Centurion im Maßstab 1:25 von Tamiya

Benutzeravatar
Ex43er
Beiträge: 1339
Registriert: So 9. Feb 2014, 12:25
Wohnort: Saarbrücken

...wenn das die NSA mitkriegt :( :( :( :(
"Die größten Kritiker der Elche waren früher selber welche!"
panzerchen
Beiträge: 2411
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Danke für die Übersetzung.
Nein, wirklich wichtig ist es nicht, aber es interessiert halt.

( Heißt NSA "National Sozialistische Arschlöcher" ??? :twisted: )
Benutzeravatar
Ex43er
Beiträge: 1339
Registriert: So 9. Feb 2014, 12:25
Wohnort: Saarbrücken

Neeeiiin, knapp daneben...Nutzlose Spionierende* Amis *ersatzweise auch Spinnende
"Die größten Kritiker der Elche waren früher selber welche!"
Lappes
Beiträge: 53
Registriert: Di 4. Mär 2014, 12:20

Und wieder was gelernt :D

Heute habe ich den Schutt noch ein wenig bearbeitet. Zum einen um die Kette an den Untergrund anzupassen, zum anderen um noch ein wenig Farbe zu ergänzen. Dazu zerbröselte ich einen Blumentopf aus hellem Ton mit dem Hammer, verteilte dies auf dem Dio und beträufelte alles mit einem Wasser/Weißleim Gemisch mit einer Pipette.
Stellenweise mußte ich noch nacharbeiten, daher noch teilweise nicht getrockneter Weißleim. Danach behandelte ich die Ente, die Bretter und andere Details mit Pigmenten. Diese fixierte ich mit Feuerzeugbenzin. Hier einige Vorabfotos. Bei Tageslicht werde ich bessere Fotos posten, da mir die Fotos zu rotstichig sind.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
panzerchen
Beiträge: 2411
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 20:22
Wohnort: Neckarsulm

Zu rotstichig ?
Kann ich nicht bestätigen, jedenfalls nicht nach der Darstellung auf meinem Monitor.
Lappes
Beiträge: 53
Registriert: Di 4. Mär 2014, 12:20

Nun....das Problem ist, ich sitze vor dem Original. Die Ente kommt eine Spur zu blau und der Schutt eine Spur zu Rot heraus.
Sieht auf den Bildern ok aus, aber es gefällt mir im Original halt besser.
Aber wenn man bedenkt, dass die Fotos durchweg mit dem Handy geschossen wurden ist es ganz ok so.
Danke für das Feedback.
Grüßle
Frank (Lappes)
Lappes
Beiträge: 53
Registriert: Di 4. Mär 2014, 12:20

Mehrfach wurde die Motorhaube des Citroen kritisiert und ich denke, es ist nicht plausibel, wie sie vom Panzer nach oben gedrückt wird. Ich habe die Haube deswegen entfernt und an die Ente gelehnt.
Des weiteren habe ich einen Araber mit einem Molotowcocktail auf dem Panzer fixiert. Auch hier nahm ich einen britischen Soldaten, den ich zu einem Araber umgewandelt hatte. Die Flasche des Molotowcocktail fertigte ich aus einer Airbrushpipette, das Stück Stoff als Lunte und das Kopftuch aus Papiertaschentuch.
Der Bart darf nicht fehlen. Die Araber sollen keine Palästinenser sondern Angehörige regulärer arabischer Streitkräfte darstellen. Daher auch die Uniformen.

Die Bilder wurden etwas flüchtig mit dem Handy aufgenommen. Sorry.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Antworten

Zurück zu „Bauberichte (Militär)“