Bush Ranger fährt nicht Rückwärts

Antworten
matt-bush
Beiträge: 4
Registriert: Di 7. Jan 2014, 12:57

Di 7. Jan 2014, 13:02

Hallo liebe Forumsmitglieder, hallo service-Team,

ich habe einen neuen, originalverpackten Revellutions Bush Ranger für meinen Sohn erstanden. Tolle Optik, tolle Verarbeitung, erster Eindruck war super. Geladen, Batterien in die Fernbedienung und los. Prima, bis Sohnemann rückwärts fahren wollte – nix passiert. Ich habe dann selber probiert und probiert. Ab und an, wenn mann den Hebel der Fernbedienung ein wenig seitlich und in Richtung rückwärts kräftiger drückt fährt er ein wenig rückwärts, aber nicht wirklich toll und eher ruckelig, als würde er nicht immer Kontakt bekommen. Wenn ich dabei noch lenke wird er noch langsamer und bleibt fast stehen. Vorwärts geht er super, auch wenn ich lenke und die Lenkung spricht auch perfekt an. Nur Bremsen und rückwärts gehts halt nicht.

Augenscheinlich ist nichts zu sehen woran es liegen kann. Mir scheint es aber eher ein Problem der Fernsteuerung, denn ein Problem am Fahrzeug selbst. Was kann ich tun. Mein Sohn ist geknickt, da ich den Ranger (obwohl neu) von privat erworben habe und eine Rücknahme ausgeschlossen von Seiten des Verkäufers ist, zumal wir ja nun auch schon damit gefahren sind. bitte helft mir.

Die E-Mail-Adresse rc-service@revell.de funktioniert nicht und auch nicht info@revell.de
Meine Mails kamen immer zurück. :( :?:
Benutzeravatar
Jens (ehem. Revell)
Administrator
Beiträge: 466
Registriert: Do 21. Jun 2012, 16:59
Kontaktdaten:

Di 7. Jan 2014, 13:47

hallo Matt,

doch, die Emails sollten funktionieren - vllt. gab es ein temporäres Problem, einfach noch einmal probieren.

VG,
Jens
matt-bush
Beiträge: 4
Registriert: Di 7. Jan 2014, 12:57

Di 7. Jan 2014, 14:32

Hallo Jens,
danke für die Antwort. Hab es grad nochmal probiert und klappte wieder nicht. Ich probiere es aber weiter.
Gruß
Matt
matt-bush
Beiträge: 4
Registriert: Di 7. Jan 2014, 12:57

Mi 8. Jan 2014, 10:18

Komisch, hat sonst noch jemand Probleme mit dem E-Mail-Versand an rc-service@revell.de ?
Gestern und heute mehrfach probiert (2 unterschiedliche Rechner und Mailprogramme) und immer kann die Mail nicht zugestellt werden. Frustrierend, insbesondere im Hinblick, dass ich auf meinem Problem sitzen bleiben werde. Das Rückwärts-Problem scheint aber auch kein Einzelfall zu sein und tatsächlich mit dem Handsender/Fernsteuerung im Zusammenhang zu stehen, so viel hab ich schon herausbekommen, nur noch keine Lösung. Wenn ich den Service nicht erreichen kann, war es ein teuerer Spass, wobei eher weniger Spass!!! :(
Benutzeravatar
Jens (ehem. Revell)
Administrator
Beiträge: 466
Registriert: Do 21. Jun 2012, 16:59
Kontaktdaten:

Mi 8. Jan 2014, 10:22

Hallo Matt,

also ich habs ebenfalls mit einer externen Email-Adresse ausprobiert, keine Probleme gehabt ... auch von anderer Seite noch keine entsprechende Problem-Meldung erhalten.

Ansonsten findest du hier im Impressum auch unsere Telefon- und Fax-Nummer.

VG
Jens
matt-bush
Beiträge: 4
Registriert: Di 7. Jan 2014, 12:57

Do 9. Jan 2014, 16:56

Super, super, super!!!!!!

Nachdem ich dann doch die Mail (diesmal via iPhone) versenden konnte und diese auch zugestellt wurde, habe ich keine 24 Std. später Antwort erhalten, mit der Bitte um Zusendung der Anschrift, damit man mir einen neuen Handsender schicken kann.

Wow, toll!!!! Damit habe ich nicht gerechnet. Das ist ein Service, den man heutzutage kaum noch findet und der nicht selbstverständlich ist. Wenn damit dann das Problem behoben ist, macht mein Sohn Luftsprünge (und ich auch :D )
speedy15000
Beiträge: 1
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 21:50

Mo 17. Mär 2014, 21:58

Hallo zusammen!
Mein Sohn wollte heute sein Geburtstagsgeld in den Wirtschaftskreislauf einbringen, und entschied sich sehr zügig für den Bush Ranger. Mir fiel bei der Steuerung auf, dass die Lenkung ab einem bestimmten Winkel am Handsender sofort voll einschlägt, und das in beide Richtungen. Sollte es nicht eher so sein, dass die Räder proportional, als gleichbleibend mit der Stellung des Lenkrades einschlagen? Ebenfalls ist auffällig, dass bei Volleinschlag die Motor der Lenkung weiter arbeitet und dabei recht laut ist. Mir ist auch aufgefallen, dass Rückwärtsfahren und gleichzeitig nach rechts lenken zusammen nicht möglich ist. Geradeaus und auch nach Links geht es.
sorok
Beiträge: 3
Registriert: Di 30. Dez 2014, 19:34

Di 30. Dez 2014, 19:59

Bei unserem 2. Camo Ranger ist es leider ganz ähnlich. Der will einfach nicht ordentlich rückwärts fahren.
Antworten

Zurück zu „Zu Lande“