlinien etwas zu verwischen bzw. abzuschwächen, würden auch weisse Pikmente funktionieren.
Mit denen trocken vorcichtig über die Linien ziehen.

Oder die Linien nicht malen sondern tupfen.
Um den harten Übergang zur Grundfarbe abzuschwächen.

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: :?:
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Mein Modellbauportfolio
Eukaryot98
Beiträge: 360
Registriert: Di 8. Aug 2017, 23:33

Sa 27. Apr 2019, 11:03

Vielen Dank für das Lob

Ich denke ich werde mal den Tipp mit den Pigmenten probieren, der Spähpanzer soll bei gelegenheit eh noch eine Grundplatte bekommen. :)
mit freundlichen Grüßen Andy(Portfolio)
Letztes Projeket:
Typ 82 Kübelwagen (Revell 1:35)
Im Bau:
Typhoon Class (Revell 1:400)
In Vorbereitung:
Sd. Kfz. 124 "Wespe" (Revell/ ex. Matchbox 1:76)
diavolonero
Beiträge: 180
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 02:19
Wohnort: Stuttgart

Sa 27. Apr 2019, 17:24

Hallo,

Ich würde ihm noch ein leichtes Drybrushing gönnen.

Gruß
Alex
Benutzeravatar
Nightquest1000
Beiträge: 1607
Registriert: Mi 10. Feb 2016, 13:14

Mo 6. Mai 2019, 11:41

schöne Oliven....
Am Liebsten sind mir Menschen die mir reinen Wein einschenken. Oder Whisky. Whisky geht auch.
Antworten

Zurück zu „Bauberichte (Militär)“