Armata

Benutzeravatar
viktor
Moderator (Revell)
Beiträge: 1387
Registriert: So 22. Jul 2012, 18:15
Wohnort: Weiden i. d. OPf

Mo 29. Okt 2018, 22:44

Hallo Freunde,

hier möchte ich in den kommenden Wochen einen neuen Baubericht starten :lol: und auch zu Ende führen :oops:

Dieser soll sich um den neuen Bausatz von Revell drehen, den russischen MBT T-14 Armata.

Die Prototypen sind auf den letzten Paraden am Roten Platz gezeigt worden. Als Neuheit gilt der unbemannte Turm mit seiner 152mm Kanone. Viel ist zu dem Panzer sonst nicht bekannt, derzeit befindet der sich noch in Erprobungsphase, ob der auch wirklich bei der russischen Armee eingeführt wird, ist noch offen.

Die Bausatzvorstellung spare ich mir, dass hat MBK für mich übernommen.

https://www.youtube.com/watch?v=ZFdj85MIT_s

Meine Zutaten sind bereits eingetroffen. Der Bausatz an sich, Airbrushmasken und andere Decals.

Bild

Von MBK kommen auch die Lackiermasken, die ich hier zum ersten mal testen will.

Bild

Bald gehts los.

Gruß Viktor
Derzeit im Bau:
MBT T-14 Armata

Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Bild
Benutzeravatar
Atze
Beiträge: 241
Registriert: Sa 10. Feb 2018, 12:37

Di 30. Okt 2018, 07:13

Moin Viktor,

das sieht ja schomal Geil aus! Der neue "Super" Panzer aus Russland hat viel inovatives. Da freue ich mich auf den BB :D .
Bei den Masken bin ebenfalls gespannt, ein Kumpel von mir schwörte bis vor kurzen darauf... Beim Leopard sind sie wohl
recht hilfreich. Beim SLT-56 Franzi läuft es wohl nicht so gut damit, also bin ich auch darauf sehr gespannt.
Die wenigen Decals sind ein wenig schade, gibt es da etwas im Zubehör bereich?
gruß axel
Yeast
Beiträge: 297
Registriert: So 30. Apr 2017, 11:59

Di 30. Okt 2018, 08:00

Hurra! Ein neuer Baubericht! Da bin ich schon gespannt!

Gerade die Airbrushmasken machen mit neugierig. Bisher hab ich immer nur mit der Maskierknete und BlueTack gearbeitet, den genauen Tarnverlauf damit hinzubekommen ist aber eher schwierig. Da erleichtern die vorgefertigten Masken wohl ungemein.

Freu mich schon wenns losgeht!
Benutzeravatar
Oliver Bizer
Beiträge: 2083
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:18
Wohnort: Havixbeck

Di 30. Okt 2018, 11:45

Ich freu mich auch und hoffe auf viele Bilder :thumbup:
:twisted: "Wenn es blutet, können wir es töten." :twisted:
Benutzeravatar
viktor
Moderator (Revell)
Beiträge: 1387
Registriert: So 22. Jul 2012, 18:15
Wohnort: Weiden i. d. OPf

Di 30. Okt 2018, 12:00

Und ich hoffe du baust mit. Glücklicher Gewinner :)

Gruß Viktor
Derzeit im Bau:
MBT T-14 Armata

Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Bild
Benutzeravatar
Oliver Bizer
Beiträge: 2083
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:18
Wohnort: Havixbeck

Di 30. Okt 2018, 13:54

Lieber nicht, meiner würde total neben Deinem abstinken :oops:
:twisted: "Wenn es blutet, können wir es töten." :twisted:
Benutzeravatar
viktor
Moderator (Revell)
Beiträge: 1387
Registriert: So 22. Jul 2012, 18:15
Wohnort: Weiden i. d. OPf

Di 30. Okt 2018, 14:06

Glaube ich erst, wenn ich es gesehen habe. Keine Ausreden. :)

Gruß Viktor
Derzeit im Bau:
MBT T-14 Armata

Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Bild
Benutzeravatar
Oliver Bizer
Beiträge: 2083
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:18
Wohnort: Havixbeck

Di 30. Okt 2018, 14:19

Okay dann hier die Wahrheit. Ich will nicht das Du Dich blamierst weil meiner besser und schöner wird als Deiner :lol: :lol: :lol:
:twisted: "Wenn es blutet, können wir es töten." :twisted:
Benutzeravatar
viktor
Moderator (Revell)
Beiträge: 1387
Registriert: So 22. Jul 2012, 18:15
Wohnort: Weiden i. d. OPf

Di 30. Okt 2018, 17:07

So, nimm deine Spielsachen und raus aus meinem Sandkasten. :D
Derzeit im Bau:
MBT T-14 Armata

Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Bild
Benutzeravatar
Aiden
Beiträge: 981
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 17:55
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Di 30. Okt 2018, 19:46

Cooles Projekt, aber wieso nimmst du nicht den Zvezda Originalbausatz? Der ist z.B. beim Sockelshop mit 21.50€ doch recht billiger als die Revell Wiederauflage mit 35.50€. Das sind aber nur die Preise von Sockelshop, du wirst schon deine Gründe für die Wahl des Revell Reboxes haben.
LG Aiden :thumbup:

Ich weiß, dass ich Fehler mache. Tja, das Leben kam halt ohne
Bedienungsanleitung!
Benutzeravatar
viktor
Moderator (Revell)
Beiträge: 1387
Registriert: So 22. Jul 2012, 18:15
Wohnort: Weiden i. d. OPf

Di 30. Okt 2018, 22:05

Axel, um Zubehör Bereich gibt's keine anderen Decals. Die russischen Fahrzeuge haben meist nur Turmnummern. Die Bären waren letztes Jahr zu sehen, allerdings nicht am Armata.

Alexander, ich arbeite meist mit PataFix Knete. Hoffe das man mit diesen Masken die Tarnung besser trifft.

Aiden, einen von Zvezda habe ich auch, wird dann im Zvezda Forum gebaut ;)
Derzeit im Bau:
MBT T-14 Armata

Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Bild
Yeast
Beiträge: 297
Registriert: So 30. Apr 2017, 11:59

Mi 31. Okt 2018, 06:38

Ich muss da auch gestehen, dass wenn es Bausätze von Revell gibt, die ursprünglich von einem anderen Hersteller kommen, ich lieber zu Revell greife - auch wenn der teurer ist.

Das hat drei Gründe:
Ich kann mir sicher sein, dass ich ordentlich Decals bekomme, (bei den Herstellern aus Osteuropa nicht immer so sicher...)
Eine hervorragende Bauanleitung
und da ich viel mit den Aqua Colors arbeite, gibt es auch kein Rätseln bei den Farben.
Benutzeravatar
Atze
Beiträge: 241
Registriert: Sa 10. Feb 2018, 12:37

Mi 31. Okt 2018, 06:56

Das ist schade Viktor,

aber auch wenn die Bären von nem anderen Fahrzeug sind hier passen sie sicher auch gut.
Achso bevor ich es vergesse ich habe noch Decal Reste vom t-55, t-80, t-62a falls Du was brauchen
kannst such ich sie raus und schicke sie Dir rüber...
gruß axel
diavolonero
Beiträge: 182
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 02:19
Wohnort: Stuttgart

Mi 31. Okt 2018, 07:13

@Yeast: was die Farben betrifft, sind die Revell Bauanleitungen übel. Krasse Farbmisch-Orgien und meistens werden nicht einmal die originalen Farbnummern (FS, RAL etc.) angegeben. Dazu ist die Farbtabelle auf den ersten Seiten und leider nicht bei der Bemalungsanleitung. Da darf man ständig hin und her blättern oder man notiert es von Hand. Andere Hersteller können das besser.
Benutzeravatar
Aiden
Beiträge: 981
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 17:55
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Mi 31. Okt 2018, 21:21

Yeast hat geschrieben:
Mi 31. Okt 2018, 06:38
Das hat drei Gründe:
Ich kann mir sicher sein, dass ich ordentlich Decals bekomme, (bei den Herstellern aus Osteuropa nicht immer so sicher...)
Eine hervorragende Bauanleitung
und da ich viel mit den Aqua Colors arbeite, gibt es auch kein Rätseln bei den Farben.
Diese drei Kriterien treffen z.B. auf ICM, einen der führenden osteuropäischen Hersteller, ebenfalls zu. Die haben zu den Revell Farbangaben sogar noch welche für die Tamiya Farben.
LG Aiden :thumbup:

Ich weiß, dass ich Fehler mache. Tja, das Leben kam halt ohne
Bedienungsanleitung!
Antworten

Zurück zu „Bauberichte (Militär)“