TOS-1A 1/35 von Trumpeter

Antworten
Benutzeravatar
viktor
Moderator (Revell)
Beiträge: 1397
Registriert: So 22. Jul 2012, 18:15
Wohnort: Weiden i. d. OPf

Servus und herzlich Willkommen zum Baubericht-Start.
Gebaut wird ein TOS-1A (T=schweres, O=flamenwerfer, S=system) der Fa. Trumpeter im bewährten Maßstab 1/35.
Der TOS-1A ist kein alltäglicher Panzer, ich musste den einfach haben und auch bauen.

In 24 Schritten gehts laut Bauanleitung zum gewünschten Modell, zwei dieser Schritte konnte ich gestern abhacken.
Die eingekreisten Teile sind noch nicht dran, da hier dran PE-Teile kommen und ich im Moment keinen Kleber dafür habe. Wird nachgeholt.

Bild

Die Laufrollen werden noch nachgearbeitet!
Bild

Bild

Bild

Bild

Gruß Viktor
Derzeit im Bau:
MBT T-14 Armata

Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Bild
Benutzeravatar
viktor
Moderator (Revell)
Beiträge: 1397
Registriert: So 22. Jul 2012, 18:15
Wohnort: Weiden i. d. OPf

Update Nr.1

Bild

Bild

Bei der Unterseite der Fahrerlucke gabs die ersten "Probleme", diese wollte ums Verecken nicht in die obere rein. Da aber das nur Klebefläche war, habe ich einfach die Ränder abgeschnitten........
Bild

Weitere Teile wurden auch vorbereitet, gehören aber zu anderen Bauschritten und werden später gezeigt.

Gruß Viktor
Derzeit im Bau:
MBT T-14 Armata

Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Bild
Benutzeravatar
viktor
Moderator (Revell)
Beiträge: 1397
Registriert: So 22. Jul 2012, 18:15
Wohnort: Weiden i. d. OPf

Update Nr.2

So sieht die Lucke anschließend aus, weiß noch nicht ob die offen bleibt, da ich gerne einen Fahrer da reinsetzen würde. (der mir noch fehlt)

Bild

Bild

Ketten waren bereits vormontiert und lagen zuhause rum, habe sie heute aufgezogen um zu sehen ob sie nicht zu kurz/lang sind.

Bild

Bild

Bild

So, bis heute Abend, da sind hoffentlich die Leuchten dran.

Gruß Viktor
Derzeit im Bau:
MBT T-14 Armata

Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Bild
panzerchen
Beiträge: 2411
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Sind das die Bausatzketten ?
Und sind sie beweglich, mit den Endverbindern zu montieren ?
Benutzeravatar
viktor
Moderator (Revell)
Beiträge: 1397
Registriert: So 22. Jul 2012, 18:15
Wohnort: Weiden i. d. OPf

Servus panzerchen,

nein, das sind nicht die Bausatzketten! Die Bausatzkette wäre zum kleben!
Diese ist ein extra Satz von Trumpeter und bleibt beweglich, so kann man ordentlich lackieren und anschließend ohne Probleme montieren.

Gruß Viktor
Derzeit im Bau:
MBT T-14 Armata

Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Bild
Benutzeravatar
viktor
Moderator (Revell)
Beiträge: 1397
Registriert: So 22. Jul 2012, 18:15
Wohnort: Weiden i. d. OPf

Servus,

trotz der derzeit fehlenden Zeit, wurde am Werfer weitergebaut.
Einige Bauschritte konnten noch nicht abgeschlossen werden, muss heute endlich mal den Kleber besorgen.

Die Triebwerks-Abdeckung wurde mit Details versehen, ebenso die hinteren Belüftungsgitter.

Bild

Bild

Entgegen der Anleitung habe ich mich dazu entschieden, die Ersatzglieder nicht zu montieren, da die nicht zu der neuen Kette passen. Bilder vom Original mit neuer Kette und alten Ersatzgliedern gibt es zwar, gefällt mir aber personlich nicht. Nun sind nur die Halterngen zu sehen.

Bild

Bild

Die "Füße" wurden hergerichtet und probehalber montiert (ohne Kleber)

Bild

Bild

Als letztes ist noch der Auspuff zusammengebaut worden.

Bild

Momentan sind die Seitenschürzen in Arbeit, für die brauche ich auch Sekundenkleber, da hier auch einige Ätzteile drankommen.....

Gruß Viktor
Derzeit im Bau:
MBT T-14 Armata

Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Bild
panzerchen
Beiträge: 2411
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Ersatzkettenglieder nicht montiert ?
Wieso auch nicht, paßt scho !
Benutzeravatar
viktor
Moderator (Revell)
Beiträge: 1397
Registriert: So 22. Jul 2012, 18:15
Wohnort: Weiden i. d. OPf

Das habe ich mir auch gedacht!
Unnutz sind die ja auch, höchstens um den "Feind" damit zu bewerfen, aber da muss schon einiges schieflaufen.

Gruß Viktor
Derzeit im Bau:
MBT T-14 Armata

Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Bild
Benutzeravatar
viktor
Moderator (Revell)
Beiträge: 1397
Registriert: So 22. Jul 2012, 18:15
Wohnort: Weiden i. d. OPf

Servus,

viel ist die letzten Tage nicht passiert. Habe derzeit mit Prüfungen zu kämpfen, morgen Nachmittag habe ich ein wenig Luft, dann wird die andere Seite weitergemacht.
Habe mir heute Secundenkleber besorgt, so kann es auch an die PEs gehen.
Derzeit sieht das Projekt so aus:

Bild

Bild

Gruß Viktor
Derzeit im Bau:
MBT T-14 Armata

Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Bild
panzerchen
Beiträge: 2411
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Sind die Ketten schon fest montiert ???
Wie willst Du sie denn bemalen ???? :?
Benutzeravatar
viktor
Moderator (Revell)
Beiträge: 1397
Registriert: So 22. Jul 2012, 18:15
Wohnort: Weiden i. d. OPf

Keine Angst, ist alles abnehmbar!

Gruß Viktor
Derzeit im Bau:
MBT T-14 Armata

Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Bild
panzerchen
Beiträge: 2411
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Nö, Angst habe ich nicht, ist ja Dein Modell ! 8-)
Interessiert mich nur.
So wie der gesamte Baubericht.
Paßt z.T. auch in mein Beuteschema, der Bausatz.
Ich bleibe hier am Ball.

( Will sich nicht sonst noch Jemand hier äußern ? )
Benutzeravatar
viktor
Moderator (Revell)
Beiträge: 1397
Registriert: So 22. Jul 2012, 18:15
Wohnort: Weiden i. d. OPf

Heute waren die abnehmbaren Teile nochmal dran. Dazu kammen die erstmal ab.
Die rechte war ja fast so weit, da wurden nur Kleinigkeiten an der Seite angebracht und zwei PE-Gurte befestigt.
Die linke war nur zusammengesteckt, da kammen auch die kleinen Teile an der Seite dran und die vier benötigten Gurte.
Jetzt sind noch drei über, glaube aber keinen vergessen zu haben. Wahrscheinlich sind diese für den T-90A gedacht gewesen. ;)

Bild

Der Bausatz ist derzeit Konkurenzlos, lässt sich gut bauen. Mal sehen ob ich mir einen zweiten auf Seite schaffe.

Gruß Viktor
Derzeit im Bau:
MBT T-14 Armata

Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Bild
Benutzeravatar
viktor
Moderator (Revell)
Beiträge: 1397
Registriert: So 22. Jul 2012, 18:15
Wohnort: Weiden i. d. OPf

Servus.

Viel ist die Woche nicht passiert,
Habe lediglich die Belüftung vergittert.

Bild

Für den TOS soll der passende Untergrund her. Nichts specktakuleres. Bitte nicht zuviel erwarten, ist mein erstes Dio
Eine Anhöhe, ein unbefestigter Weg und auf der anderen Seite ein Warnschild, verfeinert mit einigen Steinen und Grasbüscheln.....

Bild

Bild

Gruß Viktor
Derzeit im Bau:
MBT T-14 Armata

Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert als durch Kritik gerettet werden.

Bild
panzerchen
Beiträge: 2411
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Nur ein kleiner Hinweis:
Die erste Faustregel für eiine dynamisch wirkende Vignette hast DU ja bereits erfüllt: Anordnung des Hauptdarstellers nicht kantenparallel.
Noch dynamischer wirkt es wenn der Hauptdarsteller auf ansteigender Straße fährt.
In diesem Fall würde ich die Straße / den Weg nach hinten abfallend gestalten, also einfach ein bißchen Styropor wegschneiden.
Antworten

Zurück zu „Bauberichte (Militär)“