Sd.Kfz. 250/9 Panzerspähwagen in 1:35 von Tamiya

Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 557
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Sieht doch gut aus.
Und solche Spalten, ganz ehrlich, findest auch bei nicht so alten Bausätzen.
Lg Rainer

Aktuell im Bau: Mad Max/Zombie Diorama
Nachtfalter
Beiträge: 50
Registriert: Fr 1. Mär 2019, 21:14

Das sieht doch schonmal recht Ordentlich aus! Bin schon auf Deine Lösung mit der Tarnung gespannt! :)
Eventuelle Rechtschreibfehler sind Special-Effects und dienen zur allgemeinen Unterhaltug! :D
Benutzeravatar
LXD
Moderator (Revell)
Beiträge: 1256
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 19:52
Wohnort: Kreis Böblingen

Der Innernraum schaut sehr gelungen aus :thumbup: . Interessant bei dem Fahrzeug finde ich das nach unten geneigte Lenkrad.
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 1097
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Hi und danke für euer Feedback :)

@Rainer, hast vollkommen recht, auch neue Bausätze verlangen hier und da nach Spachtelmasse.
War hier auch die Einzige Stelle wo die zum Einsatz kam.

@Nachtfalter: bin selber gespannt ob das mit der Tarnung mir gelingt :)

@Alex, das mit dem Lenkrad finde ich auch recht bemerkenswert.
Würde ich wohl nicht mit klarkommen beim fahren.

Sodöle, lange hatte ich null Bock auf den Grundanstrich.
Heute hatte ich mich dazu durchgerungen.
Damit es weitergehen kann
Die Farbe mußte ich selber mischen. Dazu habe ich Ocker- ,
Schilfgrün- und Sandfarbe verpaart.

So schaut's derzeit aus:

2020-05-17 15.08.30.jpg
2020-05-17 15.08.30.jpg (236.55 KiB) 475 mal betrachtet
2020-05-17 15.07.32.jpg
2020-05-17 15.07.32.jpg (293.94 KiB) 475 mal betrachtet


MfG
Jan
Zuletzt geändert von Simitian am Di 26. Mai 2020, 08:48, insgesamt 1-mal geändert.
Derzeitiges Projekt: Heinkel He 162 in 1:48 von Tamiya
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 1097
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Hi,
kleines Update zum Baubericht.
Die 3,7 cm Kampfwagenkanone wurde montiert.
Und in den Turm gesetzt.
Die Kanone ist horizontal und vertikal im Turm beweglich.
Für das MG 34 wurde noch ein Patronengurt angedeutet.
Die Passform war sehr gut.

So schauts aus:

2020-05-18 18.16.16.jpg
2020-05-18 18.16.16.jpg (244.19 KiB) 439 mal betrachtet
2020-05-18 18.55.13.jpg
2020-05-18 18.55.13.jpg (288.88 KiB) 439 mal betrachtet

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Heinkel He 162 in 1:48 von Tamiya
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Benutzeravatar
Oliver Bizer
Beiträge: 2165
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:18
Wohnort: Havixbeck

Schaut gut aus Jan. :clap:
Den Patronengurt hätte ich breiter dargestellt.
So wie er jetzt ausschaut schießt die Wumme nur Kleinkaliber
"Unsere Devise ist Surprise, wie jeder weiß!" Bild
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 1097
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Hi Oliver,
du hast vollkommen recht, das muss ich noch ändern.
Viel mir in der Nachbetrachtung, ebenso unangenehm auf.

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Heinkel He 162 in 1:48 von Tamiya
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Benutzeravatar
Aktvetos
Beiträge: 557
Registriert: Mi 6. Nov 2019, 19:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Die Wumme schießt derzeit gar nicht mit einem leeren Gurt :D
Nichts in der Restekiste? Figuren haben oft Gurte dabei, wo auch gern mal was überbleibt.
Wobei in den Fahrzeugen eigentlich die Trommel genommen wurde.
Lg Rainer

Aktuell im Bau: Mad Max/Zombie Diorama
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 1097
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Leider ist die Restekiste diesbezüglich leer :thumbdown:
Schon recht nix da, was der Trommel ähnlich sieht.
Komplett ebbe. Und selber bauen, da bin ich grade zu faul.
Komme bei dem Bausatz auch immer nur Kleckerweise voran.

Den Gurt tausche ich noch, gegen einen schöneren :)

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Heinkel He 162 in 1:48 von Tamiya
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 1097
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Hi ho,

Heute ging es an die an die Klappen/Lücken am Turm.
Dem Bausatz liegt ein Netz bei, was das Gitter in den Klappen darstellen soll.
Im Bausatz befindet sich ein Schnittmuster darfür.
So das man sich ein ausmessen sparen kann.

Die Teile habe ich mit einer Rasierklinge direkt auf dem Schnittmuster
geschnitte, und in den Klappenrahmen mit Sekundenkleber verklebt.

2020-05-19 18.13.00.jpg
2020-05-19 18.13.00.jpg (361.28 KiB) 357 mal betrachtet
2020-05-19 18.14.45.jpg
2020-05-19 18.14.45.jpg (220.64 KiB) 357 mal betrachtet
2020-05-19 18.14.21.jpg
2020-05-19 18.14.21.jpg (230.81 KiB) 357 mal betrachtet

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Heinkel He 162 in 1:48 von Tamiya
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Benutzeravatar
Oliver Bizer
Beiträge: 2165
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 16:18
Wohnort: Havixbeck

Schön :clap: :clap:
"Unsere Devise ist Surprise, wie jeder weiß!" Bild
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 1097
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Hi und danke Oliver.

Durch den nächsten Schritt mußte ich mich quasi
durchboxen.
Die Laufrollen wurden bemalt (nicht grade meine Lieblingsarbeit).
Zu erst wurden sie am Gießrahmen mit der Grundfarbe bemalt.
Danach abgetrennt und auf Zahnstocher gesteckt.

Die Gummifläche wurden dann mit einem Edding bemalt.
Der Edding muss dann einen Tag richtig austrocken.
Damit beim Auftragen des Klarlacks, sich der Edding
nicht löst (lernen durch Schmerz)

Später bekommen Sie noch ein Drywash, damit das Schwarz
noch aufgehellt wird.

2020-05-21 14.39.45.jpg
2020-05-21 14.39.45.jpg (304.16 KiB) 156 mal betrachtet


Als nächstes geht's dann an die Tarnbemalung.
Fehler kann ich mir leider nicht mehr erlauben.
Die Grundfarbe musste ich selber zusammen mischen,
leider war ich damit zu geizig ;) alles alle.
Hat mal grade so für das Modell gelangt.
Neu ansetzen würde nicht funktionieren, hatte Freihand gemixt.

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Heinkel He 162 in 1:48 von Tamiya
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 1097
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Hi,
kleines Update zum Baubericht.

Es ging an die Tarnbemalung.
Diese soll aus 2 Farben (Grün und Braun) im Strichmuster auf das Modell.

Dieses Modell sehe ich mal als Test, bezüglich auftragen der Tarnung mit
Hilfe von Pigmenten. Das hatte ich zwar schon hier und da etwas an meinen
Modellen gemacht, doch hier gehe ich mal einen Schritt weiter.

Als erstes habe ich Grüne Pigmente aus dem Revell Weatheringset mit Wasser
gemischt.
Dieses Gemisch kam mit einem kleinen Pinsel auf das Modell.
Danach erstmal alles trocknen lassen.
Anschließend mit einem gekürzten harten Pinsel, wurden die Striche verrieben.
So sind sie Griffest am Modell. Später werden sie noch mit Klarlack fixiert.

Jetzt fehlen noch die braunen Striche.
So schaut's derzeit aus:

2020-05-21 14.49.28.jpg
2020-05-21 14.49.28.jpg (332.36 KiB) 138 mal betrachtet
2020-05-21 14.51.10.jpg
2020-05-21 14.51.10.jpg (257.27 KiB) 138 mal betrachtet
2020-05-21 14.49.11.jpg
2020-05-21 14.49.11.jpg (277.36 KiB) 138 mal betrachtet

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Heinkel He 162 in 1:48 von Tamiya
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
ModellfreakDD
Beiträge: 403
Registriert: Di 15. Nov 2016, 17:38

prinzipiell sehen die gut aus. Einzig die dunklen Ränder der Tarnung, welche durch das Wasser entstehen finde ich ein wenig störend. Vielleicht kannst du die Streifen mit passender grüner Ölfarbe noch ein wenig akzentuieren bzw. nachmalen. Das könnte einer Airbrushtarnung sehr nahe kommen und das Grün kommt besser raus
Benutzeravatar
Simitian
Beiträge: 1097
Registriert: So 7. Okt 2018, 19:02
Wohnort: Wesermarsch

Hi Frank,
gute Idee mit der Ölfarbe :thumbup:

Müsste ich mir allerdings erst bestellen.
Und nur für das eine Modell, muss es halt ohne gehen.

Meine Notlösung, erstmal so weitermachen.
Und zum Schluss nochmal trocken mit dem Pigmenten drüber bürsten.

Kleiner Zwischenstand:

2020-05-23 12.20.06.jpg
2020-05-23 12.20.06.jpg (241.36 KiB) 66 mal betrachtet

MfG
Jan
Derzeitiges Projekt: Heinkel He 162 in 1:48 von Tamiya
Aus Prinzip finden die Bemalungen meiner Modelle nur mit Pinsel statt.

Jan's Modellbau- Portfolio
Antworten

Zurück zu „Bauberichte (Militär)“